Unsere Transferpolitik

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 462
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Unsere Transferpolitik

#241 Beitrag von Shafirion » Di 4. Feb 2020, 16:49

In der ganzen Diskussion kommt für mich etwas zu kurz, was Pew schon angedeutet hat: Die nominellen Positionen haben sich mit dem Systemwechsel grundlegend verschoben. Es handelt sich auch nicht zwangsläufig um ein 3-4-3, wie es oft heißt, sondern eher um ein 3-5-2, wie es etwa der Kicker regelmäßig einsortiert.

Daraus folgt: In diesem System gibt es nominell nicht unbedingt einen Mittelstürmer. Reus spielt vielmehr eine Zehn oder auch falsche Neun und vor ihm spielen zwei Spitzen, die ihre Rolle durchaus unterschiedlich interpretieren (können). Vor Haaland waren das Hazard und Sancho, die naturgemäß oft auf den Flügel ausweichen. Haaland tut das auch, aber deutlich weniger. So erklärt sich auch, dass Reus selbst dann häufig im Zentrum anzutreffen war, als Haaland eingewechselt wurde oder sogar in der Startelf stand. Solange wir so spielen, erübrigt sich die Mittelstürmer-Frage zu einem Gutteil. Entscheidend ist vielmehr, ob nominelle Mittelstürmer in diesem System einen Platz finden. Das funktioniert bei Haaland bestens; bei Paco hatte ich ja schon mehrfach bezweifelt, dass es in diesem 3-5-2 eine wirklich passende Position für ihn gibt.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 377
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Unsere Transferpolitik

#242 Beitrag von Pew » Di 4. Feb 2020, 17:36

Shafirion hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 16:49
In der ganzen Diskussion kommt für mich etwas zu kurz, was Pew schon angedeutet hat: Die nominellen Positionen haben sich mit dem Systemwechsel grundlegend verschoben. Es handelt sich auch nicht zwangsläufig um ein 3-4-3, wie es oft heißt, sondern eher um ein 3-5-2, wie es etwa der Kicker regelmäßig einsortiert.

Daraus folgt: In diesem System gibt es nominell nicht unbedingt einen Mittelstürmer. Reus spielt vielmehr eine Zehn oder auch falsche Neun und vor ihm spielen zwei Spitzen, die ihre Rolle durchaus unterschiedlich interpretieren (können). Vor Haaland waren das Hazard und Sancho, die naturgemäß oft auf den Flügel ausweichen. Haaland tut das auch, aber deutlich weniger. So erklärt sich auch, dass Reus selbst dann häufig im Zentrum anzutreffen war, als Haaland eingewechselt wurde oder sogar in der Startelf stand. Solange wir so spielen, erübrigt sich die Mittelstürmer-Frage zu einem Gutteil. Entscheidend ist vielmehr, ob nominelle Mittelstürmer in diesem System einen Platz finden. Das funktioniert bei Haaland bestens; bei Paco hatte ich ja schon mehrfach bezweifelt, dass es in diesem 3-5-2 eine wirklich passende Position für ihn gibt.
So ganz würde ich da nicht zustimmen. Die positionellen Grenzen verschwinden natürlich, weil Hazard und Sancho gerne die Flügel tauschen und Reus nun auch alles andere als der klassische Stoßstürmer ist, aber auf den Heatmaps zeichnet sich bei den beiden erstgenannten schon ein Fokus auf den Flügeln bzw in den Halbräumen ab.
Das mit Reus und Haaland gleichzeig auf dem Platz ist auch so eine Sache: gegen Augsburg wurde mit Haaland für Piszczek auf 4er-Kette umgestellt, d.h. Reus war da auch nominell für eine Position neben/hinter Haaland vorgesehen.
Gegen Union hingegen, wo Reus für Hazard auflief, hatte er auch eine Heatmap, die schon relativ deutlich nach Flügelspieler aussah.

Bild

Ich würde da auch nicht zu viel auf den Kicker geben, in Zeiten, wo man Tonnen an Statistiken und Analysen frei im Internet verfügbar findet, werden die ihrem Fachmagazin-Anspruch mMn nicht mal mehr im Ansatz gerecht.

Nur mal so als Beispiel: der Kicker führt Sancho gegen Union als rechten Angreifer und Reus als linken. Das ist die Heatmap Sanchos:
Bild

Stumpen
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 649
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Unsere Transferpolitik

#243 Beitrag von Stumpen » Di 4. Feb 2020, 18:42

... über schnelle, technisch versierte aussen, lassen sich nun mal räume bespielen, welche bei einem behäbigen aufbau nicht da sind. dazu kommt, eine gewisse unordnung im moment des umschaltens und spieler, die 1:1 situationen für sich entscheiden können. da schwimmt dann jede mannschaft.

einen ausnahmespieler aussen, einen in der mitte und schon brennt des gegners wiese.

sowas kannst du nicht mit spielern, die als falsche neun im mittelfeld rumturnen, um dort eine überzahl zu kreieren, aber zu weit von den gefährlichen räumen entfernt sind um torgefahr auszustrahlen.

dieses falsche neun konzept liegt uns nicht und sollte beerdigt werden.

HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 417
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: Unsere Transferpolitik

#244 Beitrag von HoWe1909 » Di 4. Feb 2020, 20:28

Stumpen hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 18:42
... über schnelle, technisch versierte aussen, lassen sich nun mal räume bespielen, welche bei einem behäbigen aufbau nicht da sind. dazu kommt, eine gewisse unordnung im moment des umschaltens und spieler, die 1:1 situationen für sich entscheiden können. da schwimmt dann jede mannschaft.

einen ausnahmespieler aussen, einen in der mitte und schon brennt des gegners wiese.

sowas kannst du nicht mit spielern, die als falsche neun im mittelfeld rumturnen, um dort eine überzahl zu kreieren, aber zu weit von den gefährlichen räumen entfernt sind um torgefahr auszustrahlen.

dieses falsche neun konzept liegt uns nicht und sollte beerdigt werden.
Und das Ganze zeigt sich dann insbesondere darin, dass unsere Mittelstürmer, wenn sie denn eingesetzt werden, auch sofort viele Tore machen, siehe Paco, siehe Haaland. Ich bin fest davon überzeugt, dass auch ein Petersen bei uns 20 Tore +x machen würde, eben weil wir so viele Chancen über außen kreieren.
Das ist übrigens auch genau das, was einige hier seit Monaten bis Jahren immer wieder fordern: Wir brauchen einen Mittelstürmer, denn Fußball wird nun mal durch Tore entschieden...

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 462
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Unsere Transferpolitik

#245 Beitrag von Shafirion » Mi 5. Feb 2020, 13:43

Stumpen hat geschrieben:
Di 4. Feb 2020, 18:42
dieses falsche neun konzept liegt uns nicht und sollte beerdigt werden.
Dazu und damit gleich auch zu Pew: Das ist worum es mir im Kern ging. Falsche Neun ist nicht falsche Neun. In einem 4-2-3-1 halte ich das auch für Quatsch, da steht Reus im Zweifel nur dem Zehner auf den Füßen und vorne fehlt dann die Präsenz. In dem 3-4-3/3-5-2 haben die beiden Stürmer/Außen aber eine andere Rolle und sind eher mal im Zentrum präsent, während Reus als "falsche Neun" sich leichter fallen lassen kann, weil es hinter ihm keinen Zehner mehr gibt.

Ich behaupte auch mal, dass Hazard und Sancho seit der Systemumstellung deutlich öfter in zentralere Räume stoßen, und zwar nicht nur, wenn sie einrücken, sondern auch während der Spieleröffnung. Das hat man selbst gegen Augsburg gesehen, wo wir auf 4-2-3-1 umgesellt hatten. Da wurden sowohl Sancho (vor dem 3:3) als auch Hazard (vor dem 4:3) zentral angespielt und liefen dann frei aufs Tor zu.

cloud88
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 556
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Unsere Transferpolitik

#246 Beitrag von cloud88 » Do 6. Feb 2020, 21:34

@Bernd1958 Ich rede von Meldepflicht du vom Spiel bogen, da haben wir an einander vorbei geredet. Davon ab ist Götze einer von 3 Offensiven Back ups.
Hitz, Zagadou, Piszczek, Dahoud, Can, Götze, Reyna, Hazard währen vermutlich die logischen Kanditen wenn alle Fit sind.


Da Reus jetzt ausfällt haben wir zumindest schon einmal das Problem das wir nur noch einen 9er haben. Gegen Bremen merkte man schon wie sehr und ein echter 9er fehlt. Vermutlich muss Brandt jetzt nach vorne und seine Position wo er gerade stark spielt verlassen. Fällt jetzt noch 1 Spieler vorne aus, haben wir das vom mir beschriebe Szenario.

Wegbier
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 224
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Unsere Transferpolitik

#247 Beitrag von Wegbier » Fr 7. Feb 2020, 10:34

Insgesamt haben wir jetzt schon einen sehr sehr starken Kader. Wenn man mal guckt wer da so auf der Bank sitzt und nicht zum Zug kommt.
Die Nummer ohne echten Mittelstürmer hat sich jetzt hoffentlich für die nächsten Jahre erledigt.
Haaland ist stark, aber unsere außen sind auch einfach sehr stark im vorbereiten und Löcher reißen.
Gerade die Kombi Aktion von Sancho und Guerreiro mit viel Technik und die Speed Seite mit Hakimi und Hazard sind echte Waffen .
Jeder halbwegs talentierte ms würde da treffen, zb wie oben schon erwähnter petersen.
Wenn wir dieses Jahr keinen Titel holen und früh in der cl rausfliegen muss man auch über Favre reden. Ich bin Fam von voreiligen Entschlüssen , aber seine vorsichtige Art hat ihn auch in Berlin der Job gekostet, wo er immer von dem Ziel cl in der übernächsten Saison gesprochen hat und zuerst Platz eins und dann die cl Qualifikation verpasst hat, obwohl alles für das Team sprach. Anschließend kamen viele Wunschspieler von ihm, zb. Chemiti als Pantelic Ersatz, und es gibt g den Bach runter.
Er kann einen Mannschaft bewegen und neue Impulse geben , aber er ist kein Coach für Jahre. Da er sich dann selber im Weg steht.
Das große Wagnis der Systemumstellung, bei welcher er bestimmt wochenlang nicht gut schlafen konnte , spricht für ihn.

slig
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 243
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Unsere Transferpolitik

#248 Beitrag von slig » Di 18. Feb 2020, 00:07

thema trainer:
ich denke bei uns ist rose ganz vorne auf der liste fürn sommer.
heisst, wir werden versuchen den direkt von gladbach loszueisen. und haben gute chancen, das zu schaffen.

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 331
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Unsere Transferpolitik

#249 Beitrag von Space Lord » Di 18. Feb 2020, 12:12

slig hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 00:07
thema trainer:
ich denke bei uns ist rose ganz vorne auf der liste fürn sommer.
heisst, wir werden versuchen den direkt von gladbach loszueisen. und haben gute chancen, das zu schaffen.
Jetzt bin ich neugierig: und was macht dich glauben, dass dem so ist?

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 451
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Unsere Transferpolitik

#250 Beitrag von bvbcol » Di 18. Feb 2020, 12:30

slig hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 00:07
thema trainer:
ich denke bei uns ist rose ganz vorne auf der liste fürn sommer.
heisst, wir werden versuchen den direkt von gladbach loszueisen. und haben gute chancen, das zu schaffen.
Nie und nimmer werden die Gladbacher Rose sofort wieder ziehen lassen.

Wie Arrogant ist das denn, da kommt der große BVB und Peng ist der Trainer sofort bereit seinen Job bei Gladbach an den Nagel zu hängen um bei der angeblichen Nr. 2 Deutschlands sein Glück zu finden?
Wenn dem wirklich so sein sollte, dann kann man dem Trainer nicht trauen, da ja 1 Jahr später wiederum der nächst größere der Nahrungskette ankommen könnte um ihm das große Glück seiner Trainerkarriere zu versprechen.

Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 301
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Unsere Transferpolitik

#251 Beitrag von Sunseeker » Di 18. Feb 2020, 12:36

Yep, das war wohl mehr so Diagnose Arroganzanfall....
SgG
Sun
Variety is the spice of life

slig
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 243
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Unsere Transferpolitik

#252 Beitrag von slig » Di 18. Feb 2020, 13:16

ok, ihr habt ja recht mit dem punkt, dass es schwierig ist ihn nach nur einem jahr loszueisen.
aber, wäre das bei kohlfeld nicht dasselbe?

ich denke wir sind uns einig, dass rose oben auf der liste steht.

allerdings habt ihr nen punkt, dass die zeit doof ist. irgendwie haben wir gerade ne blöde taktung (in bezug auf andere optionen, bei nagelsmann passte der zeitpunkt nicht, nun bei rose, und das alles fing an mit dem "warten" auf favre). und wir haben leider keinen rangnik der mal eben das eine jahr einspringt um diesen versatz wegzubekommen.

also: was tun?
versuchen loszueisen wäre auf jeden fall ein anfang.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 451
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Unsere Transferpolitik

#253 Beitrag von bvbcol » Di 18. Feb 2020, 14:33

slig hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 13:16
ok, ihr habt ja recht mit dem punkt, dass es schwierig ist ihn nach nur einem jahr loszueisen.
aber, wäre das bei kohlfeld nicht dasselbe?

ich denke wir sind uns einig, dass rose oben auf der liste steht.

allerdings habt ihr nen punkt, dass die zeit doof ist. irgendwie haben wir gerade ne blöde taktung (in bezug auf andere optionen, bei nagelsmann passte der zeitpunkt nicht, nun bei rose, und das alles fing an mit dem "warten" auf favre). und wir haben leider keinen rangnik der mal eben das eine jahr einspringt um diesen versatz wegzubekommen.

also: was tun?
versuchen loszueisen wäre auf jeden fall ein anfang.
Wir hatten mit dem Warten auf Favre doch Plan A in der Tasche, und wir sind uns fast alle einig, dass das der richtige Schritt gewesen sei.
Keiner konnte sich damals vorstellen, dass sich die Dinge so entwickeln, wie sie sich jetzt entwickelt haben, sondern sahen eher positiver in die Zukunft, und nicht umsonst hat dann auch unsere GF den Meisterschaftskampf neu ausgerufen.
Wie du schon sagst, es ist jetzt eine blöde Zwischenzeit, und es gibt tatsächlich fast keine Möglichkeiten, den richtigen Mann für eine längere und erfolgreichere Zukunft an den Verein zu binden.
Favre wird es wohl nicht mehr sein.

Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 301
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Unsere Transferpolitik

#254 Beitrag von Sunseeker » Di 18. Feb 2020, 14:35

Die Situationen von Rose und Kohlfeldt sind grundverschieden. Kohlfeldt steht selbst kurz vor der Entlassung. Rose nicht. Niemand sagt, Rose sei Option Nummer 1. Ich höre nur klare Aussagen eines Users ;) in Richtung Ab-Marsch ;)
Leider habe ich auch keinen besseren Vorschlag und sicher macht sich Rose gut, aber just er ist wohl nach Nagelsmann die an wenigsten mögliche Option.
Und ja, das mit dem doofen Timing stimmt komplett.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 462
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Unsere Transferpolitik

#255 Beitrag von Shafirion » Di 18. Feb 2020, 18:00

Und heute in der Kategorie "wohldurchdachte, gut fundierte und hochkompetente Beiträge mit uneingeschränktem Realitätsbezug"...
slig hat geschrieben:
Di 18. Feb 2020, 00:07
thema trainer:
ich denke bei uns ist rose ganz vorne auf der liste fürn sommer.
heisst, wir werden versuchen den direkt von gladbach loszueisen. und haben gute chancen, das zu schaffen.

Antworten