Achraf Hakimi

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Achraf Hakimi [5]

#221 Beitrag von Optimus » Di 30. Jun 2020, 23:18

Da haste Recht. Er wird fehlen.
Aber mit Meunier haben wir in der Defensive wohl mehr Sicherheit,
Wenn wir weniger Tore kassieren brauchen wir auch nicht so viele schießen.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 741
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Achraf Hakimi [5]

#222 Beitrag von Shafirion » Do 2. Jul 2020, 19:55

Herb hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 19:54
Tjoa, dann mal danke für Nichts und für die sportliche Zukunft alles Schlechte. Tschüss.
Er hat zwei Jahre alles für uns gegeben, uns enorm geholfen und geht nun mit warmen Worten. Wie kommt man da eigentlich dazu, dem Spieler jede Dankbarkeit zu verweigern und ihm für die zukunft alles Schlechte zu wünschen?

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1493
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Achraf Hakimi [5]

#223 Beitrag von Optimus » Do 2. Jul 2020, 20:15

Shafirion hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 19:55
Herb hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 19:54
Tjoa, dann mal danke für Nichts und für die sportliche Zukunft alles Schlechte. Tschüss.
Er hat zwei Jahre alles für uns gegeben, uns enorm geholfen und geht nun mit warmen Worten. Wie kommt man da eigentlich dazu, dem Spieler jede Dankbarkeit zu verweigern und ihm für die zukunft alles Schlechte zu wünschen?
Dja, was geht in manchen Köppen vor.
Hakimi hätte seine Liebe zum BVB zeigen müssen und von den 40 Millionen ( die Real vom BVB haben wollte ) 20 Millionen selber beisteuern müssen. Aber, auch wenn er das gemacht hätte wäre er nach einem schlechten, oder vermeintlich „lustlosen“ Spiel, der Söldner.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1441
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Achraf Hakimi [5]

#224 Beitrag von Herb » Do 2. Jul 2020, 21:22

Shafirion hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 19:55
Herb hat geschrieben:
Di 30. Jun 2020, 19:54
Tjoa, dann mal danke für Nichts und für die sportliche Zukunft alles Schlechte. Tschüss.
Er hat zwei Jahre alles für uns gegeben, uns enorm geholfen und geht nun mit warmen Worten. Wie kommt man da eigentlich dazu, dem Spieler jede Dankbarkeit zu verweigern und ihm für die zukunft alles Schlechte zu wünschen?
Enttäuschung? Kränkung?
Ok, ich gebe zu, alles Schlechte zu wünschen war drüber. Wobei ich es nur auf die sportliche Zukunft bezogen habe. Ihm persönlich (familiär und gesundheitlich) wünsche ich natürlich alles Gute. Ich möchte aber nicht, dass er bei seinem neuen Verein erfolgreicher ist als bei uns, denn ich will, dass er seinen Wechsel bereut.
Und Dankbarkeit finde ich bei Spielern schwierig. Die Spieler bringen ihre Leistung, wir bieten Geld, Weiterentwicklung und die Bühne. Ich denke, da ist man quitt und ist sich gegenseitig nichts schuldig geblieben, es sei denn, es sind Spieler mit ganz herausragenden Verdiensten oder Geschichten.

Shafirion
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 741
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Achraf Hakimi [5]

#225 Beitrag von Shafirion » Do 2. Jul 2020, 23:06

Du merkst aber schon, dass Du Dir selbst widersprichst?

Wenn das ganze so eine nüchterne Sache ist, gibt es überhaupt keinen Grund für Deine Enttäuschung oder Kränkung.
Herb hat geschrieben:
Do 2. Jul 2020, 21:22
Und Dankbarkeit finde ich bei Spielern schwierig. Die Spieler bringen ihre Leistung, wir bieten Geld, Weiterentwicklung und die Bühne. Ich denke, da ist man quitt und ist sich gegenseitig nichts schuldig geblieben, es sei denn, es sind Spieler mit ganz herausragenden Verdiensten oder Geschichten.
Aha. Wir schulden Spielern keine Dankbarkeit, weil das ganze eine ganz nüchterne Angelegenheit ist. Aber die Spieler haben dem Verein umgekehrt Dankbarkeit zu erweisen. Wie soll das denn ansatzweise zusammen passen?

Im Übrigen finde ich, enttäuscht können legitimerweise nur Fans sein, die zu ihrer Mannschaft stehen, nicht jedoch Fans, die die eigene Mannschaft ausschließlich beschimpfen und verspotten.

Finisher
Beiträge: 5
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 14:56

Re: Achraf Hakimi [5]

#226 Beitrag von Finisher » Fr 3. Jul 2020, 22:38

Hakimi hat immer alles gegeben und sich voll reingehauen und gebrannt, war meiner Meinung nach ein echter Mannschaftsspieler. Offensiv eine Waffe, hinten wichtig bei Kontern des Gegners mit Steigerungspotential im Defensivspiel (er ist erst 21!).
Seine Schnelligkeit und seine Vorlagen werden wir vermissen.

Dass er zu Inter geht ist nicht erklärlich. Es wurde schon richtig erkannt, dass wir keine 40 Mio. zahlen wollten und konnten. Real wollte das Geld aber sicherlich haben.

Hätten wir diese 40 Mio. auch geboten und er hätte sich gegen uns entschieden, dann hätten wir durchaus Grund, verärgert zu sein. Wir wollten/konnten aber offenbar halt nicht so viel bieten. Ich könnte mir vorstellen, dass er bei gleichem Angebot unsererseits durchaus gerne bei uns geblieben werde, ich hatte den Eindruck, dass er sich durchaus wohl fühlte und ein gutes Standing in der Mannschaft hatte. Welche Hintergründe es tatsächlich waren, werden wir wohl nicht erfahren.
Schade, dass er weg ist, alles Gute für ihn! Ich werde seinen Weg interessiert verfolgen.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1475
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Achraf Hakimi [5]

#227 Beitrag von jasper1902 » Sa 4. Jul 2020, 07:23

Inter ist seit 2-3 Jahren wieder sehr aktiv auf dem Transfermarkt und durch frisches, aüßeres Geld wieder auf einem anderen Level.
So gesehen gibt es "schlimmere" Entscheidungen als Inter.

sgG

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3507
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Achraf Hakimi [5]

#228 Beitrag von Schwejk » Di 7. Jul 2020, 13:53

Berater des Ex-Dortmunders wird deutlich
Hakimi kehrte wegen Zidane nicht zurück zu Real Madrid

https://www.kicker.de/779143/artikel/ha ... eal_madrid

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 545
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Achraf Hakimi [5]

#229 Beitrag von La Roja » Di 7. Jul 2020, 14:41

Schwejk hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 13:53
Berater des Ex-Dortmunders wird deutlich
Hakimi kehrte wegen Zidane nicht zurück zu Real Madrid

https://www.kicker.de/779143/artikel/ha ... eal_madrid
Schade, dass die Umstände für uns derzeit nunmal so sind, wie sie sind und es somit keine Chance für uns gab, ihn zu verpflichten. Warum ein weiteres Jahr Leihe nicht möglich gewesen wäre kann man aus dem Artikel leider nicht herauslesen, aber vielleicht wollte Hakimi selbst einfach Planungssicherheit. Schade, aber so ist das Geschäft.
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 822
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Achraf Hakimi [5]

#230 Beitrag von crborusse » Di 7. Jul 2020, 15:43

La Roja hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 14:41
Schwejk hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 13:53
Berater des Ex-Dortmunders wird deutlich
Hakimi kehrte wegen Zidane nicht zurück zu Real Madrid

https://www.kicker.de/779143/artikel/ha ... eal_madrid
Schade, dass die Umstände für uns derzeit nunmal so sind, wie sie sind und es somit keine Chance für uns gab, ihn zu verpflichten. Warum ein weiteres Jahr Leihe nicht möglich gewesen wäre kann man aus dem Artikel leider nicht herauslesen, aber vielleicht wollte Hakimi selbst einfach Planungssicherheit. Schade, aber so ist das Geschäft.
Ich glaube, weil sein Vertrag in Madrid dann ausgelaufen wäre.
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Achraf Hakimi [5]

#231 Beitrag von MattiBeuti » Mi 8. Jul 2020, 00:52

crborusse hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 15:43
La Roja hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 14:41
Schwejk hat geschrieben:
Di 7. Jul 2020, 13:53
Berater des Ex-Dortmunders wird deutlich
Hakimi kehrte wegen Zidane nicht zurück zu Real Madrid

https://www.kicker.de/779143/artikel/ha ... eal_madrid
Schade, dass die Umstände für uns derzeit nunmal so sind, wie sie sind und es somit keine Chance für uns gab, ihn zu verpflichten. Warum ein weiteres Jahr Leihe nicht möglich gewesen wäre kann man aus dem Artikel leider nicht herauslesen, aber vielleicht wollte Hakimi selbst einfach Planungssicherheit. Schade, aber so ist das Geschäft.
Ich glaube, weil sein Vertrag in Madrid dann ausgelaufen wäre.
Ich habe auch schon gehört, dass Real ein bisschen Kohle gut gebrauchen konnte und deswegen lieber verkaufen als verleihen wollte. Ob das so stimmt, wer weiss...
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 933
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Achraf Hakimi [5]

#232 Beitrag von cloud88 » Mi 8. Jul 2020, 20:53

Bei Real sieht man Hakimi maximal als back up und dazu noch Defensive zu anfällig. Gerade unter Zidane spielt die Defensive eine wichtigere Rolle.

Ich schaue ja die meisten Real spiele und dort ist selbst Marcelo mehr ins 2 Glied gerückt, weil sein Nachfolger Defensive stärker ist.
Da Hakimi schon länger mit Inter Verhandelt hat waren wir auch nicht die große Lösung für ihn.
Am ende bleiben 2 gute jahre mit manchen Schmerzhaften Erinnerungen wie letzte Saison Tottenham wo Hakimi das aus eingeleitet hat.
Man könnte sagen das die Leihe für alle 3 eine win Situation gewesen ist und sich zumindest zeigt das man nicht nur kritisch bei Leihgeschäften sein darf.

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 2046
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Achraf Hakimi [5]

#233 Beitrag von MattiBeuti » Mi 8. Jul 2020, 23:26

cloud88 hat geschrieben:
Mi 8. Jul 2020, 20:53
Bei Real sieht man Hakimi maximal als back up und dazu noch Defensive zu anfällig. Gerade unter Zidane spielt die Defensive eine wichtigere Rolle.

Ich schaue ja die meisten Real spiele und dort ist selbst Marcelo mehr ins 2 Glied gerückt, weil sein Nachfolger Defensive stärker ist.
Da Hakimi schon länger mit Inter Verhandelt hat waren wir auch nicht die große Lösung für ihn.
Am ende bleiben 2 gute jahre mit manchen Schmerzhaften Erinnerungen wie letzte Saison Tottenham wo Hakimi das aus eingeleitet hat.
Man könnte sagen das die Leihe für alle 3 eine win Situation gewesen ist und sich zumindest zeigt das man nicht nur kritisch bei Leihgeschäften sein darf.
So sieht's aus. Und selbst bei gekauften Spielern kann es passieren, dass man keine Kohle bekommt(siehe Lewa). Wenn jetzt der Kauf geklappt hätte, wäre es herausragend gewesen, aber so war es halt eine richtig feine Sache.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Antworten