8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

Heja BVB
Antworten

Wie spielt der BVB ?

SIEG
25
57%
UNENTSCHIEDEN
9
20%
NIEDERLAGE
10
23%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 44

Nachricht
Autor
Onkel Willi
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 225
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 22:53

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#341 Beitrag von Onkel Willi » Sa 19. Okt 2019, 23:26

OK, entschuldigt, Absolution in diesem Fall, kam ja auch keine Stadiondurchsage deswegen ;) und es gibt Leute, die sind nicht permanent online unterwegs, da sie noch ausreichend verbal kommunizieren können/wollen.
Ändert aber grundlegend nichts an der Gesamttragik.
Zuletzt geändert von Onkel Willi am Mo 21. Okt 2019, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#342 Beitrag von LEF » Sa 19. Okt 2019, 23:28

Shafirion hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:13
LEF hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 21:32
Was bitte ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten ?
Man muss nach vorne verteidigen. Ball und Gegner von Tor weghalten. Das machen alle Spitzenmannschaften so. Hinten reinstellen, ist ein Signal für den Gegner, dass man Angst hat.
Nur mit Glück hat das heute funktioniert. Wir standen manchmal mit 7 Spielern auf auf einer Linie....wie beim Handball. Wenn überhaupt, dann ist das für eine Spitzenmannschaft - in einem Heimspiel - lächerlich.
Selbst Reus hat nach dem Spiel gesagt, dass das geändert werden muss.
Genau. So machen das echte Spitzenmannschaften. Wenn Barca oder Liverpool oder Real z.B. in einem Championsleague Halbfinale knapp führt, dann lässt man den Gegner einfach keinen Druck entfalten. Die wahren Trainergötter wechseln dann bei knapper Führung drei Stürmer ein, stellen auf 3-2-5 um und erdrücken den Gegner. Das ist an sich ganz einfach, nur leider ist unser Lucien zu blöd, um das zu verstehen. Wie fahrlässig das ist, hat man z.B. auch im letzten Championsleague Halbfinale gesehen. Ajax bzw. Barca hätten da einfach mit gnadenlosem Offensivfußball Ball und Gegner vom Tor weghalten müssen. Dann wären sie nicht ausgeschieden. Dabei ist Fußball doch eigentlich so einfach. Vermutlich haben die vorher taktische Ratschläge bei Favre erbeten.
Was will der Autor uns damit sagen :?:

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1453
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#343 Beitrag von yamau » Sa 19. Okt 2019, 23:31

Götze war krank und nicht auf der Bank. Als aufmerksamer
Beobachter sollte das auffallen...Sanchos wiederholte Missachtung der Regeln sollte nicht ignoriert werden, sonst bedarf es keiner Regeln. Hakimies Defensive fällt in der Tat auf, Akanji (wobei der erhebliches Potential nach oben hat..) hat er einige Male allein gelassen! Es zählen Punkte und jede positive Eigenschaft! Als Fußballer lebt man vom Selbstvertrauen, davon haben wir keinen Überfluss! Die Abwehrarbeit war zuweilen besorgniserregend...aber wir müssen und kommen da durch!!!

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 908
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#344 Beitrag von Stumpen » Sa 19. Okt 2019, 23:32

BOR-usse hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:22
Onkel Willi hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:15
Dazu lässt er Götze erneut auf der Bank??? .
Götze hat einen grippalen Infekt.und stand deswegen nicht im Kader. Nur mal so.
... der gute hat sich bei seinem kurzurlaub in Mailand verkühlt. Aber klar. Er hätte die Wende gebracht, oder auch nicht.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#345 Beitrag von Bernd1958 » Sa 19. Okt 2019, 23:37

Tja, es ist hier wie immer im Leben. Für die einen ist das Glas halbvoll und für die anderen halbleer.
Wir haben heute einen kleinen Schritt nach vorne gemacht, aber von einer Trendwende habe ich nichts gesehen. Nach unserem Tor sind wir wieder in alte Verhaltensmuster zurück gefallen und haben um ein Gegentor gebettelt.
Die Wechsel von Favre kann man dahingehend kritisieren, dass sie zu spät kamen. Aber das ist seine Philosophie.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 673
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#346 Beitrag von El Emma » Sa 19. Okt 2019, 23:40

Zunächst einmal die positiven Seiten: ein ganz wichtiger Dreier, gegen den Spitzenreiter, gegen die bisher auswärtsstärkste Mannschaft. Neben einigen Einzelakteuren, die sich deutlich verbessert zeigen, ist auch eine veränderte Mannschaftsleistung erkennbar gewesen. Teamgeist und Mentalität waren spürbar vorhanden.

Außerdem noch zwei schön herausgespielte Treffer, die alleine deshalb nicht zählen, weil es diesen schwachsinnigen VAR gibt. Eingeführt wurde der angeblich, um klare Fehlentscheidungen zu korrigieren. Inzwischen führt dieses "System" ein dubioses Eigenleben. Beide Tore waren aus dem normalen Spielablauf vollkommen regelkonform. Reus' "Abseitsstellung" ist die alte "gleiche Höhe". Und bei Brandts Treffer irritiert er Sommer nicht, weil drr Ball unerreichbar reingeht.

Über einen nicht gegebenen Strafstoß für Gladbach muss man schon deshalb nicht mehr reden. Auch wenn das eine klare Fehlentscheidung war, die der VAR nicht geahndet hat. Daher kann man auch zu dem Ergebnis kommen, dass heute die Videotechnik gegen den Fußball mit 3:0 gewonnen hat.

Unter dem Strich überwiegt aber der positive Eindruck und die Freude über das lange herbeigesehnte Erfolgserlebnis.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 849
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#347 Beitrag von cloud88 » So 20. Okt 2019, 00:32

Gewonnen das ist das wichtigste.

Zur Aufstellung: Ich kann sie verstehen, finde aber besonders die RV nicht gut gelöst. Dazu weiß ich immer noch nicht wofür wir nicht Balerdie verliehen haben wenn Weigel sowieso IV Nummer 2 oder 3 ist.

Zum Spiel: Es war ausgeglichen und man merkte das wir Prinzipiell die besseren Einzelspieler haben, gleichzeitig merkte man an wer Tabellenführer ist und wer in einer Sportlichen Kriese steckt. In der 1 HZ haben wir eigentlich nur Bürki hinten und vorne Hazard gehabt die richtig positive aufgefallen sind, die anderen sind Mitgelaufen.
In der 2 Hz haben wir besser gespielt weil wir Gesamtlicht besser dagegen gehalten haben. Nach der Führung hat BMG Offensiver Umgestellt womit wir 10min richtige Probleme hatten, bis wir dann aber endlich wieder selber Chancen erspielt haben. Am ende war es knapp, was aber auch an seltsamen VAR Entscheidungen lagen die so dem Fußball nur schaden.
Ich bin recht Zufrieden weil ich finde das man dass ganze richtig Einordnen muss. Wir sind in einer Kriese und Ersatz geschwächt in der Offensive. Daher zählt im Moment das Ergebnis am meisten.

Zu den Spieler:
Bürki: Überragend beim herauslaufen, seine Verletzung ist bitter da er gerade in super Form war.
Hummels: Ein paar kleinere Fehler drinnen, aber sonst ganz solide und vorne mit fast nem Tor.
Weigl: Ähnlich wie Hummels, hatte aber mehr Probleme in die Zweikämpfe zu kommen bei Konter.
Schulz: Man merkte ihm an das er Verletzt war, Offensive war das nicht viel. Defensive dafür gekämpft und dagegen gehalten. Darauf kann man aufbauen.
Akanji: 2 Dicke Schnitzer, zwischen durch von Hakimi alleine gelassen, aber auch mit einigen guten Aktionen. Aber er braucht ne Pause.
Delaney: Robust und immer in den Zweikämpfen, vorne bei Ecken gefährlich. Für die Spielaufbau aber kaum etwas gemacht.
Witsel: Musste viel löscher zu laufen, hat Offensive wie Defensive viele Wege gemacht, dazu hat er in der heißen Phase versucht das Spiel für uns zu lenken.
Reus: Das Tor gemacht, 2 Verhindert durch Abseits.... naja. Ein paar gute vorlagen zu beginn, aber auch wieder Streckenweise abgetaucht. Aber klar verbessert.
Hazard: Unser bester Feldspieler, fast alles lief über ihn. Eine Vorlage, eigentlich ein Tor. Seine Aktionen hatten mehr Hand und Fuß als zuletzt.
Hakimi: Nix ganzes und Nix halbes. Hatte in beide Richtungen gute wie schlechte Momente, er wirkte manchmal etwas überfordert was seine Position angeht.
Brandt: Einfach nicht seine Position, dazu wirkt er langsamer als Götze. Neben Akanji das größte Sorgenkind. Hatte aber hin und wieder gute Momente.
Hitz: War da als er am ende gebraucht wurde. Selten hat jemand bei der Einwechslung eine solche Ruhe ausstrahlen können. :lol:
Zagadou und Piszczek kann man nicht Bewerten.

Favre: Das er an Akanji so festhält kann ihm zum Verhängnis werden, heute hat Bürki schlimmeres verhindert. Dazu scheint immer klarer zu werden das mehrere Spieler keine Zukunft unter ihm haben werden (Zagadou, Balerdi, Dahoud, Larsen). Hätte mir früher die 2 und vllt 3 Einwechslung gewünscht um der Mannschaft noch mal frische Power zu geben.

Am ende sind es 3 Punkte die sehr wichtig waren, da fast alle anderen gepatzt haben.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 662
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#348 Beitrag von Bor-ussia09 » So 20. Okt 2019, 01:20

schwarzgelbcolonia hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 21:02
Nun, der Kicker schreibt, dass die Gladbacher weitestgehend auf Augenhöhe waren. Ähnlich äußerte sich Sky. Beide sprachen von einem verdienten Sieg. Und natürlich konstatieren auch beide, dass wir ein Stück weit Glück hatten und gute Torhüter. Gehört aber meiner Meinung nach auch dazu. Genau wie, dass der zurückliegende Tabellenführer am Ende gegen eine verunsicherte Mannschaft noch einmal alles raushaut...

Wer aber heute nicht gesehen hat, dass wir deutlich aggressiver waren als zuletzt, zielstrebiger und aus meiner Sicht auch wesentlich höher standen und uns so den Sieg verdient haben, der Sucht nur Gründe gegen Favre. Und das gegen einen Gegner, er absolut einen Lauf hat.

Sind wir damit über den Berg? Definitiv nicht. Und auch Favre und die Mannschaft müssen gegen kleinere Gegner zeigen, dass sie gelernt haben. Aber den Sieg und die Leistung heute von allen Beteiligten kann man einfach anerkennen. Zumal die Umstände auch während des Spiels ( 2 Treffer nicht gegeben, Burki raus) es nicht einfacher gemacht haben. Dass hier wieder einige weinen, weil Favre doch tatsächlich in der Nachspielzeit zweimal defensiv gewechselt hat, ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Bei Favre sind offensichtlich auch Selbstverständlichkeiten ein Problem. Zumal die selben Nasen vermutlich wegen des Risikos geweint hätten, wäre JBL gekommem....

Gut zusammengefasst.
Ein verdienter Sieg trotz einer 20 Min. langen Drangphase der Gladbacher , die nochmals alles versuchten.
Brandt und Reus mit aufsteigender Form.
Ich hoffe die Tendenz geht weiter in die richtige Richtung , natürlich mit einem Sieg im Derby.
Bleibt zu wünschen , dass Bürkis Verletzung nicht lange anhält und er wieder schnell fit ist
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Bölkstoff09
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 22
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:12

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#349 Beitrag von Bölkstoff09 » So 20. Okt 2019, 03:37

LEF hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:28
Shafirion hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:13
LEF hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 21:32
Was bitte ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten ?
Man muss nach vorne verteidigen. Ball und Gegner von Tor weghalten. Das machen alle Spitzenmannschaften so. Hinten reinstellen, ist ein Signal für den Gegner, dass man Angst hat.
Nur mit Glück hat das heute funktioniert. Wir standen manchmal mit 7 Spielern auf auf einer Linie....wie beim Handball. Wenn überhaupt, dann ist das für eine Spitzenmannschaft - in einem Heimspiel - lächerlich.
Selbst Reus hat nach dem Spiel gesagt, dass das geändert werden muss.
Genau. So machen das echte Spitzenmannschaften. Wenn Barca oder Liverpool oder Real z.B. in einem Championsleague Halbfinale knapp führt, dann lässt man den Gegner einfach keinen Druck entfalten. Die wahren Trainergötter wechseln dann bei knapper Führung drei Stürmer ein, stellen auf 3-2-5 um und erdrücken den Gegner. Das ist an sich ganz einfach, nur leider ist unser Lucien zu blöd, um das zu verstehen. Wie fahrlässig das ist, hat man z.B. auch im letzten Championsleague Halbfinale gesehen. Ajax bzw. Barca hätten da einfach mit gnadenlosem Offensivfußball Ball und Gegner vom Tor weghalten müssen. Dann wären sie nicht ausgeschieden. Dabei ist Fußball doch eigentlich so einfach. Vermutlich haben die vorher taktische Ratschläge bei Favre erbeten.
Was will der Autor uns damit sagen :?:
Ich beantworte mal ungefragt. Weil es hier User gibt, die offensichtlich nicht den geringsten Schimmer von Mannschaftssport, speziell Profifußball, haben, sich aber regelmäßig in klugscheißriger Manier aufspielen und versuchen den Trainer, die Mannschaft und auch die Vereinsführung in einer völlig unangemessenen Art und Weise als Volldeppen darzustellen. Noch Fragen?

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#350 Beitrag von Theo » So 20. Okt 2019, 04:18

Auch Akanji als RV spielen zu lassen war durchaus nachvollziehbar, da sowohl Pischu als auch Morey wegen einer Verletzung pausieren mussten.

Ösi-Borusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 75
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:25

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#351 Beitrag von Ösi-Borusse » So 20. Okt 2019, 10:38

Onkel Willi hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:26
OK, entschuldigt, Abdolution in diesem Fall, kam ja auch keine Stadiondurchsage deswegen ;) und es gibt Leute, die sind nicht permanent online unterwegs, da sie noch ausreichend verbal kommunizieren können/wollen.
Ändert aber grundlegend nichts an der Gesamttragik.
Sancho hätte gestern sicher gut getan, ich finde die Entscheidung trotzdem richtig und nachvollziehbar.

Ösi-Borusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 75
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:25

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#352 Beitrag von Ösi-Borusse » So 20. Okt 2019, 10:39

Theo hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 04:18
Auch Akanji als RV spielen zu lassen war durchaus nachvollziehbar, da sowohl Pischu als auch Morey wegen einer Verletzung pausieren mussten.
Allerdings hätte man Akanji zur Pause erlösen können als klar war dass das so nichts wird.

Ösi-Borusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 75
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:25

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#353 Beitrag von Ösi-Borusse » So 20. Okt 2019, 10:45

El Emma hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 23:40
Zunächst einmal die positiven Seiten: ein ganz wichtiger Dreier, gegen den Spitzenreiter, gegen die bisher auswärtsstärkste Mannschaft. Neben einigen Einzelakteuren, die sich deutlich verbessert zeigen, ist auch eine veränderte Mannschaftsleistung erkennbar gewesen. Teamgeist und Mentalität waren spürbar vorhanden.

Außerdem noch zwei schön herausgespielte Treffer, die alleine deshalb nicht zählen, weil es diesen schwachsinnigen VAR gibt. Eingeführt wurde der angeblich, um klare Fehlentscheidungen zu korrigieren. Inzwischen führt dieses "System" ein dubioses Eigenleben. Beide Tore waren aus dem normalen Spielablauf vollkommen regelkonform. Reus' "Abseitsstellung" ist die alte "gleiche Höhe". Und bei Brandts Treffer irritiert er Sommer nicht, weil drr Ball unerreichbar reingeht.

Über einen nicht gegebenen Strafstoß für Gladbach muss man schon deshalb nicht mehr reden. Auch wenn das eine klare Fehlentscheidung war, die der VAR nicht geahndet hat. Daher kann man auch zu dem Ergebnis kommen, dass heute die Videotechnik gegen den Fußball mit 3:0 gewonnen hat.

Unter dem Strich überwiegt aber der positive Eindruck und die Freude über das lange herbeigesehnte Erfolgserlebnis.
Das Tor von Brandt wurde nicht vom VAR aberkannt sondern vom Team auf dem Feld. Und wenn man die letzte Einstellung sieht (beim Interview von Favre), dann geht das leider auch in Ordnung. Da war eher der Elfer für Gladbach berechtigt. So ehrlich muss man sein.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1151
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#354 Beitrag von art_vandelay » So 20. Okt 2019, 10:50

Absolut. Also ohne Schiedsrichterglück, hätte man vermutlich durch den Elfmeter wieder nichts geholt

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2029
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#355 Beitrag von Zubitoni » So 20. Okt 2019, 10:57

gibt schon positive signale, die man aus dem spiel mitnehmen kann:

brandt, hazard und reus auf dem weg der besserung. nachhaltig?
schulz wieder dabei und bereits mit ordentlicher leistung. macht rapha frei für die offensive.
witsel und delaney stabil wie ein uhrwerk. sehr wertvoll die beiden.
hitz war direkt gut im spiel.


nun kommen wir zum negativen:

hoffentlich ist das ding mit sancho nur ein one-timer!
akanji immer schlechter.
bürki verletzt, hoffentlich nur kurzfristig.
favre: lässt akanji immer spielen und kann einfach nicht früh wechseln. dabei waren die jungs hinten raus wieder stehend k.o.
ich versteh den typen einfach nicht... hat soo tolle möglichkeiten auf der bank (zb rapha)

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#356 Beitrag von Manni666 » So 20. Okt 2019, 10:59

Erst einmal, Gott sei dank ein Sieg.

Aber die Startaufstellung und das letzte Drittel des Spiels läßt sich nicht schön reden.

1. wie kann Favre die Abwehr ohne Grund wieder so umstellen? Akanji wieder zu bringen war ein Witz und dann noch als linker Verteidiger. Zwei Großchanchen für Gladbach erzeugt. Schon gegen Bremen beim 2:2 ein riesiger Patzer von ihm! Dann Schulz nach so einer langen Pause von Anfang an zu bringen obwohl ein Guerreiro fit war. Er hätte Schulz zum Ende des Spiels ja einwechseln können.
Einfach nur Zagadou für Akanji bringen und sonst alles beim alten lassen. Dann würde man auch irgendwann wieder Stabilität in die Abwehr bekommen.
Hakimi war völlig kastriert auf der gestrigen Position. Er muss von hinten kommen, da ist er am effektivsten.

Dann das Gerede wir hätten viel höher gewinnen müssen und Favre hat alles richtig gemacht. Einen Scheiß hat er gemacht. Wir hatten mehr als Glück, dass wir durch die Riesenböcke von Akanj nicht zwei zu null hinten gelegen haben, so sieht es aus!

Das Spiel war nicht besser als die Anderen nur das wir eine menge mehr Glück gehabt haben.
...und gegen Schalke, mit so einer Leistung fegen die uns aus der Turnhalle.

...und Amoroso, die Leute, die fordern, dass andere User wegen ihrer Meinung aus dem Forum geschmissen werden sollten, dürfte es hier schon gar nicht mehr geben. Was erlauben sich die Leute hier? Dass denen das Forum gehört oder was?

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#357 Beitrag von Manni666 » So 20. Okt 2019, 11:01

Zubitoni hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 10:57
gibt schon positive signale, die man aus dem spiel mitnehmen kann:

brandt, hazard und reus auf dem weg der besserung. nachhaltig?
schulz wieder dabei und bereits mit ordentlicher leistung. macht rapha frei für die offensive.
witsel und delaney stabil wie ein uhrwerk. sehr wertvoll die beiden.
hitz war direkt gut im spiel.


nun kommen wir zum negativen:

hoffentlich ist das ding mit sancho nur ein one-timer!
akanji immer schlechter.
bürki verletzt, hoffentlich nur kurzfristig.
favre: lässt akanji immer spielen und kann einfach nicht früh wechseln. dabei waren die jungs hinten raus wieder stehend k.o.
ich versteh den typen einfach nicht... hat soo tolle möglichkeiten auf der bank (zb rapha)
Das mit Bürki sehe ich jetzt gar nicht so schlimm. Nicht weil er kein guter Torhüter ist sondern das wir mit Hitz einen guten Vertreter haben.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2029
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#358 Beitrag von Zubitoni » So 20. Okt 2019, 11:02

s05 wird uns garantiert nicht aus deren halle fegen. die haben schiss vor uns.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#359 Beitrag von Manni666 » So 20. Okt 2019, 11:04

Zubitoni hat geschrieben:
So 20. Okt 2019, 11:02
s05 wird uns garantiert nicht aus deren halle fegen. die haben schiss vor uns.
Dein Wort in Gottes Gehör ;)

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 417
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: 8. Spieltag: Spielthread BVB vs. Gladbach

#360 Beitrag von Mike1985 » So 20. Okt 2019, 11:05

Vor allem kann ich nicht nachvollziehen wie hier einige schreiben, dass das Spiel normalerweise 3:0 für uns ausgehen muss. So viel Objektivität muss man schon haben um einzusehen das auch Gladbach riesen Chancen hatte und auch einen Elfer hätte kriegen können.

Dieses Spiel kann man auch 2:3 verlieren. Gut dass es nicht so gekommen ist. Ich hoffe nur dass das Ergebnis nicht über unsere Mängel hinwegtäuscht.

Antworten