Achraf Hakimi

Wer kommt? Wer geht?
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 775
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Achraf Hakimi [5]

#181 Beitrag von Nisi » Fr 26. Jun 2020, 20:41

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 19:04

Und zum Titel: sorry wer immer noch nicht erkennt wie weit die Kluft zwischen uns und den Bayern ist, der erkennt die Realität nicht an! Wir verlieren als Nr 2 in Deutschland in aller Regelmäßigkeit unsere Leistungsträger wobei die Bayern im gleichen Atemzug weiter aufrüsten (Sane) und noch stärker werden da sie kaum bis nie irgendwelche Leistungsträger abgeben müssen. Ich akzeptieren und verstehe es das du die BVB-Brille auf hast, aber ernsthaft von der Meisterschaft, gerade nach der letzten und dieser Saison zu sprechen, ist halt mal gar nicht realistisch. Die ganzen Wenn und Abers sind nur Ausreden, geliefert wird schlussendlich aufm Platz und da liefern die Bayern nunmal und wir nicht. Leider!
Auch die Bayern werden in der kommenden Saison nur mit 11 Spielern auflaufen dürfen, wir haben es bisher immer gut hinbekommen unsere Leistungsträger, die wir verloren haben, gut zu ersetzen.
Und das Vertrauen habe ich auch diesmal, das es wieder geschafft wird.
So wurde mit Meunier schon ein Spieler verpflichtet mit richtiger Qualität. Und das auf dem Platz nur Bayern liefert und wir nicht, mit solchen Aussagen kann ich gar nichts anfangen.
Mit dem nicht liefern, haben wir bisher 69 Punkte erreicht und 84 Tore geschossen, die Leistung ist schon mal nicht schlecht, von einer Truppe die nichts kann. ;)
Es darf auch nicht vergessen werden das, die einzige Mannschaft, die vor uns steht, finanziell immer noch einen Vorteil hat, aber auch extrem von Lewandowski abhängig ist.
Trotz allen sollte die Mannschaft auch zur kommenden Saison nur ein Ziel haben, und das ist die Deutsche Meisterschaft, ich halte nichts davon von vorher ab schenken.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Achraf Hakimi [5]

#182 Beitrag von Tschuttiball » Fr 26. Jun 2020, 21:45

Shafirion hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 19:50

Was auch immer man mit einem Sancho-Erlös machen würde: Ohne ihn sehe ich nicht einmal eine Außenseiter-Chance auf den Titel. Aber das ist für mich auch kein Weltuntergang. Wir müssen uns als Nummer 2 etablieren; das wird schwer genug. Diese Titelträume sind relativ unrealistisch und bringen m.E. viel Unruhe in den Verein.
Absolut. Sehe ich auch so. Man soll sich einfach auf sich selbst konzentrieren. Erst arbeiten, dann gucken was bei rum kommt.

@Zubitoni: ja alles raushauen wird man nicht. Lieber mit solider Arbeit & Vernunft den 2. Platz holen. Ein Wettrüsten würden wir spätestens auf längerer Frist verlieren.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1151
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Achraf Hakimi [5]

#183 Beitrag von art_vandelay » Fr 26. Jun 2020, 21:45

Nunja, ein Wettrüsten ist doch absolut ausgeschlossen

Asso
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:04

Re: Achraf Hakimi [5]

#184 Beitrag von Asso » Fr 26. Jun 2020, 22:11

Sorry, sehe ich nicht so. Wenn Jadon bleibt, wovon ich ausgehe, sind wir vom Kader nicht soweit weg von Bavern. Zuschauer werden ein Thema sein, aber ansonsten müssen wir nur unserer Potenzial auf den Platz bekommen. Der Vorteil für Bayern ist die Erfahrung, das Wissen wie man Meister wird. Die Rückrunde war schon eiindrucksvoll, aber nicht beliebig wiederholbar. Bei uns sind aber auch alle ein Jahr älter geworden, und wen Jadon bleibt bin ich sehr optimistisch für nächste Saison.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Achraf Hakimi [5]

#185 Beitrag von Tschuttiball » Fr 26. Jun 2020, 22:31

Asso hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 22:11
Die Rückrunde war schon eiindrucksvoll, aber nicht beliebig wiederholbar.
Wer so ne Rückrunde 2x nacheinander spielt, der kann das. Das ist Qualität und hat mit Zufall nur sehr wenig zu tun.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 775
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Achraf Hakimi [5]

#186 Beitrag von Nisi » Fr 26. Jun 2020, 22:33

Asso hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 22:11
Sorry, sehe ich nicht so. Wenn Jadon bleibt, wovon ich ausgehe, sind wir vom Kader nicht soweit weg von Bavern. Zuschauer werden ein Thema sein, aber ansonsten müssen wir nur unserer Potenzial auf den Platz bekommen. Der Vorteil für Bayern ist die Erfahrung, das Wissen wie man Meister wird. Die Rückrunde war schon eiindrucksvoll, aber nicht beliebig wiederholbar. Bei uns sind aber auch alle ein Jahr älter geworden, und wen Jadon bleibt bin ich sehr optimistisch für nächste Saison.
Sehe ich genauso, was bringt es schon vorher mit der weißen Fahne herumwedeln, und sich kleiner machen wie man ist.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Nisi
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 775
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:57
Wohnort: Bad Lippspringe

Re: Achraf Hakimi [5]

#187 Beitrag von Nisi » Fr 26. Jun 2020, 22:37

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 22:31
Asso hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 22:11
Die Rückrunde war schon eiindrucksvoll, aber nicht beliebig wiederholbar.
Wer so ne Rückrunde 2x nacheinander spielt, der kann das. Das ist Qualität und hat mit Zufall nur sehr wenig zu tun.
Das erste Mal war es wohl eher unsere Dummheit, Unerfahrenheit, oder wie man es nennen mag, dass wir diesen Vorsprung von neun Punkten verspielt haben, da hatte Bayern sehr wenig mit Zutun.
"Glaube an Wunder, Liebe und Glück. Schau nach vorn und nicht zurück. Tue was du willst und steh dazu, denn dein Leben lebst nur DU."
*Rebecca 💕💗*Sebastian💕💗Familie💕💗 ⚽ nur der BVB

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Achraf Hakimi [5]

#188 Beitrag von Tschuttiball » Fr 26. Jun 2020, 22:50

Ähm... wie gut die Bayern selber spielen hat mal gar nichts mit uns zu tun.

Sorry aber wer nicht anerkennen kann das die Bayern in einer anderen (Qualitäts-) Liga spielt, da kann ich nur den Kopf schütteln. Dies hat auch nichts mit Abschenken zu tun, sondern einfach mal die Realität erkennen.

Marktwert Bayern aktuell: 757 Mio
Durchschnittliches Spielergehalt: 7.3 Mio

Marktwert BVB: 586 Mio
Durchschnittliches Spielergehalt: 3.7 Mio

(Quellen: tm.de / fussballstats.org)

Alles andere als eine Bayern Meisterschaft ist aktuell eine Sensation, ein Wunder. Wenn die Bauern ihre PS aufn Rasen bringen, werden sie immer Meister. Punkt.

Wir kriegens ja nicht mal hin die Bayern in einem direkten Duell zu besiegen. Wenn man Meister werden will, sollte man da mal mit anfangen...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Achraf Hakimi [5]

#189 Beitrag von Zubitoni » Fr 26. Jun 2020, 22:59

zwischen sancho ersetzen und wettrüsten liegt natürlich noch ne gaaanze menge dazwischen. das will wirklich keiner, und ich denke, dass unser management keinstenfalls im verdacht steht, sowas anzustreben.

der punkt ist nur: wenn wir sancho und hakimi abgeben und „nur“ meunier und belli kriegen, haben wir uns klar verschlechtertund verlieren an boden. das geht nicht und wird unser management ebenfalls nicht zulassen. bin mir ganz sicher: die arbeiten bereits dran, für den fall der fälle.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 850
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Achraf Hakimi [5]

#190 Beitrag von cloud88 » Fr 26. Jun 2020, 23:51

Ich wundere mich schon etwas wieso für viele Inter überraschend ist. Das war doch fast die einzige Logische Konsequenz nach Real und uns. Inter Spielt wie wir mit Schienenspieler und hat einen Chinesichen Investor im Rücken, der Geld reinbuttert.

Hakimi soll angeblich 10mio Brutto bekommen + Boni, dazu das Italienische Steuerrecht wodurch er viel mehr Netto raus hat als in Deutschland.
Und die Mannschaft selber ist nächste Saison stark besetzt.

Allerdings sehe ich auch keinen Weltuntergang für uns. Weder ist er Weltklasse in der Offensive, noch sehr Stabil in der Defensive.
Hakimi hat diese Saison insgesamt 9 Tore erzielt und 10 aufgelegt. Dazu muss man auch berücksichtigen das er entweder ein Schienenspieler war, oder sogar vorne den RA gegeben hat. Seine Zweikampfquote liegt bei knapp 50%.

Das was wir vermissen werden ist sein Tempo und sein Zug zum Strafraum. Guerreiro z.b. kommt auch auf 8 Tore und 5 Vorlagen und das mit 600min weniger Spielzeit und das eigentlich nie als LA. Nur um das mal im Verhältnis zu setzen.

Mit Morey der schon starke Ansätze zeigte und Meunier der etwas langsamer ist, dafür Defensive stärker ist sind wir gut besetzt. Wichtiger für uns ist das wir nächste Saison direkt Stabiler Spielen.

Hakimi wäre für uns ein über 100mio Teures ding gewesen und das ist er stand heute nicht Wert. Ne Leihe wäre klasse gewesen, aber auch so glaube ich das wir einen starken Kader haben.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Achraf Hakimi [5]

#191 Beitrag von Tschuttiball » Sa 27. Jun 2020, 00:01

Du sprichst es korrekt an: seine Geschwindigkeit wird uns massiv fehlen. Denn die hat uns oft in gute Positionen gebracht. Man darf hier nicht allein (die sehr guten!) Scorer Punkte berücksichtigen, sondern seinen ganzen Impact auf unser Offensiv Spiel. Und hier verlieren wir massiv an Tempo und Dynamik. Das kann und wird Meunier nicht ersetzen. Deshalb muss man hier zwingend was tun. Zumal mit Sancho noch einer von unserem Rechten Flügel wegfällt ist das einfach ne erhebliche Schwächung. Punkt.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Asso
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:04

Re: Achraf Hakimi [5]

#192 Beitrag von Asso » Sa 27. Jun 2020, 09:23

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 22:50
Ähm... wie gut die Bayern selber spielen hat mal gar nichts mit uns zu tun.

Sorry aber wer nicht anerkennen kann das die Bayern in einer anderen (Qualitäts-) Liga spielt, da kann ich nur den Kopf schütteln. Dies hat auch nichts mit Abschenken zu tun, sondern einfach mal die Realität erkennen.

Marktwert Bayern aktuell: 757 Mio
Durchschnittliches Spielergehalt: 7.3 Mio

Marktwert BVB: 586 Mio
Durchschnittliches Spielergehalt: 3.7 Mio

(Quellen: tm.de / fussballstats.org)

Alles andere als eine Bayern Meisterschaft ist aktuell eine Sensation, ein Wunder. Wenn die Bauern ihre PS aufn Rasen bringen, werden sie immer Meister. Punkt.

Wir kriegens ja nicht mal hin die Bayern in einem direkten Duell zu besiegen. Wenn man Meister werden will, sollte man da mal mit anfangen...
Beim letzten Punkt stimme ich zu, aber Marktwert oder Spielergehalt dient mir sehr oft als Entschuldigungszettel. Der Etat ist immer auch abhängig von der Verweildauer / dem Alter der Spieler und für mich kein eindeutiges Indiz für die Qualität im Kader. Wenn wir es schaffen 2 Runden auf hohem Niveau (in einer Saison 😉) zu spielen, sehe ich uns nicht chancenlos. Die Rückrunde war ohne Reus und 2 wichtige Spieler mussten integriert werden. Wenn der Kader so bleibt, man aus den letzten 2 Jahren was gelernt hat - kann was gehen. Bekommen wir die Fokussierung aber nicht auf jedes einzelne Spiel, bleibt alles beim Alten.

Mike1985
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 417
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Achraf Hakimi [5]

#193 Beitrag von Mike1985 » Sa 27. Jun 2020, 09:31

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 26. Jun 2020, 22:50
Ähm... wie gut die Bayern selber spielen hat mal gar nichts mit uns zu tun.

Sorry aber wer nicht anerkennen kann das die Bayern in einer anderen (Qualitäts-) Liga spielt, da kann ich nur den Kopf schütteln. Dies hat auch nichts mit Abschenken zu tun, sondern einfach mal die Realität erkennen.

Marktwert Bayern aktuell: 757 Mio
Durchschnittliches Spielergehalt: 7.3 Mio

Marktwert BVB: 586 Mio
Durchschnittliches Spielergehalt: 3.7 Mio

(Quellen: tm.de / fussballstats.org)

Alles andere als eine Bayern Meisterschaft ist aktuell eine Sensation, ein Wunder. Wenn die Bauern ihre PS aufn Rasen bringen, werden sie immer Meister. Punkt.

Wir kriegens ja nicht mal hin die Bayern in einem direkten Duell zu besiegen. Wenn man Meister werden will, sollte man da mal mit anfangen...
Aber die Bayern zwingen uns doch nicht gegen irgendwelche Abstiegskandidaten Punkte herzuschenken, oder im Pokal gegen schwache Bremer rauszufliegen, oder eine Gute Ausgangslage in der CL mit einer Null Bock Spielweise abzuschenken. :shock:

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3511
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Achraf Hakimi [5]

#194 Beitrag von Tschuttiball » Sa 27. Jun 2020, 10:16

Das hat meiner Meinung viel mit Qualität und Erfahrung zu tun. Und das kostet halt und kriegst du nicht bei Jungen Talenten. Haaland ist ne Ausnahme hier.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Asso
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 27
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 18:04

Re: Achraf Hakimi [5]

#195 Beitrag von Asso » Sa 27. Jun 2020, 11:22

Hat man glaube ich erkannt und versucht mit Can und Meunier entgegenzusteuern. Parallel ist der Weg mit jungen Talenten auf Top Niveau die sich zeigen wollen, auch ein Baustein.

Wegbier
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 357
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 11:23
Wohnort: Rheinland

Re: Achraf Hakimi [5]

#196 Beitrag von Wegbier » Sa 27. Jun 2020, 11:30

wenn er für das Geld in einen coole Stadt zu einem großen Veren wechselt, dann kann ich es ja schon verstehen.
Bei Inter buttern die im Moment stark rein.
Dazu noch das Steurrechtrecht für Spiler aus dem Ausland, welches für mich Wettbewerbsverzerrung ist. Die KÖnnen einfach locker das dopplete Nettogehalt bieten.
Ich werde wie Tchutti oben schon schreiben seinen Impact nach vorne vermissen. Er hat immer gekämpft und Vollgas gegeben.
Seine Hereingaben waren für Paco und Erling Zucker.
Meunier ist ein anderer für vollständigerer Spieler welcher aber nicht durch die Sprints und Dribblings kommt.
We will c.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1151
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Achraf Hakimi [5]

#197 Beitrag von art_vandelay » Sa 27. Jun 2020, 12:08

Also vorab: wir können nur Meister werden, wenn die Bayern schwächeln. Das haben sie letzte Saison als auch diese Saison getan, dennoch haben wir in einigen Spielen auch unnötig abgeschenkt. Und wie Mike schreibt: in den Pokalwettbewerben war mehr drin

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Achraf Hakimi [5]

#198 Beitrag von Zubitoni » Sa 27. Jun 2020, 12:32

mit meunier statt hakimi werden wir sicher weniger fußballfeste feiern. aber dafür auch weniger feste beim gegner zulassen. ein 3:3 nach 3:0 führung wird unwahrscheinlicher. das passt dann sicher auch besser zu favres stil, könnte sein, dass seine philosophie dadurch etwas besser zur geltung kommt.

ob inter mailand nun auch auf dreierkette umstellen wird? ;)

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Lefti
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 69
Registriert: Do 20. Jun 2019, 17:43

Re: Achraf Hakimi [5]

#199 Beitrag von Lefti » Sa 27. Jun 2020, 14:12

Mike1985 hat geschrieben:
Sa 27. Jun 2020, 09:31

Aber die Bayern zwingen uns doch nicht gegen irgendwelche Abstiegskandidaten Punkte herzuschenken, oder im Pokal gegen schwache Bremer rauszufliegen, oder eine Gute Ausgangslage in der CL mit einer Null Bock Spielweise abzuschenken. :shock:
:thumbup:

Herb
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1320
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:38

Re: Achraf Hakimi [5]

#200 Beitrag von Herb » Sa 27. Jun 2020, 15:28


Damit dürte es klar sein.
Dann sage ich mal: Tschüss und danke für nix. :wave:

Antworten