Marco Reus [11]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Marco Reus [11]

#61 Beitrag von Bernd1958 » Do 12. Sep 2019, 10:25

Aber die Idee von cloud ist doch nicht schlecht. Reus mal nicht als sturen 10er spielen lassen sondern mal auf außen. Eine Möglichkeit wäre ja im 4-1-4-1 gegeben.

Bürki
Hakimi-Zagadou-Hummels- Guerreiro
Witsel
Sancho-Götze-Brandt-Reus
Paco

PS: Ich gehe davon aus, dass Schulz, Akanji und Hazard nicht einsatzfähig sind

Benutzeravatar
Zubitoni
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1302
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Marco Reus [11]

#62 Beitrag von Zubitoni » Do 12. Sep 2019, 13:06

Geiles ding irgendwie. Je nach situation können reus und brandt ja auch changieren.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen seine Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Zubitoni
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1302
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Marco Reus [11]

#63 Beitrag von Zubitoni » Do 12. Sep 2019, 13:12

Er muss eh irgendwann mal raus. Dann muss die truppe auch ohne ihn liefern können. Und wann wäre es sinnvoller, die anderen jungs mal an die startelf heranzuführen als jetzt, wo reus nen tief hat?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen seine Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1907
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#64 Beitrag von Tschuttiball » Do 12. Sep 2019, 23:33

Gegen Barca brauchen wir den Kapitän und besten Spieler im Kader. Da MUSS und WIRD er am Samstag spielen. Punkt. Alles andere wäre Wahnsinn. Reus ist alles aber ganz sicher nicht überspielt oder müde! Am besten kriegt er in der aktuellen Phase seine Form durch Training und Spiele, aber ganz sicher nicht als Bankdrücker. Schon gar nicht als Kapitän!

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 476
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Marco Reus [11]

#65 Beitrag von Bor-ussia09 » Fr 13. Sep 2019, 06:35

Der Kapitän eines Teams wird nicht Aufgrund von drei schlechteren Spielen auf die Bank gesetzt.
Besonders vor so wichtigen Spielen wie jetzt gegen Leverkusen und Barca.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1792
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Marco Reus [11]

#66 Beitrag von emma66 » Fr 13. Sep 2019, 06:40

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 06:35
Der Kapitän eines Teams wird nicht Aufgrund von drei schlechteren Spielen auf die Bank gesetzt.
Besonders vor so wichtigen Spielen wie jetzt gegen Leverkusen und Barca.
mach das aber bitte mal einigen hier im forum klar.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 812
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Marco Reus [11]

#67 Beitrag von jasper1902 » Fr 13. Sep 2019, 06:42

emma66 hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 06:40
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 06:35
Der Kapitän eines Teams wird nicht Aufgrund von drei schlechteren Spielen auf die Bank gesetzt.
Besonders vor so wichtigen Spielen wie jetzt gegen Leverkusen und Barca.
mach das aber bitte mal einigen hier im forum klar.

Es gibt ja Meinungsfreiheit ;)
Sehe es genauso und Reus wird uns morgen zeigen, dass genau diese Einstellung richtig ist !

sgG

Benutzeravatar
Zubitoni
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1302
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Marco Reus [11]

#68 Beitrag von Zubitoni » Fr 13. Sep 2019, 10:11

Klar wird er spielen. Aber es wird hier ja nur als option aufgezeigt, reus zb mal ab der 60. zu bringen. zumal reus als verletzungsanfälliger spieler gerade von einem intensiven trip aus nordirland kommt. Denkverbote bringen uns nicht weiter.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen seine Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
LEF
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 651
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Marco Reus [11]

#69 Beitrag von LEF » Fr 13. Sep 2019, 12:10

Zubitoni hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 10:11
Klar wird er spielen. Aber es wird hier ja nur als option aufgezeigt, reus zb mal ab der 60. zu bringen. zumal reus als verletzungsanfälliger spieler gerade von einem intensiven trip aus nordirland kommt. Denkverbote bringen uns nicht weiter.
Das ist natürlich auch eine Überlegung wert. Klar...

Benutzeravatar
Zubitoni
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1302
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Marco Reus [11]

#70 Beitrag von Zubitoni » Fr 13. Sep 2019, 22:41

... zumal so eine aktion - wenn vom trainer angemessen verpackt - auch vom spieler angenommen würde/werden müsste.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen seine Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Marco Reus [11]

#71 Beitrag von tuxx328 » Sa 14. Sep 2019, 09:27

Zubitoni hat geschrieben:
Fr 13. Sep 2019, 22:41
... zumal so eine aktion - wenn vom trainer angemessen verpackt - auch vom spieler angenommen würde/werden müsste.
Hast Grundsätzlich recht. Allerdings muss der Spieler das annehmen. Trainer entscheidet über die Aufstellung und das ist so. Wenn die Arbeitsanweisung lautet. "Marco du sitzt heute auf der Bank", dann hat er das zu machen.
kann man ja auch verpacken. wir wollen nachlegen.. blahblah. ab der 60igsten nochmal umstellen... Belastungssteuerung, matchplan ... gibt genug argumente. auch für die Medien.

caruwise
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 36
Registriert: Do 13. Jun 2019, 21:29

Re: Marco Reus [11]

#72 Beitrag von caruwise » Sa 14. Sep 2019, 18:52

Ich wollte mal kurz konstatieren, dass wir uns wirklich keine Denkverbote auferlegen dürfen. Das Ganze fing ja schon sche.... an, als unser Kapitän direkt die Platzwahl verloren hat. Dann ging es so weiter als er dann die Riesenchance versiebt hat. Zum Glück hat Alcacer kurz danach das wichtige 1:0 gemacht. Beim 2:0 und 4:0 stand er ja auch nur mehr im Weg, als das er die Tore gemacht hat. Man hätte ihn auch besser rausgenommen, da er ja eh total verletzungsanfällig ist. ;) :oops:

So im Ernst, ich denke man konnte gut sehen, dass es wichtig ist, dass man auch mal Vertrauen in seine Leute (und hier vorallem in unseren Kapitän) hat und diese auch unterstützt, wenn sie mal eine "kurze" Durststrecke haben. Vorallem vor dem Hintergrund, dass er ja auch einer der beiden laufstärsten Spieler in unserem Team ist. Also fehlenden Einsatz konnte man ihm sicherlich nicht vorverwerfen.

Hoffe, dass seine Formkurve nun deutlich nach oben zeigt. :D

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 464
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Marco Reus [11]

#73 Beitrag von Shafirion » Sa 14. Sep 2019, 19:29

caruwise hat geschrieben:
Sa 14. Sep 2019, 18:52
So im Ernst, ich denke man konnte gut sehen, dass es wichtig ist, dass man auch mal Vertrauen in seine Leute (und hier vorallem in unseren Kapitän) hat und diese auch unterstützt, wenn sie mal eine "kurze" Durststrecke haben. :D
So wahr!

cloud88
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 568
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Marco Reus [11]

#74 Beitrag von cloud88 » Sa 14. Sep 2019, 21:08

Einen Spieler mal raus zunehmen heißt nicht das man ihm nicht Vertraut. Reus hätte z.b. auch mal in der 60min eingewechselt werden können und gegen müdere Gegenspieler sich Erfolgserlebnisse holen können. So ähnlich haben wir es letzte Saison in der Hinrunde erlebt.

Das Reus in normal Form unverzichtbar ist sollte klar sein.

Wegbier
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 232
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Marco Reus [11]

#75 Beitrag von Wegbier » So 22. Sep 2019, 21:23

Braucht eine Pause, oder ?
Die Performance welche er immer zeigen sollte liefet er aktuell nur am Mikrofon.

Benutzeravatar
Zubitoni
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1302
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Marco Reus [11]

#76 Beitrag von Zubitoni » So 22. Sep 2019, 21:53

Er sieht vielmehr das Hauptproblem darin, dass es der BVB nicht schaffe, "ein Spiel bis zum Ende durchzuziehen, aber das hat nichts mit Mentalität zu tun". Ein Gegentor wie das 2:2 dürfe einfach "nicht passieren".
sind das nicht genau die symptome einer „scheiß mentalität“?

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen seine Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1312
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Marco Reus [11]

#77 Beitrag von MattiBeuti » So 22. Sep 2019, 22:49

Zubitoni hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 21:53
Er sieht vielmehr das Hauptproblem darin, dass es der BVB nicht schaffe, "ein Spiel bis zum Ende durchzuziehen, aber das hat nichts mit Mentalität zu tun". Ein Gegentor wie das 2:2 dürfe einfach "nicht passieren".
sind das nicht genau die symptome einer „scheiß mentalität“?
Hmm, wie ja schon von vielen angeführt, waren die ersten 30 Minunten sehr ordentlich. Dann wurde es schlechter und am Ende konnte man das 2:1 nicht ins Ziel bringen. Wenn man in der 66. Minute das 2:1 macht und dann immer mehr ins Schwimmen gerät und in der 88. das zweite Tor kassiert, ist das dann eine schlechte Mentalität oder fehlende Qualität bzw. fehlende Erfahrung? WIeviele englische Wochen hatten denn Spieler wie Hakimi, Guerreiro, Sancho, Hazard, Brandt oder auch Paco in den letzten Jahren? Ich persönlich habe nicht gesehen, dass die Spieler nicht wollten. Ich habe eher gesehen, dass die Spieler nicht mit der Situation umgehen konnten. Es hat ja durchaus seine Gründe, wieso unsere Geschäftsführung nach Witsel und Delaney auch von dem Transfer von Hummels sofort begeistert war. Mit unserer Philosophie auf junge Spieler zu setzen, kommt man zwar toll ins Fernsehen und erzielt tolle Summen auf dem Transfermarkt, aber wo wären wir denn aktuell, wenn wir eben diese erfahrenen Spieler wie Hummels, Witsel und Delaney nicht hätten. Normalerweise gehören in diese Liste auch noch Reus(schlechte Form) und Pischu(nicht fit). Wie würden denn wohl die Spiele aussehen, wenn wir diese Spieler nicht hätten? Ich glaube, das alles hat auch mit Entwicklungsschritten zu tun. Inwiefern Favre da das Optimum rausholt, kann ich natürlich gar nicht bewerten. Aber immer zu sagen, diese Spieler hätten alle eine schlechte Mentalität, ist mir etwas zu einfach. Natürlich kann das mal eine Rolle spielen, aber doch nicht in diesem Ausmaß. Das ist auch eine Frage der Erfahrung und somit auch eine Frage der Qualität für mich.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Marco Reus [11]

#78 Beitrag von Bernd1958 » Mo 23. Sep 2019, 08:46

Ich habe heute erst seinen Auftritt am Sky Mikrofon gesehen und denke das er sich damit keinen Gefallen getan hat. Vielleicht mag ihn die Mentalitätsfrage ankotzen, aber hätte der Reporter folgendes fragen sollen: Hallo Herr Reus, sind Sie und ihre Mannschaftskollegen nicht gut genug um gegen einen müden Gegner, der am Donnerstagabend von Arsenal mit 3:0 geschlagen wurde, eine zweimalige Führung über die Zeit zu bringen? Sind vor allem Sie heute Abend einer der schlechtesten Spieler der Borussia gewesen? Oder können Sie mir erklären warum die Mannschaft in Auswärtsspielen so wenig Leistung bringt?
Ich glaube, dann hätte er ausflippen oder sich verabschieden können.

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 464
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Marco Reus [11]

#79 Beitrag von Shafirion » Mo 23. Sep 2019, 09:32

Die "Mentalitätsfrage" wird ihn deshalb so stören, weil da eine Modewort von außen herangetragen wird und sich in der Diskussion verselbständigt. Das Ganze kommt von Fans, die i.d.R. wenig Ahnung haben, was in einer Profi-Mannschaft abgeht und von Journalisten, auf die das mehr und mehr zutrifft und die jedenfalls auch selbst nie professionell Fußball gespielt haben.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt: Es ist einfach sehr unrealistisch, dass die Spieler auf so ein Spiel kein Bock haben. Die trainieren xmal die Woche, das mag sie langweilen; die ein, zwei Spiele sind das Highlight der Woche, die willkommene Abwechslung. Ich finde es jedenfalls sehr unplausibel, dass man da keine Lust drauf hat und das mit halbem Einsatz angeht (spekuliere insofern aber natürlich auch nur).
Außerdem: So eine ominöse Teammentalität gibt es doch gar nicht. Jeder Spieler hat seine eigene Mentalität, seine eigene Nervorsität, reagiert individuell und daraus ergibt sich irgendwie ein großes Ganzes. Gestern haben wir super angefangen und dann unverständlicherweise uns zu weit zurückgezogen bzw. nicht mehr genug getan. Das hat auch der vielgescholtene Favre, der dafür ja nicht selten verantwortlich gemacht wird, nach dem Spiel kritisiert. Glaubt denn ernsthaft jemand, nach dem guten Anfang und dem frühen Tor legen die Spieler alle im Kopf einen Schalter um - und spielen das auf einer Arschbacke runter? Das ist doch abwegig. Hinten raus ist es noch recht leicht zu erklären, da ging mit der Hummels-Auswechslung einfache unglaublich viel Struktur und der Rest Sicherheit flöten.

Mich würde das auch aufregen, wenn ich danach gefragt würde, ob die Mannschaft keine "Mentalität" hat. Als ob ein Fußballspiel so einfach wäre, dass es nur darum geht, ob man "Mentalität" hat oder nicht oder genug hat.

smolli91
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 207
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:23
Wohnort: Thurgau (CH)

Re: Marco Reus [11]

#80 Beitrag von smolli91 » Mo 23. Sep 2019, 14:50

Shafirion hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 09:32
Die "Mentalitätsfrage" wird ihn deshalb so stören, weil da eine Modewort von außen herangetragen wird und sich in der Diskussion verselbständigt. Das Ganze kommt von Fans, die i.d.R. wenig Ahnung haben, was in einer Profi-Mannschaft abgeht und von Journalisten, auf die das mehr und mehr zutrifft und die jedenfalls auch selbst nie professionell Fußball gespielt haben.

Wie schon an anderer Stelle erwähnt: Es ist einfach sehr unrealistisch, dass die Spieler auf so ein Spiel kein Bock haben. Die trainieren xmal die Woche, das mag sie langweilen; die ein, zwei Spiele sind das Highlight der Woche, die willkommene Abwechslung. Ich finde es jedenfalls sehr unplausibel, dass man da keine Lust drauf hat und das mit halbem Einsatz angeht (spekuliere insofern aber natürlich auch nur).
Außerdem: So eine ominöse Teammentalität gibt es doch gar nicht. Jeder Spieler hat seine eigene Mentalität, seine eigene Nervorsität, reagiert individuell und daraus ergibt sich irgendwie ein großes Ganzes. Gestern haben wir super angefangen und dann unverständlicherweise uns zu weit zurückgezogen bzw. nicht mehr genug getan. Das hat auch der vielgescholtene Favre, der dafür ja nicht selten verantwortlich gemacht wird, nach dem Spiel kritisiert. Glaubt denn ernsthaft jemand, nach dem guten Anfang und dem frühen Tor legen die Spieler alle im Kopf einen Schalter um - und spielen das auf einer Arschbacke runter? Das ist doch abwegig. Hinten raus ist es noch recht leicht zu erklären, da ging mit der Hummels-Auswechslung einfache unglaublich viel Struktur und der Rest Sicherheit flöten.

Mich würde das auch aufregen, wenn ich danach gefragt würde, ob die Mannschaft keine "Mentalität" hat. Als ob ein Fußballspiel so einfach wäre, dass es nur darum geht, ob man "Mentalität" hat oder nicht oder genug hat.
Danke, sehe ich auch so. Jeder der mir nur mit Mentalität kommt ohne zu differenzieren, weil keine Ahnung oder keine Argumente ist es mir aber nicht mehr wert darauf einzugehen. Von Mentalität kann man, wenn überhaupt sprechen, wenn man gegen einen 4. oder 5. Ligisten aus dem Pokal ausscheidet. In der Buli ist das Niveau dann doch zu nahe beianander und es entscheiden oft Kleinigkeiten, wie sich ein Spiel entwickelt und dann schlussendlich ausgeht. Wir haben durch Qualität durchaus eine grössere Wahrscheinlichkeit zu gewinnen, aber auch bei einer Wahrscheinlichkeit von 80% für einen Sieg gewinnt man das Spiel halt auch nur in vier von fünf Fällen. Bayern hätte am ersten Spieltag Hertha auch mit 5:0 aus dem Stadion schiessen können, wenn man sich das Spiel anschaut, geht dann aber 2:2 aus, weil Hertha zweimal vors Tor kommt und dann auch gegen alle Wahrscheinlichkeit beide Chancen auch rein macht. Wenn man eine nahezu 100% Quote will, muss man auf Einzelsport umschwenken und sich 5000m Lauf oder Schwimmen anschauen, da gewinnt immer der aktuell beste Athlet, sollte er nicht stürzen oder disqualifiziert werden.

Antworten