7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

Heja BVB
Antworten

Wie spielt der BVB ?

SIEG
27
69%
UNENTSCHIEDEN
5
13%
NIEDERLAGE
7
18%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 39

Nachricht
Autor
HoWe1909
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 439
Registriert: Do 20. Jun 2019, 18:28

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#381 Beitrag von HoWe1909 » Mo 7. Okt 2019, 07:43

Stumpen hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 01:08
... Favre ist ein guter Trainer, aber vielleicht nicht für diese Mannschaft. Allerdings bin ich ratlos wer nach Favre kommen solle, wir hatten doch alle Typen durch, wie einer hier zu recht angemerkt hat.

Allerdings bleibe ich bei meiner Kritik, dass die Mannschaft u ausgewogen zusammengestellt wurde. Es fehlen Kämpfer, körperlich robuste Spieler, Stürmer, ein richtiger Kapitän, ein funktionierendes Mannschaftsgefüge.
Ich stimme dir zu, aber wer hat denn Großteile der Mannschaft nun zusammengestellt. Ich habe das Gefühl, dass es die robusten Kämpfertypen bei Favre schwer haben.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#382 Beitrag von Bernd1958 » Mo 7. Okt 2019, 07:59

Tschuttiball hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 21:01
Lk75 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 20:24
Nisi hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:25
Lk75 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:03
Aber wie willst Du die Mannschaft in die Pflicht nehmen?
Ihr sagen, es muss alles besser werden?
Das ist eben die Aufgabe eines Trainers, der sich als Coach sieht: er muss der Mannschaft das gewisse etwas einimpfen.
Favre dagegen ist ein Trainer, der nur Übungsleiter und Tüftler sein will.
Das ist aus meiner Sicht das Problem.
Für was haben wir Sebastian Kehl denn installiert, ist es nicht auch seine Aufgabe der Mannschaft gewisse Dinge einzuimpfen. :?:
Aber Denise , das ist doch total schwer.
Wie soll Kehl - zB mit kabinenansprache- das machen, ohne das Image von favre zu beschädigen?
Das ist ne ganz kniffelige Sache .
Das sind aber extrem veraltete Ansichten. Wieso darf der Vorgesetzte von den Spielern (was Kehl ist), denen keine Motivationsreden halten? Sie einstimmen? Zumal er eine Klublegende und Ex-Meisterschafts-Kapitän ist? Ich sehe da 0,0 wie Favre in seinem Image beschädigt würde.
Ich sehe das wie LK75. Nehmen wir an erst kommt Kehl, dann eine Woche später Zorc und zum Schluß Watzke in die Kabine und versuchen die Mannschaft mit einer Kabinenansprache heiß zu machen. Dann denkt sich jeder Spieler: Wofür haben wir denn den Trainer? Es hört sich komisch an, aber die heutige Spielergeneration will durch einen Trainer motiviert werden. Und nicht durch einen Sportdirektor etc. Soll der Co-Trainer da richtig Dampf machen, aber bitte nicht die Vorgesetzten von Favre...
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#383 Beitrag von Theo » Mo 7. Okt 2019, 08:44

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 07:59
Tschuttiball hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 21:01
Lk75 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 20:24
Nisi hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:25
Lk75 hat geschrieben:
So 6. Okt 2019, 19:03
Aber wie willst Du die Mannschaft in die Pflicht nehmen?
Ihr sagen, es muss alles besser werden?
Das ist eben die Aufgabe eines Trainers, der sich als Coach sieht: er muss der Mannschaft das gewisse etwas einimpfen.
Favre dagegen ist ein Trainer, der nur Übungsleiter und Tüftler sein will.
Das ist aus meiner Sicht das Problem.
Für was haben wir Sebastian Kehl denn installiert, ist es nicht auch seine Aufgabe der Mannschaft gewisse Dinge einzuimpfen. :?:
Aber Denise , das ist doch total schwer.
Wie soll Kehl - zB mit kabinenansprache- das machen, ohne das Image von favre zu beschädigen?
Das ist ne ganz kniffelige Sache .
Das sind aber extrem veraltete Ansichten. Wieso darf der Vorgesetzte von den Spielern (was Kehl ist), denen keine Motivationsreden halten? Sie einstimmen? Zumal er eine Klublegende und Ex-Meisterschafts-Kapitän ist? Ich sehe da 0,0 wie Favre in seinem Image beschädigt würde.
Ich sehe das wie LK75. Nehmen wir an erst kommt Kehl, dann eine Woche später Zorc und zum Schluß Watzke in die Kabine und versuchen die Mannschaft mit einer Kabinenansprache heiß zu machen. Dann denkt sich jeder Spieler: Wofür haben wir denn den Trainer? Es hört sich komisch an, aber die heutige Spielergeneration will durch einen Trainer motiviert werden. Und nicht durch einen Sportdirektor etc. Soll der Co-Trainer da richtig Dampf machen, aber bitte nicht die Vorgesetzten von Favre...
Es geht nicht darum, dass jede Woche ein anderer zur Mannschaft spricht, sondern dass einer mal vor der Mannschaft dem Trainer den Rücken stärkt und den Spielern damit jegliche Entschuldigung von vornherein nimmt.
Was aber glaube ich extrem helfen würde, wenn manche Spieler eine Pause bekommen würden und diese auch genutzt wird um über die erbrachte Leistung nachzudenken.

Gus
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 31
Registriert: Di 2. Jul 2019, 08:34

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#384 Beitrag von Gus » Mo 7. Okt 2019, 11:39

Mike1985 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 22:41

...

Das sehe ich leider auch so. Das Argument es sei noch früh in der Saison zieht irgendwie nicht. Denn drei Punkte gibt es in jedem Spiel zu vergeben. Ob erster oder letzter Spieltag. Und natürlich wäre sowas krass jetzt was zu ändern. Sprich wenn man jetzt schon den Trainer entlässt. Aber jetzt wäre es halt noch früh genug um aus diesem klasse Kader doch noch was zu machen.

Ich habe es heute Vormittag hier schon geschrieben. So werden wir keine Titel gewinnen! Es wird dann mal wieder besser, dann mal wieder naja, dann mal wieder schlechter usw. Dann bekommt man in München wieder die Kiste voll, gewinnt aber danach wieder zweimal... Immer so weiter halt.

Ich bin kein Freund von Trainerwechseln in der laufenden Saison, aber in diesem Fall muss ich leider sagen, dass mein schlechtes Gefühl angesichts der Verpflichtung des "kleinen Männleins mit der Taktiktafel" sich im Moment zu vehement bestätigt, um an eben demselben länger festhalten zu wollen.

Erinnert euch mal an die Saison 2017/2018:
6. Spieltag, FCB mit 4 Siegen, einem Unentschieden, einer Niederlage; in der CL am ersten Spieltag zu Hause hoch gewonnen, am zweiten in Paris untergegangen; DFB-Pokal selbstredend noch dabei

Konsequenz: Ancelotti wurde gegangen
Saisonausgang für den FCB: Meister, Pokalsieger, im HF der CL gg. Real knapp raus
Geht so, oder?

Wenige Spieltage später habe ich diese Konsequenz sehr gelobt. Ist es nicht im Grunde geradezu bewundernswert, wenn eine Vereinsführung so früh erkennt, dass drastische Veränderungen her müssen, um eine erfolgreiche Saison zu spielen?

Aber der eine oder andere hat es hier schon geschrieben: bei Aki und Susi wird das wahrscheinlich nie passieren.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3189
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#385 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 11:48

Gus schrieb u.a.:
Erinnert euch mal an die Saison 2017/2018:
6. Spieltag, FCB mit 4 Siegen, einem Unentschieden, einer Niederlage; in der CL am ersten Spieltag zu Hause hoch gewonnen, am zweiten in Paris untergegangen; DFB-Pokal selbstredend noch dabei

Konsequenz: Ancelotti wurde gegangen.
Bild
viewtopic.php?f=30&t=59&p=18166&hilit=ancelotti#p18166

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#386 Beitrag von Theo » Mo 7. Okt 2019, 11:52

Insgesamt war die Situation aber eine ganz andere als bei uns. Bei Ancelotti hat fast die ganze Mannschaft gegen den Trainer rebelliert und das war der Grund für die Entlassung.
Schlussendlich weiss eben keiner zumindest nicht hier im Forum wie sich das Innenleben unseres Vereins im Moment darstellt, aber ich denke wir sind weit davon entfernt, dass sich die Mannschaft gegen den Trainer stellt.
Ganz ehrlich, wäre für mich auch nicht nachvollziehbar, da sollen sich die Jungs mal erst an die eigene Nase packen und mal wieder ordentlich Gas geben.

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1942
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#387 Beitrag von Bernd1958 » Mo 7. Okt 2019, 13:02

Naja, wenn Spieler ( Reus, Delaney ) davon sprechen dass die verordnete Spielweise nicht wirklich die ihre ist, dann stellen sich die Spieler schon ein Stück weit gegen den Trainer. Auch hat wohl Hummels die Einführung der "Manndeckung" bei Standards angeregt und gefordert. Das macht man nicht wenn man mit der vom Trainer favorisierten Raumdeckung klarkommt. Und dazu kommen die ziemlich unzufriedenen Spieler ( als Beispiel Götze und wohl auch Zagadou ) und schon hast Du eine große Anzahl von Spielern gegen dich.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Lk75
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 311
Registriert: Di 18. Jun 2019, 18:37

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#388 Beitrag von Lk75 » Mo 7. Okt 2019, 13:45

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 13:02
Naja, wenn Spieler ( Reus, Delaney ) davon sprechen dass die verordnete Spielweise nicht wirklich die ihre ist, dann stellen sich die Spieler schon ein Stück weit gegen den Trainer. Auch hat wohl Hummels die Einführung der "Manndeckung" bei Standards angeregt und gefordert. Das macht man nicht wenn man mit der vom Trainer favorisierten Raumdeckung klarkommt. Und dazu kommen die ziemlich unzufriedenen Spieler ( als Beispiel Götze und wohl auch Zagadou ) und schon hast Du eine große Anzahl von Spielern gegen dich.
So isses.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#389 Beitrag von Bart65 » Mo 7. Okt 2019, 17:53

@ Bernd:

So sehe ich das auch!!

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 861
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#390 Beitrag von Theo » Mo 7. Okt 2019, 19:20

Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 13:02
Naja, wenn Spieler ( Reus, Delaney ) davon sprechen dass die verordnete Spielweise nicht wirklich die ihre ist, dann stellen sich die Spieler schon ein Stück weit gegen den Trainer. Auch hat wohl Hummels die Einführung der "Manndeckung" bei Standards angeregt und gefordert. Das macht man nicht wenn man mit der vom Trainer favorisierten Raumdeckung klarkommt. Und dazu kommen die ziemlich unzufriedenen Spieler ( als Beispiel Götze und wohl auch Zagadou ) und schon hast Du eine große Anzahl von Spielern gegen dich.
Das mit Reus und Delaney habe ich gar nicht mitbekommen und wenn die Mannschaft sicherer mit Manndeckung bei Standards ist und der Trainer dem zustimmt ist es doch positiv für den Trainer und natürlich sind Spieler die auf der Bank sitzen immer unzufrieden, aber dafür werden sie auch ordentlich entschädigt.
Ich hätte mal das Geschrei hören wollen, wenn Favre ständig rotiert hätte und die Ergebnisse die gleichen gewesen wären. Akanji wäre bei mir auch ein Kandidat für eine Pause gewesen und hätte dafür DAZ spielen lassen, auf der anderen Seite heißt es aber auch der oder die Spieler müssen das Vertrauen vom Trainer spüren und nicht bei der erstbesten schlechten Leistung ausgewechselt werden.
Im Nachhinein ist man immer schlauer und man hätte einige Dinge verändern können, ob die aber besser gewesen wären weiß auch keiner.

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#391 Beitrag von LEF » Mo 7. Okt 2019, 21:53

Theo hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 19:20
Bernd1958 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 13:02
Naja, wenn Spieler ( Reus, Delaney ) davon sprechen dass die verordnete Spielweise nicht wirklich die ihre ist, dann stellen sich die Spieler schon ein Stück weit gegen den Trainer. Auch hat wohl Hummels die Einführung der "Manndeckung" bei Standards angeregt und gefordert. Das macht man nicht wenn man mit der vom Trainer favorisierten Raumdeckung klarkommt. Und dazu kommen die ziemlich unzufriedenen Spieler ( als Beispiel Götze und wohl auch Zagadou ) und schon hast Du eine große Anzahl von Spielern gegen dich.
Das mit Reus und Delaney habe ich gar nicht mitbekommen und wenn die Mannschaft sicherer mit Manndeckung bei Standards ist und der Trainer dem zustimmt ist es doch positiv für den Trainer und natürlich sind Spieler die auf der Bank sitzen immer unzufrieden, aber dafür werden sie auch ordentlich entschädigt.
Ich hätte mal das Geschrei hören wollen, wenn Favre ständig rotiert hätte und die Ergebnisse die gleichen gewesen wären. Akanji wäre bei mir auch ein Kandidat für eine Pause gewesen und hätte dafür DAZ spielen lassen, auf der anderen Seite heißt es aber auch der oder die Spieler müssen das Vertrauen vom Trainer spüren und nicht bei der erstbesten schlechten Leistung ausgewechselt werden.
Im Nachhinein ist man immer schlauer und man hätte einige Dinge verändern können, ob die aber besser gewesen wären weiß auch keiner.
Na ja Theo, da waren einige Dinge dabei - eigentlich zu viele Dinge - die hätten zwingend korrigiert werden MÜSSEN.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 849
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#392 Beitrag von cloud88 » Mo 7. Okt 2019, 22:03

Die Spieler in die Pflicht nehmen kannst du auch nur machen wenn die ihre Leistung nicht bringen. Wenn die Mannschaft aber Taktisch Probleme hat ihre Leistung zu bringen dann hilft auch kein in die Pflicht nehmen mehr.

Wenn jetzt schon 3 Spieler sich negative über die Taktik äußern ist es ein klares Problem. Das die Spieler dem Trainer erklären müssen wieso die Manndeckung für sie besser ist nach dem man über 1 Jahr schon Probleme hat, ist auch nicht gerade pro Trainer.

Das Spieler wie Reus, Akanji und Sancho zuletzt nicht gut gespielt haben und trotzdem immer spielten, kannst du dem Team auch nicht anlasten. Sancho war wie tod... ja und wer ist das Schuld Herr Favre? 0 Rotation. Die Mitspieler lassen sich davon auch runterziehen. In diesem Spiel hat man z.b. an Götze gemerkt wie das aussieht. In der 1 HZ sehr aktive und mit laufender Spielzeit in der 2Hz resigniert und hat das Vertrauen in die Mitspieler verloren den Ball nach vorne zu bringen. Ansonsten müsste eine 9 normalerweise nie soweit zurück um beim aufbau zu helfen.

Geht Zorc in die Kabine jetzt und nimmt den Trainer in Schutz obwohl er zu wenig verändert, wird man die Mannschaft verlieren und dann brauchen wir über Top 4 gar nicht mehr zu reden.

Im Hintergrund wird man auf jedenfall sich nach einem Ersatz umschauen. Die nächsten Spiele können die Saison entscheiden, geht das schief ist favre nicht mehr zu halten ohne das Stadion gegen sich zu bekommen.

amoroso2008
Moderator
Moderator
Beiträge: 406
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 16:52
Wohnort: Dortmund

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#393 Beitrag von amoroso2008 » Mo 7. Okt 2019, 23:00

Für Favre könnte es eng werden, wenn gegen Gladbach, auf Sch..... und gegen Wolfsburg weniger als 6 Punkte geholt werden, sprich wenn das auserkorene Ziel (viel zu früh rausposaunt) bereits nach VW zu weit ausser Reichweite gerät. (Eigentlich müssen das 7 oder 9 P. werden)

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 907
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#394 Beitrag von Stumpen » Di 8. Okt 2019, 01:25

amoroso2008 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 23:00
Für Favre könnte es eng werden, wenn gegen Gladbach, auf Sch..... und gegen Wolfsburg weniger als 6 Punkte geholt werden, sprich wenn das auserkorene Ziel (viel zu früh rausposaunt) bereits nach VW zu weit ausser Reichweite gerät. (Eigentlich müssen das 7 oder 9 P. werden)

... favre hat jetzt im prinzip nur noch endspiele bis zur winterpause. wir haben jetzt platz 8 und uns fehlen 2 punkte für die CL quali, 3 punkte wenn man die tordifferenz mit einrechnet. und dies mit einem relativ einfachen startprogramm.

sollten wir zur winterpause auch auf platz 8 stehen und uns 6 punkte für die CL quali fehlen, dann werden die herren nervös werden und alternativen scouten. wenn wir schlechter als platz 8 sind, geht favre in jedem fall.

gladbach - schalke - wolfsburg - bayern ... alle in der tabelle vor uns, alle scheinbar mit einer besseren abwehr. gladbach hat bis jetzt alle auswärtsspiele gewonnen. da wird selbstvertrauen da sein. guter trainer. es wäre jetzt nicht ganz unwahrscheinlich, dass die gegen uns gewinnen, oder zumindest einen punkt holen. auf schalke haben wir die buxe voll, wir hätten da eigentlich was gut zu machen, aber druck liegt unseren spielern nicht. verlieren wir gegen gladbach, dann verlieren wir auch gegen die nachbarn. wolfsburg wird ein relativ offenes spiel, nur die buben sind weiter als berlin, bremen, frankfurt oder freiburg. die werden ihre taktischen hausaufgaben machen. dort wird man nur über zweikämpfe ins spiel kommen, zweikämpfe, die wir ja nicht mehr führen. und gegen die bayern, da brauchen wir uns gar nichts begucken. das wird ein spiel, wo die uns aus dem stadion schiessen. die hoffnung auf eine trotzreaktion, nach den letzten beiden spielen in münchen hab ich aufgegeben. ich sach mal so, wenn es gut läuft 5 punkte, wenn es schlecht läuft 1 punkt und den holen wir gegen die bayern.

dann stehst du auf platz 9-10. dann musst du schon alle restlichen spiele gewinnen, um dich wieder ranzurobben. nur am 16.ten spietag kommt leipzig und im letzten spiel hoffenheim. wenn es übel kommt und so schaut es zur zeit aus, dann geht favre nach dem leipzig spiel.

dann haben wir unser bauernopfer und wir können unsere mannschaft wieder anhimmeln. bis zum nächsten kollaps.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#395 Beitrag von jasper1902 » Di 8. Okt 2019, 10:07

Ich verstehe die aktuelle Unzufriedenheit und bin selbst mega angepisst !
Können wir uns trotzdem darauf einigen nicht in allen Threads über LF Probleme zu diskutieren ?
Es gibt einen Favre Thread / den Taktikthread und auch den über das nächste Spiel, wäre es okay das
zumindest auf diese drei Threads zu begrenzen?

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3507
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#396 Beitrag von Tschuttiball » Di 8. Okt 2019, 23:15

Im "Poptones" Thread steht aktuell noch nix zu Favre :mrgreen:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Antworten