Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

Heja BVB
Antworten
Nachricht
Autor
yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1641
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1241 Beitrag von yamau » So 2. Feb 2020, 00:06

Ich glaube auch hier könnten wir mit einem Unentschieden gut leben...;)

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2170
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1242 Beitrag von Bernd1958 » So 2. Feb 2020, 08:30

amoroso2008 hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 20:31
Und Nagelsmann zeigt nach Abpfiff, was für ein abgehobener arroganter Penner er ist, boah was ich den und "seinen" Verein hasse
Wobei anschließend im Sportstudio Nagelsmann erklärt hat um was es ging. Und wie man in den Aufnahmen des ZDF sehen konnte war es nicht er, der angefangen hat, sondern Ginter. Und sein Verhalten war nicht arrogant oder abgehoben. Er hat sich einfach nur emotional gewehrt. Um mal in der Vergangenheit zu schwelgen: Ein Klopp hätte den Ginter auf dem Platz noch an die Wand genagelt und dann hätte hier jeder wahrscheinlich gejubelt.... ;)
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1243 Beitrag von Pew » So 2. Feb 2020, 13:06

amoroso2008 hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 20:34
Gelb-Rot für Plaea ein Witz, für Abwinken Gelb-Rot, dann stehen die Bayern immer zur Halbzeit mit 6 Mann auf dem Platz
Finde ich nicht. Wir haben im Fußball irgendwie dieses Verständnis, dass man keinen Respekt vor den Schiedsrichtern haben muss, dass es vollkommen okay ist, wenn man die anbrüllt, wenn bei Entschiedungen prinzipiell reklamiert und gepöbelt wird.

In den oberen Ligen sind die Leute so professionell, dass es beim Verbalen bleibt, aber in den unteren Ligen gibt es halt auch mal auf's Maul wenn der Pfiff einem nicht passt. Ich denke konsequente Gelbe Karten und eine Kultur, in der man Entscheidungen annimmt, sind da der Weg zur Besserung.

Ich glaube auch nicht, dass das dazu führt, dass Schiedsrichter jetzt jedes Abwinken direkt mit Gelb ahnden. Aber wenn man, wie Plea, die "komm runter-"Gelbe für Meckern mit so einer Geste kommentiert, dann brauch man sich eben auch nicht wundern, wenn der Schiedsrichter nachlegt.

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1545
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1244 Beitrag von Herb » So 2. Feb 2020, 13:18

Glaubt man wirklich, dass z.B. ein Kimmich, Müller, Lewandowski oder Sabitzer jemals fürs Reklamieren vom Platz fliegen werden?

Für mich ist das nur eine weitere überflüssige Baustelle, wo man niemals eine einheitliche Linie finden wird. Hilft niemandem, schon gar nicht den Schiedsrichtern auf den Amateuerplätzen.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2398
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1245 Beitrag von Zubitoni » So 2. Feb 2020, 14:00

gerade das tennis-finale bei den australien open gesehen. der djoker klopft nach einer sanktion durch den schiri demselben auf den fuß und wirft ihm vor, sich durch die sanktion berühmt gemacht zu haben. passiert ist...nix. schon komisch, dass im „weißen sport“ sowas komplett ohne verwarnung durchgeht, während im fußball der spieler 6 wochen sperren kriegen würde.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1545
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1246 Beitrag von Herb » So 2. Feb 2020, 14:05

Dabei wird doch immer argumentiert, dass es nur beim Fußball so respektlos gegenüber den SR zugehe, während in anderen Sportarten alles tippi-toppi sei....
Hab z.B. mal 'ne Zeitlang Handballspiele live in der Halle verfolgt. Gegen das, was da teilweise abging (insbesondere von der Bank aus), ist der Fußball ein Schiedsrichter-Paradies.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1247 Beitrag von Tschuttiball » So 2. Feb 2020, 14:46

Egal. Es legitimiert in keinerweise den Umgang mit den Schiedsrichtern! Ich finde es genau richtig, wenn Reklamationen strenger sanktioniert werden. Nur es muss eine einheitliche Linie geben, auch einem Herrn Müller darf man dann bestrafen!

Und zu Djokovic: was der regelmäßig abzieht geht eh nicht. Aber dies kriegt er ja zu spüren von den Zuschauern. Er ist wohl mit Abstand am wenigsten geliebte Top Tennisspieler. Zurecht!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Thorsten
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 307
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 10:49

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1248 Beitrag von Thorsten » So 2. Feb 2020, 14:59

Pew hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 13:06
amoroso2008 hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 20:34
Gelb-Rot für Plaea ein Witz, für Abwinken Gelb-Rot, dann stehen die Bayern immer zur Halbzeit mit 6 Mann auf dem Platz
Finde ich nicht. Wir haben im Fußball irgendwie dieses Verständnis, dass man keinen Respekt vor den Schiedsrichtern haben muss, dass es vollkommen okay ist, wenn man die anbrüllt, wenn bei Entschiedungen prinzipiell reklamiert und gepöbelt wird.

In den oberen Ligen sind die Leute so professionell, dass es beim Verbalen bleibt, aber in den unteren Ligen gibt es halt auch mal auf's Maul wenn der Pfiff einem nicht passt. Ich denke konsequente Gelbe Karten und eine Kultur, in der man Entscheidungen annimmt, sind da der Weg zur Besserung.

Ich glaube auch nicht, dass das dazu führt, dass Schiedsrichter jetzt jedes Abwinken direkt mit Gelb ahnden. Aber wenn man, wie Plea, die "komm runter-"Gelbe für Meckern mit so einer Geste kommentiert, dann brauch man sich eben auch nicht wundern, wenn der Schiedsrichter nachlegt.
Ich war vor tausend Jahren Handballschiedsrichter. Wenn da jemand auch nur ansatzweise so aufgetreten ist, wie es Fussballspieler regelmäßig tun, dann setzt es Strafen. Warum das im Fussball akzeptiert wird, ich weiß es nicht. Und, wie auch von anderen schon erwähnt, in den unteren Ligen eskaliert es regelmäßig.
Ich fände es gut, wenn ab jetzt jedes aufbauen vor dem Schiedsrichter und anschreien mit mindestens gelb bestraft wird. Waum sollte ich es akzeptieren?
Thorsten
--
sportliche Erfolge: Vorletzter in einem lokalen Schachturnier!
BvB-Fan seit 1967
Hobby: Rechtschreib-Nazi (aufgegeben) und Klugscheiss(ß)er

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 980
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1249 Beitrag von cloud88 » So 2. Feb 2020, 15:56

Heute regen sich noch alle über die GelbRote auf und in 3 Wochen wenn das auch gegen Bayern und Co durchgezogen wird, ist es alles egal und es wird langfristig sich bessern. Bisher hatten die Spieler viel zu viele Freiheiten. Solange es keine Derbys oder ähnliche hochbrisante Spiele sind hat man viel seltener Rudelbildungen wie in der BL. Alleine schon wenn bei einer VAR Situation alle zum Schiri laufen, finde ich Persönlich ein Unding.

Wichtig wird hier einfach sein das ganze auch Konsequent durch zu ziehen und nicht willkürlich zu werden.
Nur der Kapitän darf zum Schiri, oder der Schiri geht zum Spieler hin. ansonsten Gelb.
Fordern von Karten gelb und zwar immer.
Damit würde man ein großteil der unötigen Unterbrechungen minimieren. Wenn es eine Rudelbildung nach einem Bösen Foul oder ähnlichem gibt, dann ist das Situationsbedingt und sollte anders behandelt werden.

Ich würde wetten das wir spätestens in 2 Jahren dann mehr Fußball und weniger Lamentieren hätten. Alleine die Bayern wären dann wohl die gef..., gibt fast keinen Verein wo die Spieler in Gruppen auf den Schiri so los stürmen.

Unabhängig davon ein sehr guter Spieltag für uns.

Benutzeravatar
BOR-usse
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 567
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:25
Wohnort: Bocholt

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1250 Beitrag von BOR-usse » So 2. Feb 2020, 16:56

Freiburg erschreckend schwach. Denen scheint die Winterpause gar nicht gut bekommen zu sein. :shock: Schade eigentlich.

CBass
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 67
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:21

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1251 Beitrag von CBass » So 2. Feb 2020, 17:26

BOR-usse hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 16:56
Freiburg erschreckend schwach. Denen scheint die Winterpause gar nicht gut bekommen zu sein. :shock: Schade eigentlich.
Köln hat das heute aber auch nicht schlecht gemacht, die waren richtig bissig und gewillt. Gerade beim 3:0 hat man das gesehen wie der Verteidiger den Ball erobert, nach vorne mitgeht und dann verwandelt. Wobei man hier auch sagen muss, dass die Freiburger sehr passiv agiert haben.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1252 Beitrag von Tschuttiball » So 2. Feb 2020, 17:50

Wertet unseren Sieg gegen Köln auf. Die ham echt einen guten Lauf!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Theo
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 935
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:15
Wohnort: Markgräflerland

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1253 Beitrag von Theo » Mo 3. Feb 2020, 21:43

cloud88 hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:56
Heute regen sich noch alle über die GelbRote auf und in 3 Wochen wenn das auch gegen Bayern und Co durchgezogen wird, ist es alles egal und es wird langfristig sich bessern. Bisher hatten die Spieler viel zu viele Freiheiten. Solange es keine Derbys oder ähnliche hochbrisante Spiele sind hat man viel seltener Rudelbildungen wie in der BL. Alleine schon wenn bei einer VAR Situation alle zum Schiri laufen, finde ich Persönlich ein Unding.

Wichtig wird hier einfach sein das ganze auch Konsequent durch zu ziehen und nicht willkürlich zu werden.
Nur der Kapitän darf zum Schiri, oder der Schiri geht zum Spieler hin. ansonsten Gelb.
Fordern von Karten gelb und zwar immer.
Damit würde man ein großteil der unötigen Unterbrechungen minimieren. Wenn es eine Rudelbildung nach einem Bösen Foul oder ähnlichem gibt, dann ist das Situationsbedingt und sollte anders behandelt werden.

Ich würde wetten das wir spätestens in 2 Jahren dann mehr Fußball und weniger Lamentieren hätten. Alleine die Bayern wären dann wohl die gef..., gibt fast keinen Verein wo die Spieler in Gruppen auf den Schiri so los stürmen.

Unabhängig davon ein sehr guter Spieltag für uns.
Statt gelber Karte fände ich für lamentieren und protestieren eine Zeitstrafe viel sinnvoller, mal schnell für 10 Minuten raus damit sich die Gemüter ein bisschen abkühlen können.

Mainzelmännchen
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 138
Registriert: Di 18. Jun 2019, 19:23

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1254 Beitrag von Mainzelmännchen » Fr 7. Feb 2020, 08:46

Theo hat geschrieben:
Mo 3. Feb 2020, 21:43
cloud88 hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 15:56
Heute regen sich noch alle über die GelbRote auf und in 3 Wochen wenn das auch gegen Bayern und Co durchgezogen wird, ist es alles egal und es wird langfristig sich bessern. Bisher hatten die Spieler viel zu viele Freiheiten. Solange es keine Derbys oder ähnliche hochbrisante Spiele sind hat man viel seltener Rudelbildungen wie in der BL. Alleine schon wenn bei einer VAR Situation alle zum Schiri laufen, finde ich Persönlich ein Unding.

Wichtig wird hier einfach sein das ganze auch Konsequent durch zu ziehen und nicht willkürlich zu werden.
Nur der Kapitän darf zum Schiri, oder der Schiri geht zum Spieler hin. ansonsten Gelb.
Fordern von Karten gelb und zwar immer.
Damit würde man ein großteil der unötigen Unterbrechungen minimieren. Wenn es eine Rudelbildung nach einem Bösen Foul oder ähnlichem gibt, dann ist das Situationsbedingt und sollte anders behandelt werden.

Ich würde wetten das wir spätestens in 2 Jahren dann mehr Fußball und weniger Lamentieren hätten. Alleine die Bayern wären dann wohl die gef..., gibt fast keinen Verein wo die Spieler in Gruppen auf den Schiri so los stürmen.

Unabhängig davon ein sehr guter Spieltag für uns.
Statt gelber Karte fände ich für lamentieren und protestieren eine Zeitstrafe viel sinnvoller, mal schnell für 10 Minuten raus damit sich die Gemüter ein bisschen abkühlen können.

Mein lieber Theo, das ist zwar nett gemeint, aber leider doch ein bisschen naiv.
Kannst du dir nicht ausmalen, wie oft die Bayern dann mindestens die letzte Viertelstunde mit 11 gegen 10 spielen würden?

Diese Regel lässt der Willkür der Schiris noch mehr Freiraum für Manipulation. Daher bitte nicht!

Shafirion
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 883
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1255 Beitrag von Shafirion » Fr 7. Feb 2020, 14:05

Thorsten hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 14:59
Pew hat geschrieben:
So 2. Feb 2020, 13:06
amoroso2008 hat geschrieben:
Sa 1. Feb 2020, 20:34
Gelb-Rot für Plaea ein Witz, für Abwinken Gelb-Rot, dann stehen die Bayern immer zur Halbzeit mit 6 Mann auf dem Platz
Finde ich nicht. Wir haben im Fußball irgendwie dieses Verständnis, dass man keinen Respekt vor den Schiedsrichtern haben muss, dass es vollkommen okay ist, wenn man die anbrüllt, wenn bei Entschiedungen prinzipiell reklamiert und gepöbelt wird.

In den oberen Ligen sind die Leute so professionell, dass es beim Verbalen bleibt, aber in den unteren Ligen gibt es halt auch mal auf's Maul wenn der Pfiff einem nicht passt. Ich denke konsequente Gelbe Karten und eine Kultur, in der man Entscheidungen annimmt, sind da der Weg zur Besserung.

Ich glaube auch nicht, dass das dazu führt, dass Schiedsrichter jetzt jedes Abwinken direkt mit Gelb ahnden. Aber wenn man, wie Plea, die "komm runter-"Gelbe für Meckern mit so einer Geste kommentiert, dann brauch man sich eben auch nicht wundern, wenn der Schiedsrichter nachlegt.
Ich war vor tausend Jahren Handballschiedsrichter. Wenn da jemand auch nur ansatzweise so aufgetreten ist, wie es Fussballspieler regelmäßig tun, dann setzt es Strafen. Warum das im Fussball akzeptiert wird, ich weiß es nicht. Und, wie auch von anderen schon erwähnt, in den unteren Ligen eskaliert es regelmäßig.
Ich fände es gut, wenn ab jetzt jedes aufbauen vor dem Schiedsrichter und anschreien mit mindestens gelb bestraft wird. Waum sollte ich es akzeptieren?
Sehe es wie Du und Pew. Den Handball kann man sich auch gleich zum Vorbild nehmen, wenn Freistöße blockiert werden. Direkt gelb, dann ist die Nummer bald Geschichte.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3606
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1256 Beitrag von Schwejk » Sa 8. Feb 2020, 15:28

Auch habe die Konferenz eingeschaltet trotz des Schlacker Spiels. Aber gottlob funxt meine Zapp-Software, sobald das Umschalten auf Ückendorf angekündigt wird. ;-)

yamau
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1641
Registriert: Do 20. Aug 2020, 20:47

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1257 Beitrag von yamau » Sa 8. Feb 2020, 15:40

Paderborn in Gelb Schwarz, ja wenn das nicht hilft:)!

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1258 Beitrag von Tschuttiball » Sa 8. Feb 2020, 15:41

Durch die Bank nur uninteressante Spiele... geht man lieber an die frische Luft!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 927
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1259 Beitrag von Nisi » Sa 8. Feb 2020, 15:48

Heute ist Tag der Auswärtsmannschaften. :)
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3606
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Die Spiele der anderen (Bundesliga - 2019 / 2020)

#1260 Beitrag von Schwejk » Sa 8. Feb 2020, 15:50

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 8. Feb 2020, 15:41
Durch die Bank nur uninteressante Spiele... geht man lieber an die frische Luft!
Im Westen dürfte sie inzwischen allzu frisch sein. ;-)

Antworten