7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

Heja BVB
Antworten

Wie spielt der BVB ?

SIEG
27
69%
UNENTSCHIEDEN
5
13%
NIEDERLAGE
7
18%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 39

Nachricht
Autor
Steffi1969
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 23:43
Wohnort: Dortmund

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#281 Beitrag von Steffi1969 » Sa 5. Okt 2019, 17:40

Manni666 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:35
Andi-Latte hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:30
Mal wieder voll ins schwarze getroffen :lol: mit dem Ergebniss sowieso...das Spiel wieder unterirdisch schlecht..aber hat wirklich jemand mehr erwartet :kotz: ...so..bin gespannt was jetzt passiert...wie ich Watze einschätze..nix..wir hatten einfach nur Pech.. wie immer :thumbdown: :kotz:
und Herr Watzke und Zork, super, dass man keinen zweiten Stürmer geholt hat :kotz:
Da kannst du 3 Stürmer hinstellen, wenn man bei Führung mit dem Spielen aufhört helfen die dir auch nix.
Bitte nicht widersprechen, ich habe immer Recht. :!:

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#282 Beitrag von Manni666 » Sa 5. Okt 2019, 17:40

Bitte für nächste Saison Kohfeld verpflichten. Gerüchte gibt es ja schon.

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 901
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#283 Beitrag von Theo » Sa 5. Okt 2019, 17:41

crossX hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:26
Ich wette mit einem vernünftigen Trainer rennen die Jungs auch wieder.
Wir brauchen einen der unsere Stärken fördert, und nicht einen der sie einengt.
Favre raus!
Und wieder gibt man den Spielern eine Entschuldigung, dass eigentlich der Trainer schuld ist, dass muss endlich mal aufhören, man muss den Spielern mal den Marsch Blasen, aber ganz gewaltig. Mittlerweile glaube ich, dass man mit dem Spruch Meister werden zu wollen, sich keinen Gefallen getan hat, aber hinterher ist man immer schlauer.
Entweder man trennt sich jetzt von Favre oder aber stärkt ihm in der Öffentlichkeit und nagelt die Mannschaft an die Wand anders ist die Saison nicht mehr zu retten.

EarlChekov
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 93
Registriert: Di 18. Jun 2019, 11:59

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#284 Beitrag von EarlChekov » Sa 5. Okt 2019, 17:41

slig hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:37
ein prototypisches spiel, was all unsere fehler (ausnahme: standards, die haben sich tatsächlich gebessert) zeigte. ich verstehe diese behäbigkeit nicht. ich verstehe ganze teile unseres spiels nicht.
zum beispiel: teilweise haben wir klasse umschaltaktionen oder aktionen im letzten drittel wo mehrere krasse 1a lücken sind, und wir verlangsamen das spiel um am ende 10 sekunden später den ball bei unserem torwart zu haben.

erst sind wir zu langsam und behäbig, sodass wir nach dem 1:0 (was , man kann das wenige lob nicht hoch genug halten, aus einer besseren ecke kam) die freiburger nicht unter druck setzen und das 2:0 machen.
stattdessen spielen wir genau das was freiburg erwartet, man könnte sogar sagen, freiburg hatte das spiel unter kontrolle, und der ausgleich war in ihrem match-plan und sie konnten sich selbstbewusst drauf verlassen dass er auch passiert.
dann: haben wir so dermaßen offensichtliche angst nach dem ausgleich. einer spitzenmannschaft nicht würdig.
eine glückliche einzelaktion führt zum 2:1 für uns. was machen wir? spielen weiterhin unseren lahmen stiefel runter, gehen auf kein weiteres tor, sehen beim freiburger pressing zunehmend lächerlich aus.
wechseln dann auch noch ängstlich einen abwehrspieler ein um, du konntest die uhr danach stellen, den pünktlichen erneuten ausgleich zu kassieren.
100% Zustimmung.

Roger Schmidt holen.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#285 Beitrag von Becksele » Sa 5. Okt 2019, 17:43

Roger Schmidt? :kotz:
Da kannste auch Favre behalten.

Hasenhüttl, Pochettino (der wird jetzt auch frei) oder, wenn man risikoreich sein möchte, Mourinho, wenns gehaltstechnisch vertretbar ist.

Stumpen
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 991
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#286 Beitrag von Stumpen » Sa 5. Okt 2019, 17:43

... eigentlich muss man nichts mehr zu diesem team sagen. der trainer wird gehen müssen und wir bekommen den 5.ten trainer im 5.ten jahr nach klopp.

wie war das noch, nach dem umbruch ist vor dem umbruch. die mentalität, einstellung, berufsauffassung, was auch immer, dieser truppe ist einfach mies.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#287 Beitrag von Manni666 » Sa 5. Okt 2019, 17:45

Theo hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:41
crossX hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:26
Ich wette mit einem vernünftigen Trainer rennen die Jungs auch wieder.
Wir brauchen einen der unsere Stärken fördert, und nicht einen der sie einengt.
Favre raus!
Und wieder gibt man den Spielern eine Entschuldigung, dass eigentlich der Trainer schuld ist, dass muss endlich mal aufhören, man muss den Spielern mal den Marsch Blasen, aber ganz gewaltig. Mittlerweile glaube ich, dass man mit dem Spruch Meister werden zu wollen, sich keinen Gefallen getan hat, aber hinterher ist man immer schlauer.
Entweder man trennt sich jetzt von Favre oder aber stärkt ihm in der Öffentlichkeit und nagelt die Mannschaft an die Wand anders ist die Saison nicht mehr zu retten.
Teo, der Trainer hat doch durch seine Entscheidungen das Team doch völlig verunsichert. Erst ignoriert er Spieler mehrere Wochen und dann sollen sie plötzlich funktionieren. Vielleicht spielen auch einige Spieler gegen den Trainer, denn unsere Führung begreift es ja nicht.

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 432
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#288 Beitrag von Mike1985 » Sa 5. Okt 2019, 17:45

slig hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:37
ein prototypisches spiel, was all unsere fehler (ausnahme: standards, die haben sich tatsächlich gebessert) zeigte. ich verstehe diese behäbigkeit nicht. ich verstehe ganze teile unseres spiels nicht.
zum beispiel: teilweise haben wir klasse umschaltaktionen oder aktionen im letzten drittel wo mehrere krasse 1a lücken sind, und wir verlangsamen das spiel um am ende 10 sekunden später den ball bei unserem torwart zu haben.

erst sind wir zu langsam und behäbig, sodass wir nach dem 1:0 (was , man kann das wenige lob nicht hoch genug halten, aus einer besseren ecke kam) die freiburger nicht unter druck setzen und das 2:0 machen.
stattdessen spielen wir genau das was freiburg erwartet, man könnte sogar sagen, freiburg hatte das spiel unter kontrolle, und der ausgleich war in ihrem match-plan und sie konnten sich selbstbewusst drauf verlassen dass er auch passiert.
dann: haben wir so dermaßen offensichtliche angst nach dem ausgleich. einer spitzenmannschaft nicht würdig.
eine glückliche einzelaktion führt zum 2:1 für uns. was machen wir? spielen weiterhin unseren lahmen stiefel runter, gehen auf kein weiteres tor, sehen beim freiburger pressing zunehmend lächerlich aus.
wechseln dann auch noch ängstlich einen abwehrspieler ein um, du konntest die uhr danach stellen, den pünktlichen erneuten ausgleich zu kassieren.
Genauso schaut’s aus. Vor allem defensiv wechseln um Ergebnisse abzusichern kann man nicht machen. Das kann man als krasser Underdog machen, aber nicht als Borussia Dortmund.

Und auch dieses Tempo rausnehmen bei eigenen Konter kann man einfach nicht bringen.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#289 Beitrag von Becksele » Sa 5. Okt 2019, 17:46

Ich denke man kann das in einem Satz zusammenfassen:

Diese Mannschaft ist keine Mannschaft.

Da muss vielleicht ein Mourinho her, der denen mal richtig in den Arsch tritt

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2314
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#290 Beitrag von emma66 » Sa 5. Okt 2019, 17:46

ist nicht meine art, aber ich glaube mittlerweile auch der alte mann muß gehen. ist ja nicht mehr schön was der sich erlaubt. statt aufs dritte tor zu gehen bringt der schmelle, der monatelang nicht mehr gespielt hat. unglaublich aber zorc wird ihm bestimmt die stange halten.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Axel
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 248
Registriert: So 23. Jun 2019, 12:56

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#291 Beitrag von Axel » Sa 5. Okt 2019, 17:46

Theo hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:41
...
Entweder man trennt sich jetzt von Favre oder aber stärkt ihm in der Öffentlichkeit und nagelt die Mannschaft an die Wand anders ist die Saison nicht mehr zu retten.
:!:

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1224
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#292 Beitrag von art_vandelay » Sa 5. Okt 2019, 17:47

emma66 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:46
ist nicht meine art, aber ich glaube mittlerweile auch der alte mann muß gehen. ist ja nicht mehr schön was der sich erlaubt. statt aufs dritte tor zu gehen bringt der schmelle, der monatelang nicht mehr gespielt hat. unglaublich aber zorc wird ihm bestimmt die stange halten.
Naja, das mit Schmelzer war in Ordnung. Brandt ging auf keine Kuhhaut mehr heute

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 901
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#293 Beitrag von Theo » Sa 5. Okt 2019, 17:47

Manni666 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:45
Theo hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:41
crossX hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:26
Ich wette mit einem vernünftigen Trainer rennen die Jungs auch wieder.
Wir brauchen einen der unsere Stärken fördert, und nicht einen der sie einengt.
Favre raus!
Und wieder gibt man den Spielern eine Entschuldigung, dass eigentlich der Trainer schuld ist, dass muss endlich mal aufhören, man muss den Spielern mal den Marsch Blasen, aber ganz gewaltig. Mittlerweile glaube ich, dass man mit dem Spruch Meister werden zu wollen, sich keinen Gefallen getan hat, aber hinterher ist man immer schlauer.
Entweder man trennt sich jetzt von Favre oder aber stärkt ihm in der Öffentlichkeit und nagelt die Mannschaft an die Wand anders ist die Saison nicht mehr zu retten.
Teo, der Trainer hat doch durch seine Entscheidungen das Team doch völlig verunsichert. Erst ignoriert er Spieler mehrere Wochen und dann sollen sie plötzlich funktionieren. Vielleicht spielen auch einige Spieler gegen den Trainer, denn unsere Führung begreift es ja nicht.
Wie es schon gesagt wurde, wenn Favre geht haben wir den den 5. Trainer im 5. Jahr nach Klopp, da frag ich mich dann wirklich ob es an den Trainern liegt....

amoroso2008
Moderator
Moderator
Beiträge: 406
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 16:52
Wohnort: Dortmund

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#294 Beitrag von amoroso2008 » Sa 5. Okt 2019, 17:49

HoWe1909 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:38
Wir werden langsam zur Lachnummer....
Na ja, ganz so schlimm noch nicht, es ist aber maximal ärgerlich und kanns auch so nicht sein. Nen Moment lang hatte ich den Eindruck, ok, jetzt gehen sie aufs Dritte,und dann? Ach nee lieber hintenrum und den Gegner bitte, doch noch den Ausgleich zu erzielen. Bin mittlerweile stinksauer auf dieses Auftreten. Im letzten Jahr hat man zu spät über den Titel gesprochen, in dieser Saison zu früh, vielleicht auch eine Sache, mit der die Mannschaft Stand heute noch nicht richtig umgehen kann.

Der Trainer das Problem? Glaube ich nicht, er macht auch Fehler bei der Aufstellung und/oder bei den Einwechslungen. Auch die falschen Signale bei Führung, ein offensiver Wechsel hätte der Mannschaft ein anderes Zeichen gesetzt, nun hieß es offensichtlich, die Führung über die Zeit zu retten. Grundsätzlich halte ich ihn weiter für den richtigen Trainer für uns, der Hauptgrund liegt bei den Spielern

Asso
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:04

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#295 Beitrag von Asso » Sa 5. Okt 2019, 17:50

@ slig Volle Zustimmung. Ich wollte eigentlich nie im Frust schreiben. Momentan ist es total egal wer spielt oder ein gewechselt wird, mit der Scheiss Spielanlage jeden Vorsprung mit Gewallt zu verteidigen, wirst du in der BL nichts erreichen. Ist nicht unsere DNA und auch seit Mailand lange überholt. Wenn wir es bis zum gegnerischen Strafraum schaffen, geht anschließend jedes Mal der Ball über mehrere Stationen zurück zu Bürki. Das kann es nicht sein.

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2314
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#296 Beitrag von emma66 » Sa 5. Okt 2019, 17:52

art_vandelay hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:47
emma66 hat geschrieben:
Sa 5. Okt 2019, 17:46
ist nicht meine art, aber ich glaube mittlerweile auch der alte mann muß gehen. ist ja nicht mehr schön was der sich erlaubt. statt aufs dritte tor zu gehen bringt der schmelle, der monatelang nicht mehr gespielt hat. unglaublich aber zorc wird ihm bestimmt die stange halten.
Naja, das mit Schmelzer war in Ordnung. Brandt ging auf keine Kuhhaut mehr heute
aber ich bringe zu diesem zeitopuznkt keinen defensiven mann,
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 809
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#297 Beitrag von crborusse » Sa 5. Okt 2019, 17:53

Das Schlimmste ist, es macht absolut keinen Spaß mehr, sich Dortmund Spiele anzugucken. :cry:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Andi-Latte

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#298 Beitrag von Andi-Latte » Sa 5. Okt 2019, 17:53

Puhh jetzt zwei Wochen entspannen...es steht kein Spiel an....sich Mental auf den Rest der Hinrunde mit diesem Trainer vorbereiten :o ..das wird sehr harte Kost werden.. Watzke und Zorc haben nicht die Eier jetzt den Schlussstrich zu ziehen.. der gleiche Fehler wie bei Bosz..das wird und die CL Teilnahme kosten.. die Wette ist platziert :thumbup:

EarlChekov
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 93
Registriert: Di 18. Jun 2019, 11:59

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#299 Beitrag von EarlChekov » Sa 5. Okt 2019, 17:54

Nur können wir halt nicht so einfach das ganze Team tauschen.

Hassenhüttl ist nicht frei leider.

Roger Schmidt steht zumindest für offensiven Jagdfussball.

Ist auch nicht meine Wunschlösung, aber dieses verschleppende Gegurke und festhalten an Akanji und anderen Lieblingen geht einfach nicht mehr.

Macht einfach keinen Spaß mehr sich bvb spiele anzuschauen!!!

Ignazius5
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 174
Registriert: Do 20. Jun 2019, 16:09

Re: 7.Spieltag: Spielthread SC Freiburg vs BVB

#300 Beitrag von Ignazius5 » Sa 5. Okt 2019, 17:55

Klingt komisch, aber das Spiel fing mit dem Ausfall von Pischu und der damit einhergehenden Umstellung an zu kippen. Danach fingen die Nachlässigkeiten an und Freiburg wurde mutiger. Andererseits beschränkten wir uns auf reine Ballzirkulation, ohne ernsthaft auch Chancen zu kreieren. Spätestens am Sechszehner gingen die Bälle fast ohne Gegenwehr weg, wurde der nötige Biss vermisst.

Dass der Gegner auch mal Ballbesitz hat und zu Chancen kommt, geschenkt. Dafür ist es Sport. Allerdings hatte Freiburg im Ballbesitz heute deutlich mehr Zug Richtung Tor. Und das nicht nur beim Konterspiel!

Unserer Tordrang ging mit der Umstellung fast völlig verloren.

Fazit: Hakimi ist offenbar kein Verteidiger. Brandt sucht noch und zeigt Mängel bei der Ballan und mitnahme. Somit noch kein Faktor im Spiel. Für Favre wahrscheinlich auch insofern schwierig, weil er Balance reinbringen muss und außer Hummels und zunehmend auch Rapha im Defensivspiel kaum einer Sicherheit ausstrahlt. Immer mal wieder für eine Leichtfertigkeit zu haben sind.

Trotzdem. Wir müssen in Freiburg eigentlich keine Punkte liegen lassen, wenngleich das Ergebnis für Freiburg hoch verdient ist. Aber aktuell machen wir uns das leben selber schwer.

Gruß Ignazius

Antworten