8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

Heja BVB
Antworten

Wie spielt der BVB ?

SIEG
25
57%
UNENTSCHIEDEN
9
20%
NIEDERLAGE
10
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 44

Nachricht
Autor
Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#401 Beitrag von Lk75 » Di 22. Okt 2019, 13:47

Stumpen hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 02:48
Dickendidi hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 13:20
Stumpen hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 22:48
... 3 Punkte, Klappe halten und fertig werden.

Aber, für solche Spiele geht man nicht ins Stadion.
:o :shock:
Ja nee, iss klar!
Und zwischen 1976 - 1988 hat jeder am Eingang einen Zwanni in die Hand gedrückt bekommen, damit er sich das antut. :D

Wat willze auch machen, wennze keine Maloche hast... da mußt Du den Arsch zusammenkneifen, in den sauren Apfel beissen und dann greifste halt mal den Statisten- Zwanni bei der Borussia ab ... das war sozusagen noch die Zeit VOR den Leergutsammlern! ;)

... o tempora, o mores ...
... für mich ging es da mehr drum, was der Videobeweis, der im Prinzip auch nichts beweist, aus diesem Sport gemacht hat.

Freude nach Toren auf Sparflamme, weil es ja irgendwie und irgendwo die Jungs von VAR etwas finden könnten.

Gehemmte Freude ist keine. Wenn man Live im Stadion ist und man so ziemlich als letzter, nach dem Spiel, sich die Szenen anschauen kann/darf/muss die ein Spiel entschieden haben, damit man versteh, warum ein Schiedsrichter so, oder so entschieden hat, dann ist das Kappes, dann schaut man sich lieber die Zusammenfassung an.
Ja, in der Tat, der videobeweis , dessen Verfechter ich war, hat das Spiel nicht besser oder gerechter , sondern emotionsloser gemacht.
Das liegt vor allem daran, dass dieser videobeweis viel zu kompliziert konzipiert wurde. Was damit nicht alles überprüft wird, quasi der 12.- letzte Kontakt vor einem Tor, das dann nicht gegeben wird, wenn da irgendetwas war.

Ich hatte einfach nur auf einen Torbeweis mit strafraumbereich gehofft und nicht so eine gequirlte sch.....

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 747
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#402 Beitrag von Shafirion » Di 22. Okt 2019, 13:54

Lk75 hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 13:47
Stumpen hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 02:48
Dickendidi hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 13:20
Stumpen hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 22:48
... 3 Punkte, Klappe halten und fertig werden.

Aber, für solche Spiele geht man nicht ins Stadion.
:o :shock:
Ja nee, iss klar!
Und zwischen 1976 - 1988 hat jeder am Eingang einen Zwanni in die Hand gedrückt bekommen, damit er sich das antut. :D

Wat willze auch machen, wennze keine Maloche hast... da mußt Du den Arsch zusammenkneifen, in den sauren Apfel beissen und dann greifste halt mal den Statisten- Zwanni bei der Borussia ab ... das war sozusagen noch die Zeit VOR den Leergutsammlern! ;)

... o tempora, o mores ...
... für mich ging es da mehr drum, was der Videobeweis, der im Prinzip auch nichts beweist, aus diesem Sport gemacht hat.

Freude nach Toren auf Sparflamme, weil es ja irgendwie und irgendwo die Jungs von VAR etwas finden könnten.

Gehemmte Freude ist keine. Wenn man Live im Stadion ist und man so ziemlich als letzter, nach dem Spiel, sich die Szenen anschauen kann/darf/muss die ein Spiel entschieden haben, damit man versteh, warum ein Schiedsrichter so, oder so entschieden hat, dann ist das Kappes, dann schaut man sich lieber die Zusammenfassung an.
Ja, in der Tat, der videobeweis , dessen Verfechter ich war, hat das Spiel nicht besser oder gerechter , sondern emotionsloser gemacht.
Das liegt vor allem daran, dass dieser videobeweis viel zu kompliziert konzipiert wurde. Was damit nicht alles überprüft wird, quasi der 12.- letzte Kontakt vor einem Tor, das dann nicht gegeben wird, wenn da irgendetwas war.

Ich hatte einfach nur auf einen Torbeweis mit strafraumbereich gehofft und nicht so eine gequirlte sch.....
Die Dauer der Unsicherheit finde ich am schlimmsten. Nach der Szene mit Hummels und Hermann hatte ich gefühlte 4 Minuten Angst, dass er noch zum Ohr greift.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 619
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#403 Beitrag von Sunseeker » Di 22. Okt 2019, 13:54

Lk75 hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 13:47


Ja, in der Tat, der videobeweis , dessen Verfechter ich war, hat das Spiel nicht besser oder gerechter , sondern emotionsloser gemacht.
Das liegt vor allem daran, dass dieser videobeweis viel zu kompliziert konzipiert wurde. Was damit nicht alles überprüft wird, quasi der 12.- letzte Kontakt vor einem Tor, das dann nicht gegeben wird, wenn da irgendetwas war.

Ich hatte einfach nur auf einen Torbeweis mit strafraumbereich gehofft und nicht so eine gequirlte sch.....
Da sagste was.
Ich bin eigentlich auch ein klarer Verfechter des Videobeweises, kann aber nicht bestreiten, dass das zurückgenommene Tor am Wochenende daran nicht gerüttelt hätte. Nicht nur war die Szene kein klares Abseits, nein, es war zudem eine Szene vor dem "entscheideneden Moment", der mit dem eigentlichen Tor nur mittlebar etwas zu tun hatte.
Am Ende bin ich aber nach wie vor für den Videobeweis, es muss eben "nur" weiterhin an seiner Anwendung gearbeitet werden.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#404 Beitrag von Schwejk » Di 22. Okt 2019, 14:01

Es scheint geradezu ein Quasinaturgesetz zu sein, daß eine Neuerung gleichsam in einer Eigendynamik dazu tendiert, sich immer stärker auszuweiten und zu komplizieren, bis sie – hoffentlich auch in diesem Falle – "unter ihrem Gewicht" implodiert. ;-)

pauli74
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 266
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 14:33

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#405 Beitrag von pauli74 » Di 22. Okt 2019, 14:02

Wenn Fachleute mit x Wiederholungen, z.B. die Handszenen der Bazen gegen die Blauen, als regelkonform einstufen,
ist das in erster Linie ein Problem der Bewertungen dieser Leute, nicht des Videobeweises ansich.
Bei der Auswahl der Leute müsste man 'nur' was machen.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#406 Beitrag von Schwejk » Di 22. Okt 2019, 14:23

pauli74 hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 14:02
Wenn Fachleute mit x Wiederholungen, z.B. die Handszenen der Bazen gegen die Blauen, als regelkonform einstufen,
ist das in erster Linie ein Problem der Bewertungen dieser Leute, nicht des Videobeweises ansich.
Bei der Auswahl der Leute müsste man 'nur' was machen.
Richtig, eine Neuerung "lebt" auch und gerade von der interpretierenden Anwendung der jeweiligen Norm, wobei die Neigung der "Interpreten" zur Perfektion das reformierte System zu komplizieren droht.

Ein Widerspruch zur bewährten lebensweltlichen Regel: Weniger ist mehr. ;-)

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 937
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#407 Beitrag von cloud88 » Di 22. Okt 2019, 21:43

Der Videobeweis ist in erster Linie hier ein Problem. In den anderen Ligen gibt es zwar auch hin und wieder negative Beispiele aber nicht in dieser Häufigkeit.

Es scheint noch nicht einmal wirklich klar definiert zu sein, wann man von einer klaren Fehlentscheidung spricht und wann nicht.
Es ist auch nicht klar geregelt an welchen Punkt man die Kalibrierten Linien benutzt. Weniger als eine Sekunde später wäre es deutlich gleiche höhe gewesen und der Ball immer noch beim Kopf des Spielers.

Das ganze ist Typisch Deutsch, alles so weit zu hinterfragen bis man den Ursprünglichen Ansatz verloren hat. Den VAR sollte man für die einfachen sachen benutzen und wenn eine sache nicht zu 100% direkt deutlich ist, sollte die Entscheidung nicht geändert werden dürfen.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4056
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#408 Beitrag von Tschuttiball » Di 22. Okt 2019, 23:17

So ist es. Sage ja schon länger, dass die Deutsche Schiedsrichterzunft mit zu den schlechtesten Europas gehört. Da hat man sich über die Jahre selbst hin manövriert, dank internen Machtspielchen etc. Die Suppe dürfen wir Fans nun mit Amateurhaften Entscheidungen ausbaden!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 826
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#409 Beitrag von crborusse » Mi 23. Okt 2019, 07:54

Man sollte zumindest bei Sachen, die nicht eindeutig sind, bei der ursprünglichen Entscheidung bleiben und nicht einfach auf Verdacht etwas ändern. Das Hazard-Tor kann anhand der vorliegenden Bilder einfach nicht zurückgenommen werden. Wenn man konsequent inkonsequent handelt wird man oft irgendwo vor dem Tor noch argumentieren können, dass zB vor einem Tor ein Foul begangen wurde (bei Ecken soll öfters mal gezogen, geschoben, gehalten werden).
Zuletzt geändert von crborusse am Mi 23. Okt 2019, 09:23, insgesamt 2-mal geändert.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 944
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#410 Beitrag von LEF » Mi 23. Okt 2019, 08:44

crborusse hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 07:54
Man sollte zumindest bei Sachen, die nicht eindeutig sind, bei der ursprünglichen Entscheidung bleiben und nicht einfach auf Verdacht etwas ändern. Das Hazard-Tor kann anhand der vorliegenden Bilder einfach nicht zurückgenommen werden. Wenn man konsequent inkonsequent handelt wird man oft irgendwo vor dem Tor noch argumentieren können, das zB vor einem Tor ein Foul begangen wurde (bei Ecken soll öfters mal gezogen, geschoben, gehalten werden).
So ist es. Das zurückgenommene Tor von Reus, sah schon nach Willkür aus.....schließlich hatten die Bajuffen vorher nur Unentschieden gegen Augsburg gespielt. ;)

pauli74
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 266
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 14:33

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#411 Beitrag von pauli74 » Mi 23. Okt 2019, 09:59

Schwejk hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 14:23
pauli74 hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 14:02
Wenn Fachleute mit x Wiederholungen, z.B. die Handszenen der Bazen gegen die Blauen, als regelkonform einstufen,
ist das in erster Linie ein Problem der Bewertungen dieser Leute, nicht des Videobeweises ansich.
Bei der Auswahl der Leute müsste man 'nur' was machen.
Richtig, eine Neuerung "lebt" auch und gerade von der interpretierenden Anwendung der jeweiligen Norm, wobei die Neigung der "Interpreten" zur Perfektion das reformierte System zu komplizieren droht.

Ein Widerspruch zur bewährten lebensweltlichen Regel: Weniger ist mehr. ;-)
Da stimm ich dir schon zu. Einge Regel sind zu komplex geworden, um sie als Zuschauer intuitiv zu erkennen.
Hand und passive Abseitsregel müssten eigentlich vereinfacht werden und wenger Interpretationsspielraum lassen.
Leider leben wir im Perfektionismusland ;) Da spiegeln die Schiris auch nur unser Weltbild wieder.
Nicht das ich etwas gegen Perfektionisten hätte, nur manchmal steht nicht das Ergebniss im Vordergrund, sondern gefühlt die Selbsdarstellung

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 937
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#412 Beitrag von cloud88 » Mi 23. Okt 2019, 19:53

Das Handspiel ist doch inzwischen die reinste Willkür.

Stürmer berührt irgendwie den Ball mit der Hand = Kein Tor
Abwehrspieler berührt ihn genau so unabsichtlich = keine Bestrafung

Es sollte nur bei Ausgestreckten Armen, oder deutlich erkennbare Bewegungen zum Ball geahndet werden. Das wäre vereinfacht und leicht belegbar auf dem Bildschirm im Stadion.

Abseits nicht beim mm Entscheidungen die man nicht 100% belegen kann es Technisch nicht möglich ist wie beim Hazard Tor.

Eigentlich ist das traurigste an der ganzen Sache das die Schiris es geschafft haben die Emotionen bei einem Tor zu killen. Man freut sich sehr oft nicht mehr so stark, weil man wieder zittern muss ob es zählt und ebend weiß mit was für seltsamen Begründungen Tore manchmal nicht zählen.

smolli91
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 216
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:23
Wohnort: Thurgau (CH)

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#413 Beitrag von smolli91 » Mi 23. Okt 2019, 20:22

cloud88 hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 19:53
Das Handspiel ist doch inzwischen die reinste Willkür.

Stürmer berührt irgendwie den Ball mit der Hand = Kein Tor
Abwehrspieler berührt ihn genau so unabsichtlich = keine Bestrafung

Es sollte nur bei Ausgestreckten Armen, oder deutlich erkennbare Bewegungen zum Ball geahndet werden. Das wäre vereinfacht und leicht belegbar auf dem Bildschirm im Stadion.
Das ist die neue Handregel und hat nichts mit dem VAR zu tun. Berührt ein Stürmer vor einem Tor oder beim Tor den Ball mit der Hand ist es immer Hand, egal ob Absicht oder angeschossen.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 937
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#414 Beitrag von cloud88 » Mi 23. Okt 2019, 20:40

smolli91 hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 20:22
cloud88 hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 19:53
Das Handspiel ist doch inzwischen die reinste Willkür.

Stürmer berührt irgendwie den Ball mit der Hand = Kein Tor
Abwehrspieler berührt ihn genau so unabsichtlich = keine Bestrafung

Es sollte nur bei Ausgestreckten Armen, oder deutlich erkennbare Bewegungen zum Ball geahndet werden. Das wäre vereinfacht und leicht belegbar auf dem Bildschirm im Stadion.
Das ist die neue Handregel und hat nichts mit dem VAR zu tun. Berührt ein Stürmer vor einem Tor oder beim Tor den Ball mit der Hand ist es immer Hand, egal ob Absicht oder angeschossen.
Ich weiß, das bezog sich pauli74 und seiner Aussage, das die Regeln zu komplex geworden sind. :D

pauli74
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 266
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 14:33

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#415 Beitrag von pauli74 » Do 24. Okt 2019, 11:18

cloud88 hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 20:40
smolli91 hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 20:22
cloud88 hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 19:53
Das Handspiel ist doch inzwischen die reinste Willkür.

Stürmer berührt irgendwie den Ball mit der Hand = Kein Tor
Abwehrspieler berührt ihn genau so unabsichtlich = keine Bestrafung

Es sollte nur bei Ausgestreckten Armen, oder deutlich erkennbare Bewegungen zum Ball geahndet werden. Das wäre vereinfacht und leicht belegbar auf dem Bildschirm im Stadion.
Das ist die neue Handregel und hat nichts mit dem VAR zu tun. Berührt ein Stürmer vor einem Tor oder beim Tor den Ball mit der Hand ist es immer Hand, egal ob Absicht oder angeschossen.
Ich weiß, das bezog sich pauli74 und seiner Aussage, das die Regeln zu komplex geworden sind. :D
Die neue Handregel für Stürmer, find ich schonmal gut. Nur warum spart man sich so eine klare Regel bei einem Abwerspieler ?
So ist es doch doch nur scheinbar vereinfacht worden, da meistens die Abwehrleute einen Schuss an die Hand bekommen...

Antworten