Die Finanzen

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Ignazius5
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 188
Registriert: Do 20. Jun 2019, 16:09

Re: Die Finanzen

#61 Beitrag von Ignazius5 » Mi 10. Jul 2019, 21:40

es gab mal die devise, dass wir nur das ausgeben, was wir eingenommen haben. dieses prinzip aufzuweichen scheint vor lauter lust auf erfolg mehr und mehr an akzeptanz zu gewinnen.
Das ist immer auch eine Frage der Balance. Ohne Titelerfolge haste auf Dauer auch ein Problem. Der Verein hat die Jahre während und nach J.Klopp durchaus genutzt, um sich auch wirtschaftlich weiterzuentwickeln und trotz aller Tief oder Niederschläge im oberen Teil der Tabelle zu stabilisieren. Handlungsfähig zu bleiben.

Im letzten Jahr hatte man mit einer zum Teil neu zusammengestellten Mannschaft samt neuen Trainer fast ein weiteres Kunststück geschafft und den Titel geholt. In so einer Phase kann man dann schon mal investieren, zumal München durch die Dominanz der letzten Jahre irgendwo auch müde ist. In jedem Fall nicht mehr ganz den Biss oder die Wut der Jahre 2013/15 zu haben scheint.

Im geschäftlichen Sinne ist es jetzt nicht völlig daneben, etwas Geld in die Hand genommen zu haben, ohne dabei absolutes Risiko gefahren zu sein. Die Spieler, die man geholt hat, sind in ihrer Leistungsfähigkeit weitgehend bekannt. Dem Trainer scheint man zu vertrauen und der Trainer dem Verein.

Was wir dafür bekommen, wird man sehen. Nur wäre es auch unsinnig, es mit dem Grundstock und den sieben Titeln in Folge von München, nicht wenigstens zu versuchen. Wenn man das packt, hat das auch eine Wirkung.

Gruß Ignazius

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4205
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Finanzen

#62 Beitrag von Tschuttiball » Mi 10. Jul 2019, 21:47

Zorc meint ja selber, dass man aktuell weiterhin ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Einnahmen und Ausgaben hat. Also alles im grünen Bereich.
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2365
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die Finanzen

#63 Beitrag von Zubitoni » Mi 10. Jul 2019, 22:29

Das ist immer auch eine Frage der Balance. Ohne Titelerfolge haste auf Dauer auch ein Problem.
igna, wir waren/sind doch mit einem konservativen finanzkurs auf einem sehr guten weg. jeder hat verstanden, wo wir herkommen und warum wir jeden euro zweimal umdrehen, bevor wir ihn ausgeben. keiner erwartet ein höheres risiko. und trotzdem, oder gerade deswegen, sind ja die fans weiterhin in scharen gekommen, und deswegen haben wir in deutschland mehr sympathisanten als der fcb. einfach so intelligent weitermachen hätte gereicht, dann hätten wir die bayern in 4-5 jahren gehabt.

gut, es kann auch so klappen, und evtl. auch schneller. das wäre mega, wenn es dann noch finanziell gutgeht. aber es hätte nicht unbedingt sein müssen.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

art_vandelay
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1280
Registriert: Do 13. Jun 2019, 14:04

Re: Die Finanzen

#64 Beitrag von art_vandelay » Do 11. Jul 2019, 15:06

Becksele hat geschrieben:Richtig. Wir haben mittlerweile, glaubt man den Zahlen, knapp 100 Mio Euro an Gehältern, die Bayern stehen bei über 200 Mio Euro. Ist doch auch kein Wunder, dort verdienen die meisten Spieler 10+X Millionen im Jahr.

Bei uns bedeuten 10 Mio Euro wohl der bestdotierte Vertrag, den wohl nur Marco Reus innehaben wird.

Wichtig ist erstmal, dass wir den Abstand nach hinten vergrößern, sodass wir, wie es die RN schön aufzählte, nie wieder gezwungen sind, Topspieler abzugeben, sondern nur, weil wir aufgrund der Transfersumme hierzu freiwillig bereit sind (z.B. Sancho eines Tages). Die Zeiten des gezwungenen Abgebens von Säulen wie seinerzeit Hummels, Lewy, Gündogan müssen der Vergangenheit angehören (seit Jan. 2018 keinen Spieler abgegeben, den wir behalten wollten). Nur so können wir auf Dauer im Konzert der Großen mithalten.
Diese Zeiten werden nicht auf absehbare Zeit aufhören. Wir sind leider weder sportlich als finanziell die Speerspitze, sodass wir weiterhin als Sprungbrett fungieren werden. Übrigens ein Problem, dass vielleicht nur drei weitere Vereine in der Welt überhaupt nicht betrifft.

Ösi-Borusse
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 75
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 10:25

Re: Die Finanzen

#65 Beitrag von Ösi-Borusse » Do 11. Jul 2019, 15:08

Zubitoni hat geschrieben:
Das ist immer auch eine Frage der Balance. Ohne Titelerfolge haste auf Dauer auch ein Problem.
igna, wir waren/sind doch mit einem konservativen finanzkurs auf einem sehr guten weg. jeder hat verstanden, wo wir herkommen und warum wir jeden euro zweimal umdrehen, bevor wir ihn ausgeben. keiner erwartet ein höheres risiko. und trotzdem, oder gerade deswegen, sind ja die fans weiterhin in scharen gekommen, und deswegen haben wir in deutschland mehr sympathisanten als der fcb. einfach so intelligent weitermachen hätte gereicht, dann hätten wir die bayern in 4-5 jahren gehabt.

gut, es kann auch so klappen, und evtl. auch schneller. das wäre mega, wenn es dann noch finanziell gutgeht. aber es hätte nicht unbedingt sein müssen.
Also das mit den Bayern möchte ich bezweifeln. Die sind so weit weg, die wird man auf absehbare Zeit nicht einholen können wenn sie keine gröberen Fehler machen.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1547
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Die Finanzen

#66 Beitrag von jasper1902 » Do 11. Jul 2019, 17:08

Schaut man sich diese Zahlen an wird mehr und mehr klar warum der Abstand der Top 4-6 zum Rest
weiter stark anwachsen wird.

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb- ... 26717.html

Speziell für Vereine wie die Ücken dürfte es extrem schwer sein sich in absehbarer Zeit zu qualifizieren.

sgG

Benutzeravatar
Becksele
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 525
Registriert: Do 13. Jun 2019, 08:58

Re: Die Finanzen

#67 Beitrag von Becksele » Do 11. Jul 2019, 17:10

... weswegen die Teilnahme an der CL absolute Pflicht ist! Dort wird die Kohle verdient, die Bundesliga ist - finanziell - nur das Nebenprodukt.

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 973
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Die Finanzen

#68 Beitrag von cloud88 » Do 11. Jul 2019, 20:38

Becksele hat geschrieben:... weswegen die Teilnahme an der CL absolute Pflicht ist! Dort wird die Kohle verdient, die Bundesliga ist - finanziell - nur das Nebenprodukt.
Deswegen hat man z.b. ja auch bei real dort die Priorität gesetzt.

Ich denke das Problem wird sein den Seil akt zwischen sparen und ausgeben zu schaffen. Einige Vereine haben gute Einnahmen falsch eingesetzt und sind abgestürzt (z.b. HSV, VFB). Wir müssen zwangsläufig uns vom rest absetzen um die CL fix zu erreichen wie die Bayern. das ganze geht auch nicht ohne Geld in die Hand zu nehmen, da wir inzwischen drauf zahlen.

Da nach wie vor vieles unklar ist (Abgänge, Sponsoren, Kapitalerhöhung?) bleibt nur abzuwarten und schauen wie es zum 3.9 aussieht und mal einen Strich zu ziehen.

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Die Finanzen

#69 Beitrag von Schwejk » Fr 12. Jul 2019, 10:51

BVB hat in der Champions League 15,25 Millionen Euro sicher - Rekord-Einnahme möglich
Die vier deutschen Champions-League-Starter haben schon vor dem Anpfiff der Königsklasse 15,25 Millionen Euro sicher. Läuft es sportlich gut, winkt dem BVB eine Rekord-Einnahme.

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb- ... 26717.html

Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: Die Finanzen

#70 Beitrag von Dede 4ever BVB » Di 16. Jul 2019, 22:49

VERLÄNGERUNG MIT AUSRÜSTER

300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!


Millionen-Regen für den BVB! Der Vizemeister steht vor dem dicksten Ausrüster-Deal seiner Vereinsgeschichte. Wie SPORT BILD erfuhr, haben sich die Borussia und Puma auf eine Verlängerung der noch bis zum 30. Juni 2022 laufenden Zusammenarbeit geeinigt. Der neue Zehn-Jahres-Vertrag wird dem BVB mehr als 300 Millionen Euro einbringen.
Gut für die Schwarz-Gelben: Der hoch dotierte Kontrakt soll bereits ab dem 1. Juli 2020 – zwei Jahre vor Ablauf des aktuellen Vertrags – in Kraft treten.


https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Die Finanzen

#71 Beitrag von tuxx328 » Di 16. Jul 2019, 22:55

Dede 4ever BVB hat geschrieben:VERLÄNGERUNG MIT AUSRÜSTER

300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!


Millionen-Regen für den BVB! Der Vizemeister steht vor dem dicksten Ausrüster-Deal seiner Vereinsgeschichte. Wie SPORT BILD erfuhr, haben sich die Borussia und Puma auf eine Verlängerung der noch bis zum 30. Juni 2022 laufenden Zusammenarbeit geeinigt. Der neue Zehn-Jahres-Vertrag wird dem BVB mehr als 300 Millionen Euro einbringen.
Gut für die Schwarz-Gelben: Der hoch dotierte Kontrakt soll bereits ab dem 1. Juli 2020 – zwei Jahre vor Ablauf des aktuellen Vertrags – in Kraft treten.


https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html
Das liest sich doch mal Positiv.
30+x pro Jahr kann man mal machen.
Und die Pumateile gefallen mir ganz gut.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2365
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die Finanzen

#72 Beitrag von Zubitoni » Di 16. Jul 2019, 23:01

hört sich sehr gut an, wenngleich die schere zu england weiter aufgeht. was kriegen wir aktuell? gut 10 pro saison? super steigerung, vor allem stark, wenn die kohle schon ab 2020 fließt. das erklärt wohl auch, warum wir recht „mutig“ auf dem transfermarkt agieren.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1547
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Die Finanzen

#73 Beitrag von jasper1902 » Mi 17. Jul 2019, 00:08

Top Nachricht .- ab 2021 wird es enger


sgG

Andi-Latte

Re: Die Finanzen

#74 Beitrag von Andi-Latte » Mi 17. Jul 2019, 00:21

jasper1902 hat geschrieben:Top Nachricht .- ab 2021 wird es enger


sgG
Im Bezug auf was? Die Trikots? ;)

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 757
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Die Finanzen

#75 Beitrag von Bor-ussia09 » Mi 17. Jul 2019, 05:37

Dede 4ever BVB hat geschrieben:VERLÄNGERUNG MIT AUSRÜSTER

300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!


Millionen-Regen für den BVB! Der Vizemeister steht vor dem dicksten Ausrüster-Deal seiner Vereinsgeschichte. Wie SPORT BILD erfuhr, haben sich die Borussia und Puma auf eine Verlängerung der noch bis zum 30. Juni 2022 laufenden Zusammenarbeit geeinigt. Der neue Zehn-Jahres-Vertrag wird dem BVB mehr als 300 Millionen Euro einbringen.
Gut für die Schwarz-Gelben: Der hoch dotierte Kontrakt soll bereits ab dem 1. Juli 2020 – zwei Jahre vor Ablauf des aktuellen Vertrags – in Kraft treten.


https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html
Das hört sich gut an.
Ein hübschen Sümmchen das ab 2020 mehr in die Kassen des BVB fliegt.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2436
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Die Finanzen

#76 Beitrag von emma66 » Mi 17. Jul 2019, 05:39

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Dede 4ever BVB hat geschrieben:VERLÄNGERUNG MIT AUSRÜSTER

300-Millionen-Euro-Deal für den BVB!


Millionen-Regen für den BVB! Der Vizemeister steht vor dem dicksten Ausrüster-Deal seiner Vereinsgeschichte. Wie SPORT BILD erfuhr, haben sich die Borussia und Puma auf eine Verlängerung der noch bis zum 30. Juni 2022 laufenden Zusammenarbeit geeinigt. Der neue Zehn-Jahres-Vertrag wird dem BVB mehr als 300 Millionen Euro einbringen.
Gut für die Schwarz-Gelben: Der hoch dotierte Kontrakt soll bereits ab dem 1. Juli 2020 – zwei Jahre vor Ablauf des aktuellen Vertrags – in Kraft treten.


https://sportbild.bild.de/bundesliga/ve ... sport.html
Das hört sich gut an.
Ein hübschen Sümmchen das ab 2020 mehr in die Kassen des BVB fliegt.
finde auch,da hat der bvb mal wieder gezeigt, daß er doch wer ist.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2153
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Die Finanzen

#77 Beitrag von Bernd1958 » Mi 17. Jul 2019, 07:34

Ich finde auch das es ein guter Abschluss ist. Man hat für 10 Jahre weitere Sicherheit über mindestens 30 Millionen im Jahr. Auch wenn das für den einen oder anderen wenig erscheint, man muss immer bedenken dass wir die englischen und spanischen Preise hier in Deutschland nicht bekommen werden. Zudem bleibt uns mit Puma ein strategischer Partner erhalten, der evtl. auch noch mal seine Anteile aufstocken könnte. Und evtl. auch über eine vorzeitige Änderung der Konditionen mit sich reden lässt.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
LEF
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 970
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Die Finanzen

#78 Beitrag von LEF » Mi 17. Jul 2019, 08:37

Bernd1958 hat geschrieben:Ich finde auch das es ein guter Abschluss ist. Man hat für 10 Jahre weitere Sicherheit über mindestens 30 Millionen im Jahr. Auch wenn das für den einen oder anderen wenig erscheint, man muss immer bedenken dass wir die englischen und spanischen Preise hier in Deutschland nicht bekommen werden. Zudem bleibt uns mit Puma ein strategischer Partner erhalten, der evtl. auch noch mal seine Anteile aufstocken könnte. Und evtl. auch über eine vorzeitige Änderung der Konditionen mit sich reden lässt.
Damit gehe ich konform. Ein guter Deal mit einem verlässlichen Partner. :up:

Benutzeravatar
Bart65
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 604
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 20:06
Wohnort: Lünen

Re: Die Finanzen

#79 Beitrag von Bart65 » Mi 17. Jul 2019, 08:45

Prima Abschluss!
Guter Partner!

Man kann sich natürlich auch immer mehr mehr mehr wünschen, aber aktuell sieht es gut aus für den BVB. Mit Liverpool, Manchester und Real können wir natürlich nicht konkurieren, aber das darf man ja auch realistischerweise nicht erwarten.

schwarzgelbcolonia
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 145
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11

Re: Die Finanzen

#80 Beitrag von schwarzgelbcolonia » Mi 17. Jul 2019, 08:52

Sehr guter Deal und in der Tat ein Zeichen, dass es sich lohnt, auf strategische Partner zu setzen, da hier doch das ein oder andere möglich ist.

Grundsätzlich haben wir an dieser Stelle ja schon öfter die Vergleichbarkeit der Verträge diskutiert. Ich denke, dass das schwierig ist, da man wesentliche Komponenten wie Beteiligung des Ausrüsters an Trikotverkäufen etc. nicht kennt.

Antworten