Marco Reus [11]

Alles über die Spieler und Trainer
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 304
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Marco Reus [11]

#241 Beitrag von La Roja » So 5. Jan 2020, 08:17

Nach Andy Möller die zweitbeste Luftpumpe der Vereins Geschichte. Zweiter deshalb, weil,obwohl Möller mitspielen durfte, Titel gewonnen wurden !
Wird wohl Zeit, dass die Winterpause schnell beendet ist; dann kann man wieder das Spiel unserer Mannschaft in der Luft zerreißen und nicht gefühlt in jedem Thread auf jedem Spieler, Übungsleiter, Verantwortlichen, Busfahrer, Platzwart, Klofrau oder wem auch immer rumreiten :wtf:
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 810
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Marco Reus [11]

#242 Beitrag von jasper1902 » So 5. Jan 2020, 08:39

@OnkelWilli

Hör bitte auf zu provozieren, sonst geht alles ganz schnell.
Danke !

SgG

Ablösefrei
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 116
Registriert: Do 20. Jun 2019, 01:11

Re: Marco Reus [11]

#243 Beitrag von Ablösefrei » So 5. Jan 2020, 18:14

jasper1902 hat geschrieben:
So 5. Jan 2020, 08:39
@OnkelWilli

Hör bitte auf zu provozieren, sonst geht alles ganz schnell.
Danke !

SgG
Bitte nimm den Post von ihm raus! - Selten habe ich hier so viel Schwachsinn in 2 Sätzen gelesen. :wtf: :thumbdown:
Zuletzt geändert von Ablösefrei am So 5. Jan 2020, 18:27, insgesamt 1-mal geändert.

Ablösefrei
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 116
Registriert: Do 20. Jun 2019, 01:11

Re: Marco Reus [11]

#244 Beitrag von Ablösefrei » So 5. Jan 2020, 18:27

Wir wissen "alle", dass mit Möller und Cesar die Titel kamen. Und man mag von Möller als Persönlichkeit halten was man will, aber er war der absolute Garant für den ersten Titel 94/95.

Der Kollege hatte vergessen, dass Riedle und Chapuisat beide einen ACL hatten, Möller im Meisterschaftsendspurt die Rote wg. der Schwalbe im Heimspiel gegen den KSC sah, wir drohten die Meisterschaft noch zu verlieren, bis Möller dann in den verbleibenden beiden Heimspielen gegen die Pillen / HSV der ganz entscheidende Spieler war, dass der BVB Meister wurde.

Und so einen Schwachsinn zu lesen über einen aus der Form geratenen Fußballer des Jahres 2018/19 ist schon ziemlich gravierend.

Folgende Fragen werfen sich da auf:
Alkoholeinfluss? - Dann vllt. verständlich
Neid auf das Foto mit der Braut? (um sie muss man M.R. nicht beneiden)
Erfolgsfan? Kategorie hochgradig (im günstigsten dieser 3 Szenarien zutreffend)

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1358
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Marco Reus [11]

#245 Beitrag von Bernd1958 » Sa 18. Jan 2020, 18:06

Kann mir vielleicht mal jemand erklären was mit Reus in dieser Saison los ist? Teilweise unterirdische Leistungen, heute auch wieder ein Totalausfall. Dazu eine unbeschreibliche Abschlußschwäche. Und er spielt trotzdem immer!!!!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#246 Beitrag von Tschuttiball » Sa 18. Jan 2020, 18:08

Leider scheint er echt in einer Krise zu sein...

Benutzeravatar
Zubitoni
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1300
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Marco Reus [11]

#247 Beitrag von Zubitoni » Sa 18. Jan 2020, 20:42

Bernd1958 hat geschrieben:
Sa 18. Jan 2020, 18:06
Kann mir vielleicht mal jemand erklären was mit Reus in dieser Saison los ist? Teilweise unterirdische Leistungen, heute auch wieder ein Totalausfall. Dazu eine unbeschreibliche Abschlußschwäche. Und er spielt trotzdem immer!!!!
da müssen sie den trainer fragen.

ich glaube, ihm würde man mit zb 4 wochen pause einen großen gefallen tun. auch wenn er selbst das natürlich nicht so sehen würde.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen seine Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 464
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Marco Reus [11]

#248 Beitrag von Shafirion » So 19. Jan 2020, 13:01

Also eins vorweg: Ich habe mich gestern auch wahnsinnig über Reus aufgeregt. Wenn er Normalform hat, führen wir früh 2:0 und kommen gar nicht erst in diese Drucksituation.

Aber: Irgendwie kommt er mir dann doch zu schlecht weg. Er hat ja gestern kein wirklich schlimmes Spiel gemacht, sondern in erster Linie Chancen verschwendet. Das gibt gewiss Rätsel auf, aber an einem normalen Tag macht er mit der sonst identischen Leistung zwei, drei Tore und ist der König. Immerhin ist er präsent und bringt sich ständig in diese Abschlusssituationen. Deshalb sehe ich nach gestern keinen zwingenden Grund, ihn jetzt draußen zu lassen. Das war in der Hinrunde bisweilen anders, als er einfach völlig abgetaucht ist. Ich glaube im Übrigen auch, dass vielfach unterschätzt wird, wie wertvoll seine Arbeit gegen den Ball ist, vor allem, wenn man das mit Brandt vergleicht.

Apropos: Brandt hatte gestern einige richtig starke Aktionen im Spielaufbau und hat ein wichtiges Tor gemacht. Aber er hatte auch schon wieder unzählige extrem riskante und unnötige Fehlpässe drin, die durchgehend zu Toren hätten führen können. Aber da redet dann keiner mehr drüber, weil er ja seine Bude gemacht hat.

amoroso2008
Moderator
Moderator
Beiträge: 366
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 16:52
Wohnort: Dortmund

Re: Marco Reus [11]

#249 Beitrag von amoroso2008 » So 19. Jan 2020, 19:07

Shafirion hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 13:01
Also eins vorweg: Ich habe mich gestern auch wahnsinnig über Reus aufgeregt. Wenn er Normalform hat, führen wir früh 2:0 und kommen gar nicht erst in diese Drucksituation.

Aber: Irgendwie kommt er mir dann doch zu schlecht weg. Er hat ja gestern kein wirklich schlimmes Spiel gemacht, sondern in erster Linie Chancen verschwendet. Das gibt gewiss Rätsel auf, aber an einem normalen Tag macht er mit der sonst identischen Leistung zwei, drei Tore und ist der König. Immerhin ist er präsent und bringt sich ständig in diese Abschlusssituationen. Deshalb sehe ich nach gestern keinen zwingenden Grund, ihn jetzt draußen zu lassen. Das war in der Hinrunde bisweilen anders, als er einfach völlig abgetaucht ist. Ich glaube im Übrigen auch, dass vielfach unterschätzt wird, wie wertvoll seine Arbeit gegen den Ball ist, vor allem, wenn man das mit Brandt vergleicht.

Apropos: Brandt hatte gestern einige richtig starke Aktionen im Spielaufbau und hat ein wichtiges Tor gemacht. Aber er hatte auch schon wieder unzählige extrem riskante und unnötige Fehlpässe drin, die durchgehend zu Toren hätten führen können. Aber da redet dann keiner mehr drüber, weil er ja seine Bude gemacht hat.
Das geht mit meiner Meinung absolut konform, wenn man nur die Torchancenverwertung sieht, dann war es natürlich Katastrophe, aber gespielt hat er insgesamt ordentlich (sicher noch viel Luft nach oben)

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 377
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#250 Beitrag von Pew » So 19. Jan 2020, 20:05

Dass Reus diese Saison eher selten an seine Bestform kommt, darüber braucht man glaube ich nicht streiten. Aber grundsätzlich wird er hier neben Favre und Akanji immer mehr zum Sündenbock an dem die Leute ihren Frust abarbeiten. Nimmt man zum Beispiel den Index von whoscored.com als neutralen Indikator für Leistung, dann ist er nach Sancho und Hazard unser drittbester Feldspieler. Zweitbester Torschütze und Scorer, in den Interviews erzählen die Kollegen immer wie wichtig er als Anführer sei und dann macht man das Forum auf und sieht Leute mit Schaum vorm Mund, die gar nicht abwarten können, bis er endlich abgesägt wird..

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 810
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Marco Reus [11]

#251 Beitrag von jasper1902 » So 19. Jan 2020, 20:11

Pew hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 20:05
Dass Reus diese Saison eher selten an seine Bestform kommt, darüber braucht man glaube ich nicht streiten. Aber grundsätzlich wird er hier neben Favre und Akanji immer mehr zum Sündenbock an dem die Leute ihren Frust abarbeiten. Nimmt man zum Beispiel den Index von whoscored.com als neutralen Indikator für Leistung, dann ist er nach Sancho und Hazard unser drittbester Feldspieler. Zweitbester Torschütze und Scorer, in den Interviews erzählen die Kollegen immer wie wichtig er als Anführer sei und dann macht man das Forum auf und sieht Leute mit Schaum vorm Mund, die gar nicht abwarten können, bis er endlich abgesägt wird..
Ich halte die Kritik an ihm auch für extrem übertrieben!
Er wird selber nicht zufrieden sein, aber ich denke auch dass er wichtig für die Truppe ist.

sgG

Herb
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 838
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Marco Reus [11]

#252 Beitrag von Herb » So 19. Jan 2020, 21:27

Eine schlechte Phase sei jedem zugestanden, aber bei Reus kommt mir das einfach zu oft vor. Damit meine ich nicht nur diese Saison. Seine Leistungen sind einfach zu unkonstant. Außerdem muss man auch ihm als Kapitän (mit) ankreiden, dass die Mannschaft in wichtigen Spielen immer wieder versagt und eigentlich gewonnene Spiele noch vergeigt. Da ist er als Kapitän auch in der Verantwortung, zumal er in den großen Spielen oft selbst abtaucht und nicht den Unterschied zu unseren Gunsten ausmacht. Das wird auch die Mannschaft merken. Er mag für viele Spieler wichtig sein, aber jemand, zu dem man aufschauen kann, scheint er auch nicht gerade zu sein. Dafür ist er zu fehlbar. Dazu kommen noch seine häufigen verletzungsbedingten Ausfälle - bitte nicht falsch verstehen, die werfe ich ihm nicht vor, aber besser macht es die ganze Sitation auch nicht gerade.
Kurzum: Vom Kapitän einer Mannschaft, die Spitzenmannschaft sein will, erwarte ich mehr. Deutlich mehr.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 377
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#253 Beitrag von Pew » So 19. Jan 2020, 22:30

Herb hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 21:27
Eine schlechte Phase sei jedem zugestanden, aber bei Reus kommt mir das einfach zu oft vor. Damit meine ich nicht nur diese Saison. Seine Leistungen sind einfach zu unkonstant. Außerdem muss man auch ihm als Kapitän (mit) ankreiden, dass die Mannschaft in wichtigen Spielen immer wieder versagt und eigentlich gewonnene Spiele noch vergeigt. Da ist er als Kapitän auch in der Verantwortung, zumal er in den großen Spielen oft selbst abtaucht und nicht den Unterschied zu unseren Gunsten ausmacht. Das wird auch die Mannschaft merken. Er mag für viele Spieler wichtig sein, aber jemand, zu dem man aufschauen kann, scheint er auch nicht gerade zu sein. Dafür ist er zu fehlbar. Dazu kommen noch seine häufigen verletzungsbedingten Ausfälle - bitte nicht falsch verstehen, die werfe ich ihm nicht vor, aber besser macht es die ganze Sitation auch nicht gerade.
Kurzum: Vom Kapitän einer Mannschaft, die Spitzenmannschaft sein will, erwarte ich mehr. Deutlich mehr.
Marco Reus hat gegen Bayern in 24 Spielen 18 Torbeteiligungen, es gibt nur 2 Vereine gegen die er mehr Tore gemacht hat. Gegen Leverkusen sind es 14 Torbeteiligungen in 15 Spielen, gegen Schalke immerhin auch 12 in 15, gegen Real 6 in 6, gegen Leipzig 3 in 4.

Klar, und weil du gerade so eine fundierte Kritik raushaust ist er natürlich auch irgendwie dafür verantwortlich was bei den Mitspielern so falsch läuft.

Und natürlich ist der Typ, den man auch Mr. 1:0 nennt, generell viel zu unkonstant.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Marco Reus [11]

#254 Beitrag von Tschuttiball » So 19. Jan 2020, 23:39

Die Kritik an Reus ist zum Teil echt lächerlich. Ich will ja nicht erneut die Schiene fahren und darauf hinweisen, von wem diese Kritik kommt. Aber muss man ja fast, weil es einfach Gestalten annimmt die wieder in persönliche Abneigung gegen Spieler XY driften...

Man kann gegen Augsburg durchaus seine Abschlussschwäche kritisieren, aber er war immerhin in den Positionen abzuschließen und hat zudem noch einen Assist gegeben.

Stumpen
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 657
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Marco Reus [11]

#255 Beitrag von Stumpen » Mo 20. Jan 2020, 02:10

... ihm persönlich mag die Binde gut tun, aber dem Team gegenüber ist er leider zu oft nur einer der die Binde trägt. Er ist sich der Verantwortung, die das Tragen dieser Binde mit sich bringt, nicht immer bewusst.

Wenn das Team ein Hängerchen hat, dann sollte er doch das Team aufrichten und dann sollte er Beispiel geben. Zweikämpfe führe, laufen, aushelfen, sich einbringen ist jetzt nichts wofür man sich als Spieler schämen müsste. Da kommt zu wenig.

Ohne Binde könnte er sich zu 100% auf fussball konzentrieren. Damit würden wir besser fahren.

Darf aber jeder gerne anders sehen.

Benutzeravatar
emma66
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1782
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Marco Reus [11]

#256 Beitrag von emma66 » Mo 20. Jan 2020, 02:30

Stumpen hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 02:10

Darf aber jeder gerne anders sehen.
siehe post darüber. :thumbup:
Schalke ist heilbar :mrgreen:

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 810
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Marco Reus [11]

#257 Beitrag von jasper1902 » Mo 20. Jan 2020, 08:57

Pew hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 22:30
Herb hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 21:27
Eine schlechte Phase sei jedem zugestanden, aber bei Reus kommt mir das einfach zu oft vor. Damit meine ich nicht nur diese Saison. Seine Leistungen sind einfach zu unkonstant. Außerdem muss man auch ihm als Kapitän (mit) ankreiden, dass die Mannschaft in wichtigen Spielen immer wieder versagt und eigentlich gewonnene Spiele noch vergeigt. Da ist er als Kapitän auch in der Verantwortung, zumal er in den großen Spielen oft selbst abtaucht und nicht den Unterschied zu unseren Gunsten ausmacht. Das wird auch die Mannschaft merken. Er mag für viele Spieler wichtig sein, aber jemand, zu dem man aufschauen kann, scheint er auch nicht gerade zu sein. Dafür ist er zu fehlbar. Dazu kommen noch seine häufigen verletzungsbedingten Ausfälle - bitte nicht falsch verstehen, die werfe ich ihm nicht vor, aber besser macht es die ganze Sitation auch nicht gerade.
Kurzum: Vom Kapitän einer Mannschaft, die Spitzenmannschaft sein will, erwarte ich mehr. Deutlich mehr.
Marco Reus hat gegen Bayern in 24 Spielen 18 Torbeteiligungen, es gibt nur 2 Vereine gegen die er mehr Tore gemacht hat. Gegen Leverkusen sind es 14 Torbeteiligungen in 15 Spielen, gegen Schalke immerhin auch 12 in 15, gegen Real 6 in 6, gegen Leipzig 3 in 4.

Klar, und weil du gerade so eine fundierte Kritik raushaust ist er natürlich auch irgendwie dafür verantwortlich was bei den Mitspielern so falsch läuft.

Und natürlich ist der Typ, den man auch Mr. 1:0 nennt, generell viel zu unkonstant.
Das sind für Einige hier vermútlich zu viele Fakten auf einmal ;) ;) ;)

sgG

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1358
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Marco Reus [11]

#258 Beitrag von Bernd1958 » Mo 20. Jan 2020, 11:34

Tschuttiball hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 23:39
Die Kritik an Reus ist zum Teil echt lächerlich. Ich will ja nicht erneut die Schiene fahren und darauf hinweisen, von wem diese Kritik kommt. Aber muss man ja fast, weil es einfach Gestalten annimmt die wieder in persönliche Abneigung gegen Spieler XY driften...

Man kann gegen Augsburg durchaus seine Abschlussschwäche kritisieren, aber er war immerhin in den Positionen abzuschließen und hat zudem noch einen Assist gegeben.
Reus ist ein Spieler, der Weltklasse sein kann. Für sich in Anspruch nimmt dementsprechend zu verdienen und sich auch als ein Weltklassespieler fühlt. Er meint vorangehen zu müssen, weil er ein Dortmunder Junge ist, aber er verkrampft zu viel und bürdet sich wahrscheinlich selber zuviel Druck auf. Dazu seine für ihn wahrscheinlich immer noch ungewohnte familiäre Situation mit Baby und anderen Pflichten als ein Junggeselle.
In dieser Saison sieht man von Reus viel zu wenig, ich denke dass er das aber selber am besten weiß. Aber deshalb darf er nicht von Kritik verschont werden und mit Samthandschuhen angefasst werden. Das werden andere Spieler und auch der Trainer ja auch nicht.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 459
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Marco Reus [11]

#259 Beitrag von bvbcol » Mo 20. Jan 2020, 11:40

jasper1902 hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 08:57
Pew hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 22:30
Herb hat geschrieben:
So 19. Jan 2020, 21:27
Eine schlechte Phase sei jedem zugestanden, aber bei Reus kommt mir das einfach zu oft vor. Damit meine ich nicht nur diese Saison. Seine Leistungen sind einfach zu unkonstant. Außerdem muss man auch ihm als Kapitän (mit) ankreiden, dass die Mannschaft in wichtigen Spielen immer wieder versagt und eigentlich gewonnene Spiele noch vergeigt. Da ist er als Kapitän auch in der Verantwortung, zumal er in den großen Spielen oft selbst abtaucht und nicht den Unterschied zu unseren Gunsten ausmacht. Das wird auch die Mannschaft merken. Er mag für viele Spieler wichtig sein, aber jemand, zu dem man aufschauen kann, scheint er auch nicht gerade zu sein. Dafür ist er zu fehlbar. Dazu kommen noch seine häufigen verletzungsbedingten Ausfälle - bitte nicht falsch verstehen, die werfe ich ihm nicht vor, aber besser macht es die ganze Sitation auch nicht gerade.
Kurzum: Vom Kapitän einer Mannschaft, die Spitzenmannschaft sein will, erwarte ich mehr. Deutlich mehr.
Marco Reus hat gegen Bayern in 24 Spielen 18 Torbeteiligungen, es gibt nur 2 Vereine gegen die er mehr Tore gemacht hat. Gegen Leverkusen sind es 14 Torbeteiligungen in 15 Spielen, gegen Schalke immerhin auch 12 in 15, gegen Real 6 in 6, gegen Leipzig 3 in 4.

Klar, und weil du gerade so eine fundierte Kritik raushaust ist er natürlich auch irgendwie dafür verantwortlich was bei den Mitspielern so falsch läuft.

Und natürlich ist der Typ, den man auch Mr. 1:0 nennt, generell viel zu unkonstant.
Das sind für Einige hier vermútlich zu viele Fakten auf einmal ;) ;) ;)

sgG
Wir sind doch beim Profifußball oder nicht?
Ehrlich gesagt interessiert mich eine vergangene Vita eines Spielers nicht mehr sonderlich, schön dass es mal besonders gut lief, aber es zählt doch nur das Hier und Heute, und da muss wohl jeder Profi zusehen, dass er seine PS auf den Rasen bringt und auch dabei mit hilft zum Erfolg des Vereins und der Mannschaft bei zu tragen.
Man kann natürlich einen Spieler stützen und immer wieder bringen, nur sollte es irgendwann mal auch eine Besserung geben, ansonsten kann doch mal darüber nachdenken ob man den Spieler nicht mit einer kleineren Pause schützen sollte.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 377
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Marco Reus [11]

#260 Beitrag von Pew » Mo 20. Jan 2020, 11:49

bvbcol hat geschrieben:
Mo 20. Jan 2020, 11:40
Wir sind doch beim Profifußball oder nicht?
Ehrlich gesagt interessiert mich eine vergangene Vita eines Spielers nicht mehr sonderlich, schön dass es mal besonders gut lief, aber es zählt doch nur das Hier und Heute, und da muss wohl jeder Profi zusehen, dass er seine PS auf den Rasen bringt und auch dabei mit hilft zum Erfolg des Vereins und der Mannschaft bei zu tragen.
Man kann natürlich einen Spieler stützen und immer wieder bringen, nur sollte es irgendwann mal auch eine Besserung geben, ansonsten kann doch mal darüber nachdenken ob man den Spieler nicht mit einer kleineren Pause schützen sollte.

Reus spielt gemessen an seinen eigenen Möglichkeiten keine besonders gute Saison. Absolut gesehen ist es aber immer noch eine ordentliche, sieht man wie gesagt zum Beispiel an dem Index von whoscored oder auch an den Torbeteiligungen. Insofern bist du da nicht ganz fair, wenn du sagst, dass die "vergangene Vita eines Spielers" nicht interessiert, da genau diese vergangenen Leistungen (und das messen daran) der Grund sein werden, wieso du und andere meinen, dass man Reus jetzt rausnehmen müsste.

Antworten