OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Thorsten
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 307
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 10:49

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#81 Beitrag von Thorsten » Di 10. Mär 2020, 09:52

Optimus hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 09:44
Wer die Nachfolge von Martin Schmidt antreten wird, ließ der FC Augsburg am gestrigen Montag noch offen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, könnte die Wahl auf Heiko Herrlich fallen. Demnach gilt der frühere Trainer von Bayer Leverkusen bei den Fuggerstädtern als Topkandidat.
Ich würde es dem Heiko ja herzlich gönnen, sein sympathischer Auftritt im Aktuellen Sportstudio nach seiner Tumorgeschichte ist mir noch lebhaft in Erinnerung...
Thorsten
--
sportliche Erfolge: Vorletzter in einem lokalen Schachturnier!
BvB-Fan seit 1967
Hobby: Rechtschreib-Nazi (aufgegeben) und Klugscheiss(ß)er

Benutzeravatar
Thorsten
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 307
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 10:49

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#82 Beitrag von Thorsten » Di 10. Mär 2020, 10:59

Thorsten hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 09:52
Optimus hat geschrieben:
Di 10. Mär 2020, 09:44
Wer die Nachfolge von Martin Schmidt antreten wird, ließ der FC Augsburg am gestrigen Montag noch offen. Wie der ‚kicker‘ berichtet, könnte die Wahl auf Heiko Herrlich fallen. Demnach gilt der frühere Trainer von Bayer Leverkusen bei den Fuggerstädtern als Topkandidat.
Ich würde es dem Heiko ja herzlich gönnen, sein sympathischer Auftritt im Aktuellen Sportstudio nach seiner Tumorgeschichte ist mir noch lebhaft in Erinnerung...
und nun ist es fix!
Thorsten
--
sportliche Erfolge: Vorletzter in einem lokalen Schachturnier!
BvB-Fan seit 1967
Hobby: Rechtschreib-Nazi (aufgegeben) und Klugscheiss(ß)er

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4283
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#83 Beitrag von Tschuttiball » Di 10. Mär 2020, 11:23

Reuter und Herrlich kennen sich ja. Würde gut passen.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1598
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#84 Beitrag von Optimus » Mi 11. Mär 2020, 12:55

Seit Mitte Dezember fahndet die PSV Eindhoven nach einem Nachfolger für den entlassenen Mark van Bommel. Nun hat der Eredivisie-Klub einen neuen Chefcoach gefunden: Roger Schmidt
https://www.fussballtransfers.com/a4898 ... oven-coach
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4283
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#85 Beitrag von Tschuttiball » Mi 11. Mär 2020, 14:54

Optimus hat geschrieben:
Mi 11. Mär 2020, 12:55
Seit Mitte Dezember fahndet die PSV Eindhoven nach einem Nachfolger für den entlassenen Mark van Bommel. Nun hat der Eredivisie-Klub einen neuen Chefcoach gefunden: Roger Schmidt
https://www.fussballtransfers.com/a4898 ... oven-coach
Ja bitte. Dann wäre einer ausm Rennen den ich persönlich nicht passend für uns finde :thumbup:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1598
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#86 Beitrag von Optimus » Do 9. Apr 2020, 01:02

Medien: Labbadia übernimmt in Berlin

Hertha BSC hat offenbar die Corona-Zwangspause genutzt, um einen erneuten Wechsel auf der Trainerposition zu vollziehen. Für Alexander Nouri übernimmt Bruno Labbadia.
https://www.fussballtransfers.com/a2187 ... -in-berlin
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4283
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#87 Beitrag von Tschuttiball » Sa 11. Apr 2020, 00:15

Nix mit Wunschkandidat Kovac. Interessant aber denke nicht das Labbadia der Erfolgstrainer sein wird den sich die Hertha erhofft.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3632
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#88 Beitrag von Schwejk » Di 5. Mai 2020, 09:56


Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3632
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#89 Beitrag von Schwejk » Di 9. Jun 2020, 10:18

Hoffenheim entläßt Trainer Schreuder.

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1553
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#90 Beitrag von Herb » Di 9. Jun 2020, 21:35

Dann hoffen wir für Freitag mal ganz uneigennützig auf den Trainer-Entlassungs-Effekt ;)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3632
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#91 Beitrag von Schwejk » Mo 6. Jul 2020, 11:57

Nach Hecking-Aus soll Daniel Thioune wohl neuer Trainer werden (...)
Der 45 Jahre alte Fußballlehrer ist aktuell noch Trainer beim VfL Osnabrück und kam mit der Mannschaft zuletzt auf Platz 13. Zuvor war Thioune bei Osnabrück in der U17 und der U19 als Jugendtrainer tätig.

https://www.focus.de/regional/hamburg/n ... 94297.html

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3632
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#92 Beitrag von Schwejk » Mi 8. Jul 2020, 13:20

Deutscher Trainer bei PSV Eindhoven - Die Neuerfindung des Roger Schmidt
Zwei Jahre China haben den Ex-Leverkusener Roger Schmidt verändert - menschlich und als Trainer. Jetzt startet er neu in Eindhoven. Was wie ein Rückschritt aussieht, könnte sich als gute Entscheidung herausstellen.

https://www.spiegel.de/sport/fussball/r ... 372b6a0424

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4283
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#93 Beitrag von Tschuttiball » Mi 8. Jul 2020, 13:47

Yes! Dann geht dieser "Kelch" an uns zum Glück ziemlich sicher vorbei.

Wünsche ihm deshalb alles Gute und viel Erfolg, sodass er lange bei PSV bleibt!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#94 Beitrag von MattiBeuti » Mi 8. Jul 2020, 18:15

https://www.goal.com/de/meldungen/werde ... veqnnbz2a6

Genau das habe ich befürchtet. Wenn der da landet, ist er so wie Nagelsmann erstmal für uns raus. Wenn es nach mir geht, dann bleibt Kohfeld noch ein Jahr in Bremen und stabilisiert die Mannschaft. Damit würde er zeigen, dass er auch fachlich die nötige Kompetenz besitzt, um ein guter Bundesligatrainer zu sein. Wir können dann in dem Jahr schauen, wie es mit Favre läuft. Und sollte Kohfeld angemessen performen und wir mit Favre nicht zufrieden sein, würde ich nach der Saison den Kohfeld verpflichten. Wenn es gut läuft, sehe ich darin eine riesige Möglichkeit mit so einem Trainer wieder eine große Identifikation aufzubauen. Dass dieser Punkt für einen Verein wie Dortmund ein paar Preozentpunkte ausmachen kann, hat die Vergangenheit gezeigt.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4283
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#95 Beitrag von Tschuttiball » Mi 8. Jul 2020, 18:28

Ich bin nicht überzeugt von Kohfeldt. Fast abgestiegen und trotzdem wird er teils als DER Trainer abgesehen. Ich behaupte, hätte Favre ne ähnlich gute Rhetorik wie Kohfeldt, würde kein Schwein nach nem neuen Trainer bei uns pfeiffen.

Kohfeldt ist unbestritten ein guter Kommunikator/Rhetoriker, aber reicht das allein um Trainer bei uns zu sein? Ich sage Nein.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 610
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#96 Beitrag von Pew » Do 9. Jul 2020, 12:58

MattiBeuti hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 18:15
https://www.goal.com/de/meldungen/werde ... veqnnbz2a6

Genau das habe ich befürchtet. Wenn der da landet, ist er so wie Nagelsmann erstmal für uns raus. Wenn es nach mir geht, dann bleibt Kohfeldt noch ein Jahr in Bremen und stabilisiert die Mannschaft. Damit würde er zeigen, dass er auch fachlich die nötige Kompetenz besitzt, um ein guter Bundesligatrainer zu sein. Wir können dann in dem Jahr schauen, wie es mit Favre läuft. Und sollte Kohfeldt angemessen performen und wir mit Favre nicht zufrieden sein, würde ich nach der Saison den Kohfeld verpflichten. Wenn es gut läuft, sehe ich darin eine riesige Möglichkeit mit so einem Trainer wieder eine große Identifikation aufzubauen. Dass dieser Punkt für einen Verein wie Dortmund ein paar Preozentpunkte ausmachen kann, hat die Vergangenheit gezeigt.
Kohfeldt ist insgesamt schon ein vielversprechender Trainer, aber nach dem Fiasko in dieser Saison (und das waren nicht nur die Verletzungen) würde ich erstmal ein wenig Abstand nehmen und schauen wie er sich entwickelt. Ein Zwischenschritt bei Hoffenheim, der ihm erste Erfahrungen mit Europa bringt, kann da schon sinnvoll sein.

Du schreibst, dass er fachlich zeigen könnte (müsste?), dass er ein guter Bundesligatrainer ist. Wenn das der Anspruch der schreibenden Fans wäre, dann hätten wir keine Diskussionen über Favre. Was die Leute wollen ist doch ein Überflieger, der das "unmögliche" schafft. Kann man die Eignung dafür nachweisen, wenn man mit Bremen nächstes Jahr voraussichtlich im Tabellenmittelfeld rumkrebst?
Ich denke auch Trainer zahlen Lehrgeld, wenn sie das erste mal EL/CL Spielen, Belastungssteuerung in der 3fach-Belastung regeln müssen, auf echte Stars treffen und deren Egos handlen müssen, den Druck haben jede Woche gewinnen zu müssen, Gegner/Journalisten zu haben, die einem ganz anders begegnen, als das noch beim Mittelfeldclub der Fall war. Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn sie ein paar dieser ersten Schritte woanders machen. Ich denke da zum Beispiel auch an einen Bosz, der sich bei uns in Rekordzeit die Finger verbrannt hat und komplett verrissen wurde und nachdem er das verarbeiten konnte einen recht souveränen Eindruck bei Leverkusen macht. Ein Rose, ebenfalls wohl zweifelsfrei ein guter Trainer, ist zum Beispiel gerade auch erstmal kläglich in der EL gescheitert.

Wenn das Interesse wirklich sehr konkret ist kann man ja vielleicht auch mit ihm reden, ob er sich nicht eine BVB-AK in den Vertrag schreiben lassen möchte - dass Hoffenheim das mitmacht wäre natürlich eine andere Frage.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#97 Beitrag von MattiBeuti » Do 9. Jul 2020, 13:34

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 18:28
Ich bin nicht überzeugt von Kohfeldt. Fast abgestiegen und trotzdem wird er teils als DER Trainer abgesehen. Ich behaupte, hätte Favre ne ähnlich gute Rhetorik wie Kohfeldt, würde kein Schwein nach nem neuen Trainer bei uns pfeiffen.

Kohfeldt ist unbestritten ein guter Kommunikator/Rhetoriker, aber reicht das allein um Trainer bei uns zu sein? Ich sage Nein.
Die Frage sollte nicht lauten, ob ein guter Rhetoriker ausreicht um ein guter Trainer zu sein. Die Frage sollte lauten, hat Kohfeldt das Potential um ein richtig guter Trainer zu werden? Und diese Frage werden einige Fans heute mit ja und einige Fußballfans mit nein beantworten. Die richtige Antwort kennt heute noch niemand.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2103
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#98 Beitrag von MattiBeuti » Do 9. Jul 2020, 13:59

Pew hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 12:58
Kohfeldt ist insgesamt schon ein vielversprechender Trainer, aber nach dem Fiasko in dieser Saison (und das waren nicht nur die Verletzungen) würde ich erstmal ein wenig Abstand nehmen und schauen wie er sich entwickelt. Ein Zwischenschritt bei Hoffenheim, der ihm erste Erfahrungen mit Europa bringt, kann da schon sinnvoll sein.

Du schreibst, dass er fachlich zeigen könnte (müsste?), dass er ein guter Bundesligatrainer ist. Wenn das der Anspruch der schreibenden Fans wäre, dann hätten wir keine Diskussionen über Favre. Was die Leute wollen ist doch ein Überflieger, der das "unmögliche" schafft. Kann man die Eignung dafür nachweisen, wenn man mit Bremen nächstes Jahr voraussichtlich im Tabellenmittelfeld rumkrebst?
Ich denke auch Trainer zahlen Lehrgeld, wenn sie das erste mal EL/CL Spielen, Belastungssteuerung in der 3fach-Belastung regeln müssen, auf echte Stars treffen und deren Egos handlen müssen, den Druck haben jede Woche gewinnen zu müssen, Gegner/Journalisten zu haben, die einem ganz anders begegnen, als das noch beim Mittelfeldclub der Fall war. Vielleicht ist es gar nicht so schlecht, wenn sie ein paar dieser ersten Schritte woanders machen. Ich denke da zum Beispiel auch an einen Bosz, der sich bei uns in Rekordzeit die Finger verbrannt hat und komplett verrissen wurde und nachdem er das verarbeiten konnte einen recht souveränen Eindruck bei Leverkusen macht. Ein Rose, ebenfalls wohl zweifelsfrei ein guter Trainer, ist zum Beispiel gerade auch erstmal kläglich in der EL gescheitert.

Wenn das Interesse wirklich sehr konkret ist kann man ja vielleicht auch mit ihm reden, ob er sich nicht eine BVB-AK in den Vertrag schreiben lassen möchte - dass Hoffenheim das mitmacht wäre natürlich eine andere Frage.
Ja, das hatte ich ja selbst geschrieben, dass es sinnvoll wäre, wenn man Kohfeldt noch ein weiteres Jahr beobachten könnte. Und sollte er in Bremen bleiben, müsste man die Leistungen und Ergebnisse halt in Relation setzen.

Und jetzt versuche ich mal ein bisschen genauer zu erklären, was ich meine und was ich mir erhoffe. Du schreibst, dass es bei dem von mir genannten Anspruch keine Diskussionen über Favre geben würde. Da bin ich anderer Meinung. Die fachliche Kompetenz muss doch nicht zwingend darüber entscheiden, wie gut ein Trainer zu einem Verein passt oder wie erfolgreich er bei einem Verein sein wird. Da gibt es noch andere Faktoren, die je von Verein zu Verein unterschiedlich sind.

Und da kommen wir zu dem Trainerprofil, welches ich mir für unseren BVB wünschen würde. Als quasi unerreichbare Optimallösung muss das Beispiel Klopp nicht nur nerven, es kann auch hilfreich sein. Wir können hin und her diskutieren, inwiefern die Sprache und die Fähigkeit der Menschenführung in der heutigen Zeit eine Rolle spielen. Und wir können natürlich davon ausgehen, dass Favre intern anders auftritt als vor den Kameras. Mir fehlt bei Favre aber die Phantasie, dass er eine Mannschaft zu einem verschworenen Haufen formen kann. Klopp kann das. Er hat das in Mainz, in Dortmund und in Liverpool geschafft. Und wir müssen nicht so tun, als wenn Klopp der einzige Mensch mit dieser Fähigkeit wäre. Solche Trainer werden gerne auf den Faktor der Motivation reduziert. Wieviele haben genau das Klopp lange Zeit vorgeworfen? Und solche Trainer werden auch gerne argwöhnisch betrachtet, eben weil sie sympathisch rüberkommen und viele von diesem "Hype" schnell genervt sind.

Ich kann nicht sagen, dass Kohfeldt eine herausragende Trainerkarriere vor sich hat. Aber er hat sicherlich die Fähigkeit eine Mannschaft zu einen eingeschworenen Haufen zu formen. Die Saison in Bremen war schlecht keine Frage. Richtig schlecht. Alleine deshalb wäre ein Wechsel von Favre zu Kohfeldt nach dieser Saison kaum zu vermitteln. Und auch ich sehe das Risiko, dass Kohfeldt doch noch zu große Defizite als Trainer hat und er deshalb bei uns scheitern könnte.

Aber jetzt kommt der entscheidene Punkt: Wenn wir wieder einen Trainer haben wollen, der außergewöhnlich ist und extrem gut zu unserem Verein passt, dann müssen wir auch mal früher zugreifen und dem Trainer dann auch etwas Zeit einräumen. Du sprichst Rose an und erwähnst vollkommen zu Recht die Probleme, die in dem "frühen Enticklungsstand" auftauchen. Aber sollten wir deshalb so einen Trainer nicht verpflichten? Und es gibt keine Garantie, dass wir zu einem späteren Entwicklungsstand noch zugreifen können, das darf man nicht vergessen. Klopp hat in Dortmund auch Zeit benötigt und kam damals von Mainz. Sollten wir heute etwa keinen Klopp mehr verpflichten, weil er von Mainz(oder Kohfeldt von Bremen) kommt? Mit Mainz oder mit Bremen spielst Du halt gegen den Abstieg oder landest im Optimalfall im Mittelfeld. Das ist nunmal nicht spektakulär. Wir gehören nicht zur absoluten Elite in Europa. Wenn wir wieder einen außergewöhnlichen Trainer haben wollen, der das Team mittelfristig zu einer besondere Mannschaft formt, dann müssen wir ihn selbst entwickeln. So einen Trainer können wir halt nicht kaufen. Oder wir verplichten den nächsten Bosz oder Favre. Und um das nochmal klar zu sagen, ich halte Favre für einen richtig guten Trainer. Aber ich glaube, dass er als Trainer vom BVB nie herausragend sein wird. Daher wäre ja auch mein Wunsch, dass wir mit Kohfeldt noch ein Jahr warten können. Dann sehen wir ja, wie sich Favre in der kommenden Saison schlägt. Und in der aktuellen schwiergen Lage im Fußball(und generell) ist es sowieso vernünftig, wenn man den seriösen und risikofreieren Weg geht. Denn bei Favre weiss man ungefähr was man bekommt. Kohfeldt ist aber aktuell für mich die spannendste Personalie, wenn es um die Zukunft geht.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4283
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#99 Beitrag von Tschuttiball » Do 9. Jul 2020, 14:09

Der Kollege heisst Florian Kohfeldt, nicht Kohfeld.
Sorry aber fällt mir grad extrem auf :angel:

Zu Favre: rein die Fakten sprechen für Favre. Das er nicht Meister wurde, liegt an den Bayern welche 2x nacheinander eine derart gute Rückrunde gespielt haben wie nie zuvor. Ebenso spricht allein die reine finanzielle Basis der beiden Vereine pro Bayern. Nur sehen wollen (oder können?) das einige Fans nicht. Zum Glück ist unser Management hier realistisch und nicht verblendet wie zB bei den Nachbarn. Wohin unrealistische Erwartungshaltungen führen, sieht man dort doch perfekt!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2178
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: OT: Das Trainer-Karussell dreht sich...

#100 Beitrag von Bernd1958 » Do 9. Jul 2020, 14:15

Tschuttiball hat geschrieben:
Do 9. Jul 2020, 14:09
Der Kollege heisst Florian Kohfeldt, nicht Kohfeld.
Sorry aber fällt mir grad extrem auf :angel:

Zu Favre: rein die Fakten sprechen für Favre. Das er nicht Meister wurde, liegt an den Bayern welche 2x nacheinander eine derart gute Rückrunde gespielt haben wie nie zuvor. Ebenso spricht allein die reine finanzielle Basis der beiden Vereine pro Bayern. Nur sehen wollen (oder können?) das einige Fans nicht. Zum Glück ist unser Management hier realistisch und nicht verblendet wie zB bei den Nachbarn. Wohin unrealistische Erwartungshaltungen führen, sieht man dort doch perfekt!
Stimmt, aber ich sehe bei unserer Mannschaft auch keine großartige Weiterentwicklung. Wir tun uns immer noch mega schwer gegen Mannschaften die entweder hintendrin stehen oder früh genug pressen.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Antworten