Die besten Fans der Welt

Alles über den BVB hier rein
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3193
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Die besten Fans der Welt

#41 Beitrag von Schwejk » Mo 24. Jun 2019, 22:44

Pew hat geschrieben:Für mich liegt es am monotonen Dauersingsang der Ultras. Das lädt finde ich nicht zum Mitmachen ein.

Zur Erfolgsfan Theorie wurde ja schon alles wichtige geschrieben.
In der Tat. Ein monotoner Dauersingsang kann durchaus als einschläferndes Hintergrundrauschen, wenn nicht gar als nervender Tinnitus empfunden werden. ;-)

BVB-Ralle

Re: Die besten Fans der Welt

#42 Beitrag von BVB-Ralle » Di 25. Jun 2019, 10:52

Pew hat geschrieben:Für mich liegt es am monotonen Dauersingsang der Ultras. Das lädt finde ich nicht zum Mitmachen ein.
Ich sehe das nach wie vor etwas zwiegespalten.
Der "Dauersingsang" mag zwar monoton sein, ist aber zumindest etwas, wo der ein oder andere "Normalo" drauf einsteigen kann und daraus kann sich wiederum etwas entwickeln.

Was sollten die Ultras denn singen, dass die anderen zum "Mitmachen" einlädt?, das ist doch die Frage.
Sollen sie neue Lieder singen, die noch nicht so bekannt sind?

Und sind nur die Ultras allein für Stimmung im Stadion verantwortlich?
Falls nicht, wie kann Stimmung beim Normalo-Fan erreicht werden?

Ich bin ja immer noch der Meinung, dass man an der aktuellen "Stimmungssituation" im Stadion kaum was ändern kann und dass es auch mit dem Geschehen auf dem Platz zusammenhängt.
Auch ein sogen. "Modefan" ist grundsätzlich begeisterungsfähig. ;)

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 185
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Die besten Fans der Welt

#43 Beitrag von Winnido » Di 25. Jun 2019, 12:38

Der Dauersingsang nervt alle nur. Da steigt keiner drauf ein. Was ganz gut funktioniert sind die Wechselgesänge zwischen Süd und Südwest/Südost. Da steigt auch der Block 25 bei uns auf West mit ein.

Aus meiner Sicht wird die Stimmung in der Vergangenheit auch sehr verklärt. Es gab Jahre da ging fast nix.
Speziell zu der Zeit als die Ecken offen waren nach der ersten Umbauphase war überhaupt keine Stimmung in den Laden zu kriegen. Die Lautstärke und damit auch die Gesamtstimmung haben erheblich zugenommen nachdem die Ecken ausgebaut wurden.

Aktuell ist halt wieder etwas Durchhänger. Wenn der harte Kern der Süd da Handlungsbedarf sieht umso besser!

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 536
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Die besten Fans der Welt

#44 Beitrag von Pew » Di 25. Jun 2019, 19:24

BVB-Ralle hat geschrieben:
Pew hat geschrieben:Für mich liegt es am monotonen Dauersingsang der Ultras. Das lädt finde ich nicht zum Mitmachen ein.
Ich sehe das nach wie vor etwas zwiegespalten.
Der "Dauersingsang" mag zwar monoton sein, ist aber zumindest etwas, wo der ein oder andere "Normalo" drauf einsteigen kann und daraus kann sich wiederum etwas entwickeln.

Was sollten die Ultras denn singen, dass die anderen zum "Mitmachen" einlädt?, das ist doch die Frage.
Sollen sie neue Lieder singen, die noch nicht so bekannt sind?

Und sind nur die Ultras allein für Stimmung im Stadion verantwortlich?
Falls nicht, wie kann Stimmung beim Normalo-Fan erreicht werden?

Ich bin ja immer noch der Meinung, dass man an der aktuellen "Stimmungssituation" im Stadion kaum was ändern kann und dass es auch mit dem Geschehen auf dem Platz zusammenhängt.
Auch ein sogen. "Modefan" ist grundsätzlich begeisterungsfähig. ;)

Daraus, dass die Ultras ihre Capos, ihre Trommeln und mehr oder weniger ihren Block haben ergibt sich schon eine erhebliche Verantwortung für die Stimmung im Stadion.

Das grundsätzlich halte ich nicht mal für ein Problem. Was mich persönlich stört ist, dass ich nicht den Eindruck habe, dass ein großes Interesse daran besteht den Rest des Stadions mitzunehmen.

Das macht man zum Beispiel über Wechselgesänge, indem man relativ simple bzw bekannte Gesänge anstimmt und indem man auf das emotionale Momentum des Spiels eingeht (und sei es, dass man bei Ecken "hinein ruft").
Was hingegen nicht für Stimmung sorgt sind 5 Minuten Schleifen von irgendwelchen "cringe" Texten, die auch gut die ersten lyrischen Versuche eines 12 Jährigen sein könnten und die laufen in den meisten Spielen gefühlt 80% der Zeit.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die besten Fans der Welt

#45 Beitrag von Zubitoni » Di 25. Jun 2019, 19:34

Winnido hat geschrieben:Der Dauersingsang nervt alle nur. Da steigt keiner drauf ein. Was ganz gut funktioniert sind die Wechselgesänge zwischen Süd und Südwest/Südost. Da steigt auch der Block 25 bei uns auf West mit ein.

Aus meiner Sicht wird die Stimmung in der Vergangenheit auch sehr verklärt. Es gab Jahre da ging fast nix.
Speziell zu der Zeit als die Ecken offen waren nach der ersten Umbauphase war überhaupt keine Stimmung in den Laden zu kriegen. Die Lautstärke und damit auch die Gesamtstimmung haben erheblich zugenommen nachdem die Ecken ausgebaut wurden.

Aktuell ist halt wieder etwas Durchhänger. Wenn der harte Kern der Süd da Handlungsbedarf sieht umso besser!
dieses „aktuell“ dauert aber schon 6-7 jahre. fing schon nach kloppos ersten jahren an. aber ich bin ja erleichtert, dass diese diskussion nun auch offiziell erlaubt ist. als ich vor ein paar jahren den SOS thread dazu eröffnet hatte... was hab ich auf die fresse gekriegt. einige von den „schlägern“ sind heute noch hier... ;)

nee, gut dass da jetzt was gemacht wird. wenn man nämlich ganz ehrlich ist, ist frankfurt uns seit 2 jahren stimmungsmäßig lichtjahre voraus. das muss die mindestambition sein!

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 536
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Die besten Fans der Welt

#46 Beitrag von Pew » Di 25. Jun 2019, 19:37

Frankfurt feiert im Moment auch seine Wiederauferstehung, da ist die Stimmungslage eine komplett andere, als wenn man seit 10 Jahren Titelkandidat ist.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die besten Fans der Welt

#47 Beitrag von Zubitoni » Di 25. Jun 2019, 19:45

also haben wir vollstes verständnis für die „großartige“ stimmung auf dem marienplatz, wenn die 85. meisterschaft gefeiert wird... :?:

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 536
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Die besten Fans der Welt

#48 Beitrag von Pew » Di 25. Jun 2019, 20:14

Ich weiß nicht so recht, ob du mit der Frage eine konstruktive Diskussion führen möchtest, aber ich denke, dass die Intensität der emotionalen Reaktion mit der Wiederholung des Reizes abnimmt wird kaum jemand bestreiten?

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3193
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Die besten Fans der Welt

#49 Beitrag von Schwejk » Di 25. Jun 2019, 20:39

Pew hat geschrieben:Ich weiß nicht so recht, ob du mit der Frage eine konstruktive Diskussion führen möchtest, aber ich denke, dass die Intensität der emotionalen Reaktion mit der Wiederholung des Reizes abnimmt wird kaum jemand bestreiten?
Yep, geht schließlich auch "chloroform" mit dem bereits zitierten Gossenschen Sättigungsgesetz.
;-)

BVB-Ralle

Re: Die besten Fans der Welt

#50 Beitrag von BVB-Ralle » Mi 26. Jun 2019, 11:17

Mir kommt das teilweise so vor, als ginge es vorrangig darum, dass sich die Fans selbst feiern können, anstatt die Mannschaft und das Geschehen auf dem Platz.
Aber vielleicht hab ich da auch einfach nur ne falsche Vorstellung von "Stimmung".. Mir reicht es schon, wenn bei einem guten Spielzug gejubelt wird und es Szenenapplaus gibt und die Mannschaft halt angefeuert wird, wann immer es geht. Und ich muss auch nicht permanent eine ohrenbetäubende Geräuschkulisse um mich herum haben.

Was diese ganzen "einstudierten" Gesänge und Schlachtrufe angeht, bin ich mir auch nicht sicher, ob man damit auch die Mannschaft erreicht. Das ist ja keine unmittelbare Reaktion auf das Spielgeschehen.
Sollte es nicht vorrangig darum gehen, die Mannschaft anzuheizen, oder geht es im Grunde nur darum, dass die Fans untereinander Spass haben bzw im Dialog zueinander stehen und sich selbst feiern?

smolli91
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 215
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:23
Wohnort: Thurgau (CH)

Re: Die besten Fans der Welt

#51 Beitrag von smolli91 » Mi 26. Jun 2019, 11:35

Vielleicht liegts auch an der Konsumgesellschaft, die immer mehr nur noch konsumieren will, ohne selbst etwas (für die Stimmung) zu tun, um sich dann aufzuregen, dass keine gute Stimmung ist. ;)

Find ich gut, dass die Ultras, das Problem erkannt haben und auch die Fehler bei sich selbst suchen und versuchen zu verbessern (oft waren immer die anderen schuld). Jetzt sollte man ihnen auch die Chance (und Zeit) geben, die Veränderungen einzuführen und die Massnahmen noch während der Saison zu verbessern. Durch das Verteilen auf alle unteren Blöcke könnt ich mir aber vorstellen, dass es da zu koordinativen Schwierigkeiten kommen könnte, wenn da zwei am Mikrofon sind, die nicht perfekt aufeinander abgestimmt sind. War leider das letzte mal vor 2-3 Jahren in Dortmund im Stadion. Wie sich die Stimmung seitdem entwickelt hat weiss ich nicht, aber gefühlt was man so mitbekommt war sie damals eher schlechter als jetzt, nachdem die Erwartungen nach dem CL-Finale 2013 ins unermessliche gestiegen sind.

BVB-Ralle

Re: Die besten Fans der Welt

#52 Beitrag von BVB-Ralle » Mi 26. Jun 2019, 12:24

smolli91 hat geschrieben:Vielleicht liegts auch an der Konsumgesellschaft, die immer mehr nur noch konsumieren will, ohne selbst etwas (für die Stimmung) zu tun, um sich dann aufzuregen, dass keine gute Stimmung ist. ;)
Sehr guter Punkt, da ist wahrlich etwas dran. :up:

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3510
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die besten Fans der Welt

#53 Beitrag von Tschuttiball » Mi 26. Jun 2019, 13:34

Denke, die Wahrheit wird wohl irgendwo in der Mitte liegen (wie so oft).

Die Eventgänger die keine Stimmung machen sondern lieber konsumieren wollen auf der einen Seite.
Die Ultras mit ihren Dauergesängen welche die Leute nerven die lieber mal was anderes singen wollen und deshalb nicht singen.
Die Alteingessesenen Fans denen das alles doch viel zu "Neu" ist und früher alles besser war, und deshalb lieber meckern anstatt zu singen.
Die ganzen Freundinnen die nur wegen ihres Freundes im Stadion sind und lieber coole Selfies von sich und dem Fussball in Hintergrund machen und posten "wie geil das heute doch war im Stadion" um die ganzen Likes abzukassieren (obwohl sie sich ja nicht wirklich für Fussball interessieren).
Die ganzen VIP-Gäste die lieber in den Logen was futtern als sich in der Kälte den Hintern abzufrieren.
...
und so weiter, und so weiter

;-)
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 543
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Die besten Fans der Welt

#54 Beitrag von bvbcol » Mi 26. Jun 2019, 13:43

BVB-Ralle hat geschrieben:Mir kommt das teilweise so vor, als ginge es vorrangig darum, dass sich die Fans selbst feiern können, anstatt die Mannschaft und das Geschehen auf dem Platz.
Aber vielleicht hab ich da auch einfach nur ne falsche Vorstellung von "Stimmung".. Mir reicht es schon, wenn bei einem guten Spielzug gejubelt wird und es Szenenapplaus gibt und die Mannschaft halt angefeuert wird, wann immer es geht. Und ich muss auch nicht permanent eine ohrenbetäubende Geräuschkulisse um mich herum haben.

Was diese ganzen "einstudierten" Gesänge und Schlachtrufe angeht, bin ich mir auch nicht sicher, ob man damit auch die Mannschaft erreicht. Das ist ja keine unmittelbare Reaktion auf das Spielgeschehen.
Sollte es nicht vorrangig darum gehen, die Mannschaft anzuheizen, oder geht es im Grunde nur darum, dass die Fans untereinander Spass haben bzw im Dialog zueinander stehen und sich selbst feiern?
das ist genau der richtige Ansatz, nur so bekommt man auch die teureren Plätze zum mitmachen, denn klatschen, anfeuern und evtl. dabei aufzustehen bewirken weitaus mehr als so mancher Dauergesang.
Ich bin fest davon überzeugt, dass die Jungs auf dem Platz von diesen optisch und akustischen Anfeuerungen mehr beeinflusst werden.
Natürlich sollen auch die Gesänge nicht ganz aufhören, man muss aber mal über alternativen der Texte bzw. Melodien nachdenken, und auch nicht zu kompliziert dabei werden.

Ps: eventuell kann man da ganze noch mit ner knalligen Lichtershow untermalen, wenn erlaubt. :)

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2032
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die besten Fans der Welt

#55 Beitrag von Zubitoni » Mi 26. Jun 2019, 22:46

Pew hat geschrieben:...aber ich denke, dass die Intensität der emotionalen Reaktion mit der Wiederholung des Reizes abnimmt wird kaum jemand bestreiten?
türlich nicht. aber wir wollen diesen effekt ja gerade nicht als gottgegeben hinnehmen. sonst sind wir kein stück besser als die bayern mit ihren 850 fans bei der öffentlichen meisterfeier...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

Mabu
Grashalm
Grashalm
Beiträge: 11
Registriert: So 16. Jun 2019, 11:41

Re: Die besten Fans der Welt

#56 Beitrag von Mabu » Do 27. Jun 2019, 09:09

Ich denke das, dass Problem ein ganz anderes geworden ist. Die Überalterung. Ein nicht unerheblicher Teil der sitzer, wie auch bei den Stehern, sind schon sehr sehr lange im Stadion. Da kann es durchaus mal sein, das zu besonderen spielen oder besonderen Umständen hier die lutzi abgeht. Aber der Alltag ist dann doch etwas, wo man nicht mehr an seine Begeisterungsgrenze gehen „kann"! Das darf man halt auch nicht vergessen. Dazu kommt dann auch das Liedgut, welches von der älteren Generation nicht mehr mitgetragen wird, weil zu langweilig oder schlicht auch vom Text her viel zu lang ist. Schlachtrufe aller BVB geht jedem leicht von der Lippe. Kurz, Prägnant und laut – das fehlt seit langem. Ich will da jetzt auch gar nicht die Ultras verteufeln, aber das müssen Sie doch auch erkennen. Viele von dieses Singsang genannten Lieder entstehen auf Auswärtsfahrten oder bei den Ammas, nur ist das Klientel Gesang. Nichts für die Gemeinschaft.

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 185
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Die besten Fans der Welt

#57 Beitrag von Winnido » Do 27. Jun 2019, 09:54

Das passt so. Gute Zusammenfassung Mabu. Merke das auch so an mir selbst

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1151
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Die besten Fans der Welt

#58 Beitrag von art_vandelay » Do 27. Jun 2019, 10:39

Was ich ganz geil finde: Mehr situationsbedingter Support und nicht der permanente Dauergesang. Die Fans müssen einfach die Stimmung und die Energie auf dem Feld einfangen und die Mannschaft pushen. Frankfurt ist da ein sehr positives Beispiel in der letzten Saison in den Spielen gegen Benfica oder Chelsea.

BVB-Ralle

Re: Die besten Fans der Welt

#59 Beitrag von BVB-Ralle » Do 27. Jun 2019, 12:37

art_vandelay hat geschrieben:Was ich ganz geil finde: Mehr situationsbedingter Support und nicht der permanente Dauergesang. Die Fans müssen einfach die Stimmung und die Energie auf dem Feld einfangen und die Mannschaft pushen.
So ist es. Genau mein Reden. :up:
Und wenn auf dem Feld nur langweiliges Ballgeschiebe passiert, dann kann man auch mal ruhig sein als Zuschauer.
Sind ja nicht auf ner Karvevalsversanstaltung, wo alle drei Minuten ein "Tusch" ertönt.

Und ich finde auch nicht, dass "Stimmung" zwingend was mit dem Alter zu tun hat.

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Die besten Fans der Welt

#60 Beitrag von tuxx328 » Do 27. Jun 2019, 12:48

BVB-Ralle hat geschrieben:
art_vandelay hat geschrieben:Was ich ganz geil finde: Mehr situationsbedingter Support und nicht der permanente Dauergesang. Die Fans müssen einfach die Stimmung und die Energie auf dem Feld einfangen und die Mannschaft pushen.
So ist es. Genau mein Reden. :up:
Und wenn auf dem Feld nur langweiliges Ballgeschiebe passiert, dann kann man auch mal ruhig sein als Zuschauer.
Sind ja nicht auf ner Karvevalsversanstaltung, wo alle drei Minuten ein "Tusch" ertönt.

Und ich finde auch nicht, dass "Stimmung" zwingend was mit dem Alter zu tun hat.
Ruhig sein oder etwas puschendes um die Mannschaft zu wecken.

Antworten