Unsere Transferpolitik

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 464
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Unsere Transferpolitik

#21 Beitrag von Shafirion » Di 18. Jun 2019, 16:45

Der Dude hat geschrieben: Aber auch wenn ich von dem Begriff „Söldner“ nicht viel halte, ist Günni einer der Ex Spieler von uns, bei dem ich überhaupt keine Identifikation mit dem Verein sehe. Ohne Verletzungen wäre der am liebsten schon zwei Jahre früher gegangen. Der hat 2mal in letzter Sekunde verlängert weil er wegen seinen Verletzungen kein passendes Angebot bekommen hat.
Das ist eine sehr einseitige Schilderung, die bequem über die Tatsache hinweggeht, dass er damals stets ein Jahr vor Vertragsende verlängert und dabei betont hat, wenn er gehe, wolle er dem Verein eine anständige Ablöse einbringen. Stattdessen hätte er auch den Vertrag auslaufen lassen und bei höherem Handgeld gehen können.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 473
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Unsere Transferpolitik

#22 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 18. Jun 2019, 16:50

Daran kann ich mich auch erinnern.
Ich habe das als sehr fair gegenüber dem Verein empfunden.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Zetti
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 35
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45

Re: Unsere Transferpolitik

#23 Beitrag von Zetti » Di 18. Jun 2019, 17:13

Bei Hummels sehe ich unsere Abwehr ehr als 3er kette Akanji, Hummels, Diallo (bei Verletzungen, Sperren oder Belastungssteuerung DAZ oder Balerdi rein). Auf den Außen Hakimi/Pische und Schulz/Schmelle.
Die angebliche Verpflichtung von Morey steht weiterhin aus, oder hat da jemand bereits andere Infos?

Also wie oben beschrieben, finde ich Hummels als neuen / alten borussen eigentlich gar nicht so schlecht und Günni (was leider nicht passieren wird) würde ich mit Kusshand nehmen.

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 276
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Unsere Transferpolitik

#24 Beitrag von Schorsch » Di 18. Jun 2019, 17:18

Ich würde mich über Ibrahimovic um Längen weniger wundern als über Gündogan. Letzterer läuft imho unter der Kategorie "vollkommen ausgeschlossen".

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Unsere Transferpolitik

#25 Beitrag von Tschuttiball » Di 18. Jun 2019, 17:42

Shafirion hat geschrieben:
Der Dude hat geschrieben: Aber auch wenn ich von dem Begriff „Söldner“ nicht viel halte, ist Günni einer der Ex Spieler von uns, bei dem ich überhaupt keine Identifikation mit dem Verein sehe. Ohne Verletzungen wäre der am liebsten schon zwei Jahre früher gegangen. Der hat 2mal in letzter Sekunde verlängert weil er wegen seinen Verletzungen kein passendes Angebot bekommen hat.
Das ist eine sehr einseitige Schilderung, die bequem über die Tatsache hinweggeht, dass er damals stets ein Jahr vor Vertragsende verlängert und dabei betont hat, wenn er gehe, wolle er dem Verein eine anständige Ablöse einbringen. Stattdessen hätte er auch den Vertrag auslaufen lassen und bei höherem Handgeld gehen können.
Seh ich auch so. Der Vorwurf zur Bilanz könnte man gleichermassen zurückweisen mit dem Vorwurf "Menschenkenntnis".

Wir stecken alle nicht im Detail. Das Fussballgeschäft ist zudem echt pervers was so abgeht das man eh keinen Plan mehr hat wer nun taktisch lügt oder ehrlich ist. Deshalb handhabe ich es wie immer: ich freue (oder ärgere) mich erst über ein Gerücht erst so richtig, wenn es auf BVB.de steht. Jedoch: träumen soll (gerade als Fan) erlaubt sein ;-)

Space Lord
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 334
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21

Re: Unsere Transferpolitik

#26 Beitrag von Space Lord » Di 18. Jun 2019, 18:15

Bor-ussia09 hat geschrieben:Daran kann ich mich auch erinnern.
Ich habe das als sehr fair gegenüber dem Verein empfunden.
Das hab ich auch so in Erinnerung.

Aber ist schon richtig, was hier geschrieben wird, realistisch ist ein Gündoğan Transfer vermutlich nicht. Da müsste es auf der Abgabenseite schon sehr gut laufen für uns.

Tja, mal sehen, was Zorc in den nächsten Wochen noch so aus dem Hut zaubert.. ;)

Herb
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 838
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Unsere Transferpolitik

#27 Beitrag von Herb » Di 18. Jun 2019, 18:20

Ich denke auch, dass man sich damals im Guten getrennt hat und eine Tür immer offen steht. Wie realistisch das ist, steht auf einem anderen Blatt.

Der Dude

Re: Unsere Transferpolitik

#28 Beitrag von Der Dude » Di 18. Jun 2019, 19:05

Shafirion hat geschrieben:
Der Dude hat geschrieben: Aber auch wenn ich von dem Begriff „Söldner“ nicht viel halte, ist Günni einer der Ex Spieler von uns, bei dem ich überhaupt keine Identifikation mit dem Verein sehe. Ohne Verletzungen wäre der am liebsten schon zwei Jahre früher gegangen. Der hat 2mal in letzter Sekunde verlängert weil er wegen seinen Verletzungen kein passendes Angebot bekommen hat.
Das ist eine sehr einseitige Schilderung, die bequem über die Tatsache hinweggeht, dass er damals stets ein Jahr vor Vertragsende verlängert und dabei betont hat, wenn er gehe, wolle er dem Verein eine anständige Ablöse einbringen. Stattdessen hätte er auch den Vertrag auslaufen lassen und bei höherem Handgeld gehen können.
Also sorry. Aber der hat im Leben nicht zweimal nach langen Verletzungen um jeweils 1 Jahr verlängert, weil er so ein dufter Typ ist. Ich kann mir genau so gut vorstellen, dass der Verein Druck gemacht und nicht mit ihm ins letzte Vertragsjahr gehen wollte und er wegen seiner Verletzung eben nicht die passenden Angebote hatte. Ne ernsthaft, also das als großes Entgegenkommen Gündogans zu verkaufen, ist eher ne gute PR Nummer gewesen. Der wollte schon längst weg sein, deshalb auch die Verlängerung um nur 1 Jahr. Das war für alle Beteiligten das beste Szenario.
Oder will wirklich jemand behaupten, Günni wollte so lange bei uns bleiben???

Aber Stopp. Das geht in die falsche Richtung. Ich kann alle unsere Stars verstehen, die gegangen sind. Lewa, Hummels, Götze, Günni und co - alles fein. Und bei Hummels bin ich mir absolut sicher, dass der wieder voll Bock auf uns hätte. Mich stört nur die Kritik an Hummels Abgang und auf der anderen Seite wird Gündogan wie ein Messias gefeiert. Hummels ist ein Dortmunder Jung im Herzen. Günni garantiert nicht. Was auch ok. Und ich würde mich über beide hier freuen.

Der Dude

Re: Unsere Transferpolitik

#29 Beitrag von Der Dude » Di 18. Jun 2019, 19:13

Tschuttiball hat geschrieben: Seh ich auch so. Der Vorwurf zur Bilanz könnte man gleichermassen zurückweisen mit dem Vorwurf "Menschenkenntnis".
Was hat das Lesen einer Bilanz mit Menschenkenntnis zu tun?

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Unsere Transferpolitik

#30 Beitrag von Tschuttiball » Di 18. Jun 2019, 20:53

Der Dude hat geschrieben:
Tschuttiball hat geschrieben: Seh ich auch so. Der Vorwurf zur Bilanz könnte man gleichermassen zurückweisen mit dem Vorwurf "Menschenkenntnis".
Was hat das Lesen einer Bilanz mit Menschenkenntnis zu tun?
Gar nichts es sind 2 paar Schuhe. Ich wollte damit sagen, dass man bei dem vorherigen Kommentar von dir den 2. Teil auch mit mangelnder Menschenkenntnis kontern könnte. Was du nämlich sagst man könne keine Bilanz lesen (was nun mal nicht jeder kann), kennst du hingegen aber auch nicht Gündogan als Menschen bzw bildest deine Meinung aus der Ferne. Ich halte Günni zB nicht für einen Söldner.

schareng
Beiträge: 3
Registriert: Di 18. Jun 2019, 06:56

Re: Unsere Transferpolitik

#31 Beitrag von schareng » Mi 19. Jun 2019, 02:07

Summa summarum kann man bisher auf der Zugangsseite mehr als nur zufrieden sein. Sollte Mats auch noch kommen, frage ich mich aber, ob sonst noch wer kommt. Gerade vor den (zugegeben unrealistischen) Gündogan-Gerüchten. Selbst wenn es ein anderer für das Mittelfeld werden sollte, wird der auch noch mal was kosten, oder man schaut, wie Dahoud beim Turnier performed.

Was die Abgänge angeht, steht ja lediglich Isak fest (dem ich gerne noch eine Chance gegeben hätte, aber mal schauen, ob die RKO gezogen werden muss).

Bei Rapha deutet sich ein Abschied leider an. Wenn er mit allen Mitteln gehen will, ok. Sollte unsere VF das verpennt haben bzw nicht versucht habe, den Abgang mit allen Mitteln zu verhindern, empfände ich das als Kardinalsfehler. Ich gehe jetzt aber mal davon aus, dass die alles getan haben und er einfach aus welchen Gründen auch immer gehen will.

Ansonsten gibts Gerüchte um Schü, wobei ich da Zweifel habe, dass er gehen wird. Vielleicht nutzt er ja seine Chance bei einem Verbleib, allein mir fehlt der Glaube.

Bei Rode muss man schauen. Ansonsten sind mir keinerlei stichhaltige Gerüchte bezüglich Abgängen bekannt. Weigl zu PSG ist eingeschlafen und der Rest vom Schützenfest ???

Die Spieler haben gültige Verträge und da sollte man sich beiderseitig dran halten. Nichts desto trotz frage ich mich, inwieweit ein Hummels-Rückkehr, die ich eher begrüße als ablehne, andere Transfers blockiert, die uns evtl. mehr helfen könnten/würden.

Benutzeravatar
Bernd1958
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1358
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Unsere Transferpolitik

#32 Beitrag von Bernd1958 » Mi 19. Jun 2019, 08:05

jasper1902 hat geschrieben:Günni ist für mich auch absolut unrealistisch ! Es geht mir mehr um den Typ Spieler.

sgG
Sehe ich auch so und genau diesen Typ habe ich in Dahoud vermutet. Aber so kann man sich irren. Ich glaube auch Susi hatte ihn als Gündogan Nachfolger auf dem Schirm, aber wahrscheinlich waren wir doch eine Nummer zu groß für ihn.

Stumpen
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 657
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Unsere Transferpolitik

#33 Beitrag von Stumpen » Mi 19. Jun 2019, 09:16

... muss kreativer sein, als bei anderen Mannschaften.

Ehemalige zurückzuholen hilft nicht dabei besser zu werden.

Wenn wir den neuen Hummels, Gündogan, oder Götze im Team haben, dann kann man die Bayern, oder andere Topteams angreifen und niederringen.

Benutzeravatar
NightShift
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 322
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:14
Wohnort: Bremen

Re: Unsere Transferpolitik

#34 Beitrag von NightShift » Mi 19. Jun 2019, 09:20

Stumpen hat geschrieben:... muss kreativer sein, als bei anderen Mannschaften.

Ehemalige zurückzuholen hilft nicht dabei besser zu werden.

Wenn wir den neuen Hummels, Gündogan, oder Götze im Team haben, dann kann man die Bayern, oder andere Topteams angreifen und niederringen.
Dein zweiter Satz passt irgendwie mit dem letzten nicht so ganz zusammen :geek:

Master James
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 52
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:21
Wohnort: Köln

Re: Unsere Transferpolitik

#35 Beitrag von Master James » Mi 19. Jun 2019, 09:44

Die aktuelle "Transferoffensive" habe ich so nicht erwartet und kommt für mich etwas überraschend. Aber man zeigt damit, dass man zumindest alles tun will, damit man um die Meisterschaft spielen kann.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 484
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Unsere Transferpolitik

#36 Beitrag von Becksele » Mi 19. Jun 2019, 10:20

Ich glaube dieser Sommer ist auch eine Art Vorgriff auf die Superliga... getreu dem Motto: Wir brauchen eine Mannschaft, die es unter die Top16 in der CL nahezu garantiert schafft. :?

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 308
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: Unsere Transferpolitik

#37 Beitrag von Lk75 » Mi 19. Jun 2019, 14:44

Master James hat geschrieben:Die aktuelle "Transferoffensive" habe ich so nicht erwartet und kommt für mich etwas überraschend. Aber man zeigt damit, dass man zumindest alles tun will, damit man um die Meisterschaft spielen kann.
So isses. Ich finde, das ist mal ne Ansage.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1904
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Unsere Transferpolitik

#38 Beitrag von Tschuttiball » Mi 19. Jun 2019, 19:00

Mit Mats sollte die Defensive nun stehen. Mit dem Transfer sollten wir nun eine deutlich stabilere Defensive nächste Saison haben.

Jetzt fehlt mir nur noch ein 8er, sprich Günni. Vielleicht hat er sich das Ganze bei uns angesehen und überlegt sich auch zu uns zu kommen :mrgreen:
(Falls das Geld fehlt, kann man ja ein Matching-Right für Sancho anbieten um die Ablöse zu drücken).

Fazit: bisher findet die grosse Transfer-Offensive ganz klar im Westen, anstatt im Süden statt. Dort ist es bisher nur ein laues Lüftchen :mrgreen:

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 484
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Unsere Transferpolitik

#39 Beitrag von Becksele » Mi 19. Jun 2019, 19:06

Bisher....

Keine Sorge, die im Süden werden noch ein paar Schlagzeilen machen fürchte ich

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 459
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Unsere Transferpolitik

#40 Beitrag von bvbcol » Mi 19. Jun 2019, 19:13

Tschuttiball hat geschrieben:Mit Mats sollte die Defensive nun stehen. Mit dem Transfer sollten wir nun eine deutlich stabilere Defensive nächste Saison haben.

Jetzt fehlt mir nur noch ein 8er, sprich Günni. Vielleicht hat er sich das Ganze bei uns angesehen und überlegt sich auch zu uns zu kommen :mrgreen:
(Falls das Geld fehlt, kann man ja ein Matching-Right für Sancho anbieten um die Ablöse zu drücken).

Fazit: bisher findet die grosse Transfer-Offensive ganz klar im Westen, anstatt im Süden statt. Dort ist es bisher nur ein laues Lüftchen :mrgreen:
im Notfall steht noch eine genehmigte Kapitalerhöhung aus. ;)

Antworten