FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
bvb-micha
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 46
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:43

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#421 Beitrag von bvb-micha » Mi 31. Jul 2019, 11:28

Tonestarr hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 11:18
Ich verstehe halt nicht warum Sie 80 Mio für den Hernandez ausgeben.
Das war eigentlich das Signal das Sie jetzt ganz oben einkaufen wollen

Oder sollte das so ne Nummer werden "Hey Liga schaut mal her wir können das auch"
Ich glaube wenn der Salihamicic vorbeikommt lachen sich die anderen vereine kaputt und bei der festgeschrieben Ablösesumme musste er nicht verhandeln ;)

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 514
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#422 Beitrag von La Roja » Mi 31. Jul 2019, 11:53

Kimmich über den Sane-Transfer: "Wenn erwollen würde, wäre er vermutlich schon hier."
https://www.sport.de/news/ne3727336/fc- ... chon-hier/
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#423 Beitrag von Dede 4ever BVB » Mi 31. Jul 2019, 12:13

Tonestarr hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 11:18
Ich verstehe halt nicht warum Sie 80 Mio für den Hernandez ausgeben.
Das wird in etwa so abgelaufen sein:

Hoeneß: Hasan zieh die Kaufoption bei dem Franzosen von Atletico, aber schnell bevor Barca ihn uns wegschnappt!
Salihamidzic: ok, klar Chef

...ein paar Tage später...

Salihamidzic: Chef, ich hab den Franzosen von Atletico verpflichet
Hoeneß: Sehr gut Hasan! Coman, Lewandowski, Griezmann - das wird nen super Sturm!
Salihamidzic: Ja Chef, aber wer ist dieser Griezmann?
Hoeneß: Bild
Bildquelle: https://cdn1.spiegel.de/images/image-20 ... 200850.jpg

bvb-micha
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 46
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:43

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#424 Beitrag von bvb-micha » Mi 31. Jul 2019, 12:15


jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1393
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#425 Beitrag von jasper1902 » Mi 31. Jul 2019, 12:16

Es bleibt einfach spannend bei den Bazen, zumal der Kader in der Breite eigentlich niemals ausreichen kann.
SOLLTEN sie Sane holen wird es ein tiefes Loch reißen !

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#426 Beitrag von Tschuttiball » Mi 31. Jul 2019, 20:59

Läuft ja bei den Bayern. Pavard mit häufigen Fehlern :mrgreen:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#427 Beitrag von Tschuttiball » Mi 31. Jul 2019, 22:00

Coman wohl erneut am Knie verletzt. Damit werden die Probleme womöglich noch grösser. Nach nur 3 Minuten...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1317
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#428 Beitrag von Optimus » Do 1. Aug 2019, 09:05

Weiter so. :D Diesmal der Manuel selber und nicht sein Manager.
"Liegt nicht an uns": Neuer stichelt wieder gegen Bayern-Bosse
Quelle: https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ayern.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#429 Beitrag von NightShift » Do 1. Aug 2019, 12:16

Warum Rummenigge Kovac wirklich rüffelte

Wie der kicker erfuhr, erhielt der FC Bayern bereits vor rund zwei Wochen ein offizielles Schreiben aus ManCitys Chefetage mit der Bitte, jegliche Diskussionen und Offerten bezüglich Sané nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen. Da passten die offenherzigen - und nach eigener Einschätzung "verifizierten" - Worte Kovacs nicht ins Bild. Wohl auch deshalb reagierte Rummenigge anschließend so deutlich.


https://www.kicker.de/754562/artikel/wa ... -rueffelte

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#430 Beitrag von Becksele » Do 1. Aug 2019, 12:47

Ich glaube wenn Hoeneß nicht mehr da ist wird nicht nur Salihamidzic die schützende Hand vermissen, wenn der Erfolg ausbleibt.

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#431 Beitrag von Dede 4ever BVB » Do 1. Aug 2019, 13:16

NightShift hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 12:16
Warum Rummenigge Kovac wirklich rüffelte

Wie der kicker erfuhr, erhielt der FC Bayern bereits vor rund zwei Wochen ein offizielles Schreiben aus ManCitys Chefetage mit der Bitte, jegliche Diskussionen und Offerten bezüglich Sané nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen. Da passten die offenherzigen - und nach eigener Einschätzung "verifizierten" - Worte Kovacs nicht ins Bild. Wohl auch deshalb reagierte Rummenigge anschließend so deutlich.


https://www.kicker.de/754562/artikel/wa ... -rueffelte
Genau sowas hab ich mir schon gedacht. Und ich glaube sogar, dass das nicht nur eine "Bitte" war. Chelsea ist die bajuwarische Redseligkeit zum Thema C.-H. Odoi auch schon sauer aufgestoßen - bei ManCity dürfte es im Falle Sane nicht anders sein.
Neutral betrachtet ist es ja auch eine Frechheit mit welcher Dreistigkeit sich die Bayern ständig über Spieler anderer Vereine äußern. :x

Pipolo26
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 30
Registriert: Mo 29. Jul 2019, 14:10

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#432 Beitrag von Pipolo26 » Do 1. Aug 2019, 13:29

Dede 4ever BVB hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 13:16
NightShift hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 12:16
Warum Rummenigge Kovac wirklich rüffelte

Wie der kicker erfuhr, erhielt der FC Bayern bereits vor rund zwei Wochen ein offizielles Schreiben aus ManCitys Chefetage mit der Bitte, jegliche Diskussionen und Offerten bezüglich Sané nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen. Da passten die offenherzigen - und nach eigener Einschätzung "verifizierten" - Worte Kovacs nicht ins Bild. Wohl auch deshalb reagierte Rummenigge anschließend so deutlich.


https://www.kicker.de/754562/artikel/wa ... -rueffelte
Genau sowas hab ich mir schon gedacht. Und ich glaube sogar, dass das nicht nur eine "Bitte" war. Chelsea ist die bajuwarische Redseligkeit zum Thema C.-H. Odoi auch schon sauer aufgestoßen - bei ManCity dürfte es im Falle Sane nicht anders sein.
Neutral betrachtet ist es ja auch eine Frechheit mit welcher Dreistigkeit sich die Bayern ständig über Spieler anderer Vereine äußern. :x
Aber ich finde auch den Aspekt interessant, wie devot sich die Bayern nun nach der Ansage von Man City verhalten haben. Da ist ja auf einmal gar nichts mehr von den sonst so dicken Backen und dem Gepolter der Bazen zu hören. :mrgreen:

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#433 Beitrag von Becksele » Do 1. Aug 2019, 14:34

Die wissen halt das Manchester City mittlerweile einfach die größere Nummer im europäischen Fußball ist

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk


Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#434 Beitrag von NightShift » Do 1. Aug 2019, 14:58

Dede 4ever BVB hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 13:16
NightShift hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 12:16
Warum Rummenigge Kovac wirklich rüffelte

Wie der kicker erfuhr, erhielt der FC Bayern bereits vor rund zwei Wochen ein offizielles Schreiben aus ManCitys Chefetage mit der Bitte, jegliche Diskussionen und Offerten bezüglich Sané nicht mit der Öffentlichkeit zu teilen. Da passten die offenherzigen - und nach eigener Einschätzung "verifizierten" - Worte Kovacs nicht ins Bild. Wohl auch deshalb reagierte Rummenigge anschließend so deutlich.


https://www.kicker.de/754562/artikel/wa ... -rueffelte
Genau sowas hab ich mir schon gedacht. Und ich glaube sogar, dass das nicht nur eine "Bitte" war. Chelsea ist die bajuwarische Redseligkeit zum Thema C.-H. Odoi auch schon sauer aufgestoßen - bei ManCity dürfte es im Falle Sane nicht anders sein.
Neutral betrachtet ist es ja auch eine Frechheit mit welcher Dreistigkeit sich die Bayern ständig über Spieler anderer Vereine äußern. :x
Wird nicht lange dauern, bis die das wieder vergessen.
Ich meine, wie lange ist die Hudson-Odoi Nummer her?! Viel daraus gelernt, haben die scheinbar nicht.

Der Brazzo ist ja echt nicht der hellste, wobei die aktuelle Nummer wohl Kovac zu verantworten hat.
Irgendwer quatscht halt immer und wenn Sie dafür den Franz aus dem Seniorenheim holen müssen.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#435 Beitrag von Tschuttiball » Do 1. Aug 2019, 15:38

Becksele hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 14:34
Die wissen halt das Manchester City mittlerweile einfach die größere Nummer im europäischen Fußball ist

Gesendet von meinem SM-G960F mit Tapatalk

Denke eher die Spielen nur mit weil City sonst einfach "Nö" sagt. Was sich die Bauern nicht Leisten können, da sie sich dann komplett (!) lächerlich machen nach dem Medial höchst peinlichem Verhalten :lol:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

bvb-micha
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 46
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:43

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#436 Beitrag von bvb-micha » Do 1. Aug 2019, 17:26

Uih das wäre mal ein Wort :o über 100 Millionen + Gehalt :wtf:

https://www.kicker.de/754616/artikel/hi ... ckt_naeher

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2264
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#437 Beitrag von emma66 » Do 1. Aug 2019, 17:29

und noch einer freut sich. neven subotic, bekommt er doch von mir 20€ für seine stiftung. nicht wahr yamau ? ;)
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#438 Beitrag von Bart65 » Do 1. Aug 2019, 18:04

Wir mussten die Bauern ohne Sane schlagen, jetzt müssen wir sie eben mit Sane schlagen.
Egal. Wird nur etwas fettiger ;-)

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2264
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#439 Beitrag von emma66 » Do 1. Aug 2019, 18:08

Bart65 hat geschrieben:
Do 1. Aug 2019, 18:04
Wir mussten die Bauern ohne Sane schlagen, jetzt müssen wir sie eben mit Sane schlagen.
Egal. Wird nur etwas fettiger ;-)
der wird samstag noch nicht spielen. und in der liga kriegen die sowieso keine schnitte dieses jahr. :mrgreen: :thumbup:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1944
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#440 Beitrag von Bernd1958 » Do 1. Aug 2019, 18:10

Wenn Sane zu denen geht, dann soll es so sein. Die blauen lachen sich nen Ast... Ich glaube nämlich dass Brazzo mit dem falschen gesprochen hat :lol:

Wenn der aus England kommt, dann ist das Festgeldkonto durch diesen Transfer fast weg. Gehaltsmäßig wird er auf Lewandowski Niveau liegen wollen ( 16 Millionen ), das mal 4 oder 5 Jahre plus 100 Millionen Ablöse... Da bist du fast bei 200 Millionen. Dazu die neuen Gehaltswünsche der vorhandenen Spieler... Wird spaßig..
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Antworten