FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#521 Beitrag von Alfalfa » Mi 7. Aug 2019, 13:05

jasper1902 hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 12:27
Schlagzeilen der Sport Bild von heute:

* Lewandowski fordert drei neue Stars
* Neuer erwartet Kader für CL Titel
Nächste Woche holen die Bayern Messi, Ronaldo und Neymar ;)

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#522 Beitrag von bvbcol » Mi 7. Aug 2019, 13:12

Alfalfa hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 13:05
jasper1902 hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 12:27
Schlagzeilen der Sport Bild von heute:

* Lewandowski fordert drei neue Stars
* Neuer erwartet Kader für CL Titel
Nächste Woche holen die Bayern Messi, Ronaldo und Neymar ;)
Aber nur als leihe für ein Jahr ! ;)

Enno1909
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 47
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#523 Beitrag von Enno1909 » Mi 7. Aug 2019, 13:21

emma66 hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 12:48
Enno1909 hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 12:44
Schon komisch deren Tranferpolitik der letzten zwei Saisons. So kenne ich die Bayern gar nicht. Mindestens den Brandt für James hätten sie dieses Jahr holen müssen, das wär normal BayernLike gewesen, eventuell auch Schulz noch. Mit dem Leverkusener Havertz und einem internationalen TopStar wie Sané.

Was kommt, ein Hernadez für 80 Mille.

Gehen tut Ribéry, Robben und James, faktisch nur Weltklasse!

800 Millionen Deal mit BMW klappte nicht.

Alles ein bisschen komisch aus dem Süden. :?:
wasw geht es uns an. willst du dich evtl. noch bei den bauern beschweren? wir sollten uns um unseren bvb kümernund uns freuen über jeden tag an dem die nicht aktiv werden, die kommen schon früh genug.
Hast du vollkommen recht. Das tu ich auch voll und ganz. Fast schon euphorisch diese Saison!

Aber dieser kleine Blick richtung Süden, der hinterlässt Verwunderung! :thumbup:
"Ich sehe heute noch das Spiel in Köln vor meinen Augen. Hummels und Subotic haben die Kugel eiskalt laufen lassen, immer wieder ins Mittelfeld rein. Der Novakovic war völlig fertig und hat fast auf den Rasen gebrochen." -Jürgen Klopp-

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 513
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#524 Beitrag von La Roja » Mi 7. Aug 2019, 14:53

Bei aller Häme bin ich der Meinung, dass deren erste Garde trotzdem noch Top-Qualität besitzt. Das heißt, dass man zumindest in der Liga erstmal an denen vorbei muss. Allerdings, und das wird deren großes Problem werden, wenn sie nicht noch nachrüsten, ist der zweite Anzug in dieser Saison bisher, sehr, sehr dünn. Wenn Verletzungspech dazukommt wird es eng, für drei Wettbewerbe eh, daran ändert auch allein der Sané-Transfer, so er denn zustande kommt, nichts.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#525 Beitrag von Space Lord » Mi 7. Aug 2019, 15:14

La Roja hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 14:53
Bei aller Häme bin ich der Meinung, dass deren erste Garde trotzdem noch Top-Qualität besitzt. Das heißt, dass man zumindest in der Liga erstmal an denen vorbei muss. Allerdings, und das wird deren großes Problem werden, wenn sie nicht noch nachrüsten, ist der zweite Anzug in dieser Saison bisher, sehr, sehr dünn. Wenn Verletzungspech dazukommt wird es eng, für drei Wettbewerbe eh, daran ändert auch allein der Sané-Transfer, so er denn zustande kommt, nichts.
Eben. Du schreibst es unten ja auch. Das Problem ist nicht die erste Elf, aber der Tanz auf drei Hochzeiten wird sie Substanz kosten über die Saison. Zumal die englischen Wochen im späten Herbst, bei womöglich nicht hinreichender Belastungssteuerung aufgrund des schmalen Kaders, auch das Verletzungsrisiko steigen lässt.

Wenn nicht noch wahnsinnig was passiert, dürften die Körner knapp werden bei den Bayern, je länger sie in allen drei Wettbewerben vertreten sind.

Und soviel ist auch klar, für die da unten hat die CL den höchsten Stellenwert. Aber eben dort halte ich sie aktuell nicht mal im Ansatz für konkurrenzfähig.

Muss uns nicht kratzen, spielt uns aber in die Karten. ;)

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#526 Beitrag von jasper1902 » Mi 7. Aug 2019, 15:23

Space Lord hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 15:14
La Roja hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 14:53
Bei aller Häme bin ich der Meinung, dass deren erste Garde trotzdem noch Top-Qualität besitzt. Das heißt, dass man zumindest in der Liga erstmal an denen vorbei muss. Allerdings, und das wird deren großes Problem werden, wenn sie nicht noch nachrüsten, ist der zweite Anzug in dieser Saison bisher, sehr, sehr dünn. Wenn Verletzungspech dazukommt wird es eng, für drei Wettbewerbe eh, daran ändert auch allein der Sané-Transfer, so er denn zustande kommt, nichts.
Eben. Du schreibst es unten ja auch. Das Problem ist nicht die erste Elf, aber der Tanz auf drei Hochzeiten wird sie Substanz kosten über die Saison. Zumal die englischen Wochen im späten Herbst, bei womöglich nicht hinreichender Belastungssteuerung aufgrund des schmalen Kaders, auch das Verletzungsrisiko steigen lässt.

Wenn nicht noch wahnsinnig was passiert, dürften die Körner knapp werden bei den Bayern, je länger sie in allen drei Wettbewerben vertreten sind.

Und soviel ist auch klar, für die da unten hat die CL den höchsten Stellenwert. Aber eben dort halte ich sie aktuell nicht mal im Ansatz für konkurrenzfähig.

Muss uns nicht kratzen, spielt uns aber in die Karten. ;)
Und mal so am Rande - zum Ende der letzten Saison / Anfang der Vorbereitung hatten Renato Sanchez und Boateng keine Zukunft mehr !

sgG

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 438
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#527 Beitrag von Space Lord » Mi 7. Aug 2019, 15:39

Eben.

Daran lässt sich gut ablesen, wie super seriös und professionell die in diesem Transfer Sommer arbeiten. :D

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#528 Beitrag von Alfalfa » Mi 7. Aug 2019, 16:04

Dass man noch auf die beiden setzt sehe ich als puren Akt der Verzweiflung.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#529 Beitrag von jasper1902 » Mi 7. Aug 2019, 17:21


Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1308
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#530 Beitrag von Optimus » Mi 7. Aug 2019, 19:03

Vielleicht eine OP. :?:
OP-Entscheidung: Sané droht Hinrunden-Aus
Veröffentlicht am: 07/08/2019 - 18:53Quelle: Bild
Hui. :|
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3188
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#531 Beitrag von Schwejk » Mi 7. Aug 2019, 19:49

Optimus hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 19:03
Vielleicht eine OP. :?:
OP-Entscheidung: Sané droht Hinrunden-Aus
Veröffentlicht am: 07/08/2019 - 18:53Quelle: Bild
Hui. :|
Abhängig vom Ergebnis einer allfälligen Knie-OP könnte sich insofern ein "Windfall-Profit" für die Bayern ergeben, als ManCity bereit ist, die Transferforderung zu senken.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#532 Beitrag von jasper1902 » Mi 7. Aug 2019, 20:13

Optimus hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 19:03
Vielleicht eine OP. :?:
OP-Entscheidung: Sané droht Hinrunden-Aus
Veröffentlicht am: 07/08/2019 - 18:53Quelle: Bild
Hui. :|
Ist ja alles wie gemalt ( auch wenn ich Sane natürlich nix Schlechtes gönne).
Sollte sich das bestätigen werden halt irgendwelche anderen Vereine die Bazen bluten lassen.

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#533 Beitrag von Tschuttiball » Mi 7. Aug 2019, 20:31

Geil wär, wenn sie Sane trotz Verletzung für 100 Mio holen :mrgreen:

Aber auch sonst: sollen lieber alles Geld in Sane stecken, anstatt 3-4 gute Spieler für 40 Mio zu holen. Letzteres würd denen besser tun.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#534 Beitrag von jasper1902 » Mi 7. Aug 2019, 20:44

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 7. Aug 2019, 20:31
Geil wär, wenn sie Sane trotz Verletzung für 100 Mio holen :mrgreen:

Aber auch sonst: sollen lieber alles Geld in Sane stecken, anstatt 3-4 gute Spieler für 40 Mio zu holen. Letzteres würd denen besser tun.
sehe ich vom Grundsatz her genauso. So oder bleibt es seeeeehhhhrrr unruhig - und das ist gut so.

sgG

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#535 Beitrag von cloud88 » Mi 7. Aug 2019, 21:41

Holen die Sané wird es mit Havertz schon eng. Das wäre das nächste 100mio Projekt + die Vertragsgesprächen mit dem vorhandene Personal.
Bayern wird jetzt zum ersten mal an dem Punkt kommen wo sie sehr viel verlieren können. Will man International oben bleiben muss man wie die großen zahlen. Geht das schief können wir gut aufholen, da wir in anderen Bereichen kaufen.

Wer weiß ob die baldigen Nachfolger dort nicht die Kohle raushauen aller Niebaum um die CL zu gewinnen.

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 222
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#536 Beitrag von sw2105 » Mi 7. Aug 2019, 21:59

Man kann anhand der Aussagen von Manuela leicht feststellen, dass er nicht alle Latten auf dem Zaun hat. Wie kann man derzeit so etwas fordern, wenn man sich die Aktualität mal anschaut?
Die Bauern haben ja nicht nur die zwei Aussen Ribery und Robben verloren, die an guten Tagen Spiele alleine entschieden, die haben auch den besten IVer der Rückrund verloren. Wie die das allein auffangen wollen, ist mir ein Rätsel, da Hernandez gerade mal ins Training eingestiegen ist.
"Du kannst nicht alle glücklich machen, Du bist keine Pizza..."


Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3188
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#538 Beitrag von Schwejk » Mi 7. Aug 2019, 23:39

Riß des vorderen Kreuzbandes?

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#539 Beitrag von NightShift » Do 8. Aug 2019, 08:49

Man muss sich auch mal fragen, warum City ihn üebrhaupt hat spielen lassen.
Schließlich geht es für die auch um den möglicherweise größten Transfererlös der Vereingsgeschichte.
Ins Schaufenster musste man ihn schließlich auch nicht mehr stellen.

Die ganze Nummer wirkt wie aus dem Drehbuch, nur dass es keine Gewinner mehr gibt.

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 853
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#540 Beitrag von Tonestarr » Do 8. Aug 2019, 08:58

Vielleicht weil weder sane oder die Bayern offiziell einen Transfer angefragt haben :?:

Für mich hört sich das alles nach dem typischen Bayern Hinterzimmer Transfer an...

Antworten