FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1281 Beitrag von jasper1902 » So 4. Okt 2020, 17:07

Nisi hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 16:53
Bayern war ganz nah dran...

In letzter Sekunde gibt's für den Rekordmeister eine bittere Transfer-Nachricht. BILD erklärt, um wen es sich handelt und warum der Star nicht nach München kommt.

Weiß jemand um wem es sich handelt, ich habe kein BILD+
Ich denke Kramaric

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4056
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1282 Beitrag von Tschuttiball » So 4. Okt 2020, 17:10

Nisi hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 16:53
Bayern war ganz nah dran...

In letzter Sekunde gibt's für den Rekordmeister eine bittere Transfer-Nachricht. BILD erklärt, um wen es sich handelt und warum der Star nicht nach München kommt.

Weiß jemand um wem es sich handelt, ich habe kein BILD+
Es geht um CHO: Callum Hudson-Odoi. Brazzos Wunschspieler :lol:

https://www.transfermarkt.de/-bdquo-bil ... ews/371847
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1480
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1283 Beitrag von jasper1902 » So 4. Okt 2020, 17:10

jasper1902 hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 17:07
Nisi hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 16:53
Bayern war ganz nah dran...

In letzter Sekunde gibt's für den Rekordmeister eine bittere Transfer-Nachricht. BILD erklärt, um wen es sich handelt und warum der Star nicht nach München kommt.

Weiß jemand um wem es sich handelt, ich habe kein BILD+
Ich denke Kramaric

sgG
oder CHO aus Chelsea, der wäre ja scheinbar gerne gekommen

sgG

Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 856
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1284 Beitrag von Nisi » So 4. Okt 2020, 18:03

jasper1902 hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 17:10
oder CHO aus Chelsea, der wäre ja scheinbar gerne gekommen

sgG
Der soll aber schon fix sein, ich glaube aber es handelt sich wirklich um Hudson-Odoi.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Norbert72
Beiträge: 8
Registriert: Do 13. Jun 2019, 16:10

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1285 Beitrag von Norbert72 » So 4. Okt 2020, 18:32

Chelsea wollte wohl eine Leihe mit Kaufpflicht in Höhe von 77 Millionen Euro.....

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1494
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1286 Beitrag von Optimus » Mo 5. Okt 2020, 11:47

Wollen wohl Douglas Costa ausleihen. Aber da war doch mal was. :lol:

Außenspieler Douglas Costa wurde nach seinem Bayern-Abgang 2017 von Münchener Vereinsseite aus heftig kritisiert. Speziell von einem Mann. Allein deshalb war der Transfer bisher kaum vorstellbar.

Uli Hoeneß, der heutige Ehrenvorsitzende des Vereins, war damals, als Costa noch für Bayern spielte, Präsident des Klubs – und ging den Spieler nach dessen Wechsel zu Juventus (für satte 40 Millionen Euro) hart an. Mit Blick in die Zukunft und bezogen auf neue Spieler sagte Hoeneß damals: "Wir werden so lange basteln, bis wir die richtigen Spieler haben. Costa hat nicht funktioniert, weil er ein ziemlicher Söldner war, der uns charakterlich nicht gefallen hat."
Und dieser Mann soll nun erneut für den FC Bayern auflaufen?
https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... itik-.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 937
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1287 Beitrag von cloud88 » Di 20. Okt 2020, 20:34

Mit Gnabry jetzt der erste Spieler beim FCb mit Corona Infiziert, zusätzlich hat er heute noch Mittrainiert. Läuft es dumm hat er noch einige angesteckt und es wird interessant wie man das ganze lösen will.

Inzwischen muss man langsam davon ausgehen das Spiel absagen immer mehr zum Thema werden.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4056
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1288 Beitrag von Tschuttiball » Di 20. Okt 2020, 20:42

cloud88 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 20:34

Inzwischen muss man langsam davon ausgehen das Spiel absagen immer mehr zum Thema werden.
Aber nicht wegen 2-3 Infizierten. Aber 4 ok.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 937
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1289 Beitrag von cloud88 » Di 20. Okt 2020, 20:49

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 20:42
cloud88 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 20:34

Inzwischen muss man langsam davon ausgehen das Spiel absagen immer mehr zum Thema werden.
Aber nicht wegen 2-3 Infizierten. Aber 4 ok.
Nach dem was man gelesen hat, müsste Alaba ziemlich gefährdet sein und das ganze kann ja recht schnell um sich greifen wenn alle davon ausgehen das keiner etwas hat. Fallen 4 Spieler aus, könnte das Gesundheitsamt auch komplette Quarantäne ansetzen.

Bentlager
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 96
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 19:28

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1290 Beitrag von Bentlager » Di 20. Okt 2020, 20:51

Bei Alkmaar sind 13 Spieler betroffen und die sollen nach der UEFA trotzdem in der EL in Neapel antreten.

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1494
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1291 Beitrag von Optimus » Di 20. Okt 2020, 20:56

Bentlager hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 20:51
Bei Alkmaar sind 13 Spieler betroffen und die sollen nach der UEFA trotzdem in der EL in Neapel antreten.
So wird es den Teams laut dem kicker erlaubt sein, Spieler, die eigentlich nicht für das Turnier registriert waren, nachträglich in die Kader zu nominieren. Dies gilt aber nur für den Fall, dass „weniger als 13 Spieler der A-Liste bzw. kein registrierter Torhüter zur Verfügung steht“. Dann könne die UEFA aber auch eine Neuansetzung der Partie erlauben.
Sollten diese Maßnahmen nicht helfen und das Spiel kann nicht rechtzeitig nachgeholt werden, wird die Begegnung mit 0:3 gegen den betroffenen Klub gewertet. Sind hingegen mindestens 13 Spieler einsatzbereit, muss das Spiel am geplanten Termin stattfinden.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 937
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1292 Beitrag von cloud88 » Di 20. Okt 2020, 20:58

"Sofern die örtlichen Behörden in Italien die Partie nicht absetzen, soll das Spiel laut Angaben der UEFA stattfinden. Das schreiben die Niederländer auf ihrer Website. Insgesamt wird Alkmaar mit einer siebzehnköpfigen Auswahl anreisen. Nach den Corona-Regeln der UEFA findet ein Spiel statt, wenn einem Klub mindestens 13 Spieler (darunter ein Torhüter) gesund zur Verfügung stehen.

In der süditalienischen Stadt Neapel forderte der für Sport zuständige Kommissar Ciro Borriello bereits ein "verantwortungsvolles Verhalten". "AZ sollte unter Quarantäne gestellt und das Spiel verschoben werden", wurde er von lokalen Medien zitiert. Er bezweifelte allerdings, dass die Stadt selbst eingreifen könne. Neapel und die umliegende Region Kampanien gehören zu den Gebieten in Italien, in denen die Neuansteckungen besonders rasant ansteigen."

Das hat mit Fußball und Fairplay überhaupt nix mehr zu tun. Solche Aktionen schaden dem Fußball dauerhaft.

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1494
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1293 Beitrag von Optimus » Di 20. Okt 2020, 20:58

Bentlager hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 20:51
Bei Alkmaar sind 13 Spieler betroffen und die sollen nach der UEFA trotzdem in der EL in Neapel antreten.

Siehe auch hier
viewtopic.php?p=49667#p49667
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4056
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1294 Beitrag von Tschuttiball » Di 20. Okt 2020, 21:00

cloud88 hat geschrieben:
Di 20. Okt 2020, 20:58
"Sofern die örtlichen Behörden in Italien die Partie nicht absetzen, soll das Spiel laut Angaben der UEFA stattfinden. Das schreiben die Niederländer auf ihrer Website. Insgesamt wird Alkmaar mit einer siebzehnköpfigen Auswahl anreisen. Nach den Corona-Regeln der UEFA findet ein Spiel statt, wenn einem Klub mindestens 13 Spieler (darunter ein Torhüter) gesund zur Verfügung stehen.

In der süditalienischen Stadt Neapel forderte der für Sport zuständige Kommissar Ciro Borriello bereits ein "verantwortungsvolles Verhalten". "AZ sollte unter Quarantäne gestellt und das Spiel verschoben werden", wurde er von lokalen Medien zitiert. Er bezweifelte allerdings, dass die Stadt selbst eingreifen könne. Neapel und die umliegende Region Kampanien gehören zu den Gebieten in Italien, in denen die Neuansteckungen besonders rasant ansteigen."

Das hat mit Fußball und Fairplay überhaupt nix mehr zu tun. Solche Aktionen schaden dem Fußball dauerhaft.
Das ist echt ein Skandal. Ebenso wie die Farce von Juventus!

Von wegen Fair Play... die Verbände interessiert nur eines: Cash, cash, cash!!! :evil:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1002
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1295 Beitrag von Stumpen » Di 20. Okt 2020, 21:01

https://www.welt.de/sport/article218268 ... orona.html

... jetzt fängt es langsam an.

Wenn, wie in Alkmaar 2/3 des Teams betroffen sind, dann kann man nicht unbedingt sagen, dass das letzte 1/3 nicht betroffen ist. Was dass dann für den Gegner und die Liga macht wird spannend.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 365
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1296 Beitrag von slig » Mi 21. Okt 2020, 14:53

Sollten die Behörden in München wegen des Coronafalls für die gesamte Mannschaft Quarantäne anordnen, würde das Champions-League-Spiel ausfallen.
die korrupte regierung im bazenland wird das für die glorreiche scheisse des südens schon hinbiegen...
csu trottel söder mag gerne den starken mann spielen, sein hinterwäldler bundesland ist trotzdem am stärksten betroffen. nur, dass wird keinerlei auswirkungen auf den fc bayern haben, unter verbrechern wird sich da schon ne absprache finden..

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 826
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1297 Beitrag von crborusse » Mi 21. Okt 2020, 15:25

slig hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 14:53
Sollten die Behörden in München wegen des Coronafalls für die gesamte Mannschaft Quarantäne anordnen, würde das Champions-League-Spiel ausfallen.
die korrupte regierung im bazenland wird das für die glorreiche scheisse des südens schon hinbiegen...
csu trottel söder mag gerne den starken mann spielen, sein hinterwäldler bundesland ist trotzdem am stärksten betroffen. nur, dass wird keinerlei auswirkungen auf den fc bayern haben, unter verbrechern wird sich da schon ne absprache finden..
Absprache unter Verbrechern hat stattgefunden, Spiel hat das "GO" bekommen. :lol:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1298 Beitrag von emma66 » Mi 21. Okt 2020, 16:48

slig hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 14:53
Sollten die Behörden in München wegen des Coronafalls für die gesamte Mannschaft Quarantäne anordnen, würde das Champions-League-Spiel ausfallen.
die korrupte regierung im bazenland wird das für die glorreiche scheisse des südens schon hinbiegen...
csu trottel söder mag gerne den starken mann spielen, sein hinterwäldler bundesland ist trotzdem am stärksten betroffen. nur, dass wird keinerlei auswirkungen auf den fc bayern haben, unter verbrechern wird sich da schon ne absprache finden..
sieht aber wohl nicht so aus.
https://www.kicker.de/
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1299 Beitrag von MattiBeuti » Mi 21. Okt 2020, 18:40

emma66 hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 16:48
slig hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 14:53

die korrupte regierung im bazenland wird das für die glorreiche scheisse des südens schon hinbiegen...
csu trottel söder mag gerne den starken mann spielen, sein hinterwäldler bundesland ist trotzdem am stärksten betroffen. nur, dass wird keinerlei auswirkungen auf den fc bayern haben, unter verbrechern wird sich da schon ne absprache finden..
sieht aber wohl nicht so aus.
https://www.kicker.de/
Welchen Artikel meinst Du?
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1300 Beitrag von emma66 » Mi 21. Okt 2020, 19:26

MattiBeuti hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 18:40
emma66 hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 16:48
slig hat geschrieben:
Mi 21. Okt 2020, 14:53

die korrupte regierung im bazenland wird das für die glorreiche scheisse des südens schon hinbiegen...
csu trottel söder mag gerne den starken mann spielen, sein hinterwäldler bundesland ist trotzdem am stärksten betroffen. nur, dass wird keinerlei auswirkungen auf den fc bayern haben, unter verbrechern wird sich da schon ne absprache finden..
sieht aber wohl nicht so aus.
https://www.kicker.de/
Welchen Artikel meinst Du?
diesen
https://www.kicker.de/uefa-sprecher-ueb ... 82/artikel
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Antworten