FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2028
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#381 Beitrag von Zubitoni » Mi 24. Jul 2019, 21:30

schlechte nachricht. uli war zuletzt der garant für den sportlichen und reputativen rückzug der bayern...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#382 Beitrag von cloud88 » Mi 24. Jul 2019, 22:45

Gleichzeitig war Uli aber auch derjenige der für Gesunde Transfers gestanden hat aus Bayern sicht. Der neue wird unter Druck stehen und vermutlich viel Geld verbrennen. Wenn das schief geht sind Jahrzehnte Arbeit für den ...

Die Angst habe ich bisher bei uns falls mal Aki und Zorc ganz weg sind.

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 753
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#383 Beitrag von crborusse » Do 25. Jul 2019, 09:12

Ich würde diesen Posten direkt an Salihamiwitsch weiterreichen. 8-)
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 513
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#384 Beitrag von La Roja » Do 25. Jul 2019, 09:23

cloud88 hat geschrieben:Gleichzeitig war Uli aber auch derjenige der für Gesunde Transfers gestanden hat aus Bayern sicht. Der neue wird unter Druck stehen und vermutlich viel Geld verbrennen. Wenn das schief geht sind Jahrzehnte Arbeit für den ...

Die Angst habe ich bisher bei uns falls mal Aki und Zorc ganz weg sind.
Daher finde ich unseren Weg, junge, gierige, dem Verein verbundene Personen (in unserem Fall eben jetzt schon Kehl und Ricken, später dann vermutlich auch vielleicht Reus) zeitig in die Führungsebene zu integrieren, gut und richtig. Mir ist diesbezüglich nicht Bange.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

bvbfan_92
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:24

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#385 Beitrag von bvbfan_92 » Do 25. Jul 2019, 15:38

Irgendwann muss er sowieso Schluss machen. Wenn er es jetzt eher überstürzt statt ruhig macht, wäre das auch nicht schlechter.

Denke mit Sane wird man sich die Tage einigen und mit City ebenfalls. Sehe einen Wechsel als eher als ein Verbleib an. Liest man ja jetzt auch in den Medien, auch wenn es sich immer mal wenden kann... Aber wäre auch irgendwie mega peinlich, wenn Sane - auch wenn es City ist- keine Lust auf die Buyern hätte. Das wäre mal so ne Ansage.

Für die Bundesliga ist der Kader - ob mit Sane, oder ohne - ausreichend. Für die CL nicht.

Man darf gespannt sein. Es wird ein heißer Ritt dieses Jahr in der Bundesliga.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#386 Beitrag von Tschuttiball » Do 25. Jul 2019, 17:59

Für die CL reichts auch mit Sane nicht.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

smolli91
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:23
Wohnort: Thurgau (CH)

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#387 Beitrag von smolli91 » Do 25. Jul 2019, 17:59

Naja wahrscheinlich kriegt er mit Unterzeichnung ne Stammplatzgarantie in der N11 mit inbegriffen.

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1453
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#388 Beitrag von yamau » Do 25. Jul 2019, 21:12

Tschuttiball hat geschrieben:Für die CL reichts auch mit Sane nicht.
tja, dazu gehört auch ne Portion Glück und wenn man an Liverpool vs Barcelona denkt, kommt auch außergewöhnliches dazu, das spreche ich denen schon eher ab:)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2028
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#389 Beitrag von Zubitoni » So 28. Jul 2019, 21:57

hätt ich nicht gedacht, dass die sané wohl doch noch kriegen. mit einem schlag hätten die in der offensive richtig power. wenn die sich dann noch nen guten stürmer und flexiblen IV/AV holen, kann da in der CL schon was gehen. gott bewahre... :oops:

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

mek
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:43

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#390 Beitrag von mek » So 28. Jul 2019, 22:01

Wir haben auch richtig Power in der Offensive. Nur nicht jetzt schon in die Hosen machen :D
Fußball ist das Spiel- Borussia seine Seele.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2028
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#391 Beitrag von Zubitoni » So 28. Jul 2019, 22:21

kack spruch (im wahrsten sinne des wortes, wie mir im nachhinein auffällt). hab doch gar nicht mit uns verglichen. grds ist jeder guter spieler beim fcb einer zu viel.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#392 Beitrag von tuxx328 » So 28. Jul 2019, 22:33

Die sollen den nicht bekommen.
Wobei Kovac ja nur optimistisch ist...er wußte ja sicherlich auch im März schon vom Uli wen die so alles sicher haben.
Lässt noch Hoffnung für uns.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#393 Beitrag von Bart65 » So 28. Jul 2019, 22:45

Jede Verstärkung für die Bauern ist schon mal grundsätzlich schädlich für die Liga und völlig überflüssig, finde ich.

Allerdings darf man auch nicht außer acht lassen, dass sie, wenn es denn so sein sollte, einen leicht bis mittelschwer spinnerten Jung-Profi bekommen. Und ob das "Wunderkind" sich einfach so ins Gefüge einpassen würde, dass weiß auch niemand.

Ich hoffe zunächst mal, dass er nicht wechselt.
Sollte er das doch tun, dann hoffe ich auf einfach auf den FC Hollywood.

Und sollte nichts davon eintreten, so gilt: Wir sind verdammt nochmal stark genug, um die auch mit Sane zu schlagen! :thumbup:

Benutzeravatar
Alfalfa
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 902
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#394 Beitrag von Alfalfa » Mo 29. Jul 2019, 17:00

"Mia san Uli - Hoeneß muss bleiben". Die Fan-Petition zum Verbleib von Uli Hoeneß beim FC Bayern ist erfolgreich gestartet. Nach zwei Tagen haben bereits über 4000 Hoeneß-Unterstützer den Aufruf unterzeichnet, dass der Bayern-Präsident weitermachen soll.
Quelle: https://www.focus.de/sport/fussball/bun ... 74251.html


"Mia san Uli" - das ist ja gerade das Problem, dass viele mit diesem Verein haben ;)

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1453
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#395 Beitrag von yamau » Mo 29. Jul 2019, 18:25

Aber eins steht nun auch fest, Hoeneß polarisiert und bringt immerzu Stimmung in die BuLi, macht doch Spaß oder kennt einer Michael Meeske? Mir würden die Anblicke nach einer Niederlage in der CL fehlen;) in der BuLi war es ja recht selten in den letzten 7 Jahren...

Benutzeravatar
crossX
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 23:38
Wohnort: Herne-Ost ;-P

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#396 Beitrag von crossX » Mo 29. Jul 2019, 19:36

Optimal wäre doch wenn der Uli im Verein nichts mehr zu sagen hätte, als "Edelfan" aber trotzdem auf der Tribüne und vor der Kamera präsent bleibt.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 356
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#397 Beitrag von Wegbier » Mo 29. Jul 2019, 21:47

crossX hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 19:36
Optimal wäre doch wenn der Uli im Verein nichts mehr zu sagen hätte, als "Edelfan" aber trotzdem auf der Tribüne und vor der Kamera präsent bleibt.
Der wird doch genau das machen, ähnlich wie der Kaiser.
Ich glaube nicht an den Transfer von Leroy, City brächte dann schnell Ersatz damit Pep nicht traurig wird und das Fenster in England ist nur noch ne gute Wochen offen.

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1453
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#398 Beitrag von yamau » Mo 29. Jul 2019, 22:15

Ich glaube das Sane zu 100 % kommen wird.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2261
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#399 Beitrag von emma66 » Mo 29. Jul 2019, 22:26

yamau hat geschrieben:
Mo 29. Jul 2019, 22:15
Ich glaube das Sane zu 100 % kommen wird.
und ich glaube, die man citys werden ihn nicht abgeben.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

mek
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 128
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:43

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#400 Beitrag von mek » Mo 29. Jul 2019, 22:58

Nach der letzten Aussage vom Kovac denke ich auch, dass der Transfer schon sehr weit ist (leider). Andernfalls würden die sich doch langsam komplett lächerlich machen mit ihrem Gebaren auf dem Transfermarkt.
#wennsiewüssten #ichbinsehrzuversichtlich

mek.
Fußball ist das Spiel- Borussia seine Seele.

Antworten