Forumskultur

Heja BVB
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2085
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Forumskultur

#41 Beitrag von Bernd1958 » Mo 23. Sep 2019, 17:41

Ich finde es hier im Forum eigentlich sehr angenehm. Natürlich ist man auch mal anderer Meinung, aber die Moderatoren bzw. der Admin haben das doch super im Griff. Ich bin auch voll davon überzeugt, dass vor allem Amoroso und Jasper im Vergleich zum Westline Forum viel weniger Arbeit haben. Also ich finde den Umgangston absolut in Ordnung.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1475
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Forumskultur

#42 Beitrag von jasper1902 » Mo 23. Sep 2019, 17:45

Was wir hier aktuell ist der - zugegeben berechtigterweise - stark gestiegenen Erwartungshaltung geschuldet.
Ich sehe es auch so, dass einige überwiegend zum Meckern kommen, allerdings gehört das in der Tat zu einem
lebendigen Forum und wem das nicht passt, der kann sich erstmal zurück ziehen - mache ich auch manchmal.

Wir leben in Deutschland halt in einer Schwarz/Weiß Gesellschaft, das spiegelt sich auch hier teilweise wieder.
Da es aber kaum Auswüchse a la westline - meiner Meinung nach geschweige denn unterschiedliche Maßregelungen - gibt
halte ich es hier für relativ normal.

sgG

Benutzeravatar
Bananenflanke
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 15
Registriert: Do 13. Jun 2019, 17:36
Wohnort: 45739

Re: Forumskultur

#43 Beitrag von Bananenflanke » Mo 23. Sep 2019, 17:51

Wo ist eigentlich Schorsch, wenn man ihn mal braucht? ;)
Echte Liebe! 90 Minuten Hardcore, echte Gefühle.

Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Forumskultur

#44 Beitrag von MattiBeuti » Mo 23. Sep 2019, 17:54

Wer sich hier unwohl fühlt, dem empfehle ich eine Tagesdosis Twitter zu konsumieren. Und schon wirkt unser Forum wieder wie das Paradies. :D
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 615
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Forumskultur

#45 Beitrag von Sunseeker » Mo 23. Sep 2019, 18:21

Ich klaue mir aus der Diskussion Mal die Neuschöpfung (?) 'dünnheutig', nett...
Ansonsten: Ergüsse mancher Gesellen überlese ich für meinen Teil geflissentlich.... Das einige Gemüter bei machen Darbietungen in letzter Zeit überkochen... Macht sie sicher nicht zu besseren Fans (im Wortsinn) aber jeder wie er will und sich damit am besten fühlt...
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Genshiro
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 144
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:46

Re: Forumskultur

#46 Beitrag von Genshiro » Mo 23. Sep 2019, 18:25

Noch ne kleine Endnote von mir zu dem Thema, mir ging es (wie oben geschrieben) rein um die Spieltags Threads.
Die restlichen Themen und Teile des Forums laufen ja recht angenehm.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Forumskultur

#47 Beitrag von Schwejk » Mo 23. Sep 2019, 18:39

Shafirion hat geschrieben:
Das habe ich in der Tat nicht mitbekommen. Auf meiner "ellenlangen" Ignore-Liste waren indes nur 5-7 Leute, die jeder leicht erraten kann. Insofern bestätigt Deine Aussage nur meine These, dass ein, zwei handvoll User für die Unerträglichkeit des Forums sorgen. Was ja auch eine positive Kehrseite hat. 5-10 Mausklicks und man befreit das Forum von 95% der hirnlosen Post (Zitierfunktion mal außen vor).
Die von dir zitierte Passage war eigentlich nicht an dich, sondern – vielleicht plausibel nachlesbar – an einen anderen User gerichtet. Aber wenn du dich auch angesprochen fühlst, mag’s. ;-)
Schwejk hat geschrieben: ↑
Tja, ein Fussekforum geht bekannter- und üblicherweise nicht nur in seiner Funktion als Stätte des coolen Vernünftelns feinsinnig analysierender Fußballexperten auf, sondern bietet auch Gelegenheiten, v.a. während eines frustrierend zu erlebenden Spiels, Affekte abzureagieren. Ein ganz normaler Vorgang. So wie auch im wirklichen Leben, z.B. auf den Rängen.

Shafirion hat geantwortet:
Das ist irgendwo alles richtig, aber ein Forum ist eben was anderes als eine Tribüne. Nicht zuletzt wegen der Flüchtigkeit des gesprochen Wortes, über die ich Dich wohl am allerwenigsten belehren muss. Im Übrigen ist ein Forum durchaus in erster Linie ein Ort, um über Fußball zu diskutieren. Insofern ist das was Du sagst, gleichzeitig irgendwo richtig, ein Allgemeinplatz und geht an der Sache vorbei. Es geht ja nicht darum, dass der eine oder die andere sich hie und da mal auskotzt. Mir geht es um die User, die an Diskussionen überhaupt nicht teilnehmen und auch nicht teilnehmen wollen. Die im Forum nur zu sehen gibt, wenn es akut nicht läuft (Spieltagsthread) oder um einzelne Spieler oder den Trainer runterzumachen (im Mannschaftsforum).
Nicht nur das gesprochene Wort ist flüchtig, sondern auch das geschriebene in einem Spieltagsforum besitzt – selbstevident – nur eine geringe Halbwertzeit.
Gleichwohl mag sowohl das gesprochene als auch das geschriebene im Gedächtnis des Rezipienten haften bleiben. Allerdings hat dies wenig oder gar nix mit dem jeweilig benutzten Medium zu tun. ;-)

Okay, auch dies ist – wie fast alles in einem Fußballforum – ein Allgemeinplatz. Dies ist auch nix Böses, denn schließlich besitzen Allgemeinplätze nicht nur genügend Schmiermittel für eine Kommunikation, sondern enthalten meist einen Kern des Konsensuellen. ;-)

Logo ist ein "Forum durchaus in erster Linie ein Ort, um über Fußball zu diskutieren". Aber ich habe nicht den Eindruck, daß hier kaum oder nur zu wenig wegen "allfälligen Hintergrundrauschens" diskutiert wird, es sei denn, du läßt als Diskussionen nur gelten, die puristisch-analytischen Reinheitsgeboten folgen, die man eher in fußballtaktischen Seminaren - etwa an Sporthochschulen - vermuten kann.
Ich denke, niemand hier sollte seine eigene Denk- und Argumentationsstruktur oder Sprachform anderen abverlangen oder diese als allgemeinverbindlich erklären. Diesen Schuh brauchste dir allerdings nicht anzuziehen. ;-)

Desweiteren sehe ich die Forenkultur oder das Forenklima keineswegs als unerträglich an. Und dies, obwohl ich keine Ignoreliste führe oder forenbedingt zum Hausmittel „Hopfen“ greife.

Schließlich habe ich auch nicht den Eindruck, wenn ich den Fredverlauf „Paroli laufen lasse“ ;-), daß es nur um die Unart jener User geht, die sich ausschließlich bei Niederlagen hier einblenden.

Und zu guter Letzt, um unnötige Wiederholungen (ebenfalls ein Forenspezifikum ;-) ) zu vermeiden, verweise ich auf Tonestarrs Beitrag, in dem imho das Nötigste gesagt und zusammengefaßt ist.

Schönen Abend!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4023
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Forumskultur

#48 Beitrag von Tschuttiball » Mo 23. Sep 2019, 19:06

@Shafirion & Genshiro: 109% zustimmung meinerseits.

Für mich ist es einfach mühsam rein populistische ala Favre raus, mit Favre wird das nix, JBL oh mein Gott was will man mit dem, etc zu lesen.

Ich kann ja gut sowas mal lesen, wenn es aber dann immer die gleichen Leute (wurden ja bereits namentlich erwähnt), ständig und in gefühlt jedem Beitrag nach NICHT SIEGEN (nach Siegen kommt kaum was) den gleichen undifferenzierten Stuss von sich geben (nix anderes ist es), dann hab ich irgendwann die Schnauze voll und sags dann aber auch.

Hatte eigentlich auch auf ein angenehmeres, weniger unsachliches Forum gehofft. Aber die Leute von denen dass gleiche negative auch bei Westline kam, machen (trotz teilweiser gelobter Besserung zum Foren Start) genau da weiter wo man in der letzten Rückrunde aufgehört hat. Sowas muss nicht sein...

Ich hoffe weiterhin, dass sich dies bald bessert, aber das muss man halt auch wollen... (keine Kritik an die Moderation, sondern an die Forengemeinschaft).

Vielleicht würde hier ein "Daumen nach unten" System helfen? Nach 5 oder 10 "Disklikes" wird der Beitrag automatisch zusammengeklappt, sodass man ihn manuell "aufklappen" muss um ihn zu sehen. Wäre für mich ein gut denkbares System.
Zuletzt geändert von Tschuttiball am Mo 23. Sep 2019, 19:13, insgesamt 2-mal geändert.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

amoroso2008
Moderator
Moderator
Beiträge: 406
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 16:52
Wohnort: Dortmund

Re: Forumskultur

#49 Beitrag von amoroso2008 » Mo 23. Sep 2019, 19:11

Dann schmeiss ich nun auch noch meine paar Worte rein in diese Diskussion. Ganz ehrlich, mir persönlich geht die Pesterei bisweilen auch gegen den Strich, weils teilweise einfach zu weit geht, typischer derber Ton beim Fußball hin oder her. Ja, auch auf der Süd in meinem 13er fallen zwischendurch auch Worte die nicht spruchreif sind. Aber dort dreht sich derjenige danach wieder um und feuert weiter an. Ein Kommentar wie "Hoffentlich kriegen wir noch das 3. anders haben wir es nicht verdient" wird es dort nicht geben. Und richtig gemeckert wird dann wenn das Spiel zu Ende ist und man nicht gewonnen hat.
Aber, meine persönliche Ansicht stelle ich in diesem Forum (zumindest ein Stück weit) hintenan. In der Beurteilung von Kommentaren versuche ich NUR aus Mod-Sicht zu denken und zu reagieren oder eben nicht (gelingt mir bisher in meinen Augen sehr gut, auch wenn ich schon den ein oder anderen kritischen Kommentar losgelassen habe). Sprich man muss zwar nicht alle gut finden, aber zum Teil dann trotzdem aushalten.

Im Übrigen finde ich diese Diskussion durchaus vernünftig geführt, bei westline lief das ja des Öfteren aus dem Ruder

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 437
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Forumskultur

#50 Beitrag von Mike1985 » Mo 23. Sep 2019, 19:14

Aber ist der Thread richtig im Spieltagsforum?

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 374
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Forumskultur

#51 Beitrag von Wegbier » Mo 23. Sep 2019, 19:25

Ich finde ja, dass dieser Thread und die Diskussion zeigt, wie gut eigentlich dieses Forum aktuell läuft. Sachlich besprochen und ein bisschen Würze dabei. Ich lese wirklich viele Beiträge hier und habe es mir aber auch schon angewöhnt bei ein Par Usern einfach einen Beitrag weiter zu klicken.
Erfrischend finde ich die Diskussion und nicht die ständige Wiederholung der eigenen vorgefertigten Meinung über irgendwelche Spieler / Transfers etc.
Das man mal über einen Spieler sauer ist finde ich übrigens völlig normal, ich glaube das habe ich gestern auch so formuliert, werde es aber nicht jeden Spieltag tun.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Forumskultur

#52 Beitrag von Schwejk » Mo 23. Sep 2019, 19:28

Bananenflanke hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 17:51
Wo ist eigentlich Schorsch, wenn man ihn mal braucht? ;)
Schorsch würde sicherlich, wenn ich seine bisherigen Kommentare zu einem derartigen Thema richtig in Erinnerung behalten habe, auf die spielwiesenartige Ähnlichkeit von Foren- mit Tresengesprächen hinweisen, die nicht mit der Haltung geführt werden, als gehe es um Leben oder Tod.

Kurz: Calmness rulez. Or: Cool it down. ;-)

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Forumskultur

#53 Beitrag von MattiBeuti » Mo 23. Sep 2019, 20:36

Ich kann mich Wegbier nur anschließen und finde die Art und Weise, wie hier dieses Thema diskutiert wird, sehr ansprechend(im wahrsten Sinne des Wortes). Wir werden nicht alle, mit unseren unterschiedlichen Ansichten, auf den gleichen Nenner kommen, aber eben das müssen wir auch nicht. Wenn wir angemessen miteinander umgehen, dann ist doch alles im grünen Bereich!
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Stumpen
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1002
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Forumskultur

#54 Beitrag von Stumpen » Mo 23. Sep 2019, 20:59

... freunde, wenn ihr jetzt einen stuhlkreis machen wollt, dann bin ich raus.

für mich stellt sich immer die frage, forum oder magengeschwüre, dann entscheide ich mich fürs forum. und hier mit der groben kelle zu mauern ist doch kein frevel.

geht mal ins stadion. wenn dein kollege mit hochrotem kopft favre von inkompetenz, bis hin zur mutwilligen sabotage alles vorwirft, um dann mit verschränkten armen in demonstratives schweigen zu verfallen, um dann beim nächsten tor eruptionsartig auszubrechen und jedem um den hals fällt. so ist fussball.

was ich absolut albern finde, dass man hier leuten abspricht fan zu sein. aber selbst dies perlt ab. bin halt die eiche, an dem sich ein rindvieh reibt.

einfach mal locker bleiben und die dinge nicht ganz so ernst nehmen.

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 481
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Forumskultur

#55 Beitrag von BOR-usse » Mo 23. Sep 2019, 21:46

Stumpen hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 20:59
... freunde, wenn ihr jetzt einen stuhlkreis machen wollt, dann bin ich raus.

für mich stellt sich immer die frage, forum oder magengeschwüre, dann entscheide ich mich fürs forum. und hier mit der groben kelle zu mauern ist doch kein frevel.

geht mal ins stadion. wenn dein kollege mit hochrotem kopft favre von inkompetenz, bis hin zur mutwilligen sabotage alles vorwirft, um dann mit verschränkten armen in demonstratives schweigen zu verfallen, um dann beim nächsten tor eruptionsartig auszubrechen und jedem um den hals fällt. so ist fussball.

was ich absolut albern finde, dass man hier leuten abspricht fan zu sein. aber selbst dies perlt ab. bin halt die eiche, an dem sich ein rindvieh reibt.

einfach mal locker bleiben und die dinge nicht ganz so ernst nehmen.
Im Prinzip ein gutes Schlusswort. Es ist eigentlich alles gesagt und das nach drei Seiten.

Jetzt geht es wieder um den Sieg und den Anschluss ans Spitzenfeld..Gute Nacht!

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 933
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Forumskultur

#56 Beitrag von cloud88 » Mo 23. Sep 2019, 23:43

Wenn es nur um die Spieltagsdinger geht dann hilft es diese einfach während des Spiels zu vermeiden, ich mache das selber schon lange (gerade wegen Westline).
Fußball sorgt für Emotionen und je mehr Fans man ist, desto gravierender wird es für viele. Jeder geht mit der überschüssigen Energie und Frustration anders um. Die einen schreien, die anderen fluchen, die nächsten schreiben und die meisten trinken.

Man darf hier nicht vergessen das es Menschen sind die schreiben und bei einigen sachen ebend einfach emotionale. Solange es nicht Beleidigend oder sonstiges wird ist alles ok. Nicht jeder drückt sich korrekt aus, die einen umschreiben etwas und der nächste geht ebend direkt durch die Wand.
Ob man jetzt schreibt Reus spielt suboptimal, oder hat eine Formkrise ist im Endeffekt das gleiche wie Reus spielt in letzter zeit schlecht oder scheiße.

Dazu kommt das sich hier im Forum meistens nicht alles vermischt, sondern die Diskussion zu 90% schon da sind wo sie sein sollten.

Außerdem finde ich es nicht verwerflich wenn einige Favre raus fordern, genau so wenig wie die Personen die klar pro Favre sind. Das gehört zu einer Diskussion dazu und gerade eine eigene Meinung macht ein Forum aus. Das einzige was wirklich nervt sind wiederholte kurze Aussagen ohne Argumente.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Forumskultur

#57 Beitrag von MattiBeuti » Mo 23. Sep 2019, 23:49

cloud88 hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 23:43
Wenn es nur um die Spieltagsdinger geht dann hilft es diese einfach während des Spiels zu vermeiden, ich mache das selber schon lange (gerade wegen Westline).
Fußball sorgt für Emotionen und je mehr Fans man ist, desto gravierender wird es für viele. Jeder geht mit der überschüssigen Energie und Frustration anders um. Die einen schreien, die anderen fluchen, die nächsten schreiben und die meisten trinken.

Man darf hier nicht vergessen das es Menschen sind die schreiben und bei einigen sachen ebend einfach emotionale. Solange es nicht Beleidigend oder sonstiges wird ist alles ok. Nicht jeder drückt sich korrekt aus, die einen umschreiben etwas und der nächste geht ebend direkt durch die Wand.
Ob man jetzt schreibt Reus spielt suboptimal, oder hat eine Formkrise ist im Endeffekt das gleiche wie Reus spielt in letzter zeit schlecht oder scheiße.

Dazu kommt das sich hier im Forum meistens nicht alles vermischt, sondern die Diskussion zu 90% schon da sind wo sie sein sollten.

Außerdem finde ich es nicht verwerflich wenn einige Favre raus fordern, genau so wenig wie die Personen die klar pro Favre sind. Das gehört zu einer Diskussion dazu und gerade eine eigene Meinung macht ein Forum aus. Das einzige was wirklich nervt sind wiederholte kurze Aussagen ohne Argumente.
Gute Zusammenfassung! Und auch der letzte Punkt müsste für die Mehrheit nachvollziehbar sein. Bin ganz deiner Meinung.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2264
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Forumskultur

#58 Beitrag von Zubitoni » Mo 23. Sep 2019, 23:51

alles muschis hier, würde wacken dazu sagen. 8-)

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Forumskultur

#59 Beitrag von Schwejk » Di 24. Sep 2019, 00:16

Zubitoni hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 23:51
alles muschis hier, würde wacken dazu sagen. 8-)
Welches Bild gibste denn da von Wacken ab? Ist er wirklich so undifferenziert in seinem Urteil? ;-)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Forumskultur

#60 Beitrag von Schwejk » Di 24. Sep 2019, 00:21

Das einzige was wirklich nervt sind wiederholte kurze Aussagen ohne Argumente.
BVB? Finde ich geil. BVB? Finde ich geil. BVB? Finde ich geil.

Braucht es da noch Argumente? ;-)

Antworten