Kai Havertz

Wer kommt? Wer geht?
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4289
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Kai Havertz

#41 Beitrag von Tschuttiball » Mi 29. Jan 2020, 19:24

Enno1909 hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 14:13
vorstoper hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 12:18
Bayer will 130 Mio.€

https://onefootball.com/de/news/leverku ... e=20200129

Was sie wollen und was sie kriegen?!

Bekommen Dahoud mit verrechnet, der ist locker 50 Millionen Wert. :thumbup:
Mindestens! :lol:

Dann noch Schürrle oben drauf und es haut hin! :thumbup:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Enno1909
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 50
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:17

Re: Kai Havertz

#42 Beitrag von Enno1909 » Do 30. Jan 2020, 01:47

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 19:24
Enno1909 hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 14:13
vorstoper hat geschrieben:
Mi 29. Jan 2020, 12:18
Bayer will 130 Mio.€

https://onefootball.com/de/news/leverku ... e=20200129

Was sie wollen und was sie kriegen?!

Bekommen Dahoud mit verrechnet, der ist locker 50 Millionen Wert. :thumbup:
Mindestens! :lol:

Dann noch Schürrle oben drauf und es haut hin! :thumbup:
Du verstehst wenigstens meine Rechnungen, Tschutti. :lol:
"Ich sehe heute noch das Spiel in Köln vor meinen Augen. Hummels und Subotic haben die Kugel eiskalt laufen lassen, immer wieder ins Mittelfeld rein. Der Novakovic war völlig fertig und hat fast auf den Rasen gebrochen." -Jürgen Klopp-

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4289
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Kai Havertz

#43 Beitrag von Tschuttiball » Do 30. Jan 2020, 06:50

Klar doch Enno. Das ist doch die einfachste Gleichung der Welt! Dahoud + Schürrle = Havertz. Das lernt man in jeder Sportmanager Schulung :mrgreen:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1652
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Kai Havertz

#44 Beitrag von yamau » Sa 1. Feb 2020, 10:52

Wenn wir Harvertz bekommen, verzweifeln die Bayern und verfluchen uns;)

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 989
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Kai Havertz

#45 Beitrag von cloud88 » So 2. Feb 2020, 15:22

Ich sehe bei ihm nicht wo wir das Geld hernehmen sollen. 80+ Boni sehe ich schon als das mindeste an was gezahlt werden müsste. Damit wären die Sancho mio schon aufgefressen. Gleichzeitig ist er kein richtiger Außenspieler wie Jadon.

Ich glaube ja mehr das wir am ende nur benutzt werden um den Preis hochzutreiben. 130mio ist natürlich Realitätsfern, dann müsste wir bei Sancho ja unter 200 nicht mal an der Höhrer gehen.

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 529
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Kai Havertz

#46 Beitrag von Becksele » Mi 26. Feb 2020, 15:46

Fairerweise muss man jedoch sagen, dass Sancho mittlerweile mehr im Zentrum als auf dem Flügel zu finden ist. Die Flügel werden hauptsächlich durch Hakimi (!) und Guerreiro/Hazard bedient. Ich hoffe, man bekommt es hin, Hakimi zu behalten. Bei ihm habe ich größere Hoffnungen als bei Sancho.

Da könnte ein Havertz schon Sinn machen, aber ich glaube zurzeit nicht, dass wir einen Transfer jenseits der 30 Mio Euro-Ablöse machen. Es wäre das erste Mal. Darüberhinaus haben wir mehrere Baustellen (Schulz und Schmelzer, Hakimi, Sancho sowie ggf. Piszczek-Nachfolger). Darüberhinaus wäre ein weiterer 9er nicht schlecht. Es wird sicherlich 5-7 Zugänge und Abgänge geben.

Nur mal Beispielsweise:
--------Reus------Haaland-------
-------------Havertz--------------
Guerreiro, Can, Brandt, Hakimi
--Zagadou-Hummels-Klostermann

Eine hochqualitative deutsche Achse, dazu mit Hazard, Witsel, Delaney, Reyna plus X einige Optionen auf der Bank bzw. einfach mal etwas wie eine Breite im Kader, die wir Stand heute nicht sonderlich haben.

Ich bin ehrlich: Sollte man Havertz holen wollen, sehe ich unsere Chancen nicht riesig, aber auch nicht aussichtslos.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4289
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Kai Havertz

#47 Beitrag von Tschuttiball » Mi 26. Feb 2020, 21:10

Ich hätte ja lieber eine hochqualitative französische Achse. Die sind im Weltfussball die Nr. 1 :oops:
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2179
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kai Havertz

#48 Beitrag von Bernd1958 » Do 27. Feb 2020, 08:44

Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 21:10
Ich hätte ja lieber eine hochqualitative französische Achse. Die sind im Weltfussball die Nr. 1 :oops:
Die Schweizer eben... Neutral ;) Als deutscher Verein hat man natürlich gerne deutsche Spieler und als Deutscher Fan eines deutschen Vereins natürlich auch. Im übrigen sind ganz viele Bauern Fans deshalb Fans von denen geworden, weil sie viele deutsche Nationalspieler haben. Das ist seit der WM 74 so gewachsen....
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 990
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Kai Havertz

#49 Beitrag von LEF » Do 27. Feb 2020, 11:11

Bernd1958 hat geschrieben:
Do 27. Feb 2020, 08:44
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 21:10
Ich hätte ja lieber eine hochqualitative französische Achse. Die sind im Weltfussball die Nr. 1 :oops:
Die Schweizer eben... Neutral ;) Als deutscher Verein hat man natürlich gerne deutsche Spieler und als Deutscher Fan eines deutschen Vereins natürlich auch. Im übrigen sind ganz viele Bauern Fans deshalb Fans von denen geworden, weil sie viele deutsche Nationalspieler haben. Das ist seit der WM 74 so gewachsen....
Sagen wir mal EM 72 ;)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2179
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kai Havertz

#50 Beitrag von Bernd1958 » Do 27. Feb 2020, 11:32

LEF hat geschrieben:
Do 27. Feb 2020, 11:11
Bernd1958 hat geschrieben:
Do 27. Feb 2020, 08:44
Tschuttiball hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 21:10
Ich hätte ja lieber eine hochqualitative französische Achse. Die sind im Weltfussball die Nr. 1 :oops:
Die Schweizer eben... Neutral ;) Als deutscher Verein hat man natürlich gerne deutsche Spieler und als Deutscher Fan eines deutschen Vereins natürlich auch. Im übrigen sind ganz viele Bauern Fans deshalb Fans von denen geworden, weil sie viele deutsche Nationalspieler haben. Das ist seit der WM 74 so gewachsen....
Sagen wir mal EM 72 ;)
ok, leider gehört auch meine weitaus bessere Hälfte zu diesem Personenkreis und das hat sich dann massiv verstärkt durch das Sommermärchen in 2006 mit Schweinsteiger und Lahm.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 575
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Kai Havertz

#51 Beitrag von La Roja » Mo 15. Jun 2020, 11:58

Gerade zufällig auf T-Online.de drauf gestossen (Havertz zum BVB - Pro und Contra):
Nein, Havertz ist für Dortmund eine Nummer zu groß
Borussia Dortmund – ein Verein als idealer Zwischenschritt für junge Spieler auf dem Weg in die Weltklasse? Für Lewandowski, Gündogan oder Aubameyang mag das stimmen. Doch es gibt auch genug ehemalige – und gerade deutsche – Megatalente, bei denen die Rechnung nicht aufging: zuletzt Bittencourt, Ginter oder Dahoud.

Dabei gibt es zwischen all diesen Spielern und Havertz einen gewaltigen Unterschied: Der Leverkusener ist schon jetzt zu teuer. 100 Mio. Euro Ablöse wären mehr als das Dreifache des bisherigen Rekordeinkaufs Mats Hummels (30,5 Mio). Selbst bei einem 100-Mio.-Verkauf von Sancho müsste Dortmund bisherige Prinzipien (günstig ein- und teuer verkaufen) über Bord werfen.

Auch sportlich ist Havertz schon jetzt eine Nummer zu groß. Er war in diesem Kalenderjahr mit 19 Scorerpunkten an mehr Toren beteiligt als jeder andere Spieler in Europas Top-Ligen. Er erzielte als erster Spieler überhaupt 35 Bundesliga-Tore vor seinem 21. Geburtstag. Havertz wird von Real Madrid, Bayern, Liverpool und Barcelona gejagt – und hat das Zeug für diese Klubs. Es gibt keinen vernünftigen Grund, warum er stattdessen zum BVB wechseln sollte. Einem Klub also, der auf einem ähnlichen Niveau wie Leverkusen unterwegs ist.
Mal ganz unabhängig davon, ob Havertz überhaupt je ernsthaft Thema bei uns war, aber der letzte Satz ist ja wohl der Oberknaller! Da weißte ja nicht, ob du lachen oder weinen sollst... :shock: :lol:
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 755
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: Kai Havertz

#52 Beitrag von Oli-09-ver » Mo 15. Jun 2020, 12:11

T-online.de aka bajuwarisches "Poesiealbum" des Grauens....

Und damit ist auch schon alles gesagt ; )
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Kai Havertz

#53 Beitrag von Optimus » Mo 15. Jun 2020, 13:03

Der t-online Bericht über Kai Havertz ist eine Pro und Kontra Kolumne. Die Pro BVB Ansicht von Robert Hiersemann ist bedeutend überzeugender als die Kontra Ansicht vom ehemaligen Sport Bild Journalist Florian Wichert.

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ross-.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 610
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Kai Havertz

#54 Beitrag von Pew » Mo 15. Jun 2020, 14:12

La Roja hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 11:58
Mal ganz unabhängig davon, ob Havertz überhaupt je ernsthaft Thema bei uns war, aber der letzte Satz ist ja wohl der Oberknaller! Da weißte ja nicht, ob du lachen oder weinen sollst... :shock: :lol:
Naja das hängt von der Perspektive ab. Wenn man jetzt ne Liste an möglichen Optionen für Havertz bastelt und da stehen drauf: Real, Barca, Man Utd, Chelsea, Bayern, Dortmund, Leverkusen - dann kann man schon sagen, dass verglichen mit den Sprüngen, die er alternativ machen kann, wir eine ähnliche Kategorie wie Leverkusen sind.

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 641
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Kai Havertz

#55 Beitrag von Sunseeker » Mo 15. Jun 2020, 14:47

Optimus hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 13:03
Der t-online Bericht über Kai Havertz ist eine Pro und Kontra Kolumne. Die Pro BVB Ansicht von Robert Hiersemann ist bedeutend überzeugender als die Kontra Ansicht vom ehemaligen Sport Bild Journalist Florian Wichert.

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ross-.html
Eben. Wäre vorher erwähnenswert gewesen, denn der "contraBVB" Kommentar ist ja bewusst contra gehalten, insofern provokant ja aber imho schon noch im Rahmen (auch wenn wir das anders sehen)
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 575
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Kai Havertz

#56 Beitrag von La Roja » Mo 15. Jun 2020, 16:53

Sunseeker hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 14:47
Optimus hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 13:03
Der t-online Bericht über Kai Havertz ist eine Pro und Kontra Kolumne. Die Pro BVB Ansicht von Robert Hiersemann ist bedeutend überzeugender als die Kontra Ansicht vom ehemaligen Sport Bild Journalist Florian Wichert.

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ross-.html
Eben. Wäre vorher erwähnenswert gewesen, denn der "contraBVB" Kommentar ist ja bewusst contra gehalten, insofern provokant ja aber imho schon noch im Rahmen (auch wenn wir das anders sehen)
SgG
Sun
Wenn auch nur am Rande, aber erwähnt habe ich es ;)
Ja, wenn man den BVB in Relation zu den ganz großen in Europa sieht, da geb ich euch recht, dann relativiert sich die Aussage etwas.
Allerdings bewusst provokant und faktisch meiner Meinung nach nicht richtig, was sich alleine an den Platzierungen im Schnitt der letzten 10 Jahre sieht.
Und die Aussage, dass Havertz mit 19 Scorerpunkten in diesem Kalenderjahr mehr als jeder andere Spieler Europas direkte Torbeteiligungen hat, kann ich zwar nicht direkt wiederlegen (ist mir ehrlich gesagt zu mühsam, das jetzt rauszusuchen), aber lt. Transfermarkt hat Havertz diesbezüglich über die gesamte Saison gesehen wesentlich schlechtere Werte als Sancho.
Ich will dem Jungen die Qualität definitiv nicht absprechen, aber mir ist das alles zu kurz gedacht in diesem Contra-Artikel (wobei ich entgegen der Meinung des Autors auf der Pro-Seite denke, dass -ganz objektiv gesehen- tatsächlich nicht wir der nächste logische Schritt wären, sondern ein weiteres Jahr in Leverkusen und dann zu einem der ganz großen).
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Sunseeker
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 641
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Kai Havertz

#57 Beitrag von Sunseeker » Mo 15. Jun 2020, 17:17

La Roja hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 16:53
Sunseeker hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 14:47
Optimus hat geschrieben:
Mo 15. Jun 2020, 13:03
Der t-online Bericht über Kai Havertz ist eine Pro und Kontra Kolumne. Die Pro BVB Ansicht von Robert Hiersemann ist bedeutend überzeugender als die Kontra Ansicht vom ehemaligen Sport Bild Journalist Florian Wichert.

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... ross-.html
Eben. Wäre vorher erwähnenswert gewesen, denn der "contraBVB" Kommentar ist ja bewusst contra gehalten, insofern provokant ja aber imho schon noch im Rahmen (auch wenn wir das anders sehen)
SgG
Sun
Wenn auch nur am Rande, aber erwähnt habe ich es ;)
Stimmt. My bad.
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2179
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kai Havertz

#58 Beitrag von Bernd1958 » So 5. Jul 2020, 07:43

Im Pokalendspiel habe ich nicht gesehen das Havertz der große Spieler ist, der eine Ablösesumme jenseits der 100 Millionen bringt. Aber man, der ist 21 Jahre jung und hat noch einiges im Fußballleben vor sich. Erinnerte mich etwas an die Spiele von Lewandowski gegen die Bauern nachdem feststand das er dort spielen wird... ;-)
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 938
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Kai Havertz

#59 Beitrag von Theo » So 5. Jul 2020, 17:23

Würde mich nicht wundern wenn Havertz noch ein Jahr bei Vizekusen bleibt und nächstes Jahr dann für „Peanuts“ zu den Bauern wechselt. :kotz:
Auf der anderen Seite, ist der Havertz nicht sehr gut mit Jule befreundet, vielleicht geht ja da was....

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 384
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Kai Havertz

#60 Beitrag von slig » Do 9. Jul 2020, 14:19

jetzt mal im ernst: meint ihr nicht, dass Havertz doch ne option ist mit dem ganzen sancho-geld?

Antworten