FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
yamau
Latte
Latte
Beiträge: 2478
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1521 Beitrag von yamau » Mo 26. Apr 2021, 23:06

Ich schmeiß mich weg wenn ihnen gleiches widerfährt wie bei Kovac:) Ablöse+Abfindung :)))))))

Benutzeravatar
Alfalfa
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1436
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:14

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1522 Beitrag von Alfalfa » Di 27. Apr 2021, 07:10


Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3321
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1523 Beitrag von Zubitoni » Di 27. Apr 2021, 08:43

Alfalfa hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 07:10
Mit so einer Meldung fängt der Tag doch gut an :)

Corona frisst 150-Millionen-Loch: Nach Nagelsmann sind bei Bayern keine Star-Transfers mehr drin
frage mich jedoch, warum das loch bei den bayern größer sein sollte als bei uns. dachte immer, dass insbesondere wir abhängig von zuschauereinnahmen sind.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1524 Beitrag von Tschuttiball » Di 27. Apr 2021, 09:09

Zubitoni hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 08:43
Alfalfa hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 07:10
Mit so einer Meldung fängt der Tag doch gut an :)

Corona frisst 150-Millionen-Loch: Nach Nagelsmann sind bei Bayern keine Star-Transfers mehr drin
frage mich jedoch, warum das loch bei den bayern größer sein sollte als bei uns. dachte immer, dass insbesondere wir abhängig von zuschauereinnahmen sind.
Die ganzen teuren Logen in München sind halt lukrativer als bei uns. Die ziehen da sicher in etwa gleich oder eben gar etwas mehr aus den Taschen der Zuschauer als wir. Bei uns gehen ja ca 30'000 für Stehplätze flöten, da kostet n Ticket unter 20 Euro. Bei den Bayern gibts deutlich weniger Stehplätze und die restlichen Karten werden im Schnitt teurer sein.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Stumpen
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1713
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1525 Beitrag von Stumpen » Di 27. Apr 2021, 10:33

https://www.welt.de/sport/fussball/bund ... einig.html
Laut des Berichts überweisen die Bayern einen zweistelligen Millionen-Betrag nach Leipzig, der inklusive Prämien auf bis zu 25 Millionen Euro ansteigen kann.
... was ungefähr dem Spieleretat von Bielefeld entspricht. Plusminus.

yamau
Latte
Latte
Beiträge: 2478
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1526 Beitrag von yamau » Di 27. Apr 2021, 15:17

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 09:09
Zubitoni hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 08:43
Alfalfa hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 07:10
Mit so einer Meldung fängt der Tag doch gut an :)

Corona frisst 150-Millionen-Loch: Nach Nagelsmann sind bei Bayern keine Star-Transfers mehr drin
frage mich jedoch, warum das loch bei den bayern größer sein sollte als bei uns. dachte immer, dass insbesondere wir abhängig von zuschauereinnahmen sind.
Die ganzen teuren Logen in München sind halt lukrativer als bei uns. Die ziehen da sicher in etwa gleich oder eben gar etwas mehr aus den Taschen der Zuschauer als wir. Bei uns gehen ja ca 30'000 für Stehplätze flöten, da kostet n Ticket unter 20 Euro. Bei den Bayern gibts deutlich weniger Stehplätze und die restlichen Karten werden im Schnitt teurer sein.
...so isses!..daher war Hoeneß mal derart angefressen, denn nicht der Stehplatzkunde macht das Geld sondern Logen mit ihren Firmen! NUR, die kommen auch bei uns, weil auf der Süd solch eine gute Stimmung ist und sie aus der ”Ferne“ mit feiern können:)!

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1527 Beitrag von Bernd1958 » Di 27. Apr 2021, 17:56

Ob die Bauern mit Nagelsmann glücklich werden? Er hat noch nie mit richtigen Stars gearbeitet, mit einem gestandenen Nationalspieler ( Forsberg ) gab es aber auch schon Probleme/ Reibungen. Was passiert da wohl in München mit Lewandowski, Müller oder Neuer?
Vor allem kann es für die Bauern sehr teuer werden wenn sie ihn entlassen müssen. Mit einem 5 Jahresvertrag steht ihm dann bestimmt eine gute Abfindung zu.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1077
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1528 Beitrag von Oli-09-ver » Di 27. Apr 2021, 18:38

Sehr schön. Auf Bayern ist verlass ; )
So wird die ärgste BVB Konkurrenz mal eben so weggeschreddert............etwas besseres konnte doch gar nicht passieren :!:

Herrlich :thumbup:
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
emma66
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2822
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1529 Beitrag von emma66 » Di 27. Apr 2021, 18:57

Oli-09-ver hat geschrieben:
Di 27. Apr 2021, 18:38
Sehr schön. Auf Bayern ist verlass ; )
So wird die ärgste BVB Konkurrenz mal eben so weggeschreddert............etwas besseres konnte doch gar nicht passieren :!:

Herrlich :thumbup:
wer ? heiko ? :? :lol:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Stoney
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 43
Registriert: Di 25. Jun 2019, 20:09

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1530 Beitrag von Stoney » Di 27. Apr 2021, 20:23

Mainzelmännchen hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 20:16
Ich finde die Ablöse sogar wesentlich zu gering. Minimum 50 Mios hätte ich von den Bayern gefordert. Da ist es auch völlig egal, ob das gerechtfertigt ist, oder nicht. Bayern muss einen neuen Trainer haben und will Nagelsmann. Leipzig muss aber nicht abgeben. Daher knallharte Ablöse fordern und wenn sie nicht zahlen, dann Nagelsmann behalten. Da hätte ich null Probleme mit.
Nagelsmann will aber auch und wäre sicher leicht demotiviert gewesen, wenn's nicht geklappt hätte.

Shafirion
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1531 Beitrag von Shafirion » Di 27. Apr 2021, 21:54

Mainzelmännchen hat geschrieben:
Mo 26. Apr 2021, 20:16
Becksele hat geschrieben:
So 25. Apr 2021, 22:07
Alter 30 Mio. Euro Ablöse für Nagelsmann.

Das ist mir echt zuwider mittlerweile.
Warum ist dir das zuwider? Es sind doch mittlerweile fast alle Ablösen von angeblichen Superstars fernab jeglicher Realität.
Warum nicht auch bei den Trainern anfangen?
Wenn Messi schon zeitweise eine Ablöse von 800 Millionen im Vertrag stehen hatte, warum soll RB nicht 30 Mios für Nagelsmann fordern?

Ich finde die Ablöse sogar wesentlich zu gering. Minimum 50 Mios hätte ich von den Bayern gefordert. Da ist es auch völlig egal, ob das gerechtfertigt ist, oder nicht. Bayern muss einen neuen Trainer haben und will Nagelsmann. Leipzig muss aber nicht abgeben. Daher knallharte Ablöse fordern und wenn sie nicht zahlen, dann Nagelsmann behalten. Da hätte ich null Probleme mit.

Die Bayern glauben doch wirklich, dass sie jeden bekommen können den sie wollen. Dann sollte man si auch ordentlich „bluten“ lassen.

Letztendlich :kotz: ein dieses ganze Wechseltheater nur noch an. Verträge haben mittlerweile keinen Wert mehr. Mal sehen, ob sich das bei Haaland auch noch bestätigt.
Schon witzig. Da hat Leipzig gerade mal eine astronomische (Rekord?)Ablösesumme für seinen Trainer rausgeholt, aber natürlich findet sich sofort jemand, der erklärt, wieviel härter er verhandelt hätte.

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 1132
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1532 Beitrag von Tonestarr » Mi 28. Apr 2021, 18:42

https://fussball.news/a/medien-fc-bayer ... digung?amp

Ich hoffe doch sehr, dass wir keinen unserer Spieler dafür abstellen, den Bayern Kohle zuzuschieben

Benutzeravatar
Optimus
Latte
Latte
Beiträge: 2191
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1533 Beitrag von Optimus » Mi 28. Apr 2021, 19:13

Tonestarr hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 18:42
https://fussball.news/a/medien-fc-bayer ... digung?amp

Ich hoffe doch sehr, dass wir keinen unserer Spieler dafür abstellen, den Bayern Kohle zuzuschieben
Das wäre wirklich das allerletzte. :sick:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1534 Beitrag von Bernd1958 » Mi 28. Apr 2021, 19:29

Optimus hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 19:13
Tonestarr hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 18:42
https://fussball.news/a/medien-fc-bayer ... digung?amp

Ich hoffe doch sehr, dass wir keinen unserer Spieler dafür abstellen, den Bayern Kohle zuzuschieben
Das wäre wirklich das allerletzte. :sick:
Noch ist es nicht so weit. Der Länderspielkalender für 2021 ist schon festgezurrt, für 2022 sind die meisten Absprachen auch bereits getroffen
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4904
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1535 Beitrag von Schwejk » Mo 10. Mai 2021, 12:30

Ich lese immer noch, daß die Bazen an Hakimi rumbaggern. Ihn zu holen wäre ätzend und für mich ein Anlaß zum :kotz:
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1536 Beitrag von Tschuttiball » Mo 10. Mai 2021, 13:50

Einfach klasse geschrieben, Prädikat "Schmunzelnswert":
Bayern-Fan feiert Meisterschaft, indem er Mundwinkel für zwei Sekunden nach oben zieht

München (dpo) - Das ist Emotion pur: Wie viele andere Fans auch hat Konrad Moser (37) aus München die neunte Meisterschaft in Folge für den FC Bayern gefeiert, indem er mit einem seiner Mundwinkel für zwei Sekunden ein dezentes Lächeln andeutete. Anschließend widmete er sich wieder seinem Alltag.
...
https://www.der-postillon.com/2021/05/mundwinkel.html
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Becksele
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 771
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1537 Beitrag von Becksele » Mo 10. Mai 2021, 14:29

Schwejk hat geschrieben:
Mo 10. Mai 2021, 12:30
Ich lese immer noch, daß die Bazen an Hakimi rumbaggern. Ihn zu holen wäre ätzend und für mich ein Anlaß zum :kotz:
Würde aus deren Sicht aber durchaus keine schlechte Wahl sein. Aber ob Hakimi Inter nach nur einer Saison wieder verlässt? Das glaube ich eher weniger, er ist ja keiner, der dort als totaler Fehlkauf tituliert wird.

runzle
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 145
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 17:41

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1538 Beitrag von runzle » Mo 10. Mai 2021, 23:11

FC Abgehoben:

Benutzeravatar
Nisi
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1565
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1539 Beitrag von Nisi » Fr 14. Mai 2021, 18:52

Verstoß gegen Corona-Regeln: Spielerfrauen des FC Bayern müssen Hotel sofort verlassen - „Nicht erlaubt“
https://www.tz.de/sport/fc-bayern/fc-ba ... 77373.html

Ich habe das eh nicht verstanden, das sie eine Extrawurst bekommen, und während des Quarantäne-Trainingslager Familienurlaub machen dürfen.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1540 Beitrag von Bernd1958 » Fr 14. Mai 2021, 19:50

Nisi hat geschrieben:
Fr 14. Mai 2021, 18:52
Verstoß gegen Corona-Regeln: Spielerfrauen des FC Bayern müssen Hotel sofort verlassen - „Nicht erlaubt“
https://www.tz.de/sport/fc-bayern/fc-ba ... 77373.html

Ich habe das eh nicht verstanden, das sie eine Extrawurst bekommen, und während des Quarantäne-Trainingslager Familienurlaub machen dürfen.
Verstanden habe ich es auch nicht, aber es ist anscheinend von der DFL nicht verboten. Sprich: alle Vereine dürfen das machen, sofern es kein Beherbergungsverbot gibt. Vielleicht wäre es gut das Trainingslager mit Quarantäne in einer Modellregion zu machen
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Antworten