Mentalität

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Mentalität

#41 Beitrag von jasper1902 » Fr 27. Sep 2019, 07:54

emma66 hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 07:30
Onkel Willi hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 06:25
Wenn ich das erreichen möchte, was ich mir vorgenommen habe, dann muss ich das auch zeigen. Von der ersten Minute an bis zum Schlusspfiff, egal gegen welchen Gegner und in welchem Stadion.. Da fehlt beim BVB leider, leider bisher vieles, was andere haben. Somit wird es äusserst schwierig mit dem großen Ziel, wenn nicht gar unmöglich.
Deutlich sehen werden wird das höchst wahrscheinlich wohl zum dritten Mal in Serie in München und diesmal womöglich sogar in Leipzig.
wenn iher schon im voraus wisst, wie es ausgehen wird,warum treten wir dann erst an. lasst uns doch gleich zu hause bleiben. da wird auf teufel kommt raus spekuliert. (und diesmal sogar womöglich in leipzig) einige spiel sind bereits (wahrscheinlilch wohl zum dritten mal hintereinander) verloren. ich glaube, daß die mannschaft ihre auswärtsspiele gegen diese gegner diese saison gewinnen wird. es macht z. zt. keine freude hier zu lesen, bzw. überhaupt mitzuschreiben.
Lasst Ihnen Ihre Meinung, es sind ja schon 5 Spieltage gespielt und alle unsere Ziele sind weit weg ;)
Ich erhoffe mir Samstag die passende Reaktion auf dem Platz , dann kehrt hier auch mehr Ruhe ein.

sgG

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1941
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mentalität

#42 Beitrag von Bernd1958 » Fr 27. Sep 2019, 08:43

LEF hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 22:21
Bernd1958 hat geschrieben:
Do 26. Sep 2019, 16:07


Dazu gehört auch diese Selbstherrlichkeit eines UH mit seiner Drohung keine Spieler zur deutschen N11 abzustellen. Auch wenn es vermessen und dumm war, aber diesen imaginären Druck könnten wir doch garnicht ausüben mit unseren maximal 2 Spielern in der N11. Da würde Jogi einmal husten und würde gucken wen er für Reus einsetzt. Für Schulz hat er in Leipzig schon Ersatz.
Also lieber Bernd. Ich persönlich bin heilfroh, dass wir seriöse Leute in unserer GF haben und nicht solch einen widerlichen Despoten, wie die Bajuffen einen haben. Dafür verzichte ich lieber auf sämtliche Titel .....und erst recht darauf, wie viele Nationalspieler, wir diesem Speichellecker von diesem Pack, Jogi L., zur Verfügung stellen dürfen/müssen. ;)
Natürlich will ich bei uns keinen UH und bin froh über Rauball, Aki und Co. Aber Spieler jeglicher Nationalität wollen Nationalspieler sein. Und sie sind stolz darauf. Das scheinst Du absolut zu vergessen. Und ich bin felsenfest davon überzeugt, wenn Löw um 11:55 Uhr bei Mats Hummels anruft und ihn einlädt, dann hat Mats spätestens um 11:55 und 10 Sekunden zugesagt. Du magst als Fan auf irgendwelche Titel verzichten, die Spieler wollen aber nicht verzichten.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

sw2105
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 220
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:04

Re: Mentalität

#43 Beitrag von sw2105 » Fr 27. Sep 2019, 09:21

Onkel Willi hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 06:25
.... Da fehlt beim BVB leider, leider bisher vieles, was andere haben. Somit wird es äusserst schwierig mit dem großen Ziel, wenn nicht gar unmöglich.
Deutlich sehen werden wird das höchst wahrscheinlich wohl zum dritten Mal in Serie in München und diesmal womöglich sogar in Leipzig.
Manchmal sind kleine Dellen in der sportlichen Entwicklung ganz hilfreich. Die sind nämlich so schön entlarvend...
...für manche User :o
"Du kannst nicht alle glücklich machen, Du bist keine Pizza..."

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3183
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Mentalität

#44 Beitrag von Schwejk » Fr 27. Sep 2019, 16:51

Das M-Wort macht die Runde. Ich mußte mir heute am Kollegenmittagsstammtisch von einem Freiburger, Berliner und Frankfurter Fan reichlich Häme gefallen lassen.
Dett kostete. ;-)

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1319
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Mentalität

#45 Beitrag von Herb » Fr 27. Sep 2019, 21:23

Schwejk hat geschrieben:
Fr 27. Sep 2019, 16:51
Das M-Wort macht die Runde.
Nur leider das falsche M-Wort ;)

Wir wollten Meister werden, stattdessen bekamen wir eine Mentalitäts-Debatte... Ich hoffe, es wird gründlich aufgearbeitet, was da alles schief gelaufen ist. :thumbdown:

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1391
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Mentalität

#46 Beitrag von jasper1902 » Sa 28. Sep 2019, 07:28

Ich hoffe, dass die Mannschaft Ihre Lehren aus den ersten Auswärtsspielen zieht.
Parallel dazu darf sich das Publikum auch gerne selbst die Frage stellen wie es denn mit der
eigenen Mentalität aussieht !

Richtig gute Stimmung ist doch häufig nur noch bei den "großen" Spielen ( Bayern letzte Saison, Barca etc.)

sgG

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2026
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Mentalität

#47 Beitrag von Zubitoni » Sa 28. Sep 2019, 12:20

jasper1902 hat geschrieben:
Sa 28. Sep 2019, 07:28
Ich hoffe, dass die Mannschaft Ihre Lehren aus den ersten Auswärtsspielen zieht.
Parallel dazu darf sich das Publikum auch gerne selbst die Frage stellen wie es denn mit der
eigenen Mentalität aussieht !

Richtig gute Stimmung ist doch häufig nur noch bei den "großen" Spielen ( Bayern letzte Saison, Barca etc.)

sgG
...und bei kleineren gegnern ab nem 3:0. zumindest kann man dem publikum so gesehen keine „daddelmentalität“ unterstellen. ;)

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mentalität

#48 Beitrag von cloud88 » Sa 28. Sep 2019, 18:16

Sicherlich ist das was viele Fans machen nicht mehr das was die BVB Fans vor Jahren waren. Zu viele sind des Erfolgswegen BVB Fan geworden. Trotzdem hat das am ende des Tages keinen Spieler zu interessieren ob die Fans Stimmung machen oder schweigen. Solange es keine Pfiffe und Beleidigungen gibt. Die Fans zahlen für die Karte, die Spieler bekommen dafür Geld.

Die Mantalitätsdebatte ist vom Verein selber schon letztes Jahr angegangen worden und mit WItsel, Delaney und Hummels extra nachgerüstet worden. Letztes Jahr in der Hinrunde hatte man die Super Mentaltität und seit der Rückrunde nicht mehr. Das dass alles nicht nur Mentalität ist sollte jedem klar sein, gleichzeitig muss trotzdem die Frage erlaubt sein wieso die Mannschaft so oft gegen kleine Gegner das Spielen einstellt oder erst gar nicht damit beginnt.

Mannschaft + Verantwortliche haben öffentlich die Meisterschaft als Ziel sich gesetzt, deswegen müssen sie sich auch daran Messen lassen. Die bisherigen Gegner waren alle 3 Punkte Spiele wenn man einen Titel will. Vor dem Spiel jetzt ist man auf Platz 7. Der erste ist 4 Punkte vor uns und quasie schon weg wenn wir wieder patzen.

Die Frage die ich mir stelle ist eigentlich ob die Mannschaft nicht zu nett ist, alles Kumpels die zusammen essen gehen. Vllt braucht man wirklich mal einen wie Sammer im Kader der den Fokus auf das wesentliche lenkt und auch mal der böse ist. Delaney ist bisher überfordert mit 10 Welpen Gasi zu gehen.
Piszczek, Reus, Witsel, Schmelzer und andere haben schon ein paar mal die Erfahrung gemacht das gerade die kleinen Gegner Titel kosten wieso schaffen sie es nicht die Jungs zu Motivieren oder selbst gute Leistungen zu zeigen?

Dem Team vllt es vllt auch etwas an Arroganz und Wille den Gegner zu zerstören. So frei nach dem Motto wir hauen euch jetzt noch das 3 und das 4 rein. Ein ähnliches Problem hat auch Real die ohne Ramos auch sehr oft anfangen nicht konsequent zu ende zu spielen.

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1307
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Mentalität

#49 Beitrag von Optimus » So 29. Sep 2019, 16:32

Auch eine Sichtweise. :shock:
Dazu eine Statistik:
Nur drei Teams gaben im Jahr 2019 noch mehr Punkte nach eigener Führung ab, als der BVB.
Klares Ding. Keine Mentalität. Sollen gefällig den Arsch hochkriegen.
Noch eine Statistik:
Nur der VfL Wolfsburg holte im Jahr 2019 mehr Punkte nach eigenem Rückstand als der BVB.
Wahnsinn. Mentalitätsmonster.
https://www.schwatzgelb.de/artikel/2019 ... as-ernstes
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Mentalität

#50 Beitrag von bvbcol » So 29. Sep 2019, 17:01

Optimus hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 16:32
Auch eine Sichtweise. :shock:
Dazu eine Statistik:
Nur drei Teams gaben im Jahr 2019 noch mehr Punkte nach eigener Führung ab, als der BVB.
Klares Ding. Keine Mentalität. Sollen gefällig den Arsch hochkriegen.
Noch eine Statistik:
Nur der VfL Wolfsburg holte im Jahr 2019 mehr Punkte nach eigenem Rückstand als der BVB.
Wahnsinn. Mentalitätsmonster.
https://www.schwatzgelb.de/artikel/2019 ... as-ernstes
Und dann das Fazit: :x
"Der BVB braucht dringend einen Plan B und C. Andere taktische Varianten, andere Spielmuster, Überraschungselemente, die nicht nur auf den individuellen Stärken Einzelner beruhen."
https://www.schwatzgelb.de/artikel/2019 ... as-ernstes

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1319
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Mentalität

#51 Beitrag von Herb » So 29. Sep 2019, 17:07

Das mit der Mentalität kann man nicht nur am Ergebnis festmachen. Die Leute sehen doch, was auf dem Platz passiert. Und da sieht man eben keine Mannschaft, bei der man den Eindruck hat, dass sie das Spiel um jeden Preis gewinnen will. Ob man das nun Mentalität oder anders nennt, ist mir egal. Jedenfalls ist eines eines von vielen großen Problemen dieser Mannschaft.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mentalität

#52 Beitrag von cloud88 » So 29. Sep 2019, 19:34

Mit Ergebnis macht man bei diesem Thema keine Fortschritte, am ende kann man wie wild gekämpft haben, aber die Bude nicht gemacht.

Viel klarer wird es wenn man spiele wie gestern sich betrachtet. Wir Führen und schaffen es nicht dem Gegner zu zeigen das wir dieses Spiel gewinnen wollen, nach dem Gegentor war Bremen dem Sieg bis zu den letzten 8min ca näher. Wir verlieren viel zu oft die Konzentration und Anspannung und halten gerne 10% zurück.
Es ist aber auch eine Charakterfrage. Spieler wie Sancho gehören auf die Bank solange sie den Fokus lieber auf anderes legen (Fifa).
Die Spieler konzentrieren sich gefühlt mehr auf Image, Netzwerke und irgend einen Blödsinn wie Videospiele. Außer über Götze habe noch bei keinem unserer Spieler etwas von extra Schichten gehört.

Wenn die Spieler Eier haben lassen die die Sozialen Netzwerke im Oktober ruhen, verzichten auf irgendwelche Interviews außerhalb des Platzes und sehen zu das sie den Fokus auf ihren Job legen.

Vllt sind einige einfach abgehoben durch die letzte Hinrunde und glauben wirklich sie sind auf dem Weg zur Weltspitze, anders kann ich mir nicht mehr erklären warum man nicht Kämpfen kann und nach verlorenen Bällen nicht zum Jäger wird, sondern erst mal sich in ruhe aufrichtet und auf die anderen wartet das sie den Ball zurück holen. Gerade Sancho ist einer von diesen Kandidaten. Bei Hakimi dagegen habe ich wenigstens immer das Gefühl das er seinen fehler wieder gut machen will. Aber das ganze kann man auch das Draxler Syndrom nennen, fehlt manchmal wirklich nur noch das sich welche auf dem Platz setzen und Bockig sind.

Das ist eine sache die nicht der Trainer alleine Schuld ist sondern zu 80% die Spieler.

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 416
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Mentalität

#53 Beitrag von Mike1985 » So 29. Sep 2019, 20:05

Das Sancho sich da über FIFA 20 beschwert hat fand ich auch seltsam. Hab es ja nur gelesen, und dachte er hat das vllt mit einem Schmunzeln gesagt. Aber er meinte wohl wirklich ernst dass sein Wert dort zu schlecht ist bei dem was er letzte Saison geleistet hat.

Irgendwas passt auf jeden Fall nicht. Zumindest passt es nicht genug um einen ganz großen Coup zu landen. Aber ob da jetzt der Trainer oder einzelne Spieler schuld sind, keine Ahnung.

Hatten wir ja auch schon unter Tuchel, dieses Spiel in Liverpool. Wie hoch haben wir da geführt und haben es trotzdem vergeigt? Werd ich nie im Leben vergessen.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3505
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Mentalität

#54 Beitrag von Tschuttiball » So 29. Sep 2019, 23:32

Da muss auch mehr von Kehl kommen und die Spieler auch mal öffentlich zurecht weisen. Der ist da sehr nah dran und wohl menschlich gar näher als Favre (allein vom Typ)!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 753
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Mentalität

#55 Beitrag von crborusse » Mo 30. Sep 2019, 09:22

Der soll sich PES holen (ist eh das bessere Spiel), den BuLi-Patch installieren und dann kann er seine Fähigkeiten im Editor alle auf 99 setzen. :lol:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 512
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Mentalität

#56 Beitrag von La Roja » Mo 30. Sep 2019, 09:33

Tschuttiball hat geschrieben:
So 29. Sep 2019, 23:32
Da muss auch mehr von Kehl kommen und die Spieler auch mal öffentlich zurecht weisen. Der ist da sehr nah dran und wohl menschlich gar näher als Favre (allein vom Typ)!
Das habe ich tatsächlich auch schon gedacht und bin diesbezüglich auch etwas enttäuscht. Ich habe in der Personalie Kehl (der übrigens jahrelang als Lieblingsspieler meine Trikots zierte) mehr klare Kante erwartet. Vielleicht macht er es ja intern, aber in Phasen wie zur Zeit, wo wir so im Fokus stehen, darf er sich gerne auch mal öffentlich kritisch äußern.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Bernd1958
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1941
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Mentalität

#57 Beitrag von Bernd1958 » Mo 30. Sep 2019, 13:07

Platte Phrase: Kehl ist kein Sammer. So wie Sammer das bei den Bauern gemacht hat wird Kehl das bei uns nicht machen. Und auch Susi ist dafür zu "brav". Favre traue ich das am wenigsten von den dreien zu. Der macht das eher durch Nichtaufstellung.

Wenn Du vor Dir aber so einen zähnefletschenden Kloppo stehen hättest.... ach lassen wir das...
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Happy09
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 173
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:26

Re: Mentalität

#58 Beitrag von Happy09 » Mo 30. Sep 2019, 13:22

Bernd:
Wenn Du vor Dir aber so einen zähnefletschenden Kloppo stehen hättest.... ach lassen wir das...



Vorschlag: Wir können ja Favre mit einem Rottweiler ausrüsten ;) !!

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 185
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Mentalität

#59 Beitrag von Winnido » Mo 30. Sep 2019, 13:35

In Dortmund gehören Schäferhunde auf den Platz ! :angel:

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 839
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Mentalität

#60 Beitrag von cloud88 » Mo 30. Sep 2019, 22:49

Was bringen dir Hunde wenn du Delaney hast der mit 10 Welpen Gasi geht? ^^

Kehl ist noch recht neu in dieser Position und wird auch erst lernen müssen. Dazu weiß man nicht wie viel dort Intern besprochen wird.
Ich finde ja viel effektiver wäre eine harte Strafe wie z.b. mit nem blauem Trikot durch Dortmund zu laufen. Je nach dem lernt der bestrafte noch etwas dabei wenn er weg laufen muss ;)

Der Kapitän ist aber auch mehr die Ruhe selbst. Bei Reus hat man irgendwo auch das Gefühl das wenn er in der Kabine Poltert, man schmunzeln muss. So ein Kumpeltyp ist ebend kein Motivator. So ein Typ wie Ramos würde unsere Truppe gut tun. Da gibt es kein drum herum sondern direkt auf die 12 und frei Schnauze heraus.

Fast jeder Verein hat so einen Typen, nur bei uns sehe ich mit abstrichen Hummels vllt keiner der wirklich auf den Tisch haut und die Mitspieler dazu bringt den Fokus auf das Spiel zu richten.

Klopp hat damals Götze aus der ersten 11 genommen als er Ansätze gezeigt hat die Bodenhaftung zu verlieren. Dafür spielte dann Kuba. Bei Favre hätte das bei Sancho schon passieren müssen, nach seiner Wiederholten jammerrei über Fifa, erst seine Passwerte dann die Frisur.

Antworten