6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

Heja BVB
Antworten

Wie spielt der BVB ?

SIEG
42
86%
UNENTSCHIEDEN
4
8%
NIEDERLAGE
3
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 49

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 508
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#301 Beitrag von Becksele » So 29. Sep 2019, 18:33

yamau hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:28
In Freiburg ne Niederlage dann ist das Feld von hinten noch etwas motivierender;)
So blöd das klingt, aber vielleicht brauchen wir genau das damit die Verantwortlichen gezwungen sind zu handeln. Ich kann gut verstehen warum man das zum jetzigen Zeitpunkt nicht macht, aber das geht nicht gut. Leider. Das gesamte Jahr 2019 zeigt eine klare Kurve an :thumbdown:

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 857
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#302 Beitrag von cloud88 » So 29. Sep 2019, 18:44

Becksele hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 11:09
Favre könnte einfach im 4-3-3 spielen und Delaney den alleinigen 6. Geben lassen, Witsel kriegt seine Pause. Davor dann auf jeden Fall Brandt im Zentrum. Wir haben mittlerweile acht Spiele in dieser Saison gespielt inklusive Pokal und Champions League und er hat es nicht einmal geschafft z.b. Brandt im Zentrum aufzustellen. Ich lege mich fest mit diesem Trainer gewinnen wir nichts.

Dazu wird Hakimi auf links gestellt, obwohl er wenn überhaupt auf rechts funktioniert und selbst da defensiv fast nicht stattfindet. Hinten wird dan-axel zagadou und balerdi gekonnt der Mittelfinger gezeigt und stattdessen ein Mittelfeldspieler als Innenverteidiger eingesetzt. Das sind so viele Baustellen die dieser Trainer sich gesetzt hat, und dass nach lächerlichen 6 Spieltagen.

Das zweite Favrejahr steht vor uns, hoffentlich wird schnell die Reißleine gezogen !

Ich bin schon extrem darauf gespannt wie sich die Mannschaft in Prag präsentiert, mehr als ein Unentschieden traue ich ihr nicht zu. Leider! :-(
Brandt spielte gestern im Zentrum und zeigte auch warum er im moment keine Option darstellt. Er spielt so wie Dahoud seit Jahren bei uns.

Hakimi hat letzte Saison auf links stark gespielt und kann auf beiden seiten stark spielen.

Zum Rest sage ich nix weil ich teilweise dir recht gebe. Zagadou ist auf dem Absprung wenn Favre bleibt.

Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 70
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#303 Beitrag von Lefti » So 29. Sep 2019, 18:46

Habe gerade mal acht Jahre zurück geschaut (2011/12). Da hat nach sechs Spieltagen das Punktekonto wie folgt ausgesehen: S2-U1-N3 = 7 Points!
Was danach kam, wissen wir alle. Ich gebe aber zu, dass mit einem solchen Parforceritt unter Favre nicht zu rechnen ist.

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#304 Beitrag von bvbcol » So 29. Sep 2019, 18:50

Lefti hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:46
Habe gerade mal acht Jahre zurück geschaut (2011/12). Da hat nach sechs Spieltagen das Punktekonto wie folgt ausgesehen: S2-U1-N3 = 7 Points!
Was danach kam, wissen wir alle. Ich gebe aber zu, dass mit einem solchen Parforceritt unter Favre nicht zu rechnen ist.
Nun ja, da waren die Bajuffen gerade mal auf Augenhöhe, alles danach wissen wir aber auch. ;)

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 680
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#305 Beitrag von El Emma » So 29. Sep 2019, 18:53

Ignazius5 hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 15:04
Heißt nur, wir sollten aus: "wir wollen Meister werden" kein "wir werden Meister" machen. Das eine beschreibt die Absicht, das andere beschreibt ein vorweggenommenes Faktum. ;)

Und die Berichterstattung, das ist ja nicht nur mein Eindruck, erweckt eher den Eindruck, als ob wir die Favoriten auf die Titel sind und die letzen Jahre in der Richtung auch alles abgeräumt hätten. Es läuft aktuell vielleicht nicht alles wie erhofft, aber eben auch nicht schlecht, wie es zum Teil dargestellt wird.
An der Berichterstattung sind wir selbst ja nicht ganz unbeteiligt. Und wenn dieses Angriffssignal zu Saisonbeginn, dass wir nun wieder mit umdie Meisterschaft spielen wollen, nicht mit Favre abgestimmt war, wäre es ja bedenklich. Klar wollten viele dann nur noch da raushören, dass wir Meister werden. Und die Tabellenführung zu Saisonbeginn hat ihr Übriges dazu getan.

Und bevor die Bayern dann bei Coutinho noch mal zugegriffen hatten, hätte ich gesagt, dass wir den besseren Kader haben. Gemessen an diesem Potenzial steht der BVB aktuell wirklich dürftig da. Es liegt nicht an der Spielweise und daran, dass man sich nicht genügend Möglichkeiten herausspielt. Aber es fehlt die letzte Überzeugung, ein enges Spiel als Sieger zu beenden. Das Malaga-Gen ist jedenfalls weg.

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#306 Beitrag von yamau » So 29. Sep 2019, 19:02

Wenn man allein 2019 betrachtet verfällt auch mein Optimismus. Aber das Spiel gegen Leverkusen o auch Barca war ja nicht ohne um sich der ”Statistik” 2019 anzuschließen. Nur die letzten Auswärtsspiele, das weiterhin schlechte Abwehrverhalten folgt, bis auf das Spiel in Leipzig, der Tendenz 2019. Ich war von Beginn an entsetzt ob der Favre Verpflichtung, dennoch hoffe ich sehr, dass er jetzt erfolgreich aus Prag und Freiburg zurückkehrt. Dann wäre wieder etwas Ruhe...Ich traue ihm aber auch bei negativem Verlauf zu, dass er geht, weil er der Mannschaft nichts mehr geben kann.......

Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 70
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#307 Beitrag von Lefti » So 29. Sep 2019, 19:05

bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:50
Lefti hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:46
Habe gerade mal acht Jahre zurück geschaut (2011/12). Da hat nach sechs Spieltagen das Punktekonto wie folgt ausgesehen: S2-U1-N3 = 7 Points!
Was danach kam, wissen wir alle. Ich gebe aber zu, dass mit einem solchen Parforceritt unter Favre nicht zu rechnen ist.
Nun ja, da waren die Bajuffen gerade mal auf Augenhöhe, alles danach wissen wir aber auch. ;)
Grob gesehen ja :thumbup:

Andi-Latte

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#308 Beitrag von Andi-Latte » So 29. Sep 2019, 19:17

Lefti hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:46
Habe gerade mal acht Jahre zurück geschaut (2011/12). Da hat nach sechs Spieltagen das Punktekonto wie folgt ausgesehen: S2-U1-N3 = 7 Points!
Was danach kam, wissen wir alle. Ich gebe aber zu, dass mit einem solchen Parforceritt unter Favre nicht zu rechnen ist.
Der Trainer damals war aber Klopp… 8-) der vergleich zu Favre ist wie Schalke zur Meisterschaft… taugt nicht mal als Mutmacher :thumbdown:

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#309 Beitrag von bvbcol » So 29. Sep 2019, 19:33

jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 437
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#310 Beitrag von BOR-usse » So 29. Sep 2019, 19:37

bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Das wollt ich auch gerade anmerken. Wir haben da schon ein Alleinstellungsmerkmal. Darauf lässt es sich aufbauen. :mrgreen:

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#311 Beitrag von bvbcol » So 29. Sep 2019, 19:42

BOR-usse hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:37
bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Das wollt ich auch gerade anmerken. Wir haben da schon ein Alleinstellungsmerkmal. Darauf lässt es sich aufbauen. :mrgreen:
jau, ich zieh mir mal nen Glas Apfelessig rein, wegen dem sauren Magen seit gestern um 17:25 Uhr. :lol:
Soll ein gutes Hausmittelchen bei Sodbrennen und ähnlichem sein.

Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 70
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#312 Beitrag von Lefti » So 29. Sep 2019, 19:46

Andi-Latte hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:17
Lefti hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:46
Habe gerade mal acht Jahre zurück geschaut (2011/12). Da hat nach sechs Spieltagen das Punktekonto wie folgt ausgesehen: S2-U1-N3 = 7 Points!
Was danach kam, wissen wir alle. Ich gebe aber zu, dass mit einem solchen Parforceritt unter Favre nicht zu rechnen ist.
Der Trainer damals war aber Klopp… 8-) der vergleich zu Favre ist wie Schalke zur Meisterschaft… taugt nicht mal als Mutmacher :thumbdown:
Sag ich doch.

yamau
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#313 Beitrag von yamau » So 29. Sep 2019, 19:48

bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Die anderen Heimmannschaften wollen ja auch kein Meister werden;)

Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 70
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#314 Beitrag von Lefti » So 29. Sep 2019, 19:54

BOR-usse hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:37
bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Das wollt ich auch gerade anmerken. Wir haben da schon ein Alleinstellungsmerkmal. Darauf lässt es sich aufbauen. :mrgreen:
Das ist in der Tat als fast schon sensationell zu bezeichnen (also nicht das Alleinstellungsmerkmal ;) ), dass acht von 9 Spielen von den Gastmannschaften gewonnen werden. Dass es keine Heimsiege an einem Spieltag gab, kam immer wieder mal vor - aber sowas ist einmalig. Was das wohl bei einem 10er Einsatz fürn Sümmchen gebracht hätte?

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 680
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#315 Beitrag von El Emma » So 29. Sep 2019, 19:55

yamau hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:48
bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Die anderen Heimmannschaften wollen ja auch kein Meister werden;)
Leipzig? :?

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 544
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#316 Beitrag von bvbcol » So 29. Sep 2019, 19:55

yamau hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:48
bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Die anderen Heimmannschaften wollen ja auch kein Meister werden;)
vom "wollen" zum träumen von der Meisterschaft. ;)

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 868
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Lörrach

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#317 Beitrag von Theo » So 29. Sep 2019, 20:43

bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:42
BOR-usse hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:37
bvbcol hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 19:33
jetzt mal bei allem Frust, hat mal jemand mitgekriegt, dass wir an diesem Spieltag die einzigen sind, die mit dem Unentschieden das kleine Fähnlein der Heimmannschaften hochgehalten haben, alle anderen haben klanglos vergeigt. ;)
Das wollt ich auch gerade anmerken. Wir haben da schon ein Alleinstellungsmerkmal. Darauf lässt es sich aufbauen. :mrgreen:
jau, ich zieh mir mal nen Glas Apfelessig rein, wegen dem sauren Magen seit gestern um 17:25 Uhr. :lol:
Soll ein gutes Hausmittelchen bei Sodbrennen und ähnlichem sein.
Echt, man bekämpft Sodbrennen, ein übersäuerten Magen mit Säure, wenn es hilft....

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1340
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#318 Beitrag von Herb » So 29. Sep 2019, 21:19

El Emma hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 18:53
Das Malaga-Gen ist jedenfalls weg.
Das hat uns leider mit Klopp verlassen. Spiele wie z.B. gegen Liverpool, das Derby-4:4 oder der verspielte Vorsprung gegen Hoffenheim in der letzten
Saison wären mit einem Trainer Klopp an der Seitenlinie undenkbar gewesen. Bei dem lassen sich Mannschaften niemals so gehen.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3210
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#319 Beitrag von Schwejk » Mo 30. Sep 2019, 10:56

Freddies Kommentar:

Der BVB stellt sich Grundsatzfragen

Borussia Dortmund lässt gegen Werder Bremen wieder Punkte liegen.
Hinten ist der BVB anfällig bei Standards, vorne fehlt die letzte Konsequenz.
Schon in der vergangenen Saison plagten die Borussia ähnliche Probleme. (…)

https://www.sueddeutsche.de/sport/bvb-g ... -1.4620989

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 1883
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: 6. Spieltag: BVB vs. Werder Bremen

#320 Beitrag von MattiBeuti » Mo 30. Sep 2019, 18:08

"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Antworten