Ehemalige Spieler

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Schwejk
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 4904
Registriert: Do 13. Jun 2019, 19:46
Wohnort: stationed in Berlin

Re: Ehemalige Spieler

#261 Beitrag von Schwejk » So 18. Apr 2021, 12:50

Optimus hat geschrieben:
So 18. Apr 2021, 12:37
:clap: :clap: :clap: :clap:
Der einzige Spieler, mit dessen Namen ich meine Trikots beflockt habe. Rightly so.
Wer glücklich ist, bedarf nicht der Bosheit (Horkheimer).
Wer denkt, ist nicht wütend (Adorno).
Wer keinen Anstoß erregt, gibt auch keinen Anstoß (Raddatz).

Stumpen
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1713
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Ehemalige Spieler

#262 Beitrag von Stumpen » Mi 28. Apr 2021, 09:57

https://www.spox.com/de/sport/fussball/ ... favre.html
Lucien Favre: Stellte nicht nach Leistung auf
... doch hat er gemacht und Mario, du hattest "keine Relevanz" mehr.

Benutzeravatar
Bor-ussia09
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1050
Registriert: Do 13. Jun 2019, 20:07

Re: Ehemalige Spieler

#263 Beitrag von Bor-ussia09 » Mi 28. Apr 2021, 12:30

Das möchte ich Favre auch nicht unterstellen.
Merkwürdig war die ein oder andere Nichtberücksichtigung schon.Neben Götze Der eine sehr gute Rückrunde gespielt hat, fallen mir noch Dahoud und Zagadou ein.
Nach 3-4 guten Spielen Dahoud spielte er plötzlich keine Rolle mehr, Zagadou mußte lange warten bis er für den damals formschwachen Akanji spielen durfte.
Machte mich damals schon ein wenig stutzig.
Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben.

Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Ehemalige Spieler

#264 Beitrag von Bernd1958 » Mi 28. Apr 2021, 12:46

Bor-ussia09 hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:30
Das möchte ich Favre auch nicht unterstellen.
Merkwürdig war die ein oder andere Nichtberücksichtigung schon.Neben Götze Der eine sehr gute Rückrunde gespielt hat, fallen mir noch Dahoud und Zagadou ein.
Nach 3-4 guten Spielen Dahoud spielte er plötzlich keine Rolle mehr, Zagadou mußte lange warten bis er für den damals formschwachen Akanji spielen durfte.
Machte mich damals schon ein wenig stutzig.
Tja, Favre hatte seine Lieblinge wie es jeder Trainer hat. Und ja, auch ich habe seine Entscheidungen oft nicht verstanden. Aber es wäre ein Armutszeugnis wenn ein Trainer zu einem Spieler von der Klasse eines Mario Götze sagt, ich habe für Dich kein System. Spieler mit dieser Qualität oder auch schlechter ( Can, wobei man das nicht vergleichen kann weil eher defensiv statt offensiv ) finden immer einen Platz in einer Mannschaft, wenn man es denn will. Aber wie Du schreibst: Auch ein Dahoud musste noch wirklich guten Spielen auf die Bank, ein Zagadou hat auch schwer eine Chance bekommen ).
Egal. Sowohl Favre als auch Götze sind Geschichte und aufregen lohnt nicht mehr. Ich wünsche beiden für ihre Zukunft alles gute und ich denke, dass wir zumindest von Götze sportlich noch einiges hören werden.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Shafirion
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Ehemalige Spieler

#265 Beitrag von Shafirion » Mi 28. Apr 2021, 12:54

Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:46
Tja, Favre hatte seine Lieblinge wie es jeder Trainer hat. Und ja, auch ich habe seine Entscheidungen oft nicht verstanden. Aber es wäre ein Armutszeugnis wenn ein Trainer zu einem Spieler von der Klasse eines Mario Götze sagt, ich habe für Dich kein System. Spieler mit dieser Qualität oder auch schlechter ( Can, wobei man das nicht vergleichen kann weil eher defensiv statt offensiv ) finden immer einen Platz in einer Mannschaft, wenn man es denn will. Aber wie Du schreibst: Auch ein Dahoud musste noch wirklich guten Spielen auf die Bank, ein Zagadou hat auch schwer eine Chance bekommen ).
Egal. Sowohl Favre als auch Götze sind Geschichte und aufregen lohnt nicht mehr. Ich wünsche beiden für ihre Zukunft alles gute und ich denke, dass wir zumindest von Götze sportlich noch einiges hören werden.
Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie man es für sinnvoll halten kann, das gesamte System auf einen "Spieler mit dieser Qualität" auszurichten, wenn dieser Spieler nun in der ersten holländischen Liga unterwegs ist und dem Vernehmen nach auch nicht unbedingt alles in Grund und Boden spielt. Da muss man sich schon mal fragen, ob dieser Spieler wirklich (immer noch) so gut ist, wie es sich manche einreden.

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Ehemalige Spieler

#266 Beitrag von Bernd1958 » Mi 28. Apr 2021, 12:57

Shafirion hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:54
Bernd1958 hat geschrieben:
Mi 28. Apr 2021, 12:46
Tja, Favre hatte seine Lieblinge wie es jeder Trainer hat. Und ja, auch ich habe seine Entscheidungen oft nicht verstanden. Aber es wäre ein Armutszeugnis wenn ein Trainer zu einem Spieler von der Klasse eines Mario Götze sagt, ich habe für Dich kein System. Spieler mit dieser Qualität oder auch schlechter ( Can, wobei man das nicht vergleichen kann weil eher defensiv statt offensiv ) finden immer einen Platz in einer Mannschaft, wenn man es denn will. Aber wie Du schreibst: Auch ein Dahoud musste noch wirklich guten Spielen auf die Bank, ein Zagadou hat auch schwer eine Chance bekommen ).
Egal. Sowohl Favre als auch Götze sind Geschichte und aufregen lohnt nicht mehr. Ich wünsche beiden für ihre Zukunft alles gute und ich denke, dass wir zumindest von Götze sportlich noch einiges hören werden.
Ich kann beim besten Willen nicht verstehen, wie man es für sinnvoll halten kann, das gesamte System auf einen "Spieler mit dieser Qualität" auszurichten, wenn dieser Spieler nun in der ersten holländischen Liga unterwegs ist und dem Vernehmen nach auch nicht unbedingt alles in Grund und Boden spielt. Da muss man sich schon mal fragen, ob dieser Spieler wirklich (immer noch) so gut ist, wie es sich manche einreden.
Nein, der Trainer soll das System nicht auf einen Spieler ausrichten. Aber der Spieler mit dieser Qualität kann auch auf anderen Positionen spielen. Das meine ich. Ein Terzic verlangt z.B. auch von einem Can, Innenverteidiger, Außenverteidiger rechts und links und auf der 6 zu spielen. Und ich denke, wenn man will hätte man auch einen Platz für Götze finden können. Man konnte ja auch einen grottenschlechten Reus mit durchziehen, da wäre es auch möglich gewesen mal zu tauschen zwischen grottrenschlechtem Reus und grottenschlechtem Götze.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Stumpen
Ersatzbank
Ersatzbank
Beiträge: 1713
Registriert: Do 13. Jun 2019, 02:54

Re: Ehemalige Spieler

#267 Beitrag von Stumpen » Mo 3. Mai 2021, 20:32

https://www.waz.de/sport/fussball/bvb/s ... 95903.html
„Mit dieser Mannschaft Ballbesitzfußball zu zelebrieren, an der Seite von Lionel Messi, das wäre ein Traum“, sagte Götze, der sich zudem weiter als Kandidaten für die Nationalmannschaft sieht.
... klar. Mario. Leider sind selbst die Balljungen in Barcelona schneller und technisch versierter, als du.

Vielleicht hatten wir vier Trainer in deiner Zeit bei uns, weil du alle vier Trainer und die Mannschaft sportlich hast hängen lassen? Mal drüber nachgedacht?

Lebe deinen Traum. Solange du dich von Dortmund fern hältst, soll es mir recht sein.

Sorry, ich fand es etwas frech, was er da über uns geschrieben hat.

Benutzeravatar
LEF
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1314
Registriert: Do 13. Jun 2019, 22:58
Wohnort: Westerwald

Re: Ehemalige Spieler

#268 Beitrag von LEF » Mo 3. Mai 2021, 21:55

Stumpen hat geschrieben:
Mo 3. Mai 2021, 20:32
https://www.waz.de/sport/fussball/bvb/s ... 95903.html
„Mit dieser Mannschaft Ballbesitzfußball zu zelebrieren, an der Seite von Lionel Messi, das wäre ein Traum“, sagte Götze, der sich zudem weiter als Kandidaten für die Nationalmannschaft sieht.
... klar. Mario. Leider sind selbst die Balljungen in Barcelona schneller und technisch versierter, als du.

Vielleicht hatten wir vier Trainer in deiner Zeit bei uns, weil du alle vier Trainer und die Mannschaft sportlich hast hängen lassen? Mal drüber nachgedacht?

Lebe deinen Traum. Solange du dich von Dortmund fern hältst, soll es mir recht sein.

Sorry, ich fand es etwas frech, was er da über uns geschrieben hat.
...."etwas frech" ? Das Interview ist eine absolute Frechheit. Was bildet der sich ein ? Wahnsinnskohle abkassiert und zu kleinem Zeitpunkt bei uns, adäquate Leistung abgeliefert.
Es war ein kapitaler Fehler, diesen an hoffnungsloser Selbstüberschätzung leidenden Spieler, wieder zu verpflichten.

cloud88
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1240
Registriert: Sa 15. Jun 2019, 08:17

Re: Ehemalige Spieler

#269 Beitrag von cloud88 » Mo 3. Mai 2021, 22:49

Was er in Bezug auf Favre sagt kann ich zumindest akzeptieren, da ich mich auch gefragt habe wieso er nach einer guten Rückrunde komplett aus der Stammteam geflogen ist. Bei aller Abneigung die er selbst zu verschulden hat würde ich diese Aussage nicht kritisch sehen, schon gar nicht ohne zu wissen wieso Favre so gehandelt hat. Ich Erinnere mich noch gut wie viele hier (ich auch) geschimpft haben das einige Spieler immer spielen dürfen auch ohne Leistung (Reus, Akanji usw).

Mit den Aussagen über die vielen Wechsel im Verein müsste er ja eigentlich auf viel Zustimmung treffen. Die Meinung der meisten Fans ist ja ähnlich, das es zu viele Umbrüche oder Wechsel gab in den letzten Jahren. Ob Trainer oder Spieler es waren am ende zu viele. Auch wenn ich für mich jeden erklären kann und vielleicht auch Nachvollziehen war es zu viel.

Ich habe aufgrund der Reaktionen bei TM irgendwie mehr erwartet. Bis auf den letzten Abschnitt ist das ganze doch das relative harmlos. Der letzte Satz dagegen, dafür verdient er schon ne Ohrlasche von Watzke, der lange die schützende Hand über ihn gehalten hat.

Benutzeravatar
Sunseeker
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 852
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 07:45
Wohnort: Uppsala, SE

Re: Ehemalige Spieler

#270 Beitrag von Sunseeker » Mo 3. Mai 2021, 22:56

... Die Barca Aussage zeigt halt, ab welcher vollkommenen Selbstüberschätzung er laboriert. Wobei: der Blick auf Barcas Schuldenstand erlaubt denen zurzeit und in absehbarer Zukunft eigentlich nur noch Transfers in seiner Klasse.... Wo wir dann wieder beim Wort eigentlich sind....
SgG
Sun
Variety is the spice of life

Benutzeravatar
La Roja
Elfmeterpunkt
Elfmeterpunkt
Beiträge: 723
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Ehemalige Spieler

#271 Beitrag von La Roja » Di 4. Mai 2021, 09:42

Er scheint ja doch ordentliche Gesprächsbedarf zu haben, denn in der 11Freunde hat er auch noch ein Interview gegeben:
https://11freunde.de/artikel/ich-wollte ... en/3751639
Bezüglich der Vorwürfe an Favre kann ich mich Cloud anschließen:
Was er in Bezug auf Favre sagt kann ich zumindest akzeptieren, da ich mich auch gefragt habe wieso er nach einer guten Rückrunde komplett aus der Stammteam geflogen ist. Bei aller Abneigung die er selbst zu verschulden hat würde ich diese Aussage nicht kritisch sehen, schon gar nicht ohne zu wissen wieso Favre so gehandelt hat. Ich Erinnere mich noch gut wie viele hier (ich auch) geschimpft haben das einige Spieler immer spielen dürfen auch ohne Leistung (Reus, Akanji usw).
Wir haben uns ja wirklich des öfteren gefragt, was Favres Intention bezüglich mancher Aufstellung bzw. Nicht-Aufstellung war. Letztendlich war so etwas meiner Meinung nach dann auch mit eines der Rädchen, die die Trennung von Favre notwendig werden ließen.
Ansonsten finde ich, dass er sich in dem 11Freunde-Interview ab und an selbst widerspricht und man merkt, dass da durchaus eine doch sehr beachtliche Diskrepanz besteht zwischen seiner Sicht auf sich selbst und seine Leistung und dem, was er tatsächlich gezeigt hat in den letzten Jahren (und wenn man dann noch das Gehalt mit dazu nimmt, dann darf man sich schon fragen, mit welchem Selbstverständnis dieser Kerl sich jetzt hinstellt und ein Interview nach dem anderen gibt).
Schwarz-gelbe Grüße, Dany

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Ehemalige Spieler

#272 Beitrag von Tschuttiball » Di 4. Mai 2021, 12:23

Ich finde es schwach von Götze nachzutreten. Gerade er, der uns damals für die Bayern verlassen hat sollte mal ganz ruhig sein. Aber mal so richtig ruhig.

Aber zeigt halt den Charakter von Herrn Götze. Lebt in seiner eigenen Welt und hat von Selbstkritik nur wenig gehört.

Was ein Vogel. Soll danach schön zurück nach München seinen Lebensabend frönen. Da gehört der nämlich hin, nicht nach Dortmund!
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Shafirion
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1124
Registriert: Mo 17. Jun 2019, 12:22

Re: Ehemalige Spieler

#273 Beitrag von Shafirion » Di 4. Mai 2021, 12:37

Tschuttiball hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 12:23
Ich finde es schwach von Götze nachzutreten. Gerade er, der uns damals für die Bayern verlassen hat sollte mal ganz ruhig sein. Aber mal so richtig ruhig.

Aber zeigt halt den Charakter von Herrn Götze. Lebt in seiner eigenen Welt und hat von Selbstkritik nur wenig gehört.

Was ein Vogel. Soll danach schön zurück nach München seinen Lebensabend frönen. Da gehört der nämlich hin, nicht nach Dortmund!
Sehe ich auch so. Er hat sich damals abwerben lassen, ist direkt dem Ruf nach Geld und Glanz gefolgt. Dann haben wir ihn zurückgeholt und er hat unter diversen Trainern sehr, sehr wenig zurückgezahlt. Aber dann schön alles auf den (einen) Trainer schieben. Nun ja, dass er ein Problem mit der Selbstwahrnehmung hat, wussten wir ja schon vorher.

Pew
Torpfosten
Torpfosten
Beiträge: 932
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 15:33

Re: Ehemalige Spieler

#274 Beitrag von Pew » Di 4. Mai 2021, 13:36

Ich finde man kann ihm schon ein bisschen Frust auf Favre zugestehen, schließlich war er in dessen erster Rückrunde vielleicht unser bester Spieler und wurde dann zur neuen Saison - ohne erkennbaren Grund - komplett rasiert.
Ich weiß auch nicht, ob man ihm immer noch den Wechsel nach München vorhalten muss: seitdem er 16 Jahre alt ist hat den doch ganz Fußballdeutschland ohne Rücksicht auf den Menschen komplett ausgepresst, da braucht man sich irgendwo auch nicht wundern, wenn er nicht in jeder SItuation der bescheidene Typ von nebenan ist.
Zuletzt geändert von Pew am Di 4. Mai 2021, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Ehemalige Spieler

#275 Beitrag von Tschuttiball » Di 4. Mai 2021, 15:59

Pew hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 13:36
Ich finde man kann ihm schon ein bisschen Frust auf Favre zugestehen, schließlich war er in dessen erster Rückrunde vielleicht unser bester Spieler und wurde dann zur neuen Saison - ohne erkennbaren Grund - komplett rasiert.
Ich weiß auch nicht, ob man ihm immer noch den Wechsel nach München vorhalten muss: seitdem er 16 Jahre alt ist halt den doch ganz Fußballdeutschland ohne Rücksicht auf den Menschen komplett ausgepresst, da braucht man sich irgendwo auch nicht wundern, wenn er nicht in jeder SItuation der bescheidene Typ von nebenan ist.
Es geht allein um die Situation damals. Der BVB war gerade drauf und dran die Bayern zu "entthronen" - sportlich zumindest. Dann aber verlässt Götze diese Junge Truppe welche so super zusammengepasst und bis dahin auch zusammengehalten hat. Dies hat Klopp sogar selbst mal so gesagt, dass Götze der 1. Stein war der alles ins Rollen gebracht hatte. Aber ja das ist halt Fussballromantik - die man als Fan aber bedienen darf und soll, denn Fan sein ist nicht gleich Kunde sein und alles rational zu sehen. Da muss man auch als Spieler dran denken. Man kann nicht auf er einen Seite das positive dieser Emotionen für sich rausnehmen (Hochjubeln der Fans geniessen und abfeiern und dadurch selbst noch profitieren z.B. durch Instagram Profile) und dann auf einmal diese Emotionlität durch Rationalität ersetzten in einer Argumentation nur weils dann auf einmal anders rum, negativ ist. Nee so funktioniert das nicht. Ich geh da zumindest nicht mit. Und hier bin ich als Fan auch nicht alleine mit dieser Meinung.
Als rein objektiver Beobachter (was man als Fan naturgemäss nicht ist) kann man es natürlich anders bewerten. Da geht dann auch automatisch jeder Topspieler von uns zu den Bayern - sind halt rational gesehen besser als wir, erfolgreicher, darum muss man ja automatisch nach uns da hin gehen - fair enough. Nur so rational sieht es kaum ein Fan.

Aber eigentlich auch egal: Thema von gestern. Lohnt nicht drüber erneut ein Fass aufzumachen. Götze sollte einfach still sein. Nachtreten ist immer Scheisse.
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 3087
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Ehemalige Spieler

#276 Beitrag von MattiBeuti » Di 4. Mai 2021, 19:31

Ich finde allerdings, dass es doch unter jedem Trainer ein paar Personalien gibt, die man anders sehen kann. Daher würde ich auch bei Götze den Fehler nicht zu sehr bei Favre sehen. Götze passte nicht in sein Anforderungsprofil. Sowas hat es immer schon gegeben. Bei Petric und Perisic hat man sich bei Klopp auch gewundert. Am Ende muss ein Trainer seinen eigenen Plan verfolgen und dementsprechend aufstellen. Und dass es bei der Kritik an Favre nicht nur um den Inhalt geht, sieht man sehr gut an der Personalie Bürki. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie sehr Favre im Nachgang für den Torwartwechsel kritisiert wurde. Soll wohl ein weiterer Sargnagel als BVB-Trainer gewesen sein. Und nun, wer steht heute im Tor? Ich bleibe dabei, dass das größte Problem von Favre seine Außenwahrnehmung war. Und alle anderen Kritikpunkte werden deshalb gerne mal etwas übertrieben dargestellt.

Und zum Thema Götze: So wie er sich über den BVB äußert, fehlt es mir einfach an Dankbarkeit, die nach all den Jahren und der Rückholaktion angemessen gewesen wäre.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Bernd1958
Südtribüne
Südtribüne
Beiträge: 2796
Registriert: Do 13. Jun 2019, 07:16
Wohnort: 48432 Rheine

Re: Ehemalige Spieler

#277 Beitrag von Bernd1958 » Di 4. Mai 2021, 19:55

MattiBeuti hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 19:31


Und zum Thema Götze: So wie er sich über den BVB äußert, fehlt es mir einfach an Dankbarkeit, die nach all den Jahren und der Rückholaktion angemessen gewesen wäre.
Dankbarkeit erwarte ich in diesem Geschäft von niemandem mehr. Dann kann ich auch nicht enttäuscht werden.
Bleibt gesund. #WirBleibenZuhause

Benutzeravatar
MattiBeuti
Moderator
Moderator
Beiträge: 3087
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 18:12

Re: Ehemalige Spieler

#278 Beitrag von MattiBeuti » Di 4. Mai 2021, 20:12

Bernd1958 hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 19:55
MattiBeuti hat geschrieben:
Di 4. Mai 2021, 19:31


Und zum Thema Götze: So wie er sich über den BVB äußert, fehlt es mir einfach an Dankbarkeit, die nach all den Jahren und der Rückholaktion angemessen gewesen wäre.
Dankbarkeit erwarte ich in diesem Geschäft von niemandem mehr. Dann kann ich auch nicht enttäuscht werden.
Das ist ja das. Dankbarkeit erwarte ich natürlich auch nicht mehr. Aber das was der Götze da erzählt, ist halt schon eher das Gegenteil von Dankbarkeit. Wenn er einfach sein Ding durchziehen würde und Dortmund abgehakt hätte, wäre es doch okay. Aber wenn er sich so über den BVB äußert, dann vielleicht auch mit 5 % Selbstreflektion. Und selbst wenn Favre ihn unfair behandelt hat, dann gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder man macht es so wie Götze oder man tut alles dafür, dass der Trainer seine Meinung doch noch überdenken muss. Mir kann doch niemand erzählen, dass Götze beim BVB in der gleichen körperlichen Verfassung war wie jetzt in Eindhoven. Und dass es da so einen Unterschied gibt, liegt komplett an Götze. Aber gut, es lohnt nicht sich darüber aufzuregen. Es lohnt nicht.
"Es ist nicht wichtig, was die Leute über dich denken, wenn du kommst. Es ist wichtig, was die Leute von dir denken, wenn du gehst." (Jürgen Klopp)

Benutzeravatar
Tschuttiball
Westfalenstadion
Westfalenstadion
Beiträge: 7142
Registriert: Mi 12. Jun 2019, 23:16
Wohnort: Schweiz

Re: Ehemalige Spieler

#279 Beitrag von Tschuttiball » Di 4. Mai 2021, 21:41

Nee, es lohnt eigentlich kein Wort mehr über Herr Götze. Thema ist zum Glück bei uns endgültig durch!
Stolzes BVB-Mitglied seit 1995!

Benutzeravatar
crborusse
Sitzschale
Sitzschale
Beiträge: 1397
Registriert: Do 13. Jun 2019, 00:03

Re: Ehemalige Spieler

#280 Beitrag von crborusse » Do 6. Mai 2021, 12:01

Sehr sympathischer Kerl!

Statistik zum Revierderby: Jedes Mal, wenn der BVB gegen Schalke gewonnen, verloren oder unentschieden gespielt hat, wurde Schalke nicht Deutscher Meister.

Antworten