Die Finanzen

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Pew
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 556
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Die Finanzen

#101 Beitrag von Pew » Sa 20. Jul 2019, 10:28

Um nochmal auf den Ausrüstervertrag zurückzukommen: mich wundern die teilweise doch sehr langen Vertragslaufzeiten hier und bei manch anderem Vertrag. Vor ein paar Jahren, als man noch von Altlasten gepeinigt und sportlich eher ein Emporkömmling war habe ich es als eine Art Versicherung verstanden, da erschien es mir durchaus vernünftig.
Aber mittlerweile sind wir finanziell gesund und sportlich wohl ziemlich stabil. Ich weiß natürlich nicht, was da für Klauseln im Vertrag stehen, aber intuitiv erscheint es mir erstmal nicht so logisch sich in Zeiten des stetigen Wachstums (der Branche), Asien/US Vermarktung, neuer Club-WM und sich anbahnender Superliga so langfristig zu binden, nicht zuletzt, weil man ja jetzt auch bei den sportlichen Ambitionen gerade erst eine ordentliche Schippe draufgelegt hat.

Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: Die Finanzen

#102 Beitrag von Dede 4ever BVB » Sa 20. Jul 2019, 10:42

Wobei man auch sagen muss, dass bei einem Ausrüstervertrag eine solche Laufzeit nicht ungewöhnlich ist. Auch bei manch anderem strategischen Partner sind allein aufgrund dieser Partnerschaft die Laufzeiten etwas länger.

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Die Finanzen

#103 Beitrag von tuxx328 » Sa 20. Jul 2019, 10:47

Die langen Laufzeiten hängen ja zum Teil damit zusammen, dass nicht einfach ein Austüstervertrag geschlossen wird, sondern das ganze als strategische Partnerschaft läuft. Wachstumsstrategien sind ja eher auf Nachhaltigkeit ausgelegt.


Die Nachbarn haben für 5 Jahe mit Umbro ihren Deal. Als Vize abgrschlossen. So wirs aussieht, und Besserung ist auch irgendwie nicht in Sicht, werden die in 2-3 Jahren ganz schön zu knabbern haben um etwas neues zu bekommen.

Der Dude

Re: Die Finanzen

#104 Beitrag von Der Dude » Sa 20. Jul 2019, 11:35

Wenn ich mich nicht völlig irre, hat Zorc doch nur gesagt, dass man nicht bereit ist Schulden zu machen.
Und ein Verlust im Geschäftsjahr x bedeutet noch lange nicht, dass man Schulden gemacht hat...

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 710
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Die Finanzen

#105 Beitrag von Bor-ussia09 » Sa 20. Jul 2019, 15:32

Watzke sagte vor etwas längerer Zeit ähnliches.
Für Spieler werden keine Schulden gemacht , für Steine ( Erweiterung des Trainingsgeländes usw.)sei die aufgrund der derzeitigen Zinsen eine Option.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

LaliPuna
Beiträge: 9
Registriert: Di 18. Jun 2019, 15:14

Re: Die Finanzen

#106 Beitrag von LaliPuna » Sa 20. Jul 2019, 23:32

"Schulden" im Sinne = ich leihe mir bei der Bank Geld, halte ich für eine kurzfristige Überbrückung auch nicht dramatisch. Selbst für Spielertransfers.

Was der BVB aber so oder so hat -> sind Zahlungsverpflichtungen und Verbindlichkeiten.

Und so könnten auch Transfers abgebildet werden. Z. B. mittels Ratenzahlung und zusätzliche Boni, die sehr wahrscheinlich eintreten werden etc..

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Die Finanzen

#107 Beitrag von Optimus » Mi 31. Jul 2019, 17:51

Unser Neuer Nr 19: :lol:
Melitta liefert jetzt den Kaffee. :D

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/3-5- ... r-Borussia
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
19BVB09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 411
Registriert: Do 13. Jun 2019, 18:57

Re: Die Finanzen

#108 Beitrag von 19BVB09 » Mi 31. Jul 2019, 21:04

Optimus hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 17:51
Unser Neuer Nr 19: :lol:
Melitta liefert jetzt den Kaffee. :D

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/3-5- ... r-Borussia
Ist wohl Doping für das Haar ... ach nee, des war ja Alpecin coffein ;-)

3,5 Tonnen sind schon ein Wort ... Fehlt nur noch Duracell... :wtf: :mrgreen:
"Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel richtig setzen." (Aristoteles) #HejaBVB

tuxx328
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 343
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Die Finanzen

#109 Beitrag von tuxx328 » Fr 2. Aug 2019, 09:30

Kickerbericht mit Watzke zum Transferfenster.

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... isten.html

Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 3468
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Die Finanzen

#110 Beitrag von Schwejk » Fr 2. Aug 2019, 09:41

Optimus hat geschrieben:
Mi 31. Jul 2019, 17:51
Unser Neuer Nr 19: :lol:
Melitta liefert jetzt den Kaffee. :D

https://www.bvb.de/News/Uebersicht/3-5- ... r-Borussia
Eine ehemalige Peel-Korrespondentin namens Melitta Filter wird erfreut sein, dies zu lesen. ;-)

CBass
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 67
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:21

Re: Die Finanzen

#111 Beitrag von CBass » Mo 12. Aug 2019, 14:59

Umsatzrückgang beim BVB - wie erwartet
https://www.kicker.de/755341/artikel/um ... e-erwartet

Morgen gibt werden die Zahlen vorgelegt. Hier schon mal ein paar Infos vorab.

CBass
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 67
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:21

Re: Die Finanzen

#112 Beitrag von CBass » Di 13. Aug 2019, 12:09

Hier schon mal die Präsentation zur Bilanz-PK: http://aktie.bvb.de/content/download/24 ... 20srgb.pdf
Weitere Zahlen: http://aktie.bvb.de/IR-News/Ad-Hoc-News ... -2018-2019

Umsatz um knapp 45 Mio € zurückgegangen durch geringere Transfereinnahmen. Wie Watzke betont hat, ist der Umsatz aber transferbereinigt um 56 Mio € gestiegen. Nach Steuern 17 Mio € Gewinn und eine Eigenkapitalquote von 70% (?) mittlerweile.

Benutzeravatar
Optimus
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1471
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Die Finanzen

#113 Beitrag von Optimus » Di 13. Aug 2019, 13:23

ESET wird Champion-Partner von Borussia Dortmund
Der IT-Security-Spezialist ESET und Borussia Dortmund gehen ab sofort gemeinsame Wege. Der im slowakischen Bratislava beheimatete Hersteller von Sicherheitssoftware startet in der kommenden Saison als neuer Champion Partner des BVB - der höchst möglichen Partnerstufe. Das Sponsoring- und Kooperationsengagement ist langfristig ausgelegt und erstreckt sich über die kommenden drei Bundesliga-Saisons
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/71571/4347207

https://www.channelpartner.de/a/eset-wi ... or,3336227
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 710
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Die Finanzen

#114 Beitrag von Bor-ussia09 » Di 13. Aug 2019, 15:02

CBass hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 12:09
Hier schon mal die Präsentation zur Bilanz-PK: http://aktie.bvb.de/content/download/24 ... 20srgb.pdf
Weitere Zahlen: http://aktie.bvb.de/IR-News/Ad-Hoc-News ... -2018-2019

Umsatz um knapp 45 Mio € zurückgegangen durch geringere Transfereinnahmen. Wie Watzke betont hat, ist der Umsatz aber transferbereinigt um 56 Mio € gestiegen. Nach Steuern 17 Mio € Gewinn und eine Eigenkapitalquote von 70% (?) mittlerweile.
Das hört sich doch gut an
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Dede 4ever BVB
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 298
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 10:54
Wohnort: Linz/ Österreich

Re: Die Finanzen

#115 Beitrag von Dede 4ever BVB » Di 13. Aug 2019, 16:38


Onkel Willi
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 233
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 22:53

Re: Die Finanzen

#116 Beitrag von Onkel Willi » Mi 14. Aug 2019, 08:05

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 15:02
CBass hat geschrieben:
Di 13. Aug 2019, 12:09
Hier schon mal die Präsentation zur Bilanz-PK: http://aktie.bvb.de/content/download/24 ... 20srgb.pdf
Weitere Zahlen: http://aktie.bvb.de/IR-News/Ad-Hoc-News ... -2018-2019

Umsatz um knapp 45 Mio € zurückgegangen durch geringere Transfereinnahmen. Wie Watzke betont hat, ist der Umsatz aber transferbereinigt um 56 Mio € gestiegen. Nach Steuern 17 Mio € Gewinn und eine Eigenkapitalquote von 70% (?) mittlerweile.
Das hört sich doch gut an
Das hört sich sogar sehr gut an und verdeutlicht einmal mehr das Potential dieses Wirtschaftsunternehmens. Die BVB AGaA hat ihren ureigenen, sehr erfolgreichen Weg aus der Asche heraus nicht nur gefunden( Gott sei Dank), sie hat ihn auch manifestiert. Den Verantwortlichen kann man dafür gar nicht genug Lob aussprechen. Neben dem funktionierenden Spagat zwischen börsennotiertem Unternehmen und der traditionellen Fan Kultur, dürfte auch die einzigartige Personalpolitik im sportlichen Bereich als fast einzigartig gelten. Daran hat natürlich auch das "Glück des Tüchtigen" seinen Anteil.
Wer hätte nach dem desaströsen Ende der Ära "NieMeier" an so eine Erfolgsstory geglaubt ?
Halleluja :D

Stolperjochen
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 81
Registriert: So 16. Jun 2019, 20:30

Re: Die Finanzen

#117 Beitrag von Stolperjochen » Mi 14. Aug 2019, 15:12

Ich kenne mich leider auf dem Finanzsektor mit den Fachbegriffen nicht sehr gut aus. Was heißt Eigenkapital in Höhe von 350 Millionen Euro? Ist das der Wert des Stadions, der Imobilien, dem Betrag auf dem Festgeldkonto, den Aktien und den Werten der einzelnen Spieler zusammen? Das dürfte aus meiner laienhaften Sicht ja wohl eher nicht zutreffen. Zumindest erscheint mir diese Zahl dann eher niederig. Kann mich einer aufklären, der Kenne hat?

Stolperjochen
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 81
Registriert: So 16. Jun 2019, 20:30

Re: Die Finanzen

#118 Beitrag von Stolperjochen » Mi 14. Aug 2019, 18:32

Oder heißt das , dass Borussia 70 Prozent der Aktien besitzt und der Rest unter Puma und Privatleuten aufgeteilt ist.

Schorsch
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 293
Registriert: Do 13. Jun 2019, 12:38

Re: Die Finanzen

#119 Beitrag von Schorsch » Mi 14. Aug 2019, 19:52

Unabhängig von der BVB-Bilanz, ich überfliege sowas nur: Eigenkapital ist sehr grob vereinfacht die Summe aller Vermögenswerte, die du besitzt, abzüglich deiner Schulden.

Das sind aber buchhalterische Werte. Um die tatsächliche Lage zu analysieren, sollte man noch einige weitere Details kennen. Oft ergeben sich auch branchenspezifische Besonderheiten, die sich teils erheblich auf die wirtschaftliche Lage auswirken können. Zum Guten oder Schlechten. Ein Branchenfremder, der ausschließlich Bilanzinformationen hat und meint aufgrund dessen detailliert informiert zu sein, kann sich schon mal heftig auf die Nase legen.

Für Fan sollte reichen: Lage gut. Wichtich iss ohnehin nur aufem Platz. ;)

Stolperjochen
Seitenlinie
Seitenlinie
Beiträge: 81
Registriert: So 16. Jun 2019, 20:30

Re: Die Finanzen

#120 Beitrag von Stolperjochen » Mi 14. Aug 2019, 20:31

Schade , ich kenne mich nur mit Kapitaldelikten und sonstigen schlechten Dingen aus. Mir ist es auch irgendwie klar, dass man trotzdem Verbindlichkeiten hat , auch wenn wirtschaftlich blendend dasteht . Aber ich verstehe es leider nicht . Ich habe nur immer diesen Satz vom üblen Steuerhinterzieher aus dem Süden vor Augen , der immer von dem überragenden Festgeldkonto sprach . Haben wir so etwas Tolles mittlerweile auch oder wird das aus diesen Bilanzen nicht ersichtlich ?

Antworten