Die Finanzen

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
bvbcol
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 589
Registriert: Do 13. Jun 2019, 11:08

Re: Die Finanzen

#301 Beitrag von bvbcol » Mi 13. Mai 2020, 13:32

Oli-09-ver hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 17:53
cloud88 hat geschrieben:
So 10. Mai 2020, 16:42

Solange Firmen und Investoren den Fußball als Spielplatz oder Werbemöglichkeit nutzen wird immer viel Geld da sein. Dazu kommt halt noch Sponsoren wie Adidas die Milliarden im Jahr hinein Pumpen. Wobei man auch sagen muss das es nicht nur der Fußball ist der mit Geld vollgeschüttet wird, Formel 1, NBA uvm stehen dem in nicht nach.

Ich finde das man nicht nur den Finger auf Spielergehälter legen darf und die Sponsoren dabei ausseracht lässt. Viel mehr sollten diese Firmen kritischer betrachtet werden, die hungerlöhne zahlen und anderen das Geld nachwerfen.
Wenn nicht jetzt, dann nie ; )

Mit dem Fußball als Gesamtkonstrukt wird es immer weitergehen.
Die Großsponsoren werden diese Blase schon weiter und auch reichhaltig zuschütten...........das sollte klar sein.

Nur werden einige Vereine auf der Strecke bleiben. Vor allem wenn es zu saisonalen Abbrüchen kommt.

In der Bundesliga würde auch kein Bein mehr auf dem anderen bleiben.

Dann gibt es zukünftig noch VW, Dose, Pille und wahrscheinlich die Bazis....... und mit ganz viel Glück den BVB,
und der Rest ist 3-4. Liga taugliches Füllmaterial des Grauens.

Oder es kommt gleich die Welt oder Euroliga, whatever? Mit wöchentlichen Topspielen in Katar!
Nein Danke.
Keine Bange, die nächste Generation wächst damit auf und wird das als gegeben hin nehmen.
Für uns im Jetzt ist das noch ein Unding und läßt uns schaudern, aber gucken würden wir wahrscheinlich doch heimlich. ;)

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Die Finanzen

#302 Beitrag von Optimus » Mi 13. Mai 2020, 22:42

Satte 28 Millionen Euro könnte Borussia Dortmund auf einen Schlag bekommen.
Die Voraussetzung: Der FC Barcelona müsste Ousmane Dembélé verkaufen. Und genau das planen die Katalanen laut übereinstimmenden Medienberichten im Sommer.
Der Clou für Borussia Dortmund: Eine Klausel im Dembélé-Vertrag garantiert dem BVB die Auszahlung ALLER erfolgsbasierten Boni, sollte der 22-Jährige Barcelona vor Vertragsende (30. Juni 2022) verlassen.

https://www.derwesten.de/sport/fussball ... 13981.html
Ex-BVB-Star Ousmane Dembele steht auf dem Abstellgleis beim FC Barcelona und darf den Klub offenbar für 60 Millionen Euro verlassen.

https://www.goal.com/de/meldungen/fc-ba ... azwuglzmum
Würde jetzt gut passen. ;)
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2417
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die Finanzen

#303 Beitrag von Zubitoni » Do 14. Mai 2020, 00:20

wäre ein träumchen, aber leider werden die den nicht los. wer holt sich für 60 mio einen, der gar kein bock auf irgendwelche gruppenverpflichtungen hat. wir haben echt gerade nochmal glück gehabt, dass er uns von der schippe gesprungen ist.

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Die Finanzen

#304 Beitrag von jasper1902 » Do 14. Mai 2020, 07:31

Zubitoni hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 00:20
wäre ein träumchen, aber leider werden die den nicht los. wer holt sich für 60 mio einen, der gar kein bock auf irgendwelche gruppenverpflichtungen hat. wir haben echt gerade nochmal glück gehabt, dass er uns von der schippe gesprungen ist.
PSG sehe ich schon als Kandidaten !

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Finanzen

#305 Beitrag von Tschuttiball » Do 14. Mai 2020, 07:58

Ich auch. Der wird für den Preis bestimmt jemanden finden.

Wie geht ein alter Verkaufsspruch so schön? "An jedem Morgen steht ein Dummer auf."
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2179
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Die Finanzen

#306 Beitrag von Bernd1958 » Do 14. Mai 2020, 12:46

Zubitoni hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 00:20
wäre ein träumchen, aber leider werden die den nicht los. wer holt sich für 60 mio einen, der gar kein bock auf irgendwelche gruppenverpflichtungen hat. wir haben echt gerade nochmal glück gehabt, dass er uns von der schippe gesprungen ist.
Für mich ist Tuchel - wenn er denn Trainer in Paris bleibt - der Favorit für einen Dembele Transfer. Und man muss ja ganz ehrlich sagen: Er ist mit ihm im großen und ganzen klar gekommen. Und 60 Millionen wird Paris bestimmt ausgeben können, wenn sie Neymar und/oder Mbappe verkaufen
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Die Finanzen

#307 Beitrag von jasper1902 » Do 14. Mai 2020, 12:53

Bernd1958 hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 12:46
Zubitoni hat geschrieben:
Do 14. Mai 2020, 00:20
wäre ein träumchen, aber leider werden die den nicht los. wer holt sich für 60 mio einen, der gar kein bock auf irgendwelche gruppenverpflichtungen hat. wir haben echt gerade nochmal glück gehabt, dass er uns von der schippe gesprungen ist.
Für mich ist Tuchel - wenn er denn Trainer in Paris bleibt - der Favorit für einen Dembele Transfer. Und man muss ja ganz ehrlich sagen: Er ist mit ihm im großen und ganzen klar gekommen. Und 60 Millionen wird Paris bestimmt ausgeben können, wenn sie Neymar und/oder Mbappe verkaufen
Denke auch irgendwie, dass es unter TT funktionieren könnte.
Wenn man - trotz sinkender Ablösen - sieht was der Junge theoretisch drauf hat wäre das fast noch akzeptabel mit den 60 Mio :)

sgG

Benutzeravatar
crborusse
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 864
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Die Finanzen

#308 Beitrag von crborusse » Do 14. Mai 2020, 12:59

Egal wer ihn kauft, Hauptsache wir bekommen die restlichen Millionen. :lol:
Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Die Finanzen

#309 Beitrag von Optimus » Fr 22. Mai 2020, 18:10

Laut Spiegel
Auch BVB soll über Staatskredit nachdenken
Der Artikel selbst lohnt aber kaum. Der BVB hat im April
einen Vorratsbeschluss im Beirat eingeholt, erforderlichenfalls einen KfW-Kredit über 60 Mio EUR abzurufen. Das sei der Fall, wenn die Bundesligasaison nicht fortgeführt worden wäre oder abgebrochen würde.

https://www.bvb-forum.de/index.php?id=1919485
Nach Informationen des Spiegel ist Werder nicht der einzige Bundesligaklub, der über Staatskredite nachdenkt. Auch die Geschäftsführung von Borussia Dortmund hat demnach entsprechende Pläne erörtert und sich unter bestimmten Voraussetzungen grünes Licht geben lassen, einen Kredit in Höhe von bis zu 60 Millionen Euro bei der KfW zu beantragen.
Öffentlich hat Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Staatshilfen für die Rettung von Bundesligaklubs abgelehnt. Auf Nachfrage erklärte ein Sprecher des Vereins: Es gehöre zu einem vorausschauenden Krisenmanagement, sich mit allen Szenarien zu beschäftigen, die Sache sei jedoch "gegenwärtig ohne aktuelle Relevanz".

https://www.waz.de/sport/fussball/1-bun ... 67870.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 989
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Die Finanzen

#310 Beitrag von cloud88 » Fr 22. Mai 2020, 22:38

Das war wohl ein Thema im April falls die Saison nicht zuende gespielt wird, oder 2020 überhaupt kein Spiel mehr stattfindet.

Das man sich für alle Situationen absichert und Pläne ausarbeitet, gehört zu ihrem Job. Ich finde es gut das der Verein nicht wie man anderer nur mit Plan A arbeitet.
Und seit beginn der Corona Pause muss man sich wirklich Fragen ob alle Vereine so Arbeiten, viele sind plötzlich umgeschwnkt von nicht Spielen auf spielen, nach dem der DFB bzw die DFL von allen Vereinen genaue Zahlen haben wollte.

Mich würde aber auch nicht Wundern wenn viele nur die Überschrift lesen und den berühmten Müll ablassen um zu hetzen.

Benutzeravatar
Zubitoni
Latte
Latte
Beiträge: 2417
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Die Finanzen

#311 Beitrag von Zubitoni » Fr 22. Mai 2020, 22:58

denke sogar, dass aki ne kräftige ohrfeige vom eigentümer der kg bekommen hätte, wenn er sich die option nicht geschaffen hätte...

Falls mein Beitrag Kritik enthält, steht dieser unter folgendem Vorbehalt: Ich bin BVB Fan und werde es bleiben. Susi und das ganze Management erledigen ihre Aufgaben insgesamt zu meiner [„vollsten“ gestrichen am 27.10.19] Zufriedenheit.

jasper1902
Moderator
Moderator
Beiträge: 1557
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 19:11
Wohnort: 48465 Schüttorf

Re: Die Finanzen

#312 Beitrag von jasper1902 » Sa 23. Mai 2020, 15:09

Hat Susi ja soeben ganz gut erklärt - für den worst case war das eine Option - scheint sich dann vorerst erledigt zu haben.

sgG

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Finanzen

#313 Beitrag von Tschuttiball » Sa 23. Mai 2020, 15:29

Was? Hab nix mitbekommen weil Sky abgekackt ist bei uns...
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Winnido
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 192
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:14

Re: Die Finanzen

#314 Beitrag von Winnido » Fr 5. Jun 2020, 19:58

KenFM ?
Ist das der mit den Verschwörungstheorien?

Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 938
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Re: Die Finanzen

#315 Beitrag von Tonestarr » Fr 5. Jun 2020, 20:13

Winnido hat geschrieben:
Fr 5. Jun 2020, 19:58
KenFM ?
Ist das der mit den Verschwörungstheorien?
Jup... Und weg

Benutzeravatar
Optimus
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1600
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Die Finanzen

#316 Beitrag von Optimus » Fr 19. Jun 2020, 14:04

200 Millionen Euro weniger?
TV-Rechteausschreibung sorgt für Sorgenfalten bei Bundesligisten
Heute endet die Auktion der Bundesliga-Medienrechte. Wegen der Corona-Krise wird der Preis wohl deutlich geringer ausfallen als erwartet.

Wenn man einem Bericht des "Kicker" Glauben schenken mag, wird Seifert am Wochenende gute Miene zum bösen Spiel machen müssen. Von "hohen Mindereinnahmen" schreibt das Fachmagazin, ein zehnstelliger Betrag pro Saison sei als Folge der Coronakrise nicht sicher. Und sollte Seifert den DFL-Mitgliedern tatsächlich ein Einnahme-Minus von 200 Millionen Euro im Vergleich zur letzten Auktion vor vier Jahren präsentieren, müssen die Vereine der Bundesliga und 2. Liga endgültig den Gürtel enger schnallen.

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... isten.html
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4287
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Die Finanzen

#317 Beitrag von Tschuttiball » Fr 19. Jun 2020, 14:16

Na hoffentlich werden die Kosten für uns Zuschauer nicht teurer! Damit meine ich auch, dass 1 Abo reichen sollte und man nicht wieder 2 oder gar mehr Abos benötigt. Wäre dann nämlich unter aller Sau wenn wir Endkunden mehr ausgeben müssten!
Der VAR scheitert in Deutschland nicht an der Technik, sondern an den handelnden Personen.
Tschuttiball

Benutzeravatar
Bernd1958
Latte
Latte
Beiträge: 2179
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Die Finanzen

#318 Beitrag von Bernd1958 » Fr 19. Jun 2020, 16:00

Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:16
Na hoffentlich werden die Kosten für uns Zuschauer nicht teurer! Damit meine ich auch, dass 1 Abo reichen sollte und man nicht wieder 2 oder gar mehr Abos benötigt. Wäre dann nämlich unter aller Sau wenn wir Endkunden mehr ausgeben müssten!
Ich gehe von mehreren Abos aus.
CL: Amazon und DAZN
El: DAZN und TV Now
DFB Pokal: Sky
Bundesliga ( Tipp ) : Sky, Amazon, DAZN
2. Liga ( Tipp ): Telekom
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
emma66
Latte
Latte
Beiträge: 2457
Registriert: Do 13. Jun 2019, 10:49

Re: Die Finanzen

#319 Beitrag von emma66 » Fr 19. Jun 2020, 16:25

dann wäre bei mir 2. liga weg, die telekom werde ich nicht zulassen bei mir.
Zuletzt geändert von emma66 am Sa 20. Jun 2020, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Schalke ist heilbar :mrgreen:

cloud88
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 989
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Die Finanzen

#320 Beitrag von cloud88 » Sa 20. Jun 2020, 18:27

Bernd1958 hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 16:00
Tschuttiball hat geschrieben:
Fr 19. Jun 2020, 14:16
Na hoffentlich werden die Kosten für uns Zuschauer nicht teurer! Damit meine ich auch, dass 1 Abo reichen sollte und man nicht wieder 2 oder gar mehr Abos benötigt. Wäre dann nämlich unter aller Sau wenn wir Endkunden mehr ausgeben müssten!
Ich gehe von mehreren Abos aus.
CL: Amazon und DAZN
El: DAZN und TV Now
DFB Pokal: Sky
Bundesliga ( Tipp ) : Sky, Amazon, DAZN
2. Liga ( Tipp ): Telekom
Es gab vor ein paar Wochen Gespräche darüber das man es wieder vereinfachen will. Aber mal abwarten, Corona könnte hier vieles Verändern. Telekom und Amazon ist nix für mich. DAZN und SKY für alles muss reichen. Von mir aus kann man noch einem Speziell für Webradio nehmen.

Antworten