FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#161 Beitrag von Schorsch » Mo 1. Jul 2019, 12:59

Für die Zuschauer ergibt sich hier eine enorme Verwechslungsgefahr. Drum merke:

Singh = Spieler

Sing-Sing = Meldeadresse des Aufsichtsrates

Benutzeravatar
Thorsten
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 269
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#162 Beitrag von Thorsten » Mo 1. Jul 2019, 13:04

Schorsch hat geschrieben:Für die Zuschauer ergibt sich hier eine enorme Verwechslungsgefahr. Drum merke:

Singh = Spieler

Sing-Sing = Meldeadresse des Aufsichtsrates
lol
thanks for making my day...
Thorsten
--
sportliche Erfolge: Vorletzter in einem lokalen Schachturnier!
BvB-Fan seit 1967
Hobby: Rechtschreib-Nazi (aufgegeben) und Klugscheiss(ß)er

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#163 Beitrag von Der Olaf » Mo 1. Jul 2019, 14:07

Schorsch hat geschrieben:Für die Zuschauer ergibt sich hier eine enorme Verwechslungsgefahr. Drum merke:

Singh = Spieler

Sing-Sing = Meldeadresse des Aufsichtsrates
:mrgreen: :mrgreen:
:up: :up: :up: :up:
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
AltenWemser
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 41
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 02:06
Wohnort: Dortmund

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#164 Beitrag von AltenWemser » Mo 1. Jul 2019, 14:29

Uli "juckt" es schon wieder:
Trotz Transferausgaben von bereits rund 130 Millionen Euro ist Uli Hoeneß offenbar nicht vollends davon überzeugt, dass sich der ärgste Bayern-Rivale Borussia Dortmund mit Blick auf die kommende Bundesliga-Saison qualitativ verbessert hat. "Der BVB hat viele Spieler gekauft", [....] "Ob er sich verstärkt hat, sehen wir im Laufe der Saison."
https://www.sportbuzzer.de/artikel/uli- ... rd-schulz/


Grüße
Rubbeldiekatz am Borsigplatz

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 330
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#165 Beitrag von NightShift » Mo 1. Jul 2019, 14:32

AltenWemser hat geschrieben:Uli "juckt" es schon wieder:
Trotz Transferausgaben von bereits rund 130 Millionen Euro ist Uli Hoeneß offenbar nicht vollends davon überzeugt, dass sich der ärgste Bayern-Rivale Borussia Dortmund mit Blick auf die kommende Bundesliga-Saison qualitativ verbessert hat. "Der BVB hat viele Spieler gekauft", [....] "Ob er sich verstärkt hat, sehen wir im Laufe der Saison."
https://www.sportbuzzer.de/artikel/uli- ... rd-schulz/


Grüße
Da hat er aber leider nicht mal Unrecht.
Die Aussage sollte man jetzt auch nicht überbewerten.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#166 Beitrag von Bart65 » Mo 1. Jul 2019, 14:37

Der Wurstbaron des Südens sollte sich lieber darum kümmern, ob sein neuer Verteidiger Parvard brauchbar ist und wie der Genesungsprozeß bei seinem Knie-Krüppel verläuft.

Ob sich die Bauern tatsächlich mit solchen Leuten verstärkt haben, werden wir im Laufe der Saison sehen.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 536
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#167 Beitrag von Pew » Mo 1. Jul 2019, 15:15

NightShift hat geschrieben:
AltenWemser hat geschrieben:Uli "juckt" es schon wieder:
Trotz Transferausgaben von bereits rund 130 Millionen Euro ist Uli Hoeneß offenbar nicht vollends davon überzeugt, dass sich der ärgste Bayern-Rivale Borussia Dortmund mit Blick auf die kommende Bundesliga-Saison qualitativ verbessert hat. "Der BVB hat viele Spieler gekauft", [....] "Ob er sich verstärkt hat, sehen wir im Laufe der Saison."
https://www.sportbuzzer.de/artikel/uli- ... rd-schulz/


Grüße
Da hat er aber leider nicht mal Unrecht.
Die Aussage sollte man jetzt auch nicht überbewerten.
Naja, für mich trieft die Aussage einfach vor Missgunst, der muss unsere Transfers natürlich nicht feiern, aber vor dem Hintergrund, dass wir wohl keinen wichtigen Spieler abgeben, finde ich es schon ziemlich respektlos vor den doch durchaus namenhaften Neuzugängen zu fragen, ob sie uns überhaupt weiterbringen.
Meinst du, wenn den ein Reporter fragt, ob die sich in der Defensive verstärkt haben, dass er dann Antwortet: eine sehr kluge Frage, da müssen wir den Saisonverlauf abwarten? Ich glaube eher, dass dann das rote Licht angehen würde.

BVB-Ralle

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#168 Beitrag von BVB-Ralle » Mo 1. Jul 2019, 15:21

Naja, das ist nun mal der Uli, wie er leibt und lebt. Ich find das auch ok, er bleibt sich selbst treu und vor allem ehrlich.
Und er hat ja auch recht. Niemand kann voraussehen, ob die ganzen Neuzugänge uns kommende Saison tatsächlich derart weiterhelfen, wie gewünscht.

Hätte er stattdessen gesagt, "Der BVB hat sich ganz toll verstärkt und wird eine riesen Gefahr und Konkurrenz für uns, usw. hätte man ihn als "Heuchler" abgestempelt, so what?
Und ganz ehrlich, ich persönlich will von so einer Person wie Hoeness auch gar nicht gelobt werden. :mrgreen:

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2247
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#169 Beitrag von emma66 » Mo 1. Jul 2019, 15:51

BVB-Ralle hat geschrieben:Naja, das ist nun mal der Uli, wie er leibt und lebt. Ich find das auch ok, er bleibt sich selbst treu und vor allem ehrlich.
Und er hat ja auch recht. Niemand kann voraussehen, ob die ganzen Neuzugänge uns kommende Saison tatsächlich derart weiterhelfen, wie gewünscht.

Hätte er stattdessen gesagt, "Der BVB hat sich ganz toll verstärkt und wird eine riesen Gefahr und Konkurrenz für uns, usw. hätte man ihn als "Heuchler" abgestempelt, so what?
Und ganz ehrlich, ich persönlich will von so einer Person wie Hoeness auch gar nicht gelobt werden. :mrgreen:
naja im zusammenhang mit uh das wort "ehrlich" zu gebrauchen, entbehrt nicht einer gewissen komig. :Kotz: und für diesen salomonischen satz brauchen wir ihn auch nicht. das weis jeder selbst, daß vorher alles und nichts sein kann.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#170 Beitrag von La Roja » Mo 1. Jul 2019, 15:55

Mich nervt einfach nur dieses BlaBla über andere Vereine. Natürlich weiß niemand, ob wir uns wirklich so wie gewünscht verstärkt haben. Aber da das die Bayern über ihre eigenen Einkäufe noch viel weniger sagen können, wäre diesbezüglich einfach mal Klappe halten angebracht. Aber eigentlich ist ja alles wie immer, von daher eigentlich nicht mal die Zeit wert, die man braucht, um diese Zeilen zu schreiben.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

BVB-Ralle

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#171 Beitrag von BVB-Ralle » Mo 1. Jul 2019, 16:58

Er ist offensichtlich gefragt worden, soll er dann schweigen?
Was hätte Aki auf die Frage geantwortet? Vermutlich das gleiche.
Also lasst auch mal die Kirche im Dorf. Feindbild hin oder her.

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#172 Beitrag von Schorsch » Mo 1. Jul 2019, 17:00

Mich nervt einfach nur dieses BlaBla über andere Vereine.

Och komm, lass uns doch die Freds über die Blauen und die Bazen. :P

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3470
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#173 Beitrag von Tschuttiball » Mo 1. Jul 2019, 17:33

BVB-Ralle hat geschrieben:Er ist offensichtlich gefragt worden, soll er dann schweigen?
Was hätte Aki auf die Frage geantwortet? Vermutlich das gleiche.
Also lasst auch mal die Kirche im Dorf. Feindbild hin oder her.
Nein. Aki hätte taktisch klug so geantwortet, dass der Druck bei den Bayern liegt. Quasi so "Die Bayern haben sich gut verstärkt und werden bestimmt noch einen Tacken stärker sein nächste Saison."

Hier hat der Uli, rein aus Neid (!), eine taktisch Clevere Chance verpasst, den Druck auf den Konkurrenten aufzubauen.

Aber ja, ehrlich isser. Vor Neid am platzen :mrgreen:.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1380
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#174 Beitrag von jasper1902 » Mo 1. Jul 2019, 18:25

Lasst ihn labern - im Laufe der nächste Monate wird abgerechnet und hoffentlich können wir diese
Aussage wieder rausholen ;)

sgG

Benutzeravatar
Der Olaf
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: So 16. Jun 2019, 14:03

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#175 Beitrag von Der Olaf » Mo 1. Jul 2019, 18:41

jasper1902 hat geschrieben:Lasst ihn labern - im Laufe der nächste Monate wird abgerechnet und hoffentlich können wir diese
Aussage wieder rausholen ;)

sgG
Die holen wir genauso raus wie die mit dem regionalen Phänomen
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014, 2019
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#176 Beitrag von Bart65 » Mo 1. Jul 2019, 18:46

Ich möchte nochmal auf den Neuseeländischen Superstar zurückkommen.
Brazzo hat mal bestimmt ein Video von den "All Blacks" gesehen und sich gedacht: "So einen brauchen wir auch!" und dann haben sie ihm Salpeter Singh angedreht. Und Salahimasidsch wird sich gedacht haben: "Die sahen doch alle viel kräftiger aus... hm.. ach, das macht bestimmt das Trikot..."

Scouting by perfection of stupidness. Hammer. Kann man machen. Man ist ja schließlich wer :-D

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#177 Beitrag von Schorsch » Mo 1. Jul 2019, 18:53

Der ist für die Zweite. ;)

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#178 Beitrag von Bart65 » Mo 1. Jul 2019, 19:04

Im Badminton? ;-)

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2247
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#179 Beitrag von emma66 » Di 2. Jul 2019, 17:04

https://www.kicker.de/752517/artikel/fc ... -34-spiele
da bewahrheitet sich mal wieder der spruch, "die dummen sterben nicht aus" :mrgreen: wüsste mein geld auch besser anzulegen, als hier.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1316
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: FC Bayern...

#180 Beitrag von Herb » Di 2. Jul 2019, 23:50

sport.sky.de hat geschrieben:Nach Sky Infos wird Ousmane Dembele in diesem Sommer nicht zum FC Bayern wechseln.
Quelle: https://sport.sky.de/fussball/artikel/t ... wkz=WXTNL1

Über die Kohle für uns hätte ich mich ja schon gefreut. Aber man muss auch mal auf ein Opfer verzichten können :mrgreen: ;)

Antworten