FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#481 Beitrag von Tschuttiball » So 4. Aug 2019, 15:58

Geile Aktion von Pep! :mrgreen:

Hoffentlich schiesst Sane 3 Tore heute :lol:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 938
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#482 Beitrag von Tonestarr » So 4. Aug 2019, 16:00

Ich habe die Vermutung das sie mit Sane klar sind aber weder mit City noch mit sonstwem geredet haben....

Benutzeravatar
Hessebub
Beiträge: 8
Registriert: So 28. Jul 2019, 15:02

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#483 Beitrag von Hessebub » So 4. Aug 2019, 16:01

Bernd1958 hat geschrieben:
Zubitoni hat geschrieben:
Fr 2. Aug 2019, 19:08
früher hätten die bayern sich von ihrem festgeldkonto ne ganze spitzenmannschaft kaufen können. denke mal, dass mittlerweile nur noch 3 sanés drin sind. :mrgreen: is dat nich herrlich...
Nimmt man ein Gesamtvolumen von 200 Millionen für einen Ex-Schalker zugrunde legt, dann reicht das Festgeldkonto der Bauern nicht für drei solche Deals. Selbst Hernandez stottern sie in Raten ab und bei Negativzinsen sollte man doch eher das eigene Konto plündern. Oder die haben ihr Festgeld noch zu sehr guten Konditionen in Österreich oder in der Schweiz / Liechtenstein angelegt und kommen nicht dran ohne große Zinsverluste.
Aber Gott sei Dank nicht unser Problem
In der Schweiz sollte doch UH gute Bankkontakte haben.

Gesendet von meinem BBB100-2 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#484 Beitrag von Tschuttiball » So 4. Aug 2019, 16:11

Sane grad verletzt am Boden.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#485 Beitrag von Zubitoni » So 4. Aug 2019, 16:14

nicht dass das so ne nummer ist wie von dem hsv holländer damals... namen vergessen.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#486 Beitrag von jasper1902 » So 4. Aug 2019, 16:16

sieht eher nach Knie verdreht aus, oder?

sgG

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#487 Beitrag von Zubitoni » So 4. Aug 2019, 16:17

shit. hoffe nicht. :silent:

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

bvb-micha
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 47
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:43

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#488 Beitrag von bvb-micha » So 4. Aug 2019, 20:03

jasper1902 hat geschrieben:
So 4. Aug 2019, 16:16
sieht eher nach Knie verdreht aus, oder?

sgG
Da hat Brazzo jetzt wahrscheinlich schnappatmung...

Sollte sich Sane schwerer verletzt haben, was ich ihm natürlich nicht wünsche, bin ich mal auf Plan b von Bayern gespannt...

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#489 Beitrag von Zubitoni » So 4. Aug 2019, 23:25

vor allem bin ich gespannt, ob sie den transfer dann schieben und sané damit auch ein bisschen vor den kopf stoßen, weil sie die kohle nun woanders einsetzen müssen. boah, diese verletzung hat ja eh nur verlierer, aber die bayern sind jetzt mächtig im arsch.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 574
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#490 Beitrag von La Roja » Mo 5. Aug 2019, 07:12

Falls es nun aber nicht klappt mit dem Transfer, haben die im Süden ja die beste Ausrede überhaupt: er ist ja schließlich verletzt, Transfer kann nun nicht mehr zustande kommen, mussten ja bereits einen anderen Spieler rekonvaleszieren....
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#491 Beitrag von Zubitoni » Mo 5. Aug 2019, 13:32

aber spieler fehlen ihnen mehr denn je.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
schareng
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 28
Registriert: Di 18. Jun 2019, 06:56
Wohnort: Ergolding in Bayern

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#492 Beitrag von schareng » Mo 5. Aug 2019, 23:11

Also ich bin froh, wenn Buy€rn sich den Sane holt, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass sie bei dem Gesamtpaket noch weitere Spieler holen und somit hätten sie aus meiner Sicht zu wenige.
Für das Geld, das Sane kostet, könnten sie gleich mehrere Baustellen schließen und in der Breite besser da stehen....von dem her muss ich sagen...immer hin mit dem Sane :lol:
Echte Liebe: BVB, FC Liverpool, Deportivo Alaves
Große Liebe: RC Lens, AS Rom
Sympathien: SC Freiburg, Olympique Marseille, Ajax Amsterdam,

I'm very well acquainted with the seven deadly sins
I keep a busy schedule trying to fit them in :twisted:

Benutzeravatar
crossX
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 23:38
Wohnort: Herne-Ost ;-P

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#493 Beitrag von crossX » Mo 5. Aug 2019, 23:32

Nicht dass sie jetzt auf die Idee kommen Robbery zu reaktivieren...

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#494 Beitrag von Zubitoni » Mo 5. Aug 2019, 23:38

crossX hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 23:32
Nicht dass sie jetzt auf die Idee kommen Robbery zu reaktivieren...
hatte ich mir auch schon gedacht. gut, robben ist ja durch, weil der doch irgendwo trainer oä ist...? aber ribery? könnte passieren, wär nicht gut. aber er müsste eh noch ne menge nachholen, um eine verstärkung zu sein.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#495 Beitrag von Tschuttiball » Mo 5. Aug 2019, 23:38

schareng hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 23:11
Also ich bin froh, wenn Buy€rn sich den Sane holt, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass sie bei dem Gesamtpaket noch weitere Spieler holen und somit hätten sie aus meiner Sicht zu wenige.
Für das Geld, das Sane kostet, könnten sie gleich mehrere Baustellen schließen und in der Breite besser da stehen....von dem her muss ich sagen...immer hin mit dem Sane :lol:
So kann man es auch sehen.

Eins aber steht fest: egal was sie tun, es wird nicht optimal für sie sein. Entweder werfen sie viel Geld ausm Fenster ohne damit ernsthaft um die CL mitspielen zu könnne. Oder sie machen sich (erneut) absolut lächerlich in der Öffentlichkeit was den Druck ernorm erhöhen würde. Drittens egal was passiert: die/der neue Spieler wird zu spät integriert. Bei Sane noch einfacher da ihn viele aus der N11 kennen. Bei komplett anderen Spielern wäre dies jedoch umso schwieriger.

Fazit: Bayern kann eigentlich nur verlieren :lol:

Edit: sollten sie ernsthaft Robbery zurückholen (was ich als reines Forum Gerücht hier abtue), würden sie Kovac quasi sowas von Enteiern und ihre Hilflosigkeit erneut unter den Beweis stellen :lol:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#496 Beitrag von jasper1902 » Di 6. Aug 2019, 07:34

Gestern abend auf SSNHD war der Yuppie von Sky UK noch zugesschaltet und WENN das stimmt was er gesagt hat
verstehe ich ehrlich gesagt die Welt nicht mehr:

1.) Sane und Bayern sind sich einig - warum weiß Pep nix davon, hat Sane Angst mit ihm zu reden?
2.) City will ihn eigentlich nicht verkaufen und weiter verlängern , kein Kontakt zu den Bazen.

Andere Medien berichten ja darüber, dass die Vereine sich einig sind - die Bazen und Sane aber lange nicht.

Keine Ahnung wie nah Sky UK an City dran ist, aber das hörte sich schin sehr überzeugend an was die berichtet haben.
Dann stellt sich die Frage wann die Bazen denn mal mit City reden wollen ? In zwei Tagen ist in England deadline day.

Oder sollten die Engländer Brazzo einfach nicht verstanden haben und dachten der Typ sei fake? :D

sgG

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 766
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#497 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 6. Aug 2019, 08:52

Mittlerweile blickt da doch keiner mehr durch.
Jeder gibt seinen Senf dazu , keine weiß genaueres.Lassen wir uns überraschen und genießen das Hickhack :mrgreen:
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#498 Beitrag von NightShift » Di 6. Aug 2019, 09:29

jasper1902 hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 07:34
Gestern abend auf SSNHD war der Yuppie von Sky UK noch zugesschaltet und WENN das stimmt was er gesagt hat
verstehe ich ehrlich gesagt die Welt nicht mehr:

1.) Sane und Bayern sind sich einig - warum weiß Pep nix davon, hat Sane Angst mit ihm zu reden?
2.) City will ihn eigentlich nicht verkaufen und weiter verlängern , kein Kontakt zu den Bazen.

Andere Medien berichten ja darüber, dass die Vereine sich einig sind - die Bazen und Sane aber lange nicht.

Keine Ahnung wie nah Sky UK an City dran ist, aber das hörte sich schin sehr überzeugend an was die berichtet haben.
Dann stellt sich die Frage wann die Bazen denn mal mit City reden wollen ? In zwei Tagen ist in England deadline day.

Oder sollten die Engländer Brazzo einfach nicht verstanden haben und dachten der Typ sei fake? :D

sgG
Klingt doch eigentlich gut, denn wenn Shitty nicht unbedingt verkaufen will, werden die hoffentlich auf Ihre Forderung von € 150 Mio bestehen.
Und dann wollen wir mal sehen, ob sich die Bauern bis aufs Lezte auspressen lassen werden :)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3606
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#499 Beitrag von Schwejk » Di 6. Aug 2019, 09:36

Profitiert eigentlich Schlacke auch noch von einem Transfer?
Weiß das jemand?

Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 416
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#500 Beitrag von 19BVB09 » Di 6. Aug 2019, 09:39

jasper1902 hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 07:34
Gestern abend auf SSNHD war der Yuppie von Sky UK noch zugesschaltet und WENN das stimmt was er gesagt hat
verstehe ich ehrlich gesagt die Welt nicht mehr:

1.) Sane und Bayern sind sich einig - warum weiß Pep nix davon, hat Sane Angst mit ihm zu reden?
2.) City will ihn eigentlich nicht verkaufen und weiter verlängern , kein Kontakt zu den Bazen.

Andere Medien berichten ja darüber, dass die Vereine sich einig sind - die Bazen und Sane aber lange nicht.

Keine Ahnung wie nah Sky UK an City dran ist, aber das hörte sich schin sehr überzeugend an was die berichtet haben.
Dann stellt sich die Frage wann die Bazen denn mal mit City reden wollen ? In zwei Tagen ist in England deadline day.

Oder sollten die Engländer Brazzo einfach nicht verstanden haben und dachten der Typ sei fake? :D

sgG
Deadline day in England gilt nur für die aufnehmende Seite von Shity. Auf der Abgabeseite zählt dann unsere Transferperiode in Dtl..

Also bis Ende August haben die Bazen, wenn mich nicht alles täuscht, noch Zeit...
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

Antworten