FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

Antworten
Nachricht
Autor
yamau
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2554
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1241 Beitrag von yamau » Fr 18. Sep 2020, 16:07

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 15:48
yamau hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 14:42
Ich weiß nicht, die Jungs kassieren Millionen! Lewa 20 und
mehr, warum muss das sein? Warum bekommen die den Hals nicht voll??
Tjo... weils der Markt hergibt? Ich finds auch pervers...
...ja aber warum denn nicht einfach auch Steuern zahlen wie wir Deppen? es ist so und in diesen Gehaltssphären gehörts dazu..

Benutzeravatar
Optimus
Latte
Latte
Beiträge: 2291
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1242 Beitrag von Optimus » Fr 18. Sep 2020, 16:27

Ich glaube die Spieler wissen gar nicht so recht was ihre Berater ( Spieler - und Steuerberater ) so an Geschäftsmodellen ( Steuermodelle ) einfädeln. Sie nicken das ab und wenn es dann zum Beraterwechsel kommt, erwacht man. Der gefeuerte Berater weiss genau wo die faulen Eier liegen. Den alten Lewy – Berater kennt man ja noch aus Dortmunder Zeit.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
emma66
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2884
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1243 Beitrag von emma66 » Fr 18. Sep 2020, 17:06

du willst also damit sagen, daß nicht der unschuldige lewa sondern sein böser böser berater die schuld daran trägt, was da so abgeht. jetzt wissen wir wenigstens wqas ihn so begehrenswert für den uh gemacht hat. :clap: :thumbup: :lol: :kotz:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

yamau
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2554
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1244 Beitrag von yamau » Fr 18. Sep 2020, 17:46

emma66 hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:06
du willst also damit sagen, daß nicht der unschuldige lewa sondern sein böser böser berater die schuld daran trägt, was da so abgeht. jetzt wissen wir wenigstens wqas ihn so begehrenswert für den uh gemacht hat. :clap: :thumbup: :lol: :kotz:
...es gibt einige Fußballer mit überschaubarem Intellekt, Lewa weiß genau wie’s geht und wie nicht. Es ist halt verlockend so mal eben 3 Mio am Finanzamt vorbei, sind netto mindestens 1 Million! Wenn ich bedenke dass ich hin und wieder ein paar mal meine Airbnb Wohnung überlassen habe ohne dies anzugeben und schlechtem Gewissen folgend. Da würde Lewa mich auslachen!

Theo
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1364
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1245 Beitrag von Theo » Fr 18. Sep 2020, 23:06

yamau hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:46
emma66 hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:06
du willst also damit sagen, daß nicht der unschuldige lewa sondern sein böser böser berater die schuld daran trägt, was da so abgeht. jetzt wissen wir wenigstens wqas ihn so begehrenswert für den uh gemacht hat. :clap: :thumbup: :lol: :kotz:
...es gibt einige Fußballer mit überschaubarem Intellekt, Lewa weiß genau wie’s geht und wie nicht. Es ist halt verlockend so mal eben 3 Mio am Finanzamt vorbei, sind netto mindestens 1 Million! Wenn ich bedenke dass ich hin und wieder ein paar mal meine Airbnb Wohnung überlassen habe ohne dies anzugeben und schlechtem Gewissen folgend. Da würde Lewa mich auslachen!
Gut das hier keine Finazbeamte mitlesen, oder?
Ups....

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1246 Beitrag von art_vandelay » Sa 19. Sep 2020, 09:18

Jetzt einmal im Ernst: Lewandowski macht doch nichts selbst in Sachen Steuern. Er wird hochklassige Berater haben, die irgendeinen Mist gebaut haben müssen

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7261
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1247 Beitrag von Tschuttiball » Sa 19. Sep 2020, 10:05

art_vandelay hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 09:18
Jetzt einmal im Ernst: Lewandowski macht doch nichts selbst in Sachen Steuern. Er wird hochklassige Berater haben, die irgendeinen Mist gebaut haben müssen
Ja denke ich auch.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 1186
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1248 Beitrag von Tonestarr » Sa 19. Sep 2020, 10:16

art_vandelay hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 09:18
Jetzt einmal im Ernst: Lewandowski macht doch nichts selbst in Sachen Steuern. Er wird hochklassige Berater haben, die irgendeinen Mist gebaut haben müssen
Am Schluss muss Lewandowski selbst unterschreiben...

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1444
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1249 Beitrag von art_vandelay » Sa 19. Sep 2020, 10:23

Stimmt auch, aber er liest doch nicht noch einmal darüber, wenn ihm die guten Berater versichern, dass alles richtig ist

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 1186
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1250 Beitrag von Tonestarr » Sa 19. Sep 2020, 10:27

art_vandelay hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 10:23
Stimmt auch, aber er liest doch nicht noch einmal darüber, wenn ihm die guten Berater versichern, dass alles richtig ist
also mein Steuerberater erklärt mir alles im Detail und ich unterschreibe dann :D

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7261
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1251 Beitrag von Tschuttiball » Sa 19. Sep 2020, 11:13

Tonestarr hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 10:27
art_vandelay hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 10:23
Stimmt auch, aber er liest doch nicht noch einmal darüber, wenn ihm die guten Berater versichern, dass alles richtig ist
also mein Steuerberater erklärt mir alles im Detail und ich unterschreibe dann :D
Gut wenn man sein eigner Steuerberater ist 8-)
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

yamau
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2554
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1252 Beitrag von yamau » Sa 19. Sep 2020, 16:11

Theo hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 23:06
yamau hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:46
emma66 hat geschrieben:
Fr 18. Sep 2020, 17:06
du willst also damit sagen, daß nicht der unschuldige lewa sondern sein böser böser berater die schuld daran trägt, was da so abgeht. jetzt wissen wir wenigstens wqas ihn so begehrenswert für den uh gemacht hat. :clap: :thumbup: :lol: :kotz:
...es gibt einige Fußballer mit überschaubarem Intellekt, Lewa weiß genau wie’s geht und wie nicht. Es ist halt verlockend so mal eben 3 Mio am Finanzamt vorbei, sind netto mindestens 1 Million! Wenn ich bedenke dass ich hin und wieder ein paar mal meine Airbnb Wohnung überlassen habe ohne dies anzugeben und schlechtem Gewissen folgend. Da würde Lewa mich auslachen!
Gut das hier keine Finazbeamte mitlesen, oder?
Ups....
:D von mir aus

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2870
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1253 Beitrag von Bernd1958 » Sa 19. Sep 2020, 16:46

Tonestarr hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 10:16
art_vandelay hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 09:18
Jetzt einmal im Ernst: Lewandowski macht doch nichts selbst in Sachen Steuern. Er wird hochklassige Berater haben, die irgendeinen Mist gebaut haben müssen
Am Schluss muss Lewandowski selbst unterschreiben...
Oder er hat dem Steuerberater seines Vertrauens eine Generalvollmacht unterschrieben. Dann sieht er garnichts
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1335
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1254 Beitrag von LEF » Sa 19. Sep 2020, 23:00

Bernd1958 hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 16:46
Tonestarr hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 10:16
art_vandelay hat geschrieben:
Sa 19. Sep 2020, 09:18
Jetzt einmal im Ernst: Lewandowski macht doch nichts selbst in Sachen Steuern. Er wird hochklassige Berater haben, die irgendeinen Mist gebaut haben müssen
Am Schluss muss Lewandowski selbst unterschreiben...
Oder er hat dem Steuerberater seines Vertrauens eine Generalvollmacht unterschrieben. Dann sieht er garnichts
Dann ist er allerdings noch dümmer als dumm. Ich kann mir aber auch nicht wirklich vorstellen, dass es einen Steuerberater gibt, der so etwas will. Denn dann haftet der Steuerberater - meines Wissen - vollumfänglich für die ganze Geschichte.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5012
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1255 Beitrag von Schwejk » Sa 19. Sep 2020, 23:31

Kein Abstand auf der Tribüne - Gesundheitsministerin rügt Bayern-Führung
Eng an eng saßen Rummenigge, Hoeneß, Kahn und Co beim Bayern-Sieg über Schalke auf der Tribüne: Der bayerischen Gesundheitsministerin gefiel das gar nicht.

(…) Auch SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach kritisierte die Chefetage des FC Bayern. "Kinder sollen in der Klasse im Unterricht Maske tragen. Die FC-Bayern-Manager genießen den Fußball und es ist ihnen offenbar völlig egal, dass sie Vorbild für keinen sind. Darauf kann niemand stolz sein", twitterte Lauterbach zu einem Bild der Münchner Funktionäre um Präsident Herbert Hainer und Ehrenpräsident Uli Hoeneß.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/f ... a629b0f42b
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7261
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1256 Beitrag von Tschuttiball » Sa 19. Sep 2020, 23:58

Schön diese kritischen Töne zu hören.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

ShagrathHL
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 274
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 21:28

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1257 Beitrag von ShagrathHL » So 20. Sep 2020, 16:20

Ich freu mich auf die PK wenn die Granden des FCBäh auf ihre Menschenwürde verweisen und Lauterbach zu Bernat 2.0 degradieren.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 542
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1258 Beitrag von slig » So 20. Sep 2020, 17:05

:lol:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 5012
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1259 Beitrag von Schwejk » Mo 21. Sep 2020, 10:50

"Dummheit oder Arroganz", so Merz.

Wieso "oder"? :o
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).

yamau
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2554
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: FC Bayern und Konsorten - asozial und schlagbar!

#1260 Beitrag von yamau » Do 24. Sep 2020, 21:55

...sie spielen gegen Sevilla mit solch einer Arroganz.., das muss ein ENDE haben!

Antworten