FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 467
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#561 Beitrag von Bor-ussia09 » Do 8. Aug 2019, 22:05

Ich habe den Zeitlichen Ablauf nicht mehr ganz auf dem Schirm.
Kamen nicht Wurst-Ulis Aussagen und die Gerüchte um den BMW-Deal zeitnah ans Tageslicht?
Der dann sicher geglaubte Deal mit BMW platzte und brachte die Transferpläne der Münchner vielleicht ins Stocken.
Wäre eine Möglichkeit.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

cloud88
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 556
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#562 Beitrag von cloud88 » Do 8. Aug 2019, 22:55

City hat doch nix zu verlieren. Wenn Sané bleibt und in der Rückrunde viel spielt Verlängert er vllt, sonst lässt man ihm im Sommer für 70-90 Wechseln.

Koan sané heißt auch das man jetzt vllt doch die eigentlich bessere Variante nimmt mit 2-3 zum Preis von einem. Man kann nur hoffen das die anderen Vereine schon einmal die Sané Gebühr drauf legen ^^

Coutinho spielt eigentlich mehr 10er. Wäre mehr der James Ersatz für 100mio und damit auch Havertz. Ne Leihe wäre Teuer, ähnlich wie Bale.
Peresic, Werner, bergwijn, Bailey werden wohl jetzt die D Lösung sein.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1846
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#563 Beitrag von Tschuttiball » Do 8. Aug 2019, 23:34

Läuft im Süden :lol: :mrgreen: :thumbup:

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1277
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#564 Beitrag von MattiBeuti » Do 8. Aug 2019, 23:39

Wenn Perisic nach München wechselt, kann er nur hoffen, dass nicht auch noch Großkreutz nachzieht. Wenn die beiden im direkten Konkurrenzkampf stehen, verliert Perisic wieder und wechselt erneut zu den Wölfen, um vor Kevin zu fliehen. Das wäre lustig. :D
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
krazyking87
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 84
Registriert: Do 13. Jun 2019, 21:24
Wohnort: Mannheim

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#565 Beitrag von krazyking87 » Fr 9. Aug 2019, 01:08

cloud88 hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 22:55
City hat doch nix zu verlieren. Wenn Sané bleibt und in der Rückrunde viel spielt Verlängert er vllt, sonst lässt man ihm im Sommer für 70-90 Wechseln.

Koan sané heißt auch das man jetzt vllt doch die eigentlich bessere Variante nimmt mit 2-3 zum Preis von einem. Man kann nur hoffen das die anderen Vereine schon einmal die Sané Gebühr drauf legen ^^

Coutinho spielt eigentlich mehr 10er. Wäre mehr der James Ersatz für 100mio und damit auch Havertz. Ne Leihe wäre Teuer, ähnlich wie Bale.
Peresic, Werner, bergwijn, Bailey werden wohl jetzt die D Lösung sein.
Coutinho spielte meines Wissens nach meist auf Linksaußen sowohl bei Inter und Liverpool. Wie es bei Barca aussah kann ich nicht sagen, nur das Kollegen behaupten er würde dort im ZM/OM besser funktionieren aber spielte dort kaum. Bei Liverpool war er über Links ein Monster.

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1350
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#566 Beitrag von Bernd1958 » Fr 9. Aug 2019, 08:34

MattiBeuti hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 23:39
Wenn Perisic nach München wechselt, kann er nur hoffen, dass nicht auch noch Großkreutz nachzieht. Wenn die beiden im direkten Konkurrenzkampf stehen, verliert Perisic wieder und wechselt erneut zu den Wölfen, um vor Kevin zu fliehen. Das wäre lustig. :D
Großkreutz bei den Bauern :clap: Da kaufe ich mir eine Dauerkarte fürs Trainingsgelände in München... Das Schauspiel will ich sehen :lol:

Wegbier
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 224
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#567 Beitrag von Wegbier » Fr 9. Aug 2019, 08:56

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 23:34
Läuft im Süden :lol: :mrgreen: :thumbup:
Und zwar so richtig. Die sollten LeRoy kaufen , dann kann er mit Hernandez die Reha machen.tut mir für LeRoy und die kommende EM echt leid. Für die Bayern habe ich mir schon ein bisschen ins Fäustchen gelacht.
Wenn die jetzt Ivan holen und sagen den wollten wir schon immer wird es lächerlich.
Coutinho wäre ein Transfer in ähnlichen Dimensionen von Sane . Der ist ja nicht wegen dem guten Wetter von Liverpool nach Barca gewechselt.
Ernsthafte Kandidaten kosten fast alle 100.
Ich hatte auch kurz an Zaha gedacht.
Die Bazzen werden auf jeden Fall noch jemanden kaufen, bin gespannt wer es wird, drei werden es bestimmt nicht mehr.

Benutzeravatar
Alfalfa
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 709
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#568 Beitrag von Alfalfa » Fr 9. Aug 2019, 10:08

Langsam müssen die mal mit mehreren richtig guten Transfers um die Ecke kommen, sonst sehe ich schwarz für sie. Ist ja peinlich, was die da bisher veranstaltet haben.

Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt, ich würde mir Sorgen um den FC Bäh machen: Bisher bin ich sehr zufrieden, wie alles gelaufen ist und sehe mit freudigem Erwarten der neuen Saison entgegen 8-)

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 322
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#569 Beitrag von NightShift » Fr 9. Aug 2019, 11:16

Man kann denen Uli's damalige Aussagen (wenn ihr wüsstet, wen wir schon alles sicher haben) gar nicht oft genug unter die Nase reiben.
Zaubert einem doch immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. :)

Benutzeravatar
Optimus
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 790
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#570 Beitrag von Optimus » Fr 9. Aug 2019, 11:46

NightShift hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 11:16
Man kann denen Uli's damalige Aussagen (wenn ihr wüsstet, wen wir schon alles sicher haben) gar nicht oft genug unter die Nase reiben.
Zaubert einem doch immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. :)
Ihm gehts, glaubich nicht gut.Bild
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Anan

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 183
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#571 Beitrag von sw2105 » Fr 9. Aug 2019, 12:58

Optimus hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 11:46
NightShift hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 11:16
Man kann denen Uli's damalige Aussagen (wenn ihr wüsstet, wen wir schon alles sicher haben) gar nicht oft genug unter die Nase reiben.
Zaubert einem doch immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. :)
Ihm gehts, glaubich nicht gut.Bild
Dem gehts blendend, denn, wie ihr wisst, hat er die ganze deutsche Schiedsrichtergilde im Sack, inkl. der Kellerasseln.
So viel können die Gegner gar nicht für Spieler ausgeben, um das ausgleichen zu können. :cry: :cry:

Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 301
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#572 Beitrag von Sunseeker » Fr 9. Aug 2019, 13:47

Auf der anderen Seite muss man auch mal eines sehen: eigentlich MUSS Bauern diese Saison mal nicht Meister werden, aus deren ureigenem Interesse. Eine Fortsetzung derer Dauerdominanz macht sowohl die Bundesliga uninteressant als auch die Mannschaft weniger 'gestählt' für die großen Aufgaben in der CL (man könnte es PSG Phänomen nennen?)
Strategisch aus der Distanz betrachtet kann sich Bauern das Alles eigentlich relativ entspannt anschauen.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#573 Beitrag von tuxx328 » Fr 9. Aug 2019, 15:04

Sunseeker hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 13:47
Auf der anderen Seite muss man auch mal eines sehen: eigentlich MUSS Bauern diese Saison mal nicht Meister werden, aus deren ureigenem Interesse. Eine Fortsetzung derer Dauerdominanz macht sowohl die Bundesliga uninteressant als auch die Mannschaft weniger 'gestählt' für die großen Aufgaben in der CL (man könnte es PSG Phänomen nennen?)
Strategisch aus der Distanz betrachtet kann sich Bauern das Alles eigentlich relativ entspannt anschauen.
SgG
Sun
Das stimmt leider, Eigentlich passierts sogar schon 2-3 Jahre zu Spät. Bleibt halt zu hoffen, das die noch 2-3 Jahre für den Neustart brauchen.

bvbfan_92
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:24

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#574 Beitrag von bvbfan_92 » Fr 9. Aug 2019, 17:57

Plan B/C/D ist auf jeden Fall schon mal zerschlagen.
Oder Perisic reicht :problem:

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1846
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#575 Beitrag von Tschuttiball » Fr 9. Aug 2019, 18:12

Läuft ja wirklich da unten :lol:

Benutzeravatar
Axel
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 130
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#576 Beitrag von Axel » Fr 9. Aug 2019, 18:31

Sunseeker hat geschrieben:
Fr 9. Aug 2019, 13:47
...
Strategisch aus der Distanz betrachtet kann sich Bauern das Alles eigentlich relativ entspannt anschauen.
SgG
Sun
Sehe ich nicht unbedingt so, der Imageverlust ist nicht zu unterschätzen.
Sportlich waren sie eh schon dabei, international abgehängt zu werden.
Jetzt tun sie alles dafür, damit der Abstand noch größer wird.
Mit der CL wird es nächstes Jahr auch rein gar nichts. Mit ein paar verletzten könnten sie sich sogar blamieren.
In diesen Tagen ist der FC Bauern keine internationale Topadresse.

Ziyech ist übrigens auch raus, hat verlängert

Benutzeravatar
Optimus
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 790
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#577 Beitrag von Optimus » Sa 10. Aug 2019, 10:03

Ha. Wird immer besser. Läuft wunderbar. :lol:
Medien: Bayern-Führung bei Perisic uneins
https://fussball.news/artikel/medien-ba ... ic-uneins/
Kovac und Kalle dafür, Hasan und Uli dagegen. :clap:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Anan

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 276
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#578 Beitrag von Schorsch » Sa 10. Aug 2019, 10:13

Kommt Perisic und schlägt nicht ein, wirft man den Bayern vor einen Spieler geholt zu haben, der sich selbst in Dortmund nicht durchsetzen konnte. Dieses Risiko ist dem Steuerfuchs deutlich zu hoch. :lol:

Benutzeravatar
Alfalfa
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 709
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#579 Beitrag von Alfalfa » Sa 10. Aug 2019, 10:50

Was machen Robben und Ribery eigentlich? Haben die schon einen neuen Verein gefunden? ;)

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 479
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#580 Beitrag von Becksele » Sa 10. Aug 2019, 10:53

Wäre Claudio Pizarro nicht eine Option als Back-Up zu Lewandowski? :mrgreen:

Antworten