Was tue ich für den Klimaschutz?

Gesperrt
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#101 Beitrag von Schwejk » Fr 20. Sep 2019, 09:59

Was auch immer du nimmst Schwejk, nimm weniger davon oder gib mir auch was ab.
Das, was ich nehme, lieber CR-Borusse, ist frei verfügbar, du mußt nur zugreifen. ;-)

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#102 Beitrag von Schwejk » Fr 20. Sep 2019, 15:04

Berliner Impressionen:

Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#103 Beitrag von Bart65 » Fr 20. Sep 2019, 15:46

Dortmund, Friedensplatz, und auf dem Wall legt eine Menschenkette den Straßenverkehr komplett lahm. (Bildquelle: Ruhr Nachrichten)

Bild

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1279
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#104 Beitrag von art_vandelay » Fr 20. Sep 2019, 17:48

Habe heute auch meine Mittagspause dort verbracht. Es ist beeindruckt was Jugendliche doch so alles organisieren können. Stimmung sehr friedlich, gute Laune überall und sehr gemischtes Publikum jeglicher Couleur

Herb
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1503
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#105 Beitrag von Herb » So 29. Sep 2019, 18:37

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/BVB- ... r-der-Liga

Wenigstens etwas Positives an diesem Wochenende.

Auch schön, dass wir noch mehr für den Klimaschutz tun: Meisterschafts-Korsos sind ja sicher auch nicht unbedingt klimafreudlich :geek:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#106 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 19:48

Impression vom „Großen Stern“ – „Extinction Rebellion“:

Bild

Kommentar eines Polizeisprechers zu dieser Aktion eines zivilen Ungehorsams: „Friedlich, freundlich, aggressionsfrei“.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#107 Beitrag von Zubitoni » Mo 7. Okt 2019, 20:50

eine bewegung radikalisiert sich. m.e. nicht der richtige weg, um freunde zu gewinnen.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 247
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#108 Beitrag von sw2105 » Mo 7. Okt 2019, 20:58

Zubitoni hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 20:50
eine bewegung radikalisiert sich. m.e. nicht der richtige weg, um freunde zu gewinnen.
Ich denke auch, da geht es Vielen um die Sache selbst, bestimmt gibt es aber auch unzählige, die des Widerstands an sich mitmachen.
Eines Tages ist eines Tages zu spät...

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#109 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 21:05

Zubitoni hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 20:50
eine bewegung radikalisiert sich. m.e. nicht der richtige weg, um freunde zu gewinnen.
Tja, wenn es als Quasinaturgesetz gilt, daß eine (jede?) Bewegung sich radikalisiert und in Gewalt endet, kann ja nur die Konsequenz daraus gezogen werden, sich erst gar nicht zu bewegen. ;-)

SCNR

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#110 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 21:06

sw2105 hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 20:58
Zubitoni hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 20:50
eine bewegung radikalisiert sich. m.e. nicht der richtige weg, um freunde zu gewinnen.
Ich denke auch, da geht es Vielen um die Sache selbst, bestimmt gibt es aber auch unzählige, die des Widerstands an sich mitmachen.
Jau, es gibt so'ne und so'ne. ;-)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#111 Beitrag von Zubitoni » Mo 7. Okt 2019, 23:15

Schwejk hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 21:05
Zubitoni hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 20:50
eine bewegung radikalisiert sich. m.e. nicht der richtige weg, um freunde zu gewinnen.
Tja, wenn es als Quasinaturgesetz gilt, daß eine (jede?) Bewegung sich radikalisiert und in Gewalt endet, kann ja nur die Konsequenz daraus gezogen werden, sich erst gar nicht zu bewegen. ;-)

SCNR
nein, es sah doch bis jetzt (und sieht eigentlich immer noch) gut aus. die klimabewegung wuchs und fand sehr viele anhänger, erfolge wurden erzielt, als würde dieses quasinaturgesetz in der klimadiskussion nicht existieren. mit dem wissen, dass ich nicht diejenigen als freunde für meine sache gewinnen kann, die ich blockiere, womöglich auf dem weg zum arbeitsplatz, zur pflegebedürftigen mutter, zum kindergarten, krankenhaus, was weiß ich? aber genau die brauche ich doch!!

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#112 Beitrag von Schwejk » Mo 7. Okt 2019, 23:44

Die Bedenken hinsichtlich allfällig unbeteiligter Betroffener von Protestaktionen sind ja durchaus berechtigt und notorisch.
Allein, um eine Analogie zu bilden, dieses Problem steht stets im Mittelpunkt in der Bewertung der Legitimität von Streiks im Öffentlichen Dienst, die nicht ohne Belastung oder Belästigung von Bevölkerungsteilen denkbar sind. Soll deshalb auf das Grundrecht zu streiken verzichtet werden? Eine etwaige beamtenrechtliche Problematik mag mal hier außer Betracht bleiben.

Es ist sicherlich nicht überaus sinnvoll – in einem Fußballforum ohnehin nicht – die Legitimität und Grenzen der Protestform „ziviler Ungehorsam“ im Modus des Allgemeinen zu diskutieren, es sei denn wir verlagern jenen Diskurs in ein rechtsphilosophisches Seminar. ;-)

Ich beziehe mich konkret auf eine Straßenblockade am Großen Stern, bei der eben gerade nicht die von dir beispielhaft angeführten Beeinträchtigungen jener Personen im hohen Maße zu befürchten waren, weil die Polizei die Öffentlichkeit rechtzeitig auf diese Blockade und auf entsprechende Umleitungen des Verkehrs hingewiesen hat.
Die Notwendigkeit einer Räumung des Großen Sterns sah und sieht die Polizei nicht, schließlich gilt weiterhin der zitierte Kommentar eines ihrer Sprecher.
Zuletzt geändert von Schwejk am Mo 7. Okt 2019, 23:55, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#113 Beitrag von Zubitoni » Mo 7. Okt 2019, 23:50

dann ist ja gut.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#114 Beitrag von Schwejk » Di 8. Okt 2019, 00:09

Nachtrag: Soeben in den Nachrichten: Die Polizei löste die Blockade ohne Widerstand der Demonstranten am Potsdamer Platz auf.

Der Große Stern ist hingegen nicht geräumt worden.

Edit: "Extinction Rebellion"
Klimaaktivisten harren auf Potsdamer Platz aus
- 23:41 Uhr
Auf dem Berliner Potsdamer Platz richten sich die Klimaaktivisten von "Extinction Rebellion" auf die Nacht ein. Die Polizei begann am Abend mit der Räumung, bisher aber ohne großen Erfolg.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/nat ... 90418.html

Benutzeravatar
El Emma
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 742
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 22:07

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#115 Beitrag von El Emma » Do 10. Okt 2019, 10:00

Zubitoni hat geschrieben:
Mo 7. Okt 2019, 20:50
eine bewegung radikalisiert sich. m.e. nicht der richtige weg, um freunde zu gewinnen.
Ich empfehle dir mal folgendes :
https://sz.de/1.4630035

Worin genau siehst du denn eine Radikalisierung von XR? Bitte nicht nur pauschale Behauptungen weiterleiten. Wenn man sowas schreibt, muss auch Fleisch an den Knochen.

slig
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 371
Registriert: So 16. Jun 2019, 18:51

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#116 Beitrag von slig » Do 10. Okt 2019, 11:52

habe ebenfalls kein auto. esse wenig fleisch. versuche plastik zu vermeiden (stoffbeutel fürs einkaufen, hygiene produkte ohne mikroplastik, etc.. was halt so geht). umwelt- und menschenrechts-alarm durch tonnenweise billig klamotten kaufen gibts bei mir auch nicht, wenn ich mal was kaufe, soll das für möglichst lange "erledigt" sein und lange halten.

bin auch bisher in meinen leben nur 2 mal geflogen, jeweils ein 3 stunden flug. zug fahren ist schöner.

ein manko was ich zugeben muss, eine plastiksache kauf ich dann doch ohne ende: schallplatten. sorry, das muss sein :lol:

was m.E auch als "was dafür tun" gelten kann, ist, alle zu unterstützen und sich solidarisch zu zeigen mit denen, die für uns, für sich und für alle kinder die je kommen werden, kämpfen um die katastrophe halbwegs abzumildern und alternativen fürs weiterleben zu finden.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2363
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#117 Beitrag von Zubitoni » Fr 11. Okt 2019, 23:08

Bild

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Steffi1969
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 23:43
Wohnort: Dortmund

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#118 Beitrag von Steffi1969 » Fr 11. Okt 2019, 23:29

Ist das hier nicht ein Fußballforum??

Was hat Politik hier zu suchen????
Bitte nicht widersprechen, ich habe immer Recht. :!:

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#119 Beitrag von Schwejk » Fr 11. Okt 2019, 23:38

Es gibt - man denke - unzählige "Sinnbezirke" im Leben, sogar viele in Fussekforen . Einer davon wird - wie hier - betitelt: "Off Topic". Und dett Janze ohne Anklickzwang.
Ansonsten: Upgrade y'self. ;-)

HTH

Steffi1969
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 118
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 23:43
Wohnort: Dortmund

Re: Was tue ich für den Klimaschutz?

#120 Beitrag von Steffi1969 » Sa 12. Okt 2019, 00:06

Warum bekommt man in diesem Forum eigentlich immer so bescheuerte Antworten?

Hier gehen sich so manche schon wegen einem, an sich, nebensächlichen Thema Fußball an die Gurgel.

Und dann bringt man noch Politik hier rein? Tut mir leid, das finde ich nicht gut.
Bitte nicht widersprechen, ich habe immer Recht. :!:

Gesperrt