Kader und Taktik 2021/22

Alles über den BVB hier rein
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2929
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kader und Taktik 2021/22

#21 Beitrag von Bernd1958 » Sa 3. Jul 2021, 19:24

Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 3. Jul 2021, 18:42
Bernd1958 hat geschrieben:
Sa 3. Jul 2021, 17:58
Tschuttiball hat geschrieben:
Sa 3. Jul 2021, 17:34
Stumpen hat geschrieben:
Sa 3. Jul 2021, 15:30
... plan rechts noch Wolf ein. Ich glaube, er will sich nochmal beweisen. Rose wird ihm bestimmt eine Chance einräumen.
Sorry nicht böse gemeint, aber ist das son Deutsches Ding das man mehrfach (bei uns) gescheiterten Spielern immer noch ne Chance einräumen will? Wir sind doch hier nicht die Wohlfahrt. Dafür verdienen die alle viel zu gut!
Nein: Wolf und Schulz müssen weg. Wenn symbolisch fürn Euro. Kaderplatz nem jungen, aufstrebenden Talent geben!
Schön und gut, aber welches junge aufstrebende Talent haben wir denn für diese Position bzw. ist zu finanzierbaren Konditionen auf dem Markt?
Ich vertraue da auf unsere Scoutingabteilung. Bellingham, Sancho, Dembele & Co haben wir auch alle für relativ wenig Geld geholt. Die Problemzonen sind/waren schon vor letzter Saison bekannt. Susi schläft nicht. Da wird man schon einige Spieler aufm Zettel haben. Oder meinst du nicht?
Sancho war günstig. Dembele hat auch 15 und Bellingham 25 Millionen gekostet. Wenn das günstig ist, dann waren Schulz und Wolf auch günstig ;)
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7424
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Kader und Taktik 2021/22

#22 Beitrag von Tschuttiball » Sa 3. Jul 2021, 19:39

Die 3 haben aber allesamt eine geringes Wertverlust-Risiko, da jung. Da wird man schnell wieder Erlöse erzielen können. Zudem sind sie nicht Gehaltsmässig deutlich kostengünstiger. Es spricht somit viel für solche Lösungen als halbgare, fertige Spieler zu holen ;)
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Stumpen
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Kader und Taktik 2021/22

#23 Beitrag von Stumpen » Do 15. Jul 2021, 22:50

https://sport.sky.de/fussball/artikel/s ... 6567/33895

... Spieler, die Geschwindigkeit mitbringen, können, nein sind, im Umschaltsituationen eine Waffe, wäre gut auch sowas m Team zu haben.

Und sollte der Kollege wirklich kommen, ich kann mit einem Spielsystem welches zwei Stürmer vorsieht gut leben.

Aber die Abwehr muss stehen.

Stumpen
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1894
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Kader und Taktik 2021/22

#24 Beitrag von Stumpen » Do 22. Jul 2021, 02:09

... auch wenn es keinen interessiert, so möchte ich meinen Unmut zum Ausdruck bringen, dass wir nun in ein Trainingslager starten, in der wahrscheinlich wichtigsten Saison der letzten Jahre, ohne in wesentlichen Bereichen Klarheit über die Zusammenstellung des Teams zu haben.

Wir haben noch keinen Sancho Ersatz, auf der Position der IV's sind wir blank und hinsichtlich der Abgabeseite herrscht Flaute. Die Entscheidung zur Nachfolge von Haaland wird auf den nächsten Sommer verschoben, wie mittelfristige Entscheidungen zur Zukunft von Reus, Hummels und Witsel.

Sollten wir es nächste Saison nicht in die CL schaffen, dann wird Rose sehr wahrscheinlich auch schon wieder Geschichte sein, was ich nicht fair finden würde.

In der wichtigsten Zeit der Saison, der Vorbereitung, sind wir mit einer Rumpftruppe unterwegs und glauben, dass man Stellungsspiel, Abstimmung, ohne gemeinsame Trainingseinheiten in der Saison schon noch nachholen kann. Bei einem randvollen Terminkalender, wo Nationalspieler im Prinzip kein einziges freies Wochenende mehr haben.

Der Fokus wird in der Saison mehr auf Regeneration liegen, und da stellt sich die Frage, wo kommt Spielverständnis und Fitness her?

Ich denke unsere Verantwortlichen haben sich dies auch anders vorgestellt, nur es bleibt grenzwertig. Ich hoffe, bei der späteren Beurteilung von Rose spielt dies eine Rolle und man übt Nachsicht. Ein weiterer Trainerwechsel würde kein gutes Bild liefern, weder das Team noch unsere Verantwortlichen könnten sich dann noch rausreden.

Hoffe das Beste, bin aber maximal skeptisch.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7424
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Kader und Taktik 2021/22

#25 Beitrag von Tschuttiball » Do 22. Jul 2021, 08:34

Ja. Es ist leider alles andere als optimal.
Vor allem, dass mit der IV und dem Sancho Nachfolger ist nicht gut. Mache mir hier auch Sorgen...
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2929
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Kader und Taktik 2021/22

#26 Beitrag von Bernd1958 » Do 22. Jul 2021, 09:12

Ich war eigentlich davon überzeugt, dass der Nachfolger von Sancho mit ins Trainingslager fährt. Eventuell klappt es ja auch noch. Wenn nicht, dann wäre es aber auch nicht wahnsinnig tragisch, denn bis auf Sancho haben wir keinen großartigen Abgang und keinen „wichtigen“ Neuzugang. Also geht eine fast eingespielte Mannschaft ins Trainingslager und aus der Stammelf ist zur Zeit nur Hummels verletzt. Ganz so schwarz sollte man die Sache nicht sehen. Vielleicht müssen wir uns auch daran gewöhnen, dass aus finanziellen Gründen die Neuzugänge erst nach Saisonbeginn zum Ende der Transferperiode zu uns wechseln
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
Optimus
Latte
Latte
Beiträge: 2365
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Kader und Taktik 2021/22

#27 Beitrag von Optimus » Do 22. Jul 2021, 09:31

Ich sehe das auch nicht so schwarz.
Wenn kein Nachfolger für Sancho da ist müssen Reyna und Knauff diese Lücke füllen. Und, schon vergessen, über Sancho wurde sich in vielen Spieltags Thread mächtig aufgeregt.
Ins Trainingslager fahren wir mit 6 Innenverteidigern. Da sollte sich schon was ergeben.
Wir wollten doch dass unser Nachwuchs mal eine Chance bekommt.
Und nicht zu vergessen, dass Geld ist knapp.
Wenn Spieler wegen guter Verträge nicht wechseln wollen kann ihnen dass auch keiner verdenken.
Wie Bernd schrieb. Außer Sancho ist die Mannschafft zusammen geblieben.
Ein Vorteil gegenüber einigen Mannschafften.
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1069
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Kader und Taktik 2021/22

#28 Beitrag von Bor-ussia09 » Do 22. Jul 2021, 10:15

Ich schließe mich dem an und bin eher optimistisch.
Sancho und Pischu als Abgang sind zu verzeichnen .
Auf der Zugangsseite wird sich wohl auch nicht mehr viel passieren.Das war auch eigentlich absehbar.Durch die Corona Krise entstand ein Minus von 75Mio. , wann genau wieder alle Zuschauer ins Stadion dürfen , steht auch nicht fest, ein Teil der Einahmen wird dadurch auch wieder fehlen.
Deshalb bin ich nicht verwundert, dass auf unserer Zugangsseite nicht viel passiert.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Optimus
Latte
Latte
Beiträge: 2365
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 13:35

Re: Kader und Taktik 2021/22

#29 Beitrag von Optimus » Do 22. Jul 2021, 13:05

Optimus hat geschrieben:
Do 22. Jul 2021, 09:31
Ich sehe das auch nicht so schwarz.
Wenn kein Nachfolger für Sancho da ist müssen Reyna und Knauff diese Lücke füllen. Und, schon vergessen, über Sancho wurde sich in vielen Spieltags Thread mächtig aufgeregt.
Ins Trainingslager fahren wir mit 6 Innenverteidigern. Da sollte sich schon was ergeben.
Wir wollten doch dass unser Nachwuchs mal eine Chance bekommt.
Und nicht zu vergessen, dass Geld ist knapp.
Wenn Spieler wegen guter Verträge nicht wechseln wollen kann ihnen dass auch keiner verdenken.
Wie Bernd schrieb. Außer Sancho ist die Mannschafft zusammen geblieben.
Ein Vorteil gegenüber einigen Mannschafften.
Muß mich korrigieren. Sind 5 Innerverteidiger im Trainingslager. Nnamdi Collins verdrehte sich am Samstag im Testspiel gegen den VfL Bochum das Knie. :evil:
Optimisten, Pessimisten - letztlich liegen beide falsch. Aber der Optimist lebt glücklicher.
Kofi Annan

Antworten