Marco Reus [11]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6024
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#581 Beitrag von Tschuttiball » Do 28. Jan 2021, 17:04

Oder Bürki in einem 1:1 Gespräch gaaaanz tief in die Augen gucken und ihm klar machen, dass er beim nächsten Spiel sich keinen einzigen Ausrutscher erlauben darf und er ne Top Leistung bringen muss, sonst ist er raus. Ne schlechte Woche hat jeder mal, aber gegen Augsburg muss er liefern sonst wars das erstmal für die nächsten Spiele.

Damit wäre Bürki die Lage klar und es liegt an ihm. Da gibt's dann auch dort kein böses Blut. Und das könnte man bei der PK auch so beantworten, dann wissen auch die Medien wies ist und es gäbe keine Diskussion wenn dann der Wechsel käme.

Aber Edin hat bestimmt mit Bürki gesprochen. Ist sein Job.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 867
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#582 Beitrag von Pew » Do 28. Jan 2021, 17:53

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:04
Oder Bürki in einem 1:1 Gespräch gaaaanz tief in die Augen gucken und ihm klar machen, dass er beim nächsten Spiel sich keinen einzigen Ausrutscher erlauben darf und er ne Top Leistung bringen muss, sonst ist er raus. Ne schlechte Woche hat jeder mal, aber gegen Augsburg muss er liefern sonst wars das erstmal für die nächsten Spiele.

Damit wäre Bürki die Lage klar und es liegt an ihm. Da gibt's dann auch dort kein böses Blut. Und das könnte man bei der PK auch so beantworten, dann wissen auch die Medien wies ist und es gäbe keine Diskussion wenn dann der Wechsel käme.

Aber Edin hat bestimmt mit Bürki gesprochen. Ist sein Job.
Meinst du Bürki macht die Fehler, weil er den Job auf die leichte Schulter nimmt? Wenn nicht, dann wird wohl eher Verunsicherung eine Rolle spielen. Ich brauche da nicht viel Phantasie, um mir auszumalen, wie ein Ultimatum sich wohl auswirken würde.

Max1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 94
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:44

Re: Marco Reus [11]

#583 Beitrag von Max1909 » Do 28. Jan 2021, 17:54

Stumpen hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 16:46
Sollte Edin sich absichern, indem er sich die Unterstützung von oben in der Sache zusichert.
...Ich würde wechseln.
ich würde auch wechseln, da ich Hitz für einen kompletteren Torwart halte. Er ist größer und traut sich eher rauszukommen. Wäre ihm, Edin und uns zu wünschen, dass er ein fehlerfreies erstes Spiel hinlegt, sollte es zum Wechsel kommen. Sonst gibt es Theater ohne Ende.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6024
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#584 Beitrag von Tschuttiball » Do 28. Jan 2021, 18:06

Pew hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:53
Tschuttiball hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:04
Oder Bürki in einem 1:1 Gespräch gaaaanz tief in die Augen gucken und ihm klar machen, dass er beim nächsten Spiel sich keinen einzigen Ausrutscher erlauben darf und er ne Top Leistung bringen muss, sonst ist er raus. Ne schlechte Woche hat jeder mal, aber gegen Augsburg muss er liefern sonst wars das erstmal für die nächsten Spiele.

Damit wäre Bürki die Lage klar und es liegt an ihm. Da gibt's dann auch dort kein böses Blut. Und das könnte man bei der PK auch so beantworten, dann wissen auch die Medien wies ist und es gäbe keine Diskussion wenn dann der Wechsel käme.

Aber Edin hat bestimmt mit Bürki gesprochen. Ist sein Job.
Meinst du Bürki macht die Fehler, weil er den Job auf die leichte Schulter nimmt? Wenn nicht, dann wird wohl eher Verunsicherung eine Rolle spielen. Ich brauche da nicht viel Phantasie, um mir auszumalen, wie ein Ultimatum sich wohl auswirken würde.
So ist das Geschäft. Es geht hier um Millionen und nicht um nicht um nen geschützten Arbeitsplatz.

Aber was würdest du denn tun?
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 867
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#585 Beitrag von Pew » Do 28. Jan 2021, 18:41

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 18:06
Pew hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:53
Tschuttiball hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 17:04
Oder Bürki in einem 1:1 Gespräch gaaaanz tief in die Augen gucken und ihm klar machen, dass er beim nächsten Spiel sich keinen einzigen Ausrutscher erlauben darf und er ne Top Leistung bringen muss, sonst ist er raus. Ne schlechte Woche hat jeder mal, aber gegen Augsburg muss er liefern sonst wars das erstmal für die nächsten Spiele.

Damit wäre Bürki die Lage klar und es liegt an ihm. Da gibt's dann auch dort kein böses Blut. Und das könnte man bei der PK auch so beantworten, dann wissen auch die Medien wies ist und es gäbe keine Diskussion wenn dann der Wechsel käme.

Aber Edin hat bestimmt mit Bürki gesprochen. Ist sein Job.
Meinst du Bürki macht die Fehler, weil er den Job auf die leichte Schulter nimmt? Wenn nicht, dann wird wohl eher Verunsicherung eine Rolle spielen. Ich brauche da nicht viel Phantasie, um mir auszumalen, wie ein Ultimatum sich wohl auswirken würde.
So ist das Geschäft. Es geht hier um Millionen und nicht um nicht um nen geschützten Arbeitsplatz.

Aber was würdest du denn tun?
Naja das ist doch keine wirkliche Antwort? Menschenführung einfach nach der Holzhammermethode und wenn das nicht funktioniert: Pech gehabt "so ist das Geschäft"? Ich glaube Bürkis Problem ist das Selbstvertrauen und entsprechend muss Terzic da eine Grundsatzentscheidung treffen: entweder er legt sich auf Bürki fest und stärkt ihm den Rücken - in der Hoffnung, dass er so zeitnah aus seinem Formtief findet oder er macht einen Cut und wechselt zu Hitz. In dem Fall wäre das Thema Bürki wahrscheinlich durch, mindestens bis Saisonende.

Max1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 94
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:44

Re: Marco Reus [11]

#586 Beitrag von Max1909 » Do 28. Jan 2021, 18:57

gewagte These: mit Hitz würden wir weniger Standard-Gegentore kassieren. Mit Roman im Tor beraubt sich die verteitigende Mannschaft ihrer größten Stärke: ein Spieler, der den (hohen) Ball mit der Hand spielen darf.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6024
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#587 Beitrag von Tschuttiball » Do 28. Jan 2021, 20:09

Pew hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 18:41
Naja das ist doch keine wirkliche Antwort? Menschenführung einfach nach der Holzhammermethode und wenn das nicht funktioniert: Pech gehabt "so ist das Geschäft"? .
Nur weil du eine andere Ansicht hast, brauchst du deshalb nicht anderen ihre Ansichten abtun mit "Das ist doch keine wirkliche Antwort".

Mit deiner Antwort gehe ich zB auch nicht 100% konform, tu sie aber nicht diskreditieren. Aber jedem das seine...
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 867
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#588 Beitrag von Pew » Do 28. Jan 2021, 20:34

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 20:09
Pew hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 18:41
Naja das ist doch keine wirkliche Antwort? Menschenführung einfach nach der Holzhammermethode und wenn das nicht funktioniert: Pech gehabt "so ist das Geschäft"? .
Nur weil du eine andere Ansicht hast, brauchst du deshalb nicht anderen ihre Ansichten abtun mit "Das ist doch keine wirkliche Antwort".

Mit deiner Antwort gehe ich zB auch nicht 100% konform, tu sie aber nicht diskreditieren. Aber jedem das seine...
Als erstes muss man sich doch fragen: wieso macht Bürki diese Fehler.

Je nachdem wie man diese Frage beantwortet, muss man dann seine Maßnahme wählen.

Und da möchte ich dich nochmal fragen: wo glaubst du liegt die Ursache für Bürkis Unsicherheit, dass du meinst, dass er noch mehr Druck braucht, vor allem auch noch medial?

"So ist das Geschäft" ist da eher eine Phrase.

Theo
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Marco Reus [11]

#589 Beitrag von Theo » Do 28. Jan 2021, 21:27

Mal anders gefragt, gibt es für Bürki einen Grund verunsichert zu sein, denn immerhin hat er bis dato das absolute Vertrauen des Trainers, sonst hätte ihn nicht aufgestellt. Auch Zorc hat ja ausdrücklich betont, als Favre mal wechselte, dass Bürki die Nummer eins ist und bleibt. Mittlerweile bin ich aber eher der Meinung, dass Bürki zu schwankend in der Leistung ist und diese ist insgesamt gesehen eher durchschnittlich und ich bezweifle stark, dass sich das nochmal ändern wird.
Aber hier geht es ja eigentlich um Marco, aber wenn wir schon dabei sind, eine Pause würde auch ihm gut tun.

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 867
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#590 Beitrag von Pew » Do 28. Jan 2021, 22:58

Theo hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 21:27
Mal anders gefragt, gibt es für Bürki einen Grund verunsichert zu sein, denn immerhin hat er bis dato das absolute Vertrauen des Trainers, sonst hätte ihn nicht aufgestellt. Auch Zorc hat ja ausdrücklich betont, als Favre mal wechselte, dass Bürki die Nummer eins ist und bleibt. Mittlerweile bin ich aber eher der Meinung, dass Bürki zu schwankend in der Leistung ist und diese ist insgesamt gesehen eher durchschnittlich und ich bezweifle stark, dass sich das nochmal ändern wird.
Aber hier geht es ja eigentlich um Marco, aber wenn wir schon dabei sind, eine Pause würde auch ihm gut tun.

Naja ich nehme Bürki schon als einen ehrgeizigen Spieler wahr. Den wird es schon enorm wurmen, wenn ausgerechnet er es ist, der in so einer schwierigen Phase zum Problemfall wird. Wobei man sicherlich zusätzlich noch darüber reden kann, ob er allgemein noch gut genug ist, um bei uns das Tor zu hüten. Gerade diese Saison ist es für viele Gegner ein leichtes Rezept unsere Anspielstationen im Aufbau in Manndeckung zu nehmen und dann zuzuschauen, wie Bürki die Bälle zum Gegner spielt. An der Standardschwäche, wird er mit seiner eher passiven Strafraumbeherrschung wohl auch nicht vollkommen unschuldig sein.

Exilruhri
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 268
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:06
Wohnort: Großraum Lissabon

Re: Marco Reus [11]

#591 Beitrag von Exilruhri » Do 28. Jan 2021, 23:02

Theo hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 21:27
Mal anders gefragt, gibt es für Bürki einen Grund verunsichert zu sein, denn immerhin hat er bis dato das absolute Vertrauen des Trainers, sonst hätte ihn nicht aufgestellt. Auch Zorc hat ja ausdrücklich betont, als Favre mal wechselte, dass Bürki die Nummer eins ist und bleibt. Mittlerweile bin ich aber eher der Meinung, dass Bürki zu schwankend in der Leistung ist und diese ist insgesamt gesehen eher durchschnittlich und ich bezweifle stark, dass sich das nochmal ändern wird.
Aber hier geht es ja eigentlich um Marco, aber wenn wir schon dabei sind, eine Pause würde auch ihm gut tun.
Bei seinen Abwürfen / Abstößen ist Bürki eher nicht schwankend; da ist er konstant schlecht. 'Verunsicherung' kann dafür eigentlich kein Grund sein. Lässt Terzic ihn im Tor und es geht gut, wird er dafür gefeiert. Legt Bürki seine Fehlerhaftigkeit nicht ab, steht Terzic im Regen, und - was schlimmer ist - es kostet u.U. weitere Punkte. Ein hohes Risiko. Der Wechsel von Bürki zu Hitz und von Reus zu Reyna liefert keine Erfolgsgarantie, aber das tut ein Schleifenlassen wohl erst recht nicht.
Mit dem Stein der Weisen macht ein Schlauer Schotter.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 907
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Marco Reus [11]

#592 Beitrag von Bor-ussia09 » Fr 29. Jan 2021, 07:59

Max1909 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:42
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:15
Degradierung?
Ich gehe davon aus , dass nach Leistung aufgestellt wird.Sollte es der Fall sein das sich Hitz und Gio im Training aufgedrängt haben bzw. der Trainer insbesondere mit der Leistung von Reus und Bürki nicht zufrieden ist , dann ist das so, fertig.
Der Wechsel auf der Torhüter Position wäre schon mit Risiken für den Trainer verbunden. Kann mich noch gut erinnern, dass der Wechsel Butt-Kraft dem Van Gaal um die Ohren geflogen ist und kurze Zeit später war er weg. Sollte Edin sich absichern, indem er sich die Unterstützung von oben in der Sache zusichert.
Natürlich ist ein Wechsel auf der Torhüterposition immer eine Sache für sich ,aber, im Pokal hat Hitz auch gespielt , von daher sehe ich da nicht ganz so große Probleme.
Ebenso das Reus mal auf die Bank muß.
Vorausgesetzt, dass an der Sache etwas dran ist.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 867
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#593 Beitrag von Pew » Fr 29. Jan 2021, 12:09

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 07:59
Max1909 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:42
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:15
Degradierung?
Ich gehe davon aus , dass nach Leistung aufgestellt wird.Sollte es der Fall sein das sich Hitz und Gio im Training aufgedrängt haben bzw. der Trainer insbesondere mit der Leistung von Reus und Bürki nicht zufrieden ist , dann ist das so, fertig.
Der Wechsel auf der Torhüter Position wäre schon mit Risiken für den Trainer verbunden. Kann mich noch gut erinnern, dass der Wechsel Butt-Kraft dem Van Gaal um die Ohren geflogen ist und kurze Zeit später war er weg. Sollte Edin sich absichern, indem er sich die Unterstützung von oben in der Sache zusichert.
Natürlich ist ein Wechsel auf der Torhüterposition immer eine Sache für sich ,aber, im Pokal hat Hitz auch gespielt , von daher sehe ich da nicht ganz so große Probleme.
Ebenso das Reus mal auf die Bank muß.
Vorausgesetzt, dass an der Sache etwas dran ist.
Dass Hitz im Pokal spielt wird wohl vor der Saison so abgesprochen sein und ist eine Würdigung seiner Qualität statt eine Degradierung Bürkis. Tauscht man jetzt in der Bundesliga sähe das ganze aber anders aus. Und die Torhüterposition ist da schon speziell, weil - im Gegensatz zu Feldspielern - immer nur einer spielen kann und meistens erst gewechselt wird, wenn der andere sich verletzt oder mehrfach patzt. Bei Schalke hat man letztes Jahr doch auch gesehen wozu das führen kann, wenn man "wild" wechselt, die hatten am Ende beide Keeper verheizt. Nun mag es Spieler geben, die besser als andere mit so einer Situation umgehen können, aber nach meinem subjektiven Eindruck würde ich nicht darauf wetten, dass Bürki einer von ihnen ist.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 907
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Marco Reus [11]

#594 Beitrag von Bor-ussia09 » Fr 29. Jan 2021, 12:16

Pew hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 12:09
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 07:59
Max1909 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:42
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:15
Degradierung?
Ich gehe davon aus , dass nach Leistung aufgestellt wird.Sollte es der Fall sein das sich Hitz und Gio im Training aufgedrängt haben bzw. der Trainer insbesondere mit der Leistung von Reus und Bürki nicht zufrieden ist , dann ist das so, fertig.
Der Wechsel auf der Torhüter Position wäre schon mit Risiken für den Trainer verbunden. Kann mich noch gut erinnern, dass der Wechsel Butt-Kraft dem Van Gaal um die Ohren geflogen ist und kurze Zeit später war er weg. Sollte Edin sich absichern, indem er sich die Unterstützung von oben in der Sache zusichert.
Natürlich ist ein Wechsel auf der Torhüterposition immer eine Sache für sich ,aber, im Pokal hat Hitz auch gespielt , von daher sehe ich da nicht ganz so große Probleme.
Ebenso das Reus mal auf die Bank muß.
Vorausgesetzt, dass an der Sache etwas dran ist.
Dass Hitz im Pokal spielt wird wohl vor der Saison so abgesprochen sein und ist eine Würdigung seiner Qualität statt eine Degradierung Bürkis. Tauscht man jetzt in der Bundesliga sähe das ganze aber anders aus. Und die Torhüterposition ist da schon speziell, weil - im Gegensatz zu Feldspielern - immer nur einer spielen kann und meistens erst gewechselt wird, wenn der andere sich verletzt oder mehrfach patzt. Bei Schalke hat man letztes Jahr doch auch gesehen wozu das führen kann, wenn man "wild" wechselt, die hatten am Ende beide Keeper verheizt. Nun mag es Spieler geben, die besser als andere mit so einer Situation umgehen können, aber nach meinem subjektiven Eindruck würde ich nicht darauf wetten, dass Bürki einer von ihnen ist.
Da sind Sirups jaeinig.
Zur Erklärung.
Hitz im Pokal war mehr auf seine sportlichen Qualitäten bezogen , soll heißen , er ist kein schlechter TW.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 907
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Marco Reus [11]

#595 Beitrag von Bor-ussia09 » Fr 29. Jan 2021, 12:17

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 12:16
Pew hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 12:09
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Fr 29. Jan 2021, 07:59
Max1909 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:42
Bor-ussia09 hat geschrieben:
Do 28. Jan 2021, 15:15
Degradierung?
Ich gehe davon aus , dass nach Leistung aufgestellt wird.Sollte es der Fall sein das sich Hitz und Gio im Training aufgedrängt haben bzw. der Trainer insbesondere mit der Leistung von Reus und Bürki nicht zufrieden ist , dann ist das so, fertig.
Der Wechsel auf der Torhüter Position wäre schon mit Risiken für den Trainer verbunden. Kann mich noch gut erinnern, dass der Wechsel Butt-Kraft dem Van Gaal um die Ohren geflogen ist und kurze Zeit später war er weg. Sollte Edin sich absichern, indem er sich die Unterstützung von oben in der Sache zusichert.
Natürlich ist ein Wechsel auf der Torhüterposition immer eine Sache für sich ,aber, im Pokal hat Hitz auch gespielt , von daher sehe ich da nicht ganz so große Probleme.
Ebenso das Reus mal auf die Bank muß.
Vorausgesetzt, dass an der Sache etwas dran ist.
Dass Hitz im Pokal spielt wird wohl vor der Saison so abgesprochen sein und ist eine Würdigung seiner Qualität statt eine Degradierung Bürkis. Tauscht man jetzt in der Bundesliga sähe das ganze aber anders aus. Und die Torhüterposition ist da schon speziell, weil - im Gegensatz zu Feldspielern - immer nur einer spielen kann und meistens erst gewechselt wird, wenn der andere sich verletzt oder mehrfach patzt. Bei Schalke hat man letztes Jahr doch auch gesehen wozu das führen kann, wenn man "wild" wechselt, die hatten am Ende beide Keeper verheizt. Nun mag es Spieler geben, die besser als andere mit so einer Situation umgehen können, aber nach meinem subjektiven Eindruck würde ich nicht darauf wetten, dass Bürki einer von ihnen ist.
Da sind wir uns einig.
Zur Erklärung.
Hitz im Pokal war mehr auf seine sportlichen Qualitäten bezogen , soll heißen , er ist kein schlechter TW.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Theo
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Marco Reus [11]

#596 Beitrag von Theo » Fr 29. Jan 2021, 16:27

Kann man die Bürki-Diskussion nicht im Bürki-Thread weiterführen....

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1961
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Marco Reus [11]

#597 Beitrag von Herb » So 7. Mär 2021, 15:47

sportschau.de hat geschrieben:(...) Den BVB schmerzte aber, dass Marco Reus ganz schwach spielte. Für den Kapitän, der nach 77 Minuten ausgewechselt wurde, standen null Torschüsse und null Torschussvorlagen zu Buche. Seine Fehlpassquote war mit 42 Prozent atemberaubend schlecht. (...)
Quelle: https://www.sportschau.de/fussball/bund ... droid.html

Ich wiederhole gerne die Frage, mit welcher Rechtfertigung dieser Spieler Kapitän ist.

P.S. Bei Beantwortung bitte auf die üblichen Phrasen wie "Sündenbock", "Bashing" oder "nicht einen herauspicken" verzichten. Danke.

yamau
Latte
Latte
Beiträge: 2052
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Marco Reus [11]

#598 Beitrag von yamau » So 7. Mär 2021, 16:09

Null Torschüsse? echt? ist mir gar nicht aufgefallen wie viele unserer Jungs in Hz 2:((((!

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1478
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Marco Reus [11]

#599 Beitrag von Stumpen » So 7. Mär 2021, 16:31

Herb hat geschrieben:
So 7. Mär 2021, 15:47
sportschau.de hat geschrieben:(...) Den BVB schmerzte aber, dass Marco Reus ganz schwach spielte. Für den Kapitän, der nach 77 Minuten ausgewechselt wurde, standen null Torschüsse und null Torschussvorlagen zu Buche. Seine Fehlpassquote war mit 42 Prozent atemberaubend schlecht. (...)
Quelle: https://www.sportschau.de/fussball/bund ... droid.html

Ich wiederhole gerne die Frage, mit welcher Rechtfertigung dieser Spieler Kapitän ist.

P.S. Bei Beantwortung bitte auf die üblichen Phrasen wie "Sündenbock", "Bashing" oder "nicht einen herauspicken" verzichten. Danke.
... es ist nicht seine Schuld.

Man kann als Spieler nachlassen und "schlechter" werden und trotzdem ein guter Kapitän sein. Kehl in seinen letzten zwei Jahren, war auch nicht mehr der, der sportlich vorran ging, er war aber immer mental da, die Einstellung stimmte.

Reus hat man zum Kapitain gemacht, so wie man Schmelle zum Kapitain gemacht hat. Geschlagen hat sich keiner von den beiden um diese Position. Hier ist auch das Problem, beide wussten bzw. wissen, dass sie dieser Aufgabe nicht gewachsen sind.

Neben der eigenen dürftigen sportlichen Situation, wird ihm diese zusätzliche Verantwortung als Kapitän einfach hemmen. Wenn Reus diese Verantwortung nicht mehr hat, dann wird er auch einen besseren Fussball spielen. Da bin ich fest von überzeugt.

Gestern, war allerdings seine Aussage gegen die Bayern, eines Kapitäns würdig. Auch wenn es sportlich nicht passte.

Schuld, wenn man hier von Schuld reden darf, haben der Trainer bzw. die sportliche Leitung. Hier muss einfach die Einsicht da sein, dass es Reus in Summe als Kapitän nichts bringt.

Reus bei der Kapitänsfrage anzuzählen ist falsch, da sind andere für verantwortlich. Aber in unserer jetzigen Situation und für den Rest der Saison spielt dies alles keine Rolle mehr.

Sollten wir gegen Sevilla in der CL rausfliegen und gegen die Hertha verlieren, dann ist der Drops in dieser Saison eh gelutscht. Gegen Leipzig werden wir im Pokal nicht gewinnen, die werden sich vor dem Spiel gegen uns Aki's Aussagen nochmal anschauen und entsprechend reagieren. Da bin ich mir sicher.

So sicher, wie wir keine wichtigen Spiele mehr gewinnen können. Wenn es um etwas geht, wenn eine Drucksituation da ist, dann wird dieser Situation nicht mit einer Leistungsexplosion begegnet, sondern genau das Gegenteil, wir brechen ein, oder spielen zu bieder.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 6024
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#600 Beitrag von Tschuttiball » So 7. Mär 2021, 17:16

Reus Zeit ist halt am ablaufen. Es gilt ein ordentliches Ende zu finden und dieses einzuleiten.

Sollte Rose immer noch total auf Reus setzen, würde mich das schon überraschen. Aber ist halt schwierig. Nur man muss realistisch sein. Er ist Topverdiener und hat noch Vetrag bis 2023...
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Antworten