Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Tonestarr
Moderator
Moderator
Beiträge: 2770
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 17:11

Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#1 Beitrag von Tonestarr » Fr 2. Jun 2023, 16:46

Soooo... Fast eine Woche ist vorbei, es ist Zeit nach vorne zu schauen :!:

das Trauerklos Spielchen gehört nach Gelsenkirchen und nicht zu uns :D

Ich bin positiv gestimmt das unser Team durch diese knappe Niederlage noch viel enger zusammensteht als vor der Saison. Damals mit Klopp haben wir im ersten Jahr auch knapp die EL verpasst, was danach kam wissen wir alle ;)
Ich glaube auch dass es hier nun sehr viele Energien freisetzen wird, weil man gesehen hat dass die Chance da ist.

Unser Trainer (ich finde die Besetzung nach wie vor falsch) wird sehr viele Erfahrungen mitgenommen haben und wird in der nächsten Saison taktisch auch einiges ändern.

Für Bellingham werden wir eine stattliche Summe bekommen um den Kader vorallem ausgewogener zu gestalten. Wir haben mit Jude das gleiche Problem wie mit Sancho, Haaland etc.. Er ist der Spieler der halt medial die Mannschaft in den Hintergrund rücken lässt.

Die Transfers die durch die Medien gezogen werden, versprechen auch eine Qualitätsverbesserung die wir nutzen können. Ich denke auch hier werden wir wieder mehr vom Team hören als von den Einzelspielern.

Adeyemi, Malen, Byone-Gittens, Duranville verspricht sehr sehr viel Spass für nächste Saison. Mit Süle, Schlotterbeck und Hummels haben wir eine Bärenstarke Abwehr. Wenn Can weiterhin so spielt werden wir auch in der Hinrunde besser stehen und dort den ein oder anderen Punkt mehr holen.

Wir haben die Meisterschaft nicht gegen Mainz verloren sondern in der Hinrunde und gegen Schalke, Stuttgart und Bochum. Stellen wir die unnötigen Punktverluste ab, wird es auch wieder erfolgreich werden.

Das sind nur ein paar meiner positiven Gedankengänge, aber am Ende werden wir nächstes Jahr wieder erfolgreich sei.
Wir sind jetzt im Halbfinale und ich glaube, das macht jetzt keinen Sinn mehr, da dann noch zu verlieren. - Julian Brandt

Mike1985
Latte
Latte
Beiträge: 2102
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:17

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#2 Beitrag von Mike1985 » Fr 2. Jun 2023, 17:00

:(

Benutzeravatar
Optimus
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4157
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#3 Beitrag von Optimus » Fr 2. Jun 2023, 17:05

:thumbup: Nur wer nach vorne guckt kommt voran.

Sebastien Haller
„Jetzt liegt der Fokus auf der Erholung und der Arbeit, damit wir unsere Träume beim nächsten Mal erreichen.“

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb- ... 000822933/
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Exilruhri
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 832
Registriert: So 16. Jun 2019, 12:06
Wohnort: Großraum Lissabon

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#4 Beitrag von Exilruhri » Fr 2. Jun 2023, 17:50

Was in der neuen Saison am Ende tabellarisch dabei herauskommt, hängt ja nicht nur vom BVB ab.
Man kann aber darauf hoffen, dass die Mannschaft gelernt hat, dass sie um jeden einzelnen Punkt bis ans Ende eines jeden Spiels kämpfen muss.
Die zweite Saisonvorbereitung unter Edin (ich finde die Besetzung noch immer fantastisch! :D ) wird vielleicht auch darauf fokussiert sein.
Das Zusammenspiel innnerhalb der Mannschaft und zwischen Mannschaft und Trainerstab dürfte sich verbessern; einen Rückschlag wie durch die Erkrankung Hallers wird es hoffentlich nicht geben.
Man darf Kehl zutrauen, bei den Neuverpflichtungen einen guten Job zu machen - Duranville war schon mal kein schlechter Arbeitsnachweis.
Fazit: Es gibt genug Gründe, optimistisch nach vorne zu sehen! :thumbup:
Mit dem Stein der Weisen macht ein Schlauer Schotter.

brand
Eckfahne
Eckfahne
Beiträge: 108
Registriert: Fr 21. Jun 2019, 21:00

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#5 Beitrag von brand » Fr 2. Jun 2023, 22:40

Wenn wir lernen dass die Meisterschaft auch an Spieltag 7 in Darmstadt, oder an Spieltag 16 gegen Bochum gewonnen wird, dann kann ich Zukunft wirklich etwas besser werden :)

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7266
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#6 Beitrag von Zubitoni » Fr 2. Jun 2023, 23:08

brand hat geschrieben: Fr 2. Jun 2023, 22:40 Wenn wir lernen dass die Meisterschaft auch an Spieltag 7 in Darmstadt, oder an Spieltag 16 gegen Bochum gewonnen wird, dann kann ich Zukunft wirklich etwas besser werden :)
noch schlimmer wird heidenheim. wie sollen denn die jungs da den arsch hoch kriegen. aber hey, falscher thread.
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Stumpen
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4588
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#7 Beitrag von Stumpen » So 4. Jun 2023, 11:17

Optimus hat geschrieben: Fr 2. Jun 2023, 17:05 :thumbup: Nur wer nach vorne guckt kommt voran.

Sebastien Haller
„Jetzt liegt der Fokus auf der Erholung und der Arbeit, damit wir unsere Träume beim nächsten Mal erreichen.“

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb- ... 000822933/
... nur gucken hilft nicht, hatten wir in der letzten Saison. Es machen, tun, umsetzen. Taten.

Und ohne neue Hierarchien und echte Alternativen im Team wird es nicht gehen.

Ein Spielmacher und eine echte 6 werden benötigt ... das Transferfenster wird uns schon eröffnen, wo wir uns einzusortieren haben.
"Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende."

Benutzeravatar
Zubitoni
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7266
Registriert: Do 13. Jun 2019, 23:42

Re: Der "in der Zukunft wird alles besser" Thread

#8 Beitrag von Zubitoni » So 4. Jun 2023, 11:28

Stumpen hat geschrieben: So 4. Jun 2023, 11:17
Optimus hat geschrieben: Fr 2. Jun 2023, 17:05 :thumbup: Nur wer nach vorne guckt kommt voran.

Sebastien Haller
„Jetzt liegt der Fokus auf der Erholung und der Arbeit, damit wir unsere Träume beim nächsten Mal erreichen.“

https://www.ruhrnachrichten.de/bvb/bvb- ... 000822933/
... nur gucken hilft nicht, hatten wir in der letzten Saison. Es machen, tun, umsetzen. Taten.

erinnert mich an meine ersten latein-stunden: facere = tun, machen… ;)
Dummheit verliert am Ende immer. Bis dahin kann‘s nur sehr teuer werden…

Antworten