2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

Heja BVB
Antworten

Wie spielt der BVB ?

SIEG
75
96%
UNENTSCHIEDEN
2
3%
NIEDERLAGE
1
1%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 78

Nachricht
Autor
sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 248
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#301 Beitrag von sw2105 » Fr 23. Aug 2019, 23:01

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 22:26
Für mich heute Hakimi, Brandt und Sancho die besten. Sancho der Spieler des Spiels (wie von mir getippt :mrgreen: )
Wo war Sancho in der 1. Hz.?
Darum kein Man of the Match. Brandt ja, auch, wenn man den in der 1. Hz. auch nicht gesehen hat :D
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 248
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#302 Beitrag von sw2105 » Fr 23. Aug 2019, 23:04

Heute waren für mich beide IVer richtiggehend schwach. Von Akanji erwarte ich im Moment nicht mehr, er war auch schon letzte Woche nicht gut. Aber Hummels...?
Wird der mit dem Druck nicht fertig oder was hat der?
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1316
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#303 Beitrag von art_vandelay » Fr 23. Aug 2019, 23:05

sw2105 hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:01
Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 22:26
Für mich heute Hakimi, Brandt und Sancho die besten. Sancho der Spieler des Spiels (wie von mir getippt :mrgreen: )
Wo war Sancho in der 1. Hz.?
Darum kein Man of the Match. Brandt ja, auch, wenn man den in der 1. Hz. auch nicht gesehen hat :D
Dafür war er in der zweiten Hälfte ausschlaggebend

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#304 Beitrag von jasper1902 » Fr 23. Aug 2019, 23:07

Das erwatet schwere Spiel mit gutem Ausgang nach ganz schwachem Beginn.
Interessant ist es mal wieder zu lesen was zum Teil hier los war:

* Spieler, die nicht im Kader sind sollen eingewechselt werden
* Der Stammtorhüter als Unsicherheitsfaktor
* Favre muss weg
* Favre wird zu spät wechseln

Das passende Ergebnis in einem Spiel mit vielen Fehlern ! daraus gilt es zu lernen

sgG

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2415
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#305 Beitrag von Zubitoni » Fr 23. Aug 2019, 23:09

heute haben wir gewonnen, weil wir so geile wechselmöglichkeiten haben. nachdem der gegner sich gg unsere lustlose startelf die lunge aus dem hals gerannt hat, kommen frische jungs, die unbedingt in die startelf wollen und machen müde kölner platt.

aber auf dauer ist das kein konzept.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 986
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#306 Beitrag von cloud88 » Fr 23. Aug 2019, 23:09

Gerade noch den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Die ersten 60min waren^wir deutlich schlechter. Außer Hummels und mit abstichen Piszczek hatte niemand eine Starposition rechtfertigt.

Die Systemumstellung brachte die Wende da Köln probleme hatte alle Passspieler zu zustellen.
Die Mannschaft muss den Warnschuss verstanden haben sonst gibt es bald keine Siege mehr. Teils waren es wieder überhebliche aktionen die uns in Bedrängnis gebracht haben.

Bürki: Unsicher in einigen Situationen, er muss sich schnell steigern sonst gehört Hitz in die Kiste.
Piszczek: Besser als gegen den FCA, das 2-1 stark vorbereitet und hat versucht das spiel nach vorne zu schieben.
Akanji: Unkonstant trifft es denke ich ganz gut. Sehr gute und schlechte Aktionen wechselten sich öfters ab.
Hummels: Hat hinten sehr viele Konter abgefangen und einige starke Bälle nach vorne gespielt.
Schulz: Beim Gegentor gepennt und auch sonst nicht sicher und ohne Druck nach vorne.
Weigl: Wieder ein klarer Rückfall.
Witsel: Auch Licht und Schatten. Im fehlte heute der Mut wie gegen FCA in der 1 HZ.
Hazard: In der 1 HZ noch der aktivste, wurde deswegen auch öfters gefoult. Ihm fehlte die letzte Konsequenz im Strafraum.
Sancho: Bis zum Tor kein Faktor. Am ende steht aber wieder 1 Tor und 1 Vorlage. Er macht den Unterschied.
Reus: 60min kein Faktor und hat sich öfters im klein klein verloren. Hätte meiner Meinung nach durch Götze ersetzt werden sollen.
Paco: Hat ein Tor erziehlt, aber sonst noch weniger im spiel als Reus. Ohne dem Tor wäre es schwach gewesen.
Hakimi: Brachte schwung und Tempo ins spiel, das Tor stark erzielt gegen 2 Kölner. Das 3-1 mit einem sehr gutem langen Ball eingeleitet.
Brandt: Viele Ballverluste die zum Glück nicht bestraft wurden. Dazu eine 3-1 Situation kläglich vergeben. Dem gegenüber einige sehr gute Bälle gespielt, die unter anderem zu Toren führten. Aber die Ballverluste im Zentrum sind gegen bessere Teams Tödlich.
Larsen: Kam für den Müden Hazard um die Außenbahn zu beackern, aber ohne nennenswerte Aktion.

Zumindest fühle ich mich wieder bestätigt das wir nicht mit W und W spielen dürfen. Es muss ein richtiger 8er oder zweiter 10er spielen. Delaney z.b. wäre heute öfters für Kopfbälle in den Strafraum gerannt, Götze hätte sich mit Reus und Paco abwechseln können um die Abwehr ins laufen zu kriegen. Brandt hat es ja ebenfalls ähnlich gemacht, allerdings mit viel Risiko.

3 Punkte geholt gegen ein gutes Team und hoffentlich den Warnschuss gehört. Jetzt muss aber im Training nachgebessert werden. Mit dem ständigem Ball geschiebe kommen wir nicht weit. Wir hatten ja Angst davor mal aufs Tor zu schießen. Egal wer aber einer von den 3 genannten muss für Weigl spielen. Weigl kann sich mit Witsel abwechseln.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#307 Beitrag von Manni666 » Fr 23. Aug 2019, 23:10

sw2105 hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:04
Heute waren für mich beide IVer richtiggehend schwach. Von Akanji erwarte ich im Moment nicht mehr, er war auch schon letzte Woche nicht gut. Aber Hummels...?
Wird der mit dem Druck nicht fertig oder was hat der?
Ganz ehrlich, wenn ich früher so einen Torwart hinter mir gehabt hätte, dann wäre bei mir auch die Flatter gegangen.
Bürki strahlt einfach zurzeit nicht die Ruhe aus, die eine Mannschaft braucht, um hinten ruhig zu spielen.

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#308 Beitrag von Bart65 » Fr 23. Aug 2019, 23:11

Ich finde auch, Brandt hat unser Spiel enorm belebt. Und gefightet wie ein Großer. Starker Auftritt! Aber besser geht ja immer :-D

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2415
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#309 Beitrag von Zubitoni » Fr 23. Aug 2019, 23:16

Die Mannschaft muss den Warnschuss verstanden haben sonst gibt es bald keine Siege mehr.
die startelf hätte das ding sang- und klanglos mit null punkten nach hause gebracht. dabei war der warnschuss in der ersten hz bis nach bonn zu hören.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#310 Beitrag von Manni666 » Fr 23. Aug 2019, 23:17

cloud88 hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:09
Gerade noch den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Die ersten 60min waren^wir deutlich schlechter. Außer Hummels und mit abstichen Piszczek hatte niemand eine Starposition rechtfertigt.

Die Systemumstellung brachte die Wende da Köln probleme hatte alle Passspieler zu zustellen.
Die Mannschaft muss den Warnschuss verstanden haben sonst gibt es bald keine Siege mehr. Teils waren es wieder überhebliche aktionen die uns in Bedrängnis gebracht haben.

Bürki: Unsicher in einigen Situationen, er muss sich schnell steigern sonst gehört Hitz in die Kiste.
Piszczek: Besser als gegen den FCA, das 2-1 stark vorbereitet und hat versucht das spiel nach vorne zu schieben.
Akanji: Unkonstant trifft es denke ich ganz gut. Sehr gute und schlechte Aktionen wechselten sich öfters ab.
Hummels: Hat hinten sehr viele Konter abgefangen und einige starke Bälle nach vorne gespielt.
Schulz: Beim Gegentor gepennt und auch sonst nicht sicher und ohne Druck nach vorne.
Weigl: Wieder ein klarer Rückfall.
Witsel: Auch Licht und Schatten. Im fehlte heute der Mut wie gegen FCA in der 1 HZ.
Hazard: In der 1 HZ noch der aktivste, wurde deswegen auch öfters gefoult. Ihm fehlte die letzte Konsequenz im Strafraum.
Sancho: Bis zum Tor kein Faktor. Am ende steht aber wieder 1 Tor und 1 Vorlage. Er macht den Unterschied.
Reus: 60min kein Faktor und hat sich öfters im klein klein verloren. Hätte meiner Meinung nach durch Götze ersetzt werden sollen.
Paco: Hat ein Tor erziehlt, aber sonst noch weniger im spiel als Reus. Ohne dem Tor wäre es schwach gewesen.
Hakimi: Brachte schwung und Tempo ins spiel, das Tor stark erzielt gegen 2 Kölner. Das 3-1 mit einem sehr gutem langen Ball eingeleitet.
Brandt: Viele Ballverluste die zum Glück nicht bestraft wurden. Dazu eine 3-1 Situation kläglich vergeben. Dem gegenüber einige sehr gute Bälle gespielt, die unter anderem zu Toren führten. Aber die Ballverluste im Zentrum sind gegen bessere Teams Tödlich.
Larsen: Kam für den Müden Hazard um die Außenbahn zu beackern, aber ohne nennenswerte Aktion.

Zumindest fühle ich mich wieder bestätigt das wir nicht mit W und W spielen dürfen. Es muss ein richtiger 8er oder zweiter 10er spielen. Delaney z.b. wäre heute öfters für Kopfbälle in den Strafraum gerannt, Götze hätte sich mit Reus und Paco abwechseln können um die Abwehr ins laufen zu kriegen. Brandt hat es ja ebenfalls ähnlich gemacht, allerdings mit viel Risiko.

3 Punkte geholt gegen ein gutes Team und hoffentlich den Warnschuss gehört. Jetzt muss aber im Training nachgebessert werden. Mit dem ständigem Ball geschiebe kommen wir nicht weit. Wir hatten ja Angst davor mal aufs Tor zu schießen. Egal wer aber einer von den 3 genannten muss für Weigl spielen. Weigl kann sich mit Witsel abwechseln.
Das gibt es doch nicht, du sprichst mir aus der Seele. Bin zu 1909% deiner Meinung :thumbup:

Benutzeravatar
Oli-09-ver
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 755
Registriert: Mi 19. Jun 2019, 10:42

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#311 Beitrag von Oli-09-ver » Fr 23. Aug 2019, 23:22

Lattenknaller hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 22:28
Brandt hat am Ende den Unterschied gemacht! Marco erschreckend schwach
Hm.
Bei Reus sehen immer die Spiele total schwach aus, die so komisch an ihm vorbeilaufen.

Bedingt durch seine extravagante oder auch eher lässige Spielweise,
Ist das halt im großen Preis mit drin ; )

Schwamm drüber. Ich mag einfach keine Freitags Kicks.........da droht immer diese eklige Gefahr des total versauten Wochenendes.


Egal. Jetzt ist alles gut.
Das ganze sollte uns aber nicht vergessen lassen, dass Al Bundy 1966 vier Touchdowns in einem Spiel gemacht hat und den Polk High School Panthers damit zur Stadtmeisterschaft verholfen hat.

Ignazius5
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 189
Registriert: Do 20. Jun 2019, 16:09

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#312 Beitrag von Ignazius5 » Fr 23. Aug 2019, 23:28

sw2105 hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:04
Heute waren für mich beide IVer richtiggehend schwach. Von Akanji erwarte ich im Moment nicht mehr, er war auch schon letzte Woche nicht gut. Aber Hummels...? Wird der mit dem Druck nicht fertig oder was hat der?
Und was soll man als IV machen, wenn die Vorderleute reihenweise die Bälle verlieren? Da sieht man halt hin und wieder schlecht aus. Da waren heute schon ein paar Abspielfehler drin (ersten 60 Minuten), die man im Normalfall nicht drin haben sollte und nicht immer etwas mit dem Kölner Pressing zu tun hatten.

Die Wende im Spiel kam heute dann mit Brandt und Hakimi. Solche Spiele muss man in der Phase zur Not auch dreckig gewinnen. Dass Köln sich im ersten Heimspiel mit Händen und Füßen wehren wird, war ja abzusehen.

Gruß Ignazius

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2415
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#313 Beitrag von Zubitoni » Fr 23. Aug 2019, 23:29

hier wird viel über die symptome gesprochen. eine echte analyse findet nicht statt.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1652
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#314 Beitrag von yamau » Fr 23. Aug 2019, 23:31

...dreckig gewinnen, ist uns in Hannover nicht gelungen!
Aber was wir nachlegen können gefällt mir!

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#315 Beitrag von LEF » Fr 23. Aug 2019, 23:33

cloud88 hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:09
Gerade noch den Kopf aus der Schlinge gezogen.

Die ersten 60min waren^wir deutlich schlechter. Außer Hummels und mit abstichen Piszczek hatte niemand eine Starposition rechtfertigt.

Die Systemumstellung brachte die Wende da Köln probleme hatte alle Passspieler zu zustellen.
Die Mannschaft muss den Warnschuss verstanden haben sonst gibt es bald keine Siege mehr. Teils waren es wieder überhebliche aktionen die uns in Bedrängnis gebracht haben.

Bürki: Unsicher in einigen Situationen, er muss sich schnell steigern sonst gehört Hitz in die Kiste.
Piszczek: Besser als gegen den FCA, das 2-1 stark vorbereitet und hat versucht das spiel nach vorne zu schieben.
Akanji: Unkonstant trifft es denke ich ganz gut. Sehr gute und schlechte Aktionen wechselten sich öfters ab.
Hummels: Hat hinten sehr viele Konter abgefangen und einige starke Bälle nach vorne gespielt.
Schulz: Beim Gegentor gepennt und auch sonst nicht sicher und ohne Druck nach vorne.
Weigl: Wieder ein klarer Rückfall.
Witsel: Auch Licht und Schatten. Im fehlte heute der Mut wie gegen FCA in der 1 HZ.
Hazard: In der 1 HZ noch der aktivste, wurde deswegen auch öfters gefoult. Ihm fehlte die letzte Konsequenz im Strafraum.
Sancho: Bis zum Tor kein Faktor. Am ende steht aber wieder 1 Tor und 1 Vorlage. Er macht den Unterschied.
Reus: 60min kein Faktor und hat sich öfters im klein klein verloren. Hätte meiner Meinung nach durch Götze ersetzt werden sollen.
Paco: Hat ein Tor erziehlt, aber sonst noch weniger im spiel als Reus. Ohne dem Tor wäre es schwach gewesen.
Hakimi: Brachte schwung und Tempo ins spiel, das Tor stark erzielt gegen 2 Kölner. Das 3-1 mit einem sehr gutem langen Ball eingeleitet.
Brandt: Viele Ballverluste die zum Glück nicht bestraft wurden. Dazu eine 3-1 Situation kläglich vergeben. Dem gegenüber einige sehr gute Bälle gespielt, die unter anderem zu Toren führten. Aber die Ballverluste im Zentrum sind gegen bessere Teams Tödlich.
Larsen: Kam für den Müden Hazard um die Außenbahn zu beackern, aber ohne nennenswerte Aktion.

Zumindest fühle ich mich wieder bestätigt das wir nicht mit W und W spielen dürfen. Es muss ein richtiger 8er oder zweiter 10er spielen. Delaney z.b. wäre heute öfters für Kopfbälle in den Strafraum gerannt, Götze hätte sich mit Reus und Paco abwechseln können um die Abwehr ins laufen zu kriegen. Brandt hat es ja ebenfalls ähnlich gemacht, allerdings mit viel Risiko.

3 Punkte geholt gegen ein gutes Team und hoffentlich den Warnschuss gehört. Jetzt muss aber im Training nachgebessert werden. Mit dem ständigem Ball geschiebe kommen wir nicht weit. Wir hatten ja Angst davor mal aufs Tor zu schießen. Egal wer aber einer von den 3 genannten muss für Weigl spielen. Weigl kann sich mit Witsel abwechseln.
Hervorragend analysiert. Besser geht es kaum.... :thumbup:

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 145
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#316 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Fr 23. Aug 2019, 23:38

Das erwartet schwere Spiel am Anfang der Saison bei einem Aufsteiger. Bester Mann für mich heute Favre. Den Gegner sich wie zu erwarten 60 Minuten müde rennen lassen, dann Tempo eingewechselt, System umgestellt und den Sieg eingefahren.

Mats, Pischu Brandt und Hakimi fand ich stark, den Rest, nun ja. Sancho hätte ich zur Halbzeit rausgenommen. Insofern gut, dass ich nichts zu sagen habe...

Benutzeravatar
Manni666
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 397
Registriert: So 16. Jun 2019, 19:58

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#317 Beitrag von Manni666 » Fr 23. Aug 2019, 23:39

Zubitoni hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:29
hier wird viel über die symptome gesprochen. eine echte analyse findet nicht statt.
Dann fange du doch damit an :D

Ignazius5
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 189
Registriert: Do 20. Jun 2019, 16:09

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#318 Beitrag von Ignazius5 » Fr 23. Aug 2019, 23:44

3 Punkte geholt gegen ein gutes Team und hoffentlich den Warnschuss gehört. Jetzt muss aber im Training nachgebessert werden. Mit dem ständigem Ball geschiebe kommen wir nicht weit.
Das mit dem Queerpässen ist jetzt nicht so dramatisch, sofern sie ankommen und der Gegner damit auf Dauer müde gespielt werden kann. Problem war heute eher, dass selbst einfachste Bälle zum Mitspieler eine unüberwindliche Hürde darstellten. Zwar nicht konstant, aber es reichte um uns insgesamt aus dem Rhythmus zu nehmen. ;)

Der Unterschied im Spiel war dann, dass wir nachlegen konnten und die Kölner ihrem Aufwand Tribut zollen mussten. Mann des Spiels war in dem Sinne eher Hakimi als Sancho. ;)

Wenngleich Jadon die Tore gemacht und aufgelegt hat. Aber mit Hakimi kam über die Außen heute ein Ticken mehr Sicherheit und Offensivpower rein. Damit kam Köln nicht so wirklich zurecht. Fand ich zumindest. ;)

Gruß Ignazius

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 988
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#319 Beitrag von LEF » Fr 23. Aug 2019, 23:45

schwarzgelbcolonia hat geschrieben:
Fr 23. Aug 2019, 23:38
Das erwartet schwere Spiel am Anfang der Saison bei einem Aufsteiger. Bester Mann für mich heute Favre. Den Gegner sich wie zu erwarten 60 Minuten müde rennen lassen, dann Tempo eingewechselt, System umgestellt und den Sieg eingefahren.

Mats, Pischu Brandt und Hakimi fand ich stark, den Rest, nun ja. Sancho hätte ich zur Halbzeit rausgenommen. Insofern gut, dass ich nichts zu sagen habe...
Sancho rausnehmen....verstehe ich nicht. Wenn, dann hätten es Akanji und Schulz mehr als verdient gehabt. Wenn es nach Leistung geht, dann sollten ab sofort Zagadou und Hakimi spielen.

Benutzeravatar
Lattenknaller
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 108
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 17:40
Wohnort: Hagen

Re: 2. Spieltag: Köln gegen den aktuellen Tabellenführer Borussia Dortmund

#320 Beitrag von Lattenknaller » Fr 23. Aug 2019, 23:45

Schaue gerade das Spiel nochmal in Ruhe. Der Kölner Rechtsverteidiger mit dem schwierigen Namen hat uns gerade in der ersten 60 Min richtig Probleme bereitet. Da hat Schulz nicht gut ausgesehen. Gegen Hakimi hat er nicht mehr viel gesehen. Vielleicht war er müde, vielleicht war Hakimi heute einfach nur viel
Besser als Schulz. Gut solche Alternativen zu haben. Hoffentlich wird Morey schnell wieder fit, damit wir noch mehr Alternativen haben
Sportliche Grüße

Antworten